finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8321
neuester Beitrag: 20.09.19 12:00
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 208019
neuester Beitrag: 20.09.19 12:00 von: stksat|22918. Leser gesamt: 23795532
davon Heute: 12837
bewertet mit 223 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8319 | 8320 | 8321 | 8321   

02.12.15 10:11
223

Clubmitglied, 26772 Postings, 5314 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8319 | 8320 | 8321 | 8321   
207993 Postings ausgeblendet.

20.09.19 09:07
3

23 Postings, 208 Tage HW.4H73

Bei dir läuft einziges verkehrt  

20.09.19 09:10
2

2323 Postings, 3434 Tage Schokoriegelsollten die Gerüchte über eine zeitnahe Einigung

mit den Klägern sich übers Wochenende verdichten oder womöglich eine Meldung von SH selbst kommen, geht der Kurs am Montag steil .....H7 und andere an der Seitenlinie kriegen dann wohl ein Kreislaufproblem....jetzt ein kleiner Funke und der Deckel bei 7,2 cent knallt durch.  

20.09.19 09:48

4563 Postings, 549 Tage Suissere@schokoriegel

ja, da möchte man auf keinen Fall an der Seitenlinie stehen und sie Kontrolle über sein Leben verlorehnhaben.
Im Ernst: dieses Forum wäre um so vieles lesenswerter, wenn nicht ständig irgendeiner daherkäme und  irgendein substanzloses Gerücht verbunden mit einer aberwitzigen Kursphantasie ausriefe.

Es gibt hier keine zeitnahe Einigung mit den Klägern. Und wenn, dann wird sie den Kurs bestenfalls für eine kurze Zeit beflügeln. Die harten Fakten lassen mehr nicht zu.
 

20.09.19 09:53
4

2323 Postings, 3434 Tage Schokoriegel@Suissere, vergleich mal meine

Post-frequenz hier mit deiner...wenn du nicht dauernd mit deinem ewigen Gemäkel, Bedenken und Befürchtungsgeschwalle hier aufkreuzen würdest, wäre das Forum auch lesenswerter...  

20.09.19 09:53
3

17084 Postings, 4207 Tage TrashUnd du

meinst, dass deine DEINE Beiträge das Forum lesenwerterer machen würden als zb die von Schokoriegel. Das finde ich mutig, sehr zurückhaltent ausgedrückt.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

20.09.19 09:54
2

2022 Postings, 562 Tage prayforsteiniEs hilft nur, mit Ignoranz

20.09.19 10:13
1

1841 Postings, 997 Tage Hai123456Schöne Nachkaufpreise!

Billiger wird's wohl nicht mehr!
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

20.09.19 10:19
3

1822 Postings, 2912 Tage fuXao @hai

bitte hör auf so ein Mist ständig zu schreiben  

20.09.19 10:24
9

894 Postings, 3146 Tage MSirRolfiWann darf der Vorstand Aktien kaufen?

Solange die Bilanzen der letzten Jahre geprüft wurden, durfte der Vorstand keine Aktien kaufen!
Es wäre Insiderhandel gewesen!
*Darf der Vorstand jetzt kaufen? Nein:
Es laufen Verhandlungen mit den Klägern, woraus Kurs relevante ADHOCs entstehen können/sollten!
Es wäre Insiderhandel !
*Darf danach der Vorstand  Aktien kaufen? Nein:
Es laufen wahrscheinlich parallel bereits jetzt Verhandlungen mit Banken etc über billige Kredite!  Diese werden aber erst abgeschlossen, wenn die Klagen erledigt sind!
Es wäre somit Insiderhandel!

Wir erinnern uns an Chapter 11 Matress Firm! Dies wurde in Rekordzeit durchgezogen! Warum? Weil der Vorstand dies bis ins kleinste vorbereitet hatte! Bevor der Antrag überhaupt gestellt wurde!

Stellt Euch vor der Vorstand wüsste, daß die Banken schlange stehen um Steinhoff Kredite für z.B. 2% zu geben! Vorstand kauft nun Akltien wie verrückt und dann kommt einige Wochen später erst die ADHOC! Was würdet Ihr dazu sagen?
Dies wäre Insiderhandel! Kapischi!

Der Vorstand hat mein vollstes Vertrauen!
Long ! Aber sowas von L....!

SIR  

20.09.19 10:27
1

133 Postings, 237 Tage steenbokIhr mit euren...

...Hoffnungen, Mutmaßungen, Theorien, das ist alles weiches Geschwabbel.

Haltet euch doch an die Fakten und bildet euch im stillen Kämmerlein eure Gedanken und Phantasien, aber verbreitet dass dann doch nicht hier als Realität. Das würde dem Thread gut tun!  

20.09.19 10:37
1

3516 Postings, 567 Tage STElNHOFFSteenbok

Ab sofort wird das Forum geschlossen, und alle Anwesenden in die stillen Kämmerleins gesperrt (ausser Dir natürlich).  

20.09.19 10:41
1

11272 Postings, 2532 Tage H731400@ MSirRolfi

das stimmt einfach nicht was Du postest und für solche......gibt es dann grüne. Nur noch  peinlich.

Klar darf dass Management kaufen. Wurde auf der HV offiziell bestätigt bzw als Frage beantwortet.

Passt aber auch zu Deinen anderen Beiträgen.

 

20.09.19 10:43
2

2054 Postings, 1549 Tage XaropeI helf euch mal.

Ja, es könnte sein das se kaufen dürfen da gerade noch alles aufm Tisch is.
Nein, es könnte sein das weitere Verhandlungen schon wieder laufen das se nicht mehr kaufen dürfen.

Kurz gesagt, Jein sie dürfen kaufen.  

20.09.19 10:44
1

3516 Postings, 567 Tage STElNHOFFWas zu durchlesen

Agrar-Subventionen für Milliardäre und Großkonzerne
Freitag,  23.08.2019,  18:00 Uhr

Deutsche Großkonzerne und Vermögende, die in der Landwirtschaft zum Großteil nebenerwerblich tätig sind, haben im vergangenen Jahr mit mehreren Millionen Euro von direkten Subventionen durch die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU profitiert. Der Nahrungsmittelkonzern Südzucker hat demnach rund 1,5 Millionen Euro aus Brüssel erhalten. Ein Mitglied der Familie Lürssen, bekannt für ihre Bremer Luxusjachten-Werft, strich mehr als 800.000 Euro ein. Brillen-Milliardär Günter Fielmann bekam für seinen Bio-Bauernhof 330.000 Euro, die gleiche Höhe an Direktzahlungen wurden an Ex-MLP-Vorstand Bernhard Termühlen ausgeschüttet. Die Steinhoff-Familienholding, ein Konstrukt aus insgesamt 71 Beteiligungen an Agrar-Unternehmen, erhielt fast 4,5 Millionen Euro.
 

20.09.19 10:45

60 Postings, 10 Tage KrankerTypliest immer die selben Personen

Können die MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG auch mal etwas dazu beitragen?  

20.09.19 10:45
1

447 Postings, 1340 Tage Makeidürfen

Dürfen nicht. Punkt u aus.(sonst nächster Skandal)  

20.09.19 10:49
1

2269 Postings, 5321 Tage manhamKurs dümpelt,

Forum spekuliert.
Besser als einem fallenden Kurs nachzuweinen.

Bald werden bessere Tage kommen mit positiven News vom Management, auch die Börsen (eh Schmier) blätter werden dann nicht mehr negativ schreiben.
Die Stimmung hier wird steigen, alle beklatschen den Raketenstart bzw. den nach Norden abfahrenden ICE.
Jetzt bloß nicht aufwachen, das Träumen ist doch so herrlich.
 

20.09.19 10:50
2

1624 Postings, 610 Tage Der Paretodürften, dürften sie schon

nur wollen, wollen sie halt nicht...  

20.09.19 10:59
1

17084 Postings, 4207 Tage TrashTypische

Kleinanleger-Implikation: Board kauft nicht =  Unternehmen schlecht/verloren. eine dümmliche Annahme, die schon einmal hier kein bisschen funktioniert. hat.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

20.09.19 11:11
4

827 Postings, 612 Tage iudexnoncalculatInsider

Ich glaube hier haben alle Recht! Grundsätzlich dürfen die Vorstände kaufen, aber es könnte für Sie gefährlich werden falls zeitnah Unternehmensmeldungen kommen, die voraussichtlich Einfluss auf den Aktienkurs haben werden. Einen neuerlichen "Skandal" ist das letzte was Steinhoff brauchen kann. Der Vorstand wird mMn erst kaufen wenn die wesentlichen Punkte abgearbeitet sind, vorher dürfen Sie zwar theoretisch stehen aber mit einen Fuß im Kriminal ;-)

Wann eine Information eine Insider-Information ist, wird in Österreich in der Marktmissbrauchsverordnung (MAR), die mit 3.7.2014 in Kraft trat und seit 3.7.2016 anwendbar ist, definiert. In anderen Staaten wird die Regelung mMn sehr ähnlich sein.

Demnach gilt:
Sie muss eine öffentlich nicht bekannte, genaue Information sein. Sie muss mit einem oder mehreren Emittenten oder einem oder mehreren Finanzinstrumenten direkt oder indirekt in Zusammenhang stehen. Sie muss geeignet sein, bei ihrer Veröffentlichung den Kurs eines Wertpapiers erheblich zu beeinflussen. Sie muss so beschaffen sein, dass ein verständiger Anleger sie wahrscheinlich als Teil der Grundlage seiner Anlageentscheidungen nutzen würde.

Stehen in den nächsten Tagen wesentliche (zB Vergleiche mit Klägergruppen, oder geplante Umschuldungen etc) Unternehmensmeldungen an, die voraussichtlich auf den Aktienkurs Einfluss haben werden, sollte man das Geschäft als Insider lieber lassen.

 

20.09.19 11:18
6

2054 Postings, 1549 Tage Xarope@iudexnoncalculat

I gloab ja zur Zeit wäre sogar der Stuhlgang des Management für einige Interessant.
Daraus könnte man den gesundheitlichen Zustand ableiten (noch kraft für Verhandlungen da) und wie gegessen wird (üppig reichlich oder eher sparsam).
Könnte alles Kursrelevant sein.  

20.09.19 11:44

17084 Postings, 4207 Tage Trash#208014

Das wäre einfach alles Grauzone. Wie du schon sagst, DÜRFEN hat nicht immer was mit SINNVOLL zu tun. Weswegen jetzt in rechtliche Brennnesseln setzen, die sich möglicherweise erst in Monaten auftun könnten ?

Mir kommt es so vor, als wäre das hier alles auch ein reines Forenthema. Niemand sonst fragt sich , warum das Board nicht kauft....weil es einfach aktuell irrelevant ist.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

20.09.19 11:55

11272 Postings, 2532 Tage H731400Selten erlebt

Viele Teilnehmer hier haben den Sinn zur Realität verloren und reden sich gegenseitig Unwahrheiten ein, die sogar offen kommuniziert bzw bestätigt wurden vom Management !
Dieses Forum ist einzigartig, genauso wie der Kursverlust von 99%.
Aber wahrscheinlich halten es diese Teilnehmer nicht anders aus und müssen sich so einen Quatsch einreden.    

20.09.19 11:57

2248 Postings, 612 Tage __Dagobert@Insiderregeln

Natürlich dürfen sie nicht kaufen, wenn man kurz vor einem Vergleich steht oder aber nur über eine Bandbreite weiss, innerhalb welcher verhandelt wird und die für das Unternehmen verträglich ist.

Das ist ja wohl logisch...  

20.09.19 12:00

192 Postings, 184 Tage stksat|229185074Management Käufe - erst dann eigener Kauf?

Wer meint, dass das Management noch immer nicht kaufen darf, der sagt damit, dass du Preez uns beim Investor Day und der HV angelogen hat, als er meinte, dass das Management jetzt kaufen darf. Wenn man also der Meinung ist, dass unser CEO uns zweimal angelogen hat, dann würde ich an eurer Stelle nicht einsteigen. Auch der Umstand, dass der alte CEO (glaube sein Name war Markus Jooste) große Aktienpakete gehalten hat - du Preez aber noch nichts gekauft hat - sollte einen durchaus beunruhigen. Das ist nämlich ein Indiz dafür, dass der alte CEO eine sehr gute Arbeit gemacht hat (siehe steile Kursentwicklung), während der jetzige CEO die Sache eindeutig falsch angeht. So ein paar Luftbuchungen wie damals wären mal wieder ganz gut - die Altaktionäre feiern den alten CEO ja praktisch heute noch, weil er ihnen durch seinen Glauben an das Unternehmen nachhaltige Gewinne beschert hat!

So, und jetzt können wir diese Diskussion hoffentlich abschließen. ;-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8319 | 8320 | 8321 | 8321   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403