Gazprom 903276

Seite 1 von 2184
neuester Beitrag: 01.12.20 16:37
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 54582
neuester Beitrag: 01.12.20 16:37 von: raider7 Leser gesamt: 11224090
davon Heute: 4874
bewertet mit 115 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2182 | 2183 | 2184 | 2184   

09.12.07 12:08
115

981 Postings, 5266 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2182 | 2183 | 2184 | 2184   
54556 Postings ausgeblendet.

01.12.20 07:18
2

968 Postings, 3195 Tage Sokooo#

http://www.1prime.biz/news/archive/...0-46EB-B4EA-742D96B0773E%7D.uif

Gazprom sieht Gründe für das Wachstum der Gasexporte nach Europa
MOSKAU, 30. November (PRIME). Der russische Gasriese Gazprom sieht Grund, im vierten Quartal 2020 und im Laufe des Jahres 2021 ein weiteres Wachstum der Gasexporte nach Europa auf ein üblicheres Niveau zu erwarten, sagte Alexei Finikov, stellvertretender Leiter der Finanz- und Wirtschaftsabteilung während einer Telefonkonferenz am Montag.

"Die positive Dynamik auf dem Gasmarkt, die wir in den letzten Monaten in Europa beobachtet haben, gibt uns Anlass, im vierten Quartal und im gesamten nächsten Jahr eine weitere Erholung der Exporte nach Europa auf ein üblicheres Niveau zu erwarten", sagte Finikov.

Der Anteil von Gazprom am europäischen Markt sei im dritten Quartal auf 34% gestiegen, fügte er hinzu.

 

01.12.20 08:33

44 Postings, 2063 Tage kg84Keine Rubel Erholung

https://amp.focus.de/finanzen/boerse/devisen/...rise_id_12489389.html

Wenn der Rubel weiter Faellt. Was er seit 20j tut.
Ist das operative Geschäft egal. Dann muss Gazprom viel viel mehr zahlen um Schulden in Dollar abzubauen. Ich koennte heulen. Bin fast all in  

01.12.20 08:51
1

7438 Postings, 1369 Tage USBDriverKg84 die Erholung kommt erst 2021

Aber der Gazpreis steigt und Gazprom verdient irgendwie mehr, wenn es den Gasexport ganz einstellen würde. Dann klingelt der Weihnachtsmann dreimal an der Tür.

Der Rubelkurs ist ein Katalysator bei Gazprom.

Wir warten alle auf das Ende von Corona.  

01.12.20 09:08
2

7438 Postings, 1369 Tage USBDriverArtikel: Erdgasnachfrage wird stark steigen

Grund: Erdgas hat den niedrigsten Kostenfaktor und ist am stabilsten im Einsatz der Energieerzeugung bei einem Emissionsziel nahe Null.

https://oilprice.com/Energy/Natural-Gas/...w-For-Decades-To-Come.html

Der Einbruch war eine Folge der Pandemie.  

01.12.20 09:12
2

7438 Postings, 1369 Tage USBDriverUSA wird zum Erdgasimporteur

Und zum Ölimporteur. Die heimische Produktion ist aufgrund des asiatischen Freihandelsabkommens nicht mehr Konkurrenzfähig, weil Australien, Indonesien und die Philippinen als Exporteure der Zone angehören.

Indien reicht als Importeur von Erdgas für die USA nicht aus.

 

01.12.20 10:46
4

46735 Postings, 2381 Tage Lucky79@Raider... Du erzählst Quatsch...

Die Akademik ist KEINE Nussschale..!

Warst schon mal auf einem 150m langen u. 40m breiten Schiff...?

Außerdem arbeitet das Schiff mit Ankertechnik... und da ist es egal.

Als Russlandversteher wüsstest Du, dass die Ostsee nach den herbststürmen
eine weitgehend ruhige Zeit hat..?
Nö, weiß Du nicht...

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...bwc8U?ocid=msedgdhp

Es ist durchaus möglich, dass noch im Dezember angefangen wird.
Niedriger kalkulierbarer Wellengang... ohne Sturmneigung...

Draußen ist halt ein bisschen kalt... aber am Schweißgerät im Schiffsbauch dürften
angenehme Temperaturen herrschen.... :-)  

01.12.20 11:07
2

8605 Postings, 1530 Tage raider7naja Lucky79

Wenn ich mir die Daten der "Pioneering Spirit" so ansehe dann ist die "Akademik" mit seinen 25000 Tonnen tatsächlich ein Leichtgewicht.  

Die "Pioneering" ist fasst so breit wie die "Akademik" lang ist.

Schiffsname§PIONEERING SPIRIT
Schiffstyp§Crane Ship
    Flagge     Malta
Heimathafen         - 
        GT 403342§
DWT (t) 499125
Gesamtlänge (m) 477
Breite (m) 124
Tiefgang (m)
Baujahr  

01.12.20 11:17

8605 Postings, 1530 Tage raider7Guter link Platschquatsch

http://www.gazpromexport.ru/en/esp/espgazex/

Hätte nicht gedacht dass bei vollen Reserven die preise trotzdem stramm anziehen können was ja bei Gazprom geschehen im 4Q2020,,, Respekt

 

01.12.20 11:21

571 Postings, 3590 Tage inflaWarnzeichen?

Ich habe mir das Angebot "Aktiensparplan ab 1 Euro" von ING-DiBa angesehen.

Unter den 420 angebotenen Aktien findet sich dort auch Gazprom-ADR. Mein Instinkt sagt mir, daß es mehr Sinn macht aus Gazprom auszusteigen oder nicht zu investieren - warum sollte die Bank diese Aktie verkaufen, wenn sie doch über die Dividendenausschüttungen von 3-6% jährlich einen höheren Profit machen könnte anstatt 1,79% einmalige Kaufprämie?

Oder ist das eine ADR-Falle (ADRs sind selber keine Aktien, sondern ein 1zu1 Aktien-Ersatz)?

Diese Frage ist ernst gemeint.

Freundliche Grüße

infla  

01.12.20 11:22

46735 Postings, 2381 Tage Lucky79#54564 die Pioneering... (früher Pieter Schelte)

kann Ölbohrinseln transportieren...!!!!

Muss ein Pipelayer nicht..!

Die Pieter Schelte wurde damals gebaut um Bohrinseln zu heben u. zu transportieren.
Dieses Schiff war völlig überdimensioniert für dieses "miniPipeline"....  ;-)

Die Fortuna... ist auch ein Pipelayer...

Diese Schiffe sind völlig ausreichend...
Ballast wird angepasst... und das Ding funzt.

Raider... mach Dir da mal keine Sorgen.

Bist Du schon mal zur See gefahren...?
 

01.12.20 11:24

46735 Postings, 2381 Tage Lucky79Für nächste Woche...

gilt: fasten your seatbelt...!!!

Es kann turbulent werden..  ;-)  

01.12.20 11:46

8605 Postings, 1530 Tage raider7Hast wahrscheinlich recht Lucky79

Mache mir nur Sorgen dass die "Akademik" diese Arbeiten nicht schaffen kann denn der Pipline Durchmesser liegt ja bei 1,15 Meter zirka und das Gewicht ist ja Enorm +++++ aber die verlegte Pipline ist ja ein Schwimmkörper in sich der ja mit Luft gefüllt ist..

Aber auch die "Solitaire" ist um einiges Grösser als die "Akademik"

siehe Daten

IMO-nummer   7129049
Schiffsname SOLITAIRE §
Schiffstyp§Pipe Layer
    Flagge     Malta
Heimathafen         - 
        GT 94855§
DWT (t) 127435
Gesamtlänge (m) 300
Breite (m) 41
Tiefgang (m)
   Baujahr  1972
§
Denke mir aber jetzt dass die "Akademik" den fertigbau der NS2 schafft da die Tiefe des Meeres hier nur bei max 50 meter liegen dürfte..

Frage mich nur warum Gazprom nicht schon mit den Arbeiten angefangen hat,,,, die schiffe fahren seit Wochen Zielos umher aber nix passiert in diese Richtung..

Als hätten sie Angst dass das Wetter umschlagen könnte.!?  

01.12.20 11:49
1

968 Postings, 3195 Tage Sokooo#

"Bist Du schon mal zur See gefahren...?"

Klar...." Raiderlein " war früher Animateur auf einem Kreuzfahrtschiff.

Fragen über Fragen....
 

01.12.20 12:01

8605 Postings, 1530 Tage raider7hi sokooolein

Also ich war noch nie auf einem Schiff ausser 2 Tagen auf der "Queen Marie 2"  in Long Beach / Los Angeles / Kalifornien..

Ostsee/nordsee war ich bisher auch noch nicht++++ werde aber nächstes Jahr ein paar Tage da absteigen um zb Pennemünde zu besuchen..  

01.12.20 12:02

8605 Postings, 1530 Tage raider7sorry

"Queen Marie ( 1 )" sollte es heissen.  

01.12.20 12:18

968 Postings, 3195 Tage Sokooo#

https://www.heise.de/tp/features/...er-nur-2-6-Kilometer-4975609.html

Nord Stream 2: Ab Samstag wird weitergebaut - aber nur 2,6 Kilometer
01. Dezember 2020  Peter Mühlbauer


Gemeinnützige Stiftung soll vor US-Sanktionen schützen

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee in Stralsund warnt Kapitäne für Samstag zu besonderer Vorsicht südlich des Adlergrundes. Als Grund dafür nennt die Behörde Bauarbeiten. Südlich des Adlergrundes hören bislang zwei Rohre auf, die die Anlandestation Lubmin einmal mit dem Rest der Gaspipeline Nord Stream 2 verbinden sollen.

Planung "an die Projektsituation angepasst"
Der Nord Stream 2 AG zufolge wird am 5. Dezember an diesen beiden Rohrenden tatsächlich weitergebaut - aber angeblich nur jeweils 2,6 Kilometer. Um die Verbindungen zu schließen, müssten es jeweils 76 Kilometer sein, wovon 16 in der deutsche und 60 in der dänischen Wirtschaftszone liegen.

Weiterlesen....

 

01.12.20 12:22

42 Postings, 360 Tage RolgerPassend dazu

Vladislav Strizhow und Ivan Siderenko sind wieder los gefahren.  

01.12.20 14:03

1833 Postings, 1021 Tage LazomanWarum der Kurs steigt ?!?

Deutschland sagt, Nord Stream 2 habe ein Schiff ausgewählt, um die Gaspipeline fertigzustellen


Nord Stream 2 hat ein Schiff ausgewählt, um die Verlegung von Abschnitten seiner Pipeline unter der Ostsee abzuschließen. Eine deutsche Behörde, die die Arbeiten überwacht, gab an, dass das russische Unternehmen einen Weg gefunden hat, um die US-Sanktionen zu umgehen, die das Projekt gestoppt haben.

Die deutsche Agentur für See- und Hydrographie sagte am Dienstag, sie gehe davon aus, dass das Unternehmen, das die Erdgasleitung baut, die Akademik Cherskiy nutzen wird. Wenn dies bestätigt würde, würde dies das Rätsel lösen, wie das russische Gasexportunternehmen Gazprom PJSC seine Arbeit beenden wird, nachdem sich die Schweizer AllSeas Group SA im vergangenen Jahr aus dem Projekt zurückgezogen hat.


Die 9,5 Milliarden Euro (11,2 Milliarden US-Dollar) werden russisches Gas direkt nach Deutschland bringen und die Spannungen mit US-Präsident Donald Trump verschärfen, der sagt, dass Europa bereits zu viel Energie von seinem östlichen Nachbarn bezieht. Der Kongress in Washington ist bereit, Unternehmen, die für Nord Stream 2 arbeiten, eine neue Sanktionsrunde aufzuerlegen und die vor einem Jahr verhängten Maßnahmen zu verschärfen.

Der russische Energieminister Alexander Novak erwähnte im vergangenen Jahr die 150 Meter lange Akademik Cherskiy als Option für die Fertigstellung der Gasverbindung, aber Gazprom hat geschwiegen, welches Schiff sie verwenden würde. Weder Gazprom noch Nord Stream 2 äußerten sich zu den Bemerkungen aus Deutschland. Am Dienstag teilte Nord Stream 2 mit, dass ein Schiff zu einem späteren Zeitpunkt benannt werde und die Arbeiten am 5. Dezember wieder aufgenommen werden könnten.


Russland "tut sein Bestes", um das Projekt abzuschließen, sagte Elena Burmistrova, Geschäftsführerin der Exporteinheit von Gazprom, im vergangenen Monat .


Für Nord Stream 2 wurden rund 200.000 Pipeline-Abschnitte produziert, und es gibt weltweit nur wenige Schiffe, die in der Lage sind, sie im Meeresboden abzulegen. Die meisten von ihnen gehören westlichen Unternehmen, die nicht bereit sind, US-Sanktionen zu verhängen. Die Suche nach einem geeigneten Schiff und die Vorbereitung für den Auftrag wurde als zentrales Thema für die Fertigstellung von Nord Stream 2 angesehen und ist einer der Gründe, warum das Projekt für ein Jahr eingestellt wurde.

Was bewegt Märkte
Beginnen Sie Ihren Tag mit dem 5 Things Newsletter.
Email
Geben sie ihre E-Mail Adresse ein

Bloomberg kann mir Angebote und Aktionen senden.
Anmelden
Durch die Übermittlung meiner Daten stimme ich den Datenschutzbestimmungen und  Nutzungsbedingungen zu .
Die 1.230 Kilometer lange Pipeline war Wochen vor ihrer Fertigstellung, als die Arbeiten im Dezember 2019 eingestellt wurden. Alle außer 160 Kilometern der Pipeline wurden installiert. Der größte Teil des verbleibenden Abschnitts wird in den dänischen Gewässern liegen, doch das Pipelaying wird am 5. Dezember auf deutschem Gebiet wieder aufgenommen, teilte Nord Stream 2 am Wochenende mit. Sobald dies erledigt ist, muss es an die Infrastruktur an Land in Deutschland angeschlossen werden.

Die Akademik Cherskiy befindet sich laut Schiffsverfolgungsdaten im Bloomberg Terminal derzeit vor dem russischen Ostseehafen Kaliningrad.

Das Schiff verfügt über ein dynamisches Positionierungssystem und kann Rohrleitungen ohne Anker verlegen. Diese Systeme werden von den Aufsichtsbehörden bevorzugt, da sie das Risiko verringern, nicht explodierten Bomben am Grund der Ostsee zu begegnen.

Das Schiff wurde in China gebaut und kürzlich von Gazprom an die Samara Thermal Power Foundation verkauft, so das russische Schiffsregister. ICIS schätzt, dass die Cherskiy das Rohr mit etwa einem Drittel der Geschwindigkeit des von Allseas verwendeten Schiffes absetzen kann.

Allseas hatte eine Flotte von sechs Schiffen, darunter drei Pipelayer, die für Nord Stream 2 arbeiteten - Solitaire, Pioneering Spirit und Audacia. Während die ersten beiden Schiffe dynamisch positioniert sind, wurde Audacia für seine Arbeit in deutschen Gewässern in ein verankertes Schiff umgewandelt.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...hip-to-finish-gas-pipeline  

01.12.20 14:24
1

7438 Postings, 1369 Tage USBDriver@infla deine Frage ist voller Ironie

Also ich heize meinen Ofen mit Gazpromaktien. Das ist für das Feuer eine ADR-Falle. Haha!  

01.12.20 15:35

135 Postings, 1134 Tage laskallGerüchten zufolge leidet Putin

an irgend einer Krankheit (wünsche ich niemandem), demzufolge er sein Amt angeblich im Januar niederlegen will. Sollte  daran etwas Wahres sein, könnten die Karten  in Punkto Handelsbeziehungen neu gemischt werden. NS2 könnte dann wieder im anderen Licht dastehen.  

01.12.20 16:08

448 Postings, 4103 Tage urlauber26da muss man nicht lange suchen,

das war letzte Woche schon in den Medien und wurde auch dementiert:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...chte-um-krankheit.html

 

01.12.20 16:37

8605 Postings, 1530 Tage raider7Gazprom PJSC immer Stärker

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2182 | 2183 | 2184 | 2184   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln