Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 399 von 456
neuester Beitrag: 01.08.21 01:54
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 11399
neuester Beitrag: 01.08.21 01:54 von: Meimsteph Leser gesamt: 1032801
davon Heute: 810
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 397 | 398 |
| 400 | 401 | ... | 456   

17.05.21 15:58
1

2005 Postings, 798 Tage Herriotzu samba2025

alles richtig erkannt, der bericht heute von handelblatt, endlich bäumt sich auch mal eine behörde gegen diesen unfähigen haufen auf, das erinnert mich an die letzte pua befragung mit dem ey prüfer der direkt  friendly fire auf seine eigenen  leute abfeuert ( ich frage mich nur ob das nicht schon gewollt war, jedes wort eines ey mitarbeiter, kann ja mio. oder vielleicht mrd. für ey- regress an ansprüchen heißen).
wenn sich endlich mal ein politiker (gottschalk von der afd hatte sich ja mal pos. in richtung einer entschädigung gezeigt (im falle einer verurteilung) ) klar richtung betrogene anleger positionieren würde.
ich verstehe auch nicht , weshalb unsere rechtsanwälte nicht mehr drohgebärden oder medienwirksames säbelrasseln gegenüber berlin aufbauen, die einzigsten die sich regelmässig mal äußern sind  der sdk und dws, aber m. E. auch nicht agressiv genug.....
ja, schäubele ist auch für mich immer noch der jolly joker im hintergrund , der die fäden zieht und als ehemaliger finanzminster geschützt wird...  

17.05.21 16:12

2005 Postings, 798 Tage Herriotwirecard und bericht des bundesrechnungshofes

hier eine einfache und schnelle zusammenfassung ,des desaströsen berichtes des bundesrechnugshofes zum verhalten von regierung und behörden im wirecard skandal.
ich denke es es ist jetzt an der zeit ,offen von seiten der politik über eine schnelle und unbürökratische anlegerentschädigung zu diskutieren, diese seit monaten andauernde hin und her von vernichtenden urteilen über amtsversagen gegenüber allen behören und der politik, kann und darf nicht einfach totgeschwiegen werden, es gibt ausser corona , israel, der eu auch noch was anderes in deutschland, was höchste pirorität hat, hier ist der staat genauso schadensersatzpflichtig wie ey und die wirecard betrüger
https://www.t-online.de/finanzen/news/...bundesregierung-scharf-.html  

17.05.21 17:20

866 Postings, 3687 Tage mrymenDa decken sich wohl wirklich

die letzen LV ein....
Mal sehen, wie hoch der Kurs noch läuft...
Auch hier werden sich sicherlich einige noch ne goldene Nase holen....  

17.05.21 18:40

226 Postings, 136 Tage xXx_Don_xXxDer Olaf bekommt bald kalte Füße

@Handelsblatt: super Artikel! So kanns weitergehen!  

17.05.21 18:55

1488 Postings, 197 Tage Chico88mrmem

kenne den Grund für das Schließen von Short-Positionen nicht, könnte sein, weil sie wissen, dass es nach oben gehen muss :-) wer weiß????  

17.05.21 18:58
1

1488 Postings, 197 Tage Chico88short

kenne den Grund für das Schließen von Short-Positionen nicht, könnte sein, weil sie wissen, dass es nach oben gehen muss :-) wer weiß????

über 0,5, würde er immer noch 2,15 % betragen.  

17.05.21 19:03
1

320 Postings, 358 Tage tire3000Matthias Hauer

De Masi, Paus und Toncar haben heutigen Bericht entweder retweeted oder/und scharf kommentiert.

Und was macht Hauer? Nix! Postet zuletzt nen Burger. Sein ernst?

Also hängt CDU / CSU mehr mit drinnen?  

17.05.21 19:17
1

866 Postings, 3687 Tage mrymenDie Opposition muß

Hier dran bleiben.
Glaube auch, dass die Regierung etwas zu verschweigen hat.
Und vor der Wahl werden die die Beine ruhig halten...
Wenn wirklich ein versagen des Staates vorliegen, muß der Staat auch die Rechnung tragen.
Und deshalb muß weiter gebohrt werden...  

17.05.21 20:58

2243 Postings, 829 Tage LucasMaat@ Flipso : Meyer

Überflüssiger Beitrag !  

17.05.21 20:58

2952 Postings, 391 Tage Meimstephich glaube auch , dass

"Wirecard  was durchgehen lassen " bzw " was übersehen"  PONYHOF ist , verglichen mit dem was wirklich war.
ich wunder mich nur , wer mutig genug ist , damit zu pokern, statt sic narrativ zu beugen

wenns gut läuft , werden die Aussteiger entschädigt  und die Reinsteeiger  profit von wiederaufbau ;)
für mich weniger wichtig, als dass es keine größeren Enteignungen gibt .

den Artikel les ich nicht ,  will  ich mir nicht zumuten
Schön , dass SAMBA heute da war. Vermisse eh Gabii  und Gdchs
https://www.onvista.de/news/...die-pandemiegewinne-anhalten-456876189  

17.05.21 21:12
1

2005 Postings, 798 Tage Herriotwirecard und behördendesaster

hier noch mal der spiegel zum behördendesaster bei wirecard, es wird auch zeit.......

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...5d-a5b8-2589ac68dd21  

17.05.21 21:20
1

1488 Postings, 197 Tage Chico88short

morgen wird es interessant sein zu sehen, ob die Shorts zurückgegangen sind, wenn sie nicht zurückgegangen sind, dann sind die heutigen Käufe von 130 Tausend Stück echte Käufe  

17.05.21 21:21
1

1488 Postings, 197 Tage Chico88english is better

tomorrow it will be interesting to see if the shorts have fallen, if they haven't then today's purchases of 130,000 pieces are real purchases  

18.05.21 08:56
1

5574 Postings, 5463 Tage brokersteveDer Bericht kann die Grundlage für Entschädigung

Sein.

Er gibt uns , den Privatanlegern, in voller Hinsicht recht und zeigt genau das Debakel und das versagen auf allen Ebenen.

Es ist u h die Grundlage für eine staatshaftungsklage.  

18.05.21 09:02

2952 Postings, 391 Tage Meimstephnachmittag

die Anstiege der letzten beiden tage fanden nachmittags statt -----"clever us mony?"  

18.05.21 11:41

54 Postings, 1489 Tage pritt-stiftAngebot aus der Schweiz

Mein Broker hat mir mitgeteilt, dass Springtime Private Equity aus der Schweiz Wirecard-Aktien einsammelt und bis zu 10 Prozent des Schadenersatzanspruchs zahlen will. Habt ihr davon gehört?  

18.05.21 13:38
1

1341 Postings, 398 Tage Question11Pritt-stift

Wurde schon vor Tagen hier diskutiert..
Weiß man wer hinter Springtime steht?
Ich vermute ja immer noch Marsalek steckt dahinter. Er hat selbst die besten Beweise um gegen Staat und EY vorzugehen und sich die 10 % vergolden zu lassen.
Natürlich wie immer mittels Strohmänner ...  

18.05.21 14:26
1

54 Postings, 1489 Tage pritt-stifthabe

die Message erst heute bekommen. Eine Vermutung, die nicht gänzlich haltlos ist ;-)  

18.05.21 14:36

28 Postings, 439 Tage hagihagSpringtime

auch gerade erhalten.

als Aktionär der WIRECARD AG erhalten Sie die Möglichkeit, ein Verkaufsangebot zur Abtretung Ihres
Schadensersatzanspruches abzugeben. Dieses Angebot gilt für Aktionäre, die ihre Aktien zwischen dem 01.01.2015 und
18.06.2020 erworben undmit dieser Investition einen Verlust erlitten haben, unabhängig davon, ob sich die Aktien noch im
Bestand befinden oder bereits veräußert wurden.
Das Angebot findet zu folgenden Bedingungen statt:
Verkaufsangebot je Aktie max. 10% des Schadensersatzanspruches
Käufer (Auffordernder) SPRINGTIME PRIVAT EQUITY GMBH
Restriktionen das Angebot sowie die auf dieser Basis
abgeschlossenen Verkaufsaufträge unterliegen
ausschließlich deutschem Recht
weitere Informationen www.springtime-pe.com und www.bundesanzeiger.de
Der Auffordernde wird die für ihn günstigsten Angebote annehmen. Sofern Verkaufsangebote von mehr als EUR
1.000.000,00 des identischen Preises eingereicht werden, werden die Annahmeerklärungen in der Reihenfolge des
Eingangs berücksichtigt.
Wenn Sie ein Verkaufsangebot abgeben möchten, muss Ihre Annahmeerklärung bis spätestens 21.05.2021, 18:00 Uhr
vorliegen bei:
SPRINGTIME PRIVAT EQUITY GMBH
Seeheldenstr. 6
CH-9404 Rorschacherberg/Schweiz
Telefax: +41 71 888 0911
E-Mail: deibert@springtime-pe.com


und Nun?

100 hatte ich ja bereits verkauft. 10.000 Verlustopf war gefüllt, und wird dieses Jahr voll ausgeschöpft.
100 Stück habe ich noch a 33,50?., die ich ja eh am 19.06.2020 noch nachgekauft hatte. muaahhaaa...

Kann mir dieses Angebot eigentlich egal sein. Bei dieser Aktie habe ich alle sfalsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Gutes Lehrgeld bezahtl und gut ist.
 

18.05.21 14:42
5

146 Postings, 728 Tage Samba2025pritt-stift

Wer auch immer 10% vom Schaden bietet, hat anderweitige Informationen und will anschließend seinen eigenen Reibach machen.
Das einige auf diesen Zug aufspringen, ist nachvollziehbar. Man will halt irgendwann auch einmal mit der Thematik WC abschließen und dazu gibt es dann ja noch den Verlustvortrag...

Ich bin mir jedoch sicher, dass wir die wirklichen Hintermänner und Gewinner der WC-Zerschlagung noch nicht kennen.
Geschäfte mit der Drogen- und Pornoindustrie waren mit Sicherheit sehr lukrativ. Wenn es dann noch um illegale Zahlungen an Milizen bzw. für Waffengeschäfte gab, war das mit Sicherheit nicht weniger lukrativ!

Dazu die Verkäufe der diversen Tochtergesellschaften von Jaffe auf der ganzen Welt, und uns will man ein Märchen a la der Gebrüder Grimm erzählen, es gab überwiegend Scheinumsätze und speziell das Geschäft in Asien sei erfunden...
Jedem der auch nur halbwegs geradeaus laufen und denken kann, sollte  mitbekommen, dass die und präsentierte Story vorne und hinten nicht stimmt.



 

18.05.21 14:50

28 Postings, 439 Tage hagihagSeeheldenstr 6

die google street view Fotos sehen jetzt nicht gerade vertrauenserweckend aus.
oder versteckt sich hier der Jan.  

18.05.21 20:51

1488 Postings, 197 Tage Chico88short

keine Veränderung der Short-Positionen über 0,5% heute  

18.05.21 20:53

1488 Postings, 197 Tage Chico88spontane Frage?

Wer hätte gestern schon mehrfach in Mengen von über 130.000 Stück gekauft?
 

18.05.21 21:01

1488 Postings, 197 Tage Chico88sehr merkwürdig

Diese Phantomrechte-Recherche über einen möglichen Sieg in einem Rechtsstreit gegen EY, erscheint mir absurd.
Das hat etwas Seltsames an sich.
Ich glaube nicht, dass man auch rechtlich gesehen Rechte in einem Rechtsstreit geltend machen kann, weil sie von einer anderen Person abgetreten wurden.

Sehr sehr seltsam zumindest, dass es eine einzelne größenwahnsinnige Person ist, die das Gerücht in die Welt gesetzt hat

Wir müssten verstehen, ob man bei diesem Verkauf die Aktien physisch verkauft, denn wenn ja, verbirgt sich dahinter die Absicht, sie zu einem niedrigen Preis zu erwerben
 

18.05.21 21:07

1488 Postings, 197 Tage Chico88Das ist nur ein Scherz.

können Sie nicht rechtlich den Schadenersatz eines anderen zu Ihren Gunsten durchsetzen...

Die Aneignung von Aktien macht keinen Sinn, weil die Pra-Aktien weniger wert sind als der Schadenersatz.

Dahinter steckt nur ein Größenwahnsinniger.

 

Seite: 1 | ... | 397 | 398 |
| 400 | 401 | ... | 456   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, capecodder, harryharry, Jannah, Knillenhauer, schakal1409
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln