finanzen.net

Biolitec steigt wie Phoenix aus der Asche

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 12.03.13 21:44
eröffnet am: 01.07.12 20:39 von: Gipfelstürme. Anzahl Beiträge: 152
neuester Beitrag: 12.03.13 21:44 von: Jenoptiker Leser gesamt: 18136
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

01.07.12 20:39

122 Postings, 2715 Tage GipfelstürmerInBiolitec steigt wie Phoenix aus der Asche

Biolitec ist ein kerngesundes Unternehmen und mittlerweile wieder super auf Wachstumskurs! Bald wird Biolitec wieder erstarken!!!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
126 Postings ausgeblendet.

14.08.12 16:16

235 Postings, 3130 Tage weimarsgoethePatt

Weiterhin keine Beweeeeeeeeeeeeeeeegung.

Kurs um 2,35

 

17.08.12 17:54

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDLöschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 18.08.12 23:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

24.08.12 00:03

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDGott

ist das langweilig hier... Unfassbar...  

30.08.12 22:35

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDWar jemand auf der HV?

31.08.12 08:32

238 Postings, 5419 Tage MänneJa. Sehr schweißtreibend, aber nicht nur wegen

der 32°C im Saal, die gegen 18.00 Uhr kurz vor HV Ende auf dem Thermometer meines Handys angezeigt wurden.  

31.08.12 19:23

27 Postings, 2692 Tage Jenoptiker....und weiter....

31.08.12 20:13

238 Postings, 5419 Tage Männe....und weiter, im Gegensatz zur Firma, dessen

Namen Du trägst, wird der Firmensitz nach Wien verlegt. Es wurde beschlossen, dass die alte Biolitec AG auf die Biolitec UB I AG, eine AG nach österreichichen Recht, verschmolzen wird. Alle Aktionäre, die der Verschmelzung nicht zustimmen, können ihre Aktien zu 2,40 ? anstatt 2,35 ? verkaufen. Vorstand und Aufsichtsrat der UB I AG sind identisch mit der alten AG. Hauptversammlungen dann in Österreich, wobei Dr. Neuberger sein Entgegenkommen an die deutschen Aktionäre zum Ausdruck brachte und als Ort sich Innsbruck oder Salzburg, damit der Weg nicht zu weit ist, vorstellen könne. Übrigens, Dr. Neuberger ist im Gegensatz zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates sehr gealtert. Dr. Spaniol ist wohl nicht mehr im Unternehmen, sehr schade, dafür saß ein ewig grinsender neuer Mann im Präsidium. Viele Aktionäre brachten ihre Enttäuschung über Wechsel nach Wien aber auch zur Entwicklung des Unternehmens zum Ausdruck.
HV dauerte so lange, weil sich ein paar Jungs in Szene setzen wollten und den Vorstand nach Dingen fragten, wie z.B. Beta-Faktor, die eh Keiner versteht.
Das Beste war wie immer die Verpflegung.
Männe  

03.09.12 08:53

235 Postings, 3130 Tage weimarsgoetheDanke ebenfalls

Wo ist denn Gipfelstürmerin ? In Österreich ? Der Urlaub muß doch längst vergessen sein !

 

04.09.12 01:07

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWD2,40?

Wow... Dann geh ich ja mir sage und schreibe 5% plus aus der Geschichte raus. Yeaha. Was sagt ihr?

Wird die Aktie dann hier in D ueberhaupt noch gehandelt, oder geht das dann nur noch ueber Oestereich?  

04.09.12 10:59

238 Postings, 5419 Tage MänneAktien werden weiterhin in Deutschland gehandelt,

aber nur noch im Entry Standard. Also vreinfachte Bedingungen für das Unternehmen.  

05.09.12 14:31

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDWo

kann ich das ding eigtl ausfuellen um die 2,40 zu bekommen?  

05.09.12 17:11

10866 Postings, 6613 Tage Tigeruntestierter Jahresabschluss aus 2010/2011

biolitec AG veröffentlicht untestierten Jahresabschluss aus 2010/2011 - Konzernumsatz auf Euro 35,2 Mio. gestiegen

biolitec AG / Schlagwort(e): Stellungnahme

05.09.2012 / 17:04

--------------------------------------------------

Jena, 05. September 2012 - Die im Prime Standard der Frankfurter Börse
notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, hat den untestierten
Konzernabschluss 2010/2011 in Deutsch auf ihrer Unternehmenswebsite
www.biolitec.de veröffentlicht. Das Unternehmen kommt damit den Wünschen
einiger Aktionäre nach, die sich auf der a.o. Hauptversammlung am 30.
August 2012 dafür aussprachen, den untestierten Abschluss zu
veröffentlichen. Gleichzeitig möchte die biolitec auch den Aktionären
größtmöglichste Transparenz über die Geschäftsentwicklung der vergangenen
Jahre bieten.
Aufgrund des unerwartet hohen Prüfungsaufwands und der noch immer nicht
abgeschlossenen Prüfung des Konzernabschlusses liegt der biolitec  noch
keine endgültige Vorlage des Konzernberichts vor. Die endgültigen Zahlen
für 2010/2011 wird die biolitec sofort nach Beendigung der Prüfung durch
den Wirtschaftsprüfer BDO veröffentlichen.
Die biolitec hat sich bereits dazu entschlossen, die ersten drei Quartale
2011/2012 auch ohne vorliegendes Testat für den Jahresabschluss 2010/2011
zu veröffentlichen, der mit einem nicht geprüften Umsatz von Euro 35,2 Mio.
abgeschlossen wurde.

Der Konzernumsatz erreichte im Geschäftsjahr 2010/2011 Euro 35,2 Mio.
(Vorjahr: Euro 30,4 Mio.), das ist eine Steigerung um 16%. Trotz der
positiven Umsatzentwicklung erzielte der Konzern aus dem operativen
Geschäft einen Verlust in Höhe von Euro -5,169 Mio. (EBIT Euro -6,472 Mio.)
und lag damit wesentlich unter dem Vorjahresniveau (Vorjahr: EBIT TEuro
-45). Die Gründe dafür lagen im Wesentlichen in einem starken Anstieg der
allgemeinen Verwaltungskosten von Euro -5,8 Mio. und zusätzlichen
Währungsverlusten von Euro -1,5 Mio. Dabei sind in den Verwaltungskosten
die vorgezogenen und einmaligen Berichtigungen der Unternehmenswerte der
US-amerikanischen Gesellschaften von EUR 3,3 Mio. enthalten.

Im Segment Meditec wurden die Umsätze um Euro 5,2 Mio. von EUR 28,8 Mio. im
Vorjahr auf EUR 34 Mio. gesteigert. Der Umsatz im Segment Pharma lag mit
Euro 1,3 Mio. leicht unter dem Vorjahresumsatz von Euro 1,6 Mio.

Die Reduzierung der Vorratsbestände wurde wie auch in den vorangegangen
Jahren weiter erfolgreich fortgeführt (von Euro 16,6 Mio. im Geschäftsjahr
2009/2010 auf Euro 13,1 Mio. in 2010/2011). Für 2011/2012 ist der weitere
Abbau der Lagerbestände geplant.

Mit EUR 20,6 Mio. stieg das Bruttoergebnis im Vergleich zum Vorjahreswert
um EUR 1,1 Mio. Im abgelaufenen Geschäftsjahr beliefen sich biolitecs
Kosten für Forschung und Entwicklung auf EUR 3,2 Mio. (Vorjahr EUR 3,6
Mio.) oder 9,2% des Umsatzes. Die wesentlichen Umsätze der biolitec AG
wurden in Europa und Nordamerika erzielt. Der Umsatz in Nordamerika betrug
Euro 12,5 Mio und lag damit 7% über dem Vorjahr. Der Umsatz in Europa
erreichte Euro 16,7 Mio. (Vorjahr: Euro 14,2 Mio.). In Asien/Rest der Welt
konnte die biolitec deutlich um 41% beim Umsatz zulegen.

Zu den Hauptumsatzträgern gehören LIFE(TM), die Laserbehandlung der BPH,
und die endoluminale Lasertherapie ELVeS(TM). Durch die Einführung neuer,
innovativer Produkte wie z.B. HeLP(TM) - einer neuen ambulanten und
schmerzfreien Methode zur Behandlung von Hämorrhoiden - kann sich die
biolitec weltweit in den Schlüsselmärkten behaupten und ihre Stellung
ausbauen.
Die TWISTER(TM)-Faser verteidigte ihre Stellung als bevorzugte
Behandlungsmethode von Prostata-Hyperplasie und ist weiterhin die erste
Wahl vieler Spezialisten. Die ELVeS(R) RADIAL-Faser wurde in zahlreichen
Vorträgen und Veröffentlichungen als fortschrittlichstes
Venenbehandlungsverfahren hervorgehoben.

Die vorläufigen Umsatzzahlen für das Geschäftsjahr 2011/2012 liegen
ebenfalls bereits vor und betragen für den biolitec-Konzern Euro 40,27 Mio.
Die biolitec AG erwartet im laufenden Geschäftsjahr 2012/13 weitere
Umsatzzuwächse.

Zum Unternehmen
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich
Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten
Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - im Bereich
der photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten
Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan(R) erforscht und
vermarktet die biolitec AG vor allem minimalinvasive, schonende
Laserverfahren. ELVeS Radial(TM) (Endo Laser Vein System) ist das weltweit
am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen
Insuffizienz. Der Ceralas(R) HPD Laser ermöglicht eine schonende Behandlung
bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Schonende
Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Orthopädie, Gynäkologie
und Ophthalmologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG.
biolitec ist im Prime Standard unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere
Informationen unter www.biolitec.de.

Investor Relations
Jörn Gleisner
Tel.: +49 (0) 69/959083-20
Fax: +49 (0) 69/ 959083-99
E-mail: joern.gleisner@biolitec.com


Ende der Corporate News

--------------------------------------------------

05.09.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

--------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                              
Unternehmen:    biolitec AG                                          
               Otto-Schott-Str.15                                    
               07745 Jena                                            
               Deutschland                                          
Telefon:        +49 (0) 3641 519 53 0                                
Fax:            +49 (0) 3641 519 53 33                                
E-Mail:         info@biolitec.de                                      
Internet:       www.biolitec.de                                      
ISIN:           DE0005213409                                          
WKN:            521340                                                
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);      
               Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,  
               Stuttgart                                            


Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
--------------------------------------------------  
184322 05.09.2012  

05.09.12 18:06

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDDas

soll ja wohl ein schlechter Scherz sein.

"Der Konzernumsatz erreichte im Geschäftsjahr 2010/2011 Euro 35,2 Mio.
(Vorjahr: Euro 30,4 Mio.), das ist eine Steigerung um 16%. Trotz der

positiven Umsatzentwicklung erzielte der Konzern aus dem operativen
Geschäft einen Verlust in Höhe von Euro -5,169 Mio. (EBIT Euro -6,472 Mio.)
und lag damit wesentlich unter dem Vorjahresniveau (Vorjahr: EBIT TEuro
-45). Die Gründe dafür lagen im Wesentlichen in einem starken Anstieg der
allgemeinen Verwaltungskosten von Euro -5,8 Mio. und zusätzlichen
Währungsverlusten von Euro -1,5 Mio. Dabei sind in den Verwaltungskosten
die vorgezogenen und einmaligen Berichtigungen der Unternehmenswerte der
US-amerikanischen Gesellschaften von EUR 3,3 Mio. enthalten."

5.2 Millionen verlust? Das erklaert auch den absturz heute. Nochmal, wie kann ich dafuer sorgen das ich die 2,40 pro Aktie bekomme? Den Mist tue ich mir nicht weiter an, und Zeit naechstes Jahr -bei vielleicht dann besseren Zahlen- wieder einzusteigen ist alle mal. Das wars hier fuer mich... Also, wenn jemand weiss wo ich dem Kram widerspreche bitte sagen, gerne auch per BM.  

06.09.12 11:10

235 Postings, 3130 Tage weimarsgoetheSo schnell

stürzen wir wieder ab.

Die Abfindung wird uns sicherlich schriftlich angeboten. Und zwar dann, wenn die Zusammenlegung der Aktien erfolgt. "Gut" Ding will Weile haben, nicht war Herr Neuberger und verbriefte Jünger/innen.

Schmeiß nicht so schnell hin ! 

 

06.09.12 15:28

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDwas ist

eigtl wenn ich die Teile jetzt guenstig Kauft? Bekommt man dann trotzdem die Abfindung, selbst fuer die Stuecke die man danach gekauft hat?  

10.09.12 16:16

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDWollt ihr mal

was lustiges lesen? Nichts mit Abloese wenn man nicht auf der HV war.

Sehr geehrter Herr xxxxxxx,

Sie hätten auf der HV in Jena am 30.08.2012 in Jena sein müssen um Ihren
Widerspruch dort zu Protokoll zu geben oder jemanden zu diesem Termin
beauftragen müssen um den Widerspruch schriftlich für Sie einzulegen. Wenn
Sie das getan haben ist keine weitere Aktion Ihrerseits mehr nötig.
Anderfalls werden Ihre alten Aktien nach Wirksamkeit der Verschmelzung und
Prüfung durch das Registergericht etc. in neue Aktien der biolitec UB I AG
getauscht.

Wenn ich Ihnen bei weiteren Fragen zur HV behilflich sein kann, freue ich
mich auf Ihre Mail oder Ihren Anruf.

Mit freundlichen Grüßen  

11.09.12 08:47

235 Postings, 3130 Tage weimarsgoetheDas ist gar nicht lustig

nun glaube ich auch, dass Du recht hast und eine Abfindung nur an Aktionäre gezahlt wird, die 1. bei der HV waren und 2. dort schriftlich gegen die Verschmelzung votiert haben .......

Springen deshalb jetzt so viele Aktionäre ab ?

 

11.09.12 15:18

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDIch

frage mich ob dieses Geschaeftsgebaren zu 100% rechtens ist?! Stand es denn genau so in den Mitteilungen?! Jetzt sitz ich hier auf dem Ding und bekomm nicht mal die 2,40.... Verluste schreiben und dann nicht mal alle Aktionaere gleich behandeln.... Sehr starke Leistung.  

11.09.12 15:43

126 Postings, 6056 Tage MarielyAnruf bei Biolitec

mir wurde mitgeteilt, das sich auch Aktionäre, die nicht bei der Hauptversamlung waren,  bei der Investor Relations der Biolitec AG sich die 2,40 Euro im Nachhinein notieren lassen können. Natürlich nur für die Aktien, die an der Aktionärsvesammlung im Depot waren.
( Anrufen oder per Mail )
Wenn ich mal anmerken darf, hat man uns von noch nicht all zu langer Zeit mit 1,70 Euro abspeisen wollen, jetzt sucht die Biolitec seit langem mal wieder Personal - wer sagt denn dass die 2,40 Euro das Ende der Fahnenstange ist?

Ich bleib weiterhin dabei, da ich der Meinung bin, dass hier demnächst Neuigkeiten anstehen, die den Kurs nach oben treiben werden. Aber dies ist nur meine persönliche Meinung.  

11.09.12 16:56

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDIch habe

die IR angeschrieben. Von dieser kam auch die Email die weiter oben Zitiert wurde.  

12.09.12 10:28

235 Postings, 3130 Tage weimarsgoetheIch bin erst mal raus

Das Dilemma kann ich auch von der watchlist aus betrachten.

Alles Gute vorerst !

 

18.09.12 20:10

274 Postings, 2795 Tage MarcusRWDNach nochmaliger

Nachfrage bei der IR bleibt es dabei das man die 2,40 nur bekommt wenn man sich zur HV hat vertreten lassen bzw. es selbst angezeigt hat.  

05.10.12 12:07

235 Postings, 3130 Tage weimarsgoethe87% Miese seit Boersengang

Hier läuft weiterhin nichts. Unsere Gipfelstürmerin wird schon gut bezahlt worden sein, um hier sowas wie Entwicklung

vorzugaukeln. Erstmal FLOP !

 

22.11.12 11:33

17435 Postings, 3872 Tage M.MinningerAufsichtsrat hat Jahresabschluss 2010/2011

biolitec AG: Aufsichtsrat hat Jahresabschluss 2010/2011 gebilligt und festgestellt

biolitec AG: Aufsichtsrat hat Jahresabschluss 2010/2011 gebilligt und festgestellt

DGAP-News: biolitec AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis biolitec AG: Aufsichtsrat hat Jahresabschluss 2010/2011 gebilligt und festgestellt

22.11.2012 / 11:15


--------------------------------------------------



Jena, 22. November 2012 - Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, hat den Konzern-Jahresabschluss 2010/2011 festgestellt.

Der Aufsichtsrat der biolitec AG hat auf seiner Sitzung am 16. No-vember 2012 den vom Vorstand aufgestellten und den von der BDO AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Erfurt geprüften Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2010/2011 gebilligt.

Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2010/2011 ist damit festgestellt.

Ende der Corporate News


--------------------------------------------------



22.11.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


--------------------------------------------------



Sprache: Deutsch Unternehmen: biolitec AG Otto-Schott-Str.15 07745 Jena Deutschland Telefon: +49 (0) 3641 519 53 0 Fax: +49 (0) 3641 519 53 33 E-Mail: info@biolitec.de Internet: www.biolitec.de ISIN: DE0005213409 WKN: 521340 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart


Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------
194320 22.11.2012

ISIN DE0005213409

AXC0089 2012-11-22/11:16

© 2012 dpa-AFX  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750