Arcandor AG nach der Insolvenz

Seite 2 von 329
neuester Beitrag: 11.01.21 01:59
eröffnet am: 27.07.10 13:42 von: Horusfalke Anzahl Beiträge: 8204
neuester Beitrag: 11.01.21 01:59 von: Carolleta Leser gesamt: 725736
davon Heute: 33
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 329   

11.08.10 16:07

4713 Postings, 4393 Tage bierroOk,

...es ist immer etwas schwierig, auf schriftlichem Wege die Stimmung wiederzugeben, obwohl ich schon wohlgemeinte Smilies benutzt habe, aber egal.

Ich denke auch, dass wir hier vernünftig miteinander umgehen sollten.

Zur Faktenlage: Eins dürfen wir nicht außer Acht lassen, ob ARO weiterbesteht oder nicht - Karstadt wird nicht mehr dazugehören.  So, was bleibt also übrig? Nicht viel, denke ich.

Deswegen ist der Verkauf vonKarstadt für mich auch nur ein finaler Zock. Sorry, wenn Du anderer Meinung bist. 

 

11.08.10 16:23

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeIch weiß auch noch nicht was übrig bleibt

und wie es weiter geht, ich glaube aber an ein weiteres Bestehen, daher der Thread. Vielleicht unter anderem Namen, man wird sehen. Nun heißt es erst Mal gucken und recherchieren.
Es ist manchmal nicht zu Verstehen, ersichtlich, wie andere User ihr Post meinen.
-----------
MFG Horus

11.08.10 16:45

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeArcandor könnte als Ganzes übernommen werden,

da wenn wirklich kein Wert mehr dagegen steht, wäre es aus steuerlichen Gründen interessant
-----------
MFG Horus

12.08.10 08:05

4713 Postings, 4393 Tage bierroGläubigertreffen am 02.09.10

Alles auf die letzte Minute. Einen Tag später entscheidet Inso-Gericht.

http://www.finanznachrichten.de/...t-zu-glaeubigertreffen-ein-016.htm  

 

12.08.10 08:13
1

4713 Postings, 4393 Tage bierroDoch noch Borletti?

Aus dem Middelhoff-Thread: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-investor-borletti;2634535

Ob´s Berggruen oder Borletti wird, ist mir mittlerweile egal. Warten wir´s ab. 

 

12.08.10 09:56

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeAn Borletti glaub ich nicht so recht

Aber wer am Ende den Zuschlag bekommt, sehe ich genau so, sollte auch egal sein,
hauptsache Karstadt ist gerettet :-)
-----------
MFG Horus

12.08.10 11:46
1

10443 Postings, 3903 Tage chiaroWie es weiter geht

http://www.arcandor.com/de/aktuelles/aktuelles.asp

Unter: Information für Aktionäre (ließ sich leider nicht kopieren) steht, daß alle Vermögenswerte von Arcandor verwertet und für die Gläubiger verwendet werden. Und daß die Aktionäre nichts hiervon bekommen.

 

Heisst doch, dass alles aufgelöst wird - oder?

 

 

12.08.10 12:13

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeDas bedeutet eigentlich mehr oder weniger abwarten

Diese Vorgänge sind für die Aktionäre unmittelbar ohne Bedeutung: Aktionäre sind  Miteigentümer  und somit keine Gläubiger. Alle Maßnahmen die derzeit vonseiten der Insolvenzverwaltung durchgeführt und bekannt gemacht werden, dienen ausschließlich dem Interesse der Gläubiger. Deshalb können den Aktionären  nach derzeitigem Stand des Insolvenzverfahrens weder gegenwärtige noch zukünftig realisierte Verwertungserlöse zu Gute kommen.
-----------
MFG Horus

12.08.10 12:24
1

10443 Postings, 3903 Tage chiaro@horusfalke

Das bedeutet auch, dass alle Geschäftsfelder, einschließlich dem, was von Primondo noch übrig ist, aufgelöst werden.

Darf denn eine AG ohne Inhalt noch weiter bestehen? Gibt es Vergleiche mit anderen Unternehmen?

Könnte Frau Schickedanz das Geschäft wieder beleben?

 

 

12.08.10 12:39

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeDas bedeutet das nicht

Bei Primondo gibt es Einzelbereiche die von der Insolvenz ausgeschlossen sind, wie z.B. Baby Walz etc.
Ich denke da nach der Insolvenz von Karstadt die Hauptgläubiger wie Banken, abgenickt haben, sollte es mit Arcandor weitergehen, wie das aussieht, vielleicht unter anderem Namen und Eingliederung im anderen Unternehmen zwecks Ganzübernahme wäre ja auch vorstellbar und das sollte den Aktionären ja auch zu Gute kommen.
-----------
MFG Horus

12.08.10 13:42
1

10443 Postings, 3903 Tage chiaro@Horusfalke

Es klingt so widersprüchlich:  Arcandor ist insolvent und Teile von Primondo sind von der Insolvenz ausgeschlossen und gehören trotzdem noch zu Arcandor.

Aber in diesem Fall sollte vielleicht jemand den Herren Journalisten stecken, dass sie doch mal von der noch vorhandenen Substanz schreiben und nicht mit ihrem "Die Aktie ist null und nichts mehr wert" -Geschreibe die Anleger völlig verschrecken.

 

12.08.10 14:15

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeInsolvenz ist nicht unbedingt das Schlechteste,

man kann z.B. neue Verträge schließen und das Unternehmen unter anderem gesundschrumpfen.
Das der Kurs dann unmittelbar fällt ist auch normal. Könnte ein günstiges Aktien kaufen für Gutheißen.
Medien und Wahrheit, ich bitte Dich
-----------
MFG Horus

12.08.10 16:45
2

10443 Postings, 3903 Tage chiaroJa klar - Medien und Wahrheit.....

Ich denke nur, viele Anleger, die sich nicht selbst schon viel mit den Hintergründen beschäftigt haben und dann lesen, dass Arcandor nichts mehr wert ist, forschen daraufhin nicht weiter nach.

Ein Artikel über die noch verbliebenen Geschäftsanteile wäre bestimmt ein guter Kaufanreiz.

Ich bin gespannt, was noch (an Überraschungen) kommt und bleibe schon aus diesem Grund investiert. Vielleicht bleibt Arcandor auf die eine oder andere Art bestehen, wie Du sagst.

Ist es nicht für Arcandor völlig egal, wer Karstadt letztendlich übernimmt?

Gruß

 

 

12.08.10 17:08

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeStimmt, hauptsache raus aus der Insolvenz

Die Medien werden sich nicht mit dem was noch übrig bleibt von Arcandor beschäftigen, da geht es allein um Karstadt.  
-----------
MFG Horus

12.08.10 17:36
1

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeIch denke es geht hier auch darum den Kaufreiz

nicht wirklich zu Fördern. Sollte eine Übernahme als Ganzes bestehen, wäre die Aktie bei anstehender Kapitalerhöhung recht günstig und das würde mehr Anteile für die Banken bedeuten etc.
Soviel ich weiß, steht der Nennwert der Aktie bei 1,- Euro, also der Wert des Unternehmen bei 250 Mio. ca. und das würde gerade Mal den Jahres - Umsatz von Baby Walz entsprechen.
-----------
MFG Horus

12.08.10 18:46
1

10443 Postings, 3903 Tage chiaroGuter Gedanke!

Im Übrigen denke ich schon, dass die Kursbewegungen (und die Gründe dafür) bei Arcandor für die Presse ein ganz interessantes Thema sind, solange die Verhandlungen wegen Karstadt laufen.

 

Auf jeden Fall bin ich nicht für Borletti!

 

12.08.10 19:18

2547 Postings, 4319 Tage wqi888@Horusfalke,

kannst du deine 1 Euro-Vermutung belegen?

12.08.10 23:34
1

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeIch weiss nicht mehr wo ich das gelesen habe,

vielleicht auch im anderen Forum, kann ich jetzt nicht belegen, ist jetzt auch etwas spät, und Akku alle, sorry. Nennwert bei Comdirect  2,56

http://webcache.googleusercontent.com/...;hl=de&ct=clnk&gl=de

Chiaro das hab ich jetzt nicht verstanden, meinst Du das allgemein für die Kursbewegung, oder bzgl. Arcandor´s Zukunft ?
-----------
MFG Horus

13.08.10 07:31

2547 Postings, 4319 Tage wqi888jetzt ist noch kein einstiegszeitpunkt,

aber Arcandor war und ist immer auf meiner Watchlist.

irgendwas muss doch übrig bleiben oder?

oder wenn man von dem schlimmsten Fall (Zerschlagung) ausgeht, dann wirds eng, weil noch so viele Mitarbeiter gibt.

ich glaube nicht, was noch vom Nennwert (2,50 ?) übrig bleibt. deswegen ist der aktuelle Kurs noch zu teuer bzw. gerechtfertigt!!!

also: entscheidend ist, ob die Insolvenz zurückgenommen wird.

nicht vergessen darf: Lehmann ist auch groß und wichtig genug, trotzdem wurde nicht gerettet, auch wenn die Einigung mit Barclays fast perfect war (fehlte nur 30 Miliarden-Schuldübernahme).

beim Arcandor???????

klar ist: Wer die Risiken eingeht, kann viel gewinnen, aber auch viel verlieren.

13.08.10 08:41
1

10443 Postings, 3903 Tage chiaro@Horusfalke

Ich meine, die Presse interessiert sich immer für Aufsehen erregende Vorkomnisse.

Z.Zt. wundern sie sich, daß je nach Nachrichtenlage sich viele Anleger für die Arcandor-Aktie interessieren, wo diese doch ihrer Meinung nach als "bloße Hülle" nichts mehr wert ist. Sie meinen, das sind einerseits Zocker, die nur auf den Kurs spekulieren und die Naiven auf der anderen Seite ausnutzen, die immer noch glauben, dass Karstadt=Arcandor ist.

Wenn sich nun herausstellt, dass die Anleger einen guten Grund haben, sich für die Aktie zu interessieren, da Arcandor noch Substanz hat, wäre das sicher eine Meldungin der Presse wert.

Aber, auf längere Sicht betrachtet, ist es vielleicht - wie du sagst - gar nicht so gut, wenn der Kurs dann in die Höhe geht, da dann eine Gesamtübernahme teurer werden würde.

 

13.08.10 09:33

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeJa ja die Medien,

die werden meiner Meinung nach, zielsicher gelenkt, nur bewusste Informationen uns zugespielt und schnell Mal revidiert.
-----------
MFG Horus

13.08.10 09:45

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeGutes Beispiel ist jetzt Mal der Aktionär

ist eine meiner Lieblinge, was Berichte anbelangt, immer so wie es gerade passt, vor allem A. Maydorn schätze ich sehr.

Arcandor: Poker mit Joker

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...tie_id_43__dId_12413289_.htm
-----------
MFG Horus

13.08.10 10:15

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeEin Bericht über Arcandor's "Reste",

wäre Mal gar nicht schlecht Chiaro, aber warum ?!  
-----------
MFG Horus

13.08.10 12:23
2

10443 Postings, 3903 Tage chiaroKlar werden die Medien gezielt eingesetzt,

und Journalisten schreiben oft, wozu sie gerade Lust haben.

Ein Artikel über die "Reste" Arcandors wäre für einen Journalisten interessant zu schreiben, weil er sich damit von der verbreiteten Meinung absetzen könnte, die Aktie sei nur noch ein "Spielball für Zocker".

Wenn sich später herausstellen sollte, dass Arcandor wieder geschäftsfähig wird (und die Anleger viel klüger und informierter waren als angenommen), ist das doch nach dem heutigen Stand der Dinge recht spektakulär.

Und ein Journalist, der dafür schon jetzt ein Gespür hätte, wäre dann eine Koryphäe, um dessen Artikel sich die Leser reissen würden.

 

 

13.08.10 12:38

7482 Postings, 4403 Tage HorusfalkeDas wäre Mal ein Aspekt, der umzusetzen gilt

-----------
MFG Horus

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 329   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln