finanzen.net

Xiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

Seite 1 von 86
neuester Beitrag: 24.09.20 18:20
eröffnet am: 11.07.18 12:47 von: maggymuelle. Anzahl Beiträge: 2129
neuester Beitrag: 24.09.20 18:20 von: HaLecter Leser gesamt: 323137
davon Heute: 25
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   

11.07.18 12:47
6

1170 Postings, 1177 Tage maggymuellerXiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

Einen Überblick über die Produkte dieses Unternehmens liefert die folgende Seite:

https://www.mi.com

Investor Relations:

https://www.mi.com/en/ir/

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   
2103 Postings ausgeblendet.

23.09.20 05:59
1

169 Postings, 197 Tage Loonijagebe Bauwi und Halecter Recht

klar hätte ich gern bei 2.90 verkauft und das jetzt wieder eingesammelt aber es kommt der Tag an dem wir vor dem Komma zweistellig sind. dann freue ich mich noch mehr.  

23.09.20 08:06
1

2390 Postings, 321 Tage Aktiensammler12Xiaomi

ist eine Top Firma was aber nicht heißt, dass es nicht länger abwärts gehen kann. Die bereits länger investierten wissen was ich meine...

Geduld ist gefragt, wird aber normalerweise belohnt...  

23.09.20 08:07

12 Postings, 115 Tage derdaacBodenbildung

Wir dürfen nicht vergessen, in welchem Umfeld wir uns gerade befinden.. wir folgen aktuell ziemlich exakt dem HangSeng... Charttechnik / Ableitungen aus Deutschland macht hier keinerlei Sinn...

 

23.09.20 14:46

19553 Postings, 2489 Tage Galearisglaube die zieht bald hoch und ab wie Schmidts

Katze...............
bin heute rein. Kein Rat zu was.  

23.09.20 16:54

8392 Postings, 7635 Tage bauwi@ Galearis Schmidt's Rakete!

Es sieht sehr danach aus, dass Du Recht bekommen wirst.
Während TESLA & Co noch mehr in den Korekturmodus fallen, haben wir hier eine intakte Story!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

23.09.20 20:34

95 Postings, 190 Tage etocheDer Swing kommt

..... hoffe ihr habt eingekauft.. -
Keine Empfehlung...  

23.09.20 20:39

95 Postings, 190 Tage etoche23 HKG

Morgen könnten die 23HKD drin sein  

23.09.20 20:40

95 Postings, 190 Tage etocheHier der Anhang

 
Angehängte Grafik:
b7cb0d46-80da-44a9-a463-5ab88d85b847.jpeg
b7cb0d46-80da-44a9-a463-5ab88d85b847.jpeg

23.09.20 20:56
1

23 Postings, 237 Tage Amdkp87BAUWI

Hmm du ihr scheint ja von einem baldigen durchstarten überzeugt zu sein, ich bin vom Markt Grad nicht so überzeugt, von Xiaomi als Firma bin ich absolut fasziniert.

Ich könnte mir morgen eher ein durchbrechen auf 19hkd vorstellen als auf 23 hoch

 

23.09.20 21:26
1

176 Postings, 553 Tage AurorahiXiaomi Go

Xiaomi-Aktie: Lohnt sich der Einstieg beim Apple-Verfolger?

Von Kristina Wasser 23.09.2020, 21:00 Uhr

Xiaomi ist angetreten, coole Technik mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis unter die Weltbevölkerung zu bringen. Starke Zahlen belohnen die Strategie des chinesischen Herstellers von Smartphones und Smart-Home-Lösungen. Lohnt sich jetzt der Einstieg in die Xiaomi-Aktie?

?

Copyright: SOPA Images / Getty Images

Xiaomi-Aktie: Starke Zahlen und preisgünstige Smartphones machen Xiaomi zum ernstzunehmenden Verfolger von Apple und Samsung.

ANZEIGE

Die Kursentwicklung des chinesischen Elektronikherstellers Xiaomi (ausgesprochen: Schaumie) weckt bei Anlegern Fantasien. Starke Zahlen im zweiten Quartal und ein Nettogewinnplus von knapp 130 Prozent haben die Aktie in den vergangenen Wochen auf das Allzeithoch (1. September 2020) von 2,94 Euro springen lassen. Über das vergangene Jahr konnten Anleger einen Gewinn pro Aktie von rund 130 Prozent verbuchen.

Treiber sind vor allem die Smartphone-Verkaufszahlen. Im ersten Quartal fand sich Xiaomi gleich zwei Mal in den Top 5 der weltweit meistverkauften Smartphones wieder: Mit dem Redmi Note 8 und Redmi Note 8 Pro landete man zwar hinter dem Top-Platzierten Apple iPhone 11 und dem Samsung Galaxy A51 aber vor dem iPhone XR. Das Geheimnis des Erfolgs liegt aber wohl eher in der Diversifizierung des Geschäfts-Ökosystem, das neben Smartphones und diverser Unterhaltungselektronik auch Smart-Home-Lösungen, ein Betriebssystem (MIUI) und Elektroroller umfasst. Oder gar eine smarte Toilette.

Zum Angebot: Aktien für 1 Euro per Smartphone-App handeln bei TRADE REPUBLIC*

Wer steckt hinter dem chinesischen Tech-Konzern?

Der Kopf hinter Xiaomi ist der chinesische Unternehmer Lei Jun (51). Mit einem geschätzten Vermögen von 20,7 Milliarden US-Dollar belegt er auf der Forbes-Liste Platz 147. Jun studierte Informatik und stieg anschließend beim Softwareunternehmen Kingsoft vom Ingenieur zum Geschäftsführer auf. Währenddessen verkaufte er seinen im Jahr 2000 gegründeten Online-Buchladen Joyo.com für 75 Millionen US-Dollar an Amazon. 2010 gründete Jun, der auch politisch aktiv ist, Xiaomi und brachte das Unternehmen acht Jahre später an die Börse. Der Name bedeutet übrigens so viel wie kleines Reiskorn oder Hirse.

Neben Lei Jun gibt es noch sechs weitere Co-Gründer, darunter auch zwei Manager von Google China und Guangping Zhou, ehemaliger Hardware-Chef von Motorola. Zhou leitet das Mi-Phone-Team, das 2011 seinen ersten Coup landete. Das Mi 1 rückte als günstiges High-End-Smartphone in den Blickpunkt der Mobilfunk-Branche.

Im Laufe der Jahre hat Xiaomi rund 3,5 Milliarden US-Dollar von Investoren eingesammelt. Weitere 4,7 Milliarden US-Dollar brachte der Börsengang im Mai 2018 ein. Mehr als 18.000 Beschäftigte arbeiten mittlerweile für das Unternehmen, das weltweit expandiert. Am 23. Juli 2020 wurde ein Mi-Store in Düsseldorf eröffnet.

Wie sieht die Zukunft von Xiaomi aus?

Die eigenen Leitprinzipien sind für Xiaomi kein leeres Versprechen. Vor allem der Anspruch an Innovation und coole Produkte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis wird kontinuierlich gelebt. Gerade erst hat Xiaomi mit dem Poco X3 erneut ein starkes Android-Smartphone mit einem riesigen Akku und einer umfassenden Foto-Ausstattung für rund 200 Euro vorgestellt.

Zum Angebot: Aktien günstig handeln (0 bis 4 Euro) mit SMARTBROKER*

Wie auch Apple, Samsung und Huawei kann Xiaomi auf selbstentwickelte Mobilfunkprozessoren zurückgreifen. Außerdem verfügt man mit MIUI über ein ? zwar an Android angelehntes ? aber eigenes mobiles Betriebssystem. Das ist insofern interessant, als Xiaomi auf diese Weise in China blockierte Google-Dienste aus dem System entfernt und durch eigene Dienste ersetzt hat, darunter einen eigenen Cloud-Dienst und eine Bezahllösung. Dieses Vorgehen sichert Xiaomi Gewinne in China und einen Wettbewerbsvorteil gegenüber reinen Android-Systemen.

Xiaomi kann als Profiteur des Handelskrieges zwischen den USA und China hervorgehen. Wegen der verstärkten Handelsrestriktionen seitens der USA stellen Samsung, SK Hynix und LG die Handelsbeziehungen zu Huawei ein. Damit bekommt die aktuelle Nummer drei der Smartphone-Hersteller nach Apple und Samsung ein Problem bei der Anlieferung von Chips und Display-Panels. Xiaomi kann dagegen auf Lieferketten und Zulieferer in Asien setzen, unter anderem kommen die Chips der Redmi-Modelle vom taiwanesischen Hersteller Mediatek.

Gleichzeitig fällt es US-Unternehmen zunehmend schwerer, ihre Produkte auf dem Wachstumsmarkt China zu platzieren. Hier kann Xiaomi noch kräftig wachsen. Von 2015 bis 2019 legte Xiaomi beim weltweiten Umsatz um 183,2 Prozent zu. Zum Vergleich: Apple liegt im gleichen Zeitraum bei 12,4 Prozent. Auch in den anderen Segmenten legte Xiaomi im zweiten Quartal ? trotz Corona ? zu: Im Bereich Internet of Things stieg die Zahl der vernetzten Geräte auf 271 Millionen ? plus 38,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr; Umsatz: plus 2,1 Prozent. Der Umsatz mit Internet-Services stieg um 29 Prozent.

Auch in Europa konnte Xiaomi mächtig wachsen: 64,9 Prozent mehr verkaufte Smartphones als im Vorjahr bedeuten einen Gesamtmarktanteil von 16,8 Prozent und die Verdrängung von Huawei von Platz drei. In Spanien belegte Xiaomi im zweiten Quartal Platz eins, in Frankreich Platz zwei und in Deutschland Platz vier.

Zum Angebot: Die erfolgreichsten Trader einfach kopieren (inkl. Krypto-Handel) bei eToro*

Sollten Anleger jetzt einsteigen?

Insgesamt ist Xiaomi ein aufstrebendes Elektronikunternehmen und mit einem Aktienpreis von unter drei Euro aktuell noch günstig zu haben. Der Grund für diesen Kurs ist übrigens mit einer immensen Stückelung des Grundkapitals begründet. Gerade in Asien ist es üblich, mehr Aktien auszugeben und die Kurse so anlegerfreundlich zu gestalten. Bei Xiaomi waren es beim Börsengang rund 24 Milliarden Aktien.

Das Unternehmen hat sich während der Corona-Pandemie als sehr widerstandsfähig erwiesen. Xiaomi konnte gegen den Markttrend Umsatz und Gewinn steigern und weiter expandieren. Zum zweiten Mal schaffte es das Unternehmen auf die "Fortune Global 500"-Liste und belegt Platz 422, 46 Plätze besser als im Vorjahr.

Die Chancen stehen gut, dass Xiaomi da weitermacht, wo Huawei aktuell gezwungenermaßen aufhören muss, und das Duopol von Apple und Samsung nervös macht. Das Portfolio ist sowohl für jüngere Kunden interessant, die bislang eher zum Huawei Honor gegriffen haben, wie auch für Nutzer im Premium-Segment. Mit dem Mi 10 hat Xiaomi ein Flaggschiff am Start, das nicht nur gut aussieht, sondern auch im Test als das beste 5G-Handy unter 600 Euro abschneidet.

Das Momentum spricht also für Xiaomi. Man sollte aber im Auge behalten, dass sich die politischen Rahmenbedingungen auch wieder zugunsten anderer Marktteilnehmer ändern können. Dann ist es langfristig zu dünn, sich nur über ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu definieren. Ohne bahnbrechende Innovation ist ein Höhenflug wie bei Apple oder Tesla wohl nicht zu erwarten, aber für Fantasie ist viel Raum. CEO Lei Jun, der 13,9 Prozent der Aktien hält, ist jedenfalls überzeugt, dass aus einem kleinen Reiskorn auch ein großer Berg werden kann.

 

24.09.20 07:15

2390 Postings, 321 Tage Aktiensammler12Mit Schmitts Katze

wird s zumindest heute nix...

In Hongkong fast 5% im Minus... Gehört nach den fetten Gewinnen auch mal dazu.  

24.09.20 10:50

15 Postings, 5 Tage HaLecterChina

h  t  t  p  s  :  /  /  w  w  w  .  golem.de/news/cisco-und-apple-chinas-fuehrung-hat-eigene-schwarze-liste-gegen-us-konzerne-2009-151036.html?utm_source=nl.2020-09-23.html&utm_medium=e-mail&utm_campaign=golem.de-newsletter

"LOX"
HaLecter  

24.09.20 11:03

42 Postings, 8 Tage TrollithebestLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.09.20 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

24.09.20 11:14
2

60 Postings, 126 Tage Nova_7Scheiß Trolli, du bist ja richtig behindert

24.09.20 11:20

15 Postings, 5 Tage HaLecterGAP

So, wir liegen heute bei 19,84 HKD in der Gap Zone (unter 19,88 HKD) und werden dann wohl die nächsten Tage das GAP schließen. Es ist geschlossen bei 19,17 HKD. Ich gehe von weiter fallenden Kursen aus, das Chartbild ist immer noch OK, ABER die nächsten Tage könnte es sich ändern. Kurse um die 17,50 bis in die 16 HKD hinein könnten uns dann winken.

Sollte es wider erwarten schnell nach oben gehen, würde es bei Kursen um die 22,80 HKD wieder recht interessant.

Wie in dem Artikel eben von mir verlinkt wäre es echt eine grosse Sch.... wenn die Chinesen die 5G Snapdragon SOCS von Qualcomm verbieten würden. Diese Maßnahme würde wohl Samsung schön in die Karten spielen. Das Verbot von Verkäufen von Applegeräten in China wäre natürlich für Xiaomi positiv zu sehen.

Blöde Lage momentan, ich werde noch warten mit dem Aufstocken. Möchte erst ein gefestigteres Umfeld sehen und zumindest ein positiveres Chartbild. Ich denke vor der USA-Wahl wird sich politisch und Sanktionsmässig erstmal nicht mehr viel ändern.

"LOX"
HaLecter  

24.09.20 11:22

49 Postings, 190 Tage MaschtlDanke für die Empfehlung

hab heute nochmal nachgelegt und hoffe dass der Hang Seng eine Reaktion auf die letzten Tage zeigt  😁  

24.09.20 11:25

42 Postings, 8 Tage TrollithebestLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.09.20 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

24.09.20 13:38

2 Postings, 4122 Tage awuestemann"Scheiß Trolli, du bist ja richtig behindert"

Trolls sind scheiße, Behinderte nicht!  

24.09.20 13:49

5 Postings, 473 Tage KingLion80?????

Was hat Trolli geschrieben????? Ich hab das nicht gelesen hab erst jetzt reingeschaut  

24.09.20 14:36
1

7 Postings, 6 Tage Nelson M.depo

Hallo zusammen,
musste heute schlucken  wo ich in mein depo rein geguckt hatte ganz gut abgenommen :)
xiaomi trozdem am besten von der performance her.genisst die letzen sommer tage und setzt euch eine tasse tee auf .bleibt entspannt die meisten sehen es ja wie ich auf langer sicht ist xiaomi ein bestseller.

#Oscar Wilde
                    §
Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.  

24.09.20 14:50
1

7 Postings, 6 Tage Nelson M.Der Einsame Troll

gibt den kleinen einsamen troll nicht so viel aufmerksamkeit ihr pusht ihn  nur damit.Ihr merkt doch selber das er eine an der waffel hat.  

24.09.20 16:35
3

15 Postings, 5 Tage HaLecterBericht über Xiaomi auf Pro 7 Galileo

24.09.20 16:53

2 Postings, 4122 Tage awuestemannIch habe mich nur

über den sprachlich hergestellten Zusammenhang von Troll und Behindert sein beklagen wollen, der für mich in der Überschrift "Scheiß Trolli, du bist ja richtig behindert" zum Ausdruck kam. Ich finde, "Du bist behindert" sollte kein Schimpfwort sein.  

24.09.20 17:37

15 Postings, 5 Tage HaLecterDemnächst das meistverkaufte Handy?

Poco X3 NFC und in Indien Poco X3 ohne NFC, dafür mit grösserem Akku 6000 ma/h und mehr Hauptspeicher 8 statt 6 GB in der 128er Ausfühung.

Seht selber!
https://www.youtube.com/watch?v=GihJQPiqkkM

"LOX"
HaLecter  

24.09.20 18:20

15 Postings, 5 Tage HaLecterXiaomi eigene Seite auf Mastercard

Mastercard bewirbt für Xiaomi das Mi Smart Band 4 NFC. :-)

Is recht so.

https://www.mastercard.by/ru-by/consumers/.../contactless/xiaomi.html

Der Kursverlauf schaut zwar grad nicht so schön aus, aber die geben so viel Gas, das es mir jeden Tag eine Freude ist das Xiaomi Imperium beim Wachsen zu beobachten.  Die nächsten Jahre geht es richtig ab mit  AioT und wer ist da der Marktführer? Richtig!!!!

"LOX"
HaLecter  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
CureVacA2P71U
Microsoft Corp.870747
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB