finanzen.net

Primacom Insolvenz...

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 07.07.10 14:08
eröffnet am: 01.06.10 11:30 von: Jaden Anzahl Beiträge: 52
neuester Beitrag: 07.07.10 14:08 von: hedgi Leser gesamt: 15485
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

01.06.10 11:30
5

259 Postings, 3839 Tage JadenPrimacom Insolvenz...

 

Und wieder hat es jemanden erwischt....

 

Der TV Kabelnetzbetreiber ist platt und muss Insolvenz anmelden.......

Die Aktie ist für mindestens eine Stunde vom Handel ausgesetzt!!!!

 

 
Seite: 1 | 2 | 3  
26 Postings ausgeblendet.

15.06.10 14:34

731 Postings, 3921 Tage MiamiFrankKabel Deutschland (KDG) hat Interesse

an der Übernahme von Teilen des Primacom-Netzes signalisiert.

http://twitter.com/digitvde/status/15178658230

erste Gerüchte...es geht in die heiße Runde  

15.06.10 15:13

731 Postings, 3921 Tage MiamiFrankRestrukturierung?

um die Primacom Management GmbH am 05.07 versteigern zu können dürfte keine Inso angemeldet werden da das ansonsten nicht möglich ist, ich bin mir aber sicher das Escaline die Primacom Management GmbH garnicht versteigern will da hier ja operativ die Gewinne erwirtschaftet werden....und die Gläubiger sollten eigentlich nicht an einer Inso interessiert sein da dann sehr wahrscheinich große Teile ihrer Kredite abgeschrieben werden müssten
...........deswegen ist die Wahrscheinlichkeit einer Restrukturierung und neuer Mittel verbunden mit dem Verzicht auf einen großen Tei der Kredite garnicht so gering    imo  

15.06.10 18:11

731 Postings, 3921 Tage MiamiFrankManagement und Kreditgeber ringen um Finanzierung

Dienstag, 15. Juni 2010, 17:24 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Management und Kreditgeber von PrimaCom ringen angesichts der bevorstehenden Insolvenz der Obergesellschaft um die Zukunft des operativen Geschäfts.

In einem Gespräch am Dienstagnachmittag in London soll es um die rund 360 Millionen Euro schweren Schuldenlast des Kabelnetzbetreibers gehen, wie ein Sprecher der Gläubiger um die Bank ING sagte. Die Insolvenz der Primacom AG, die spätestens am Mittwoch angemeldet werden soll, erleichtert die Sanierung eher. Gespräche mit dem Finanzinvestor Escaline und dessen Eigentümer Scott Lanphere mit den Kreditgebern waren gescheitert.

Durch die Insolvenz verliert Escaline nach Tele Columbus auch seine zweite deutsche Kabelgesellschaft. Der von Lanphere als Sanierer eingesetzte Investmentbanker Sebastian Freitag ist allerdings noch im Amt. Finanzkreisen zufolge drängt der Vorstand weiter auf eine deutliche Reduzierung der Schuldenlast, die Primacom nicht mehr bedienen kann. Die Kreditgeber wollen dagegen nur die Zinsen auf die 200 Millionen Euro vorrangigen Kredite und die 140 Millionen Euro Mezzanine-Darlehen senken, die Darlehen aber verlängern und Abschreibungen damit vermeiden.

Die Banken und Finanzinvestoren haben angeboten, bis zu 40 Millionen Euro frisches Kapital einzuschießen. Eigentlich sollten sie dafür Anteile an der Primacom AG erhalten. Das ist mit dem Insolvenzantrag hinfällig. Am 5. Juli wollen sie die Anteile an der operativen GmbH, die an sie verpfändet ist, versteigern. "Wenn sich kein anderer Bieter meldet, werden die Kreditgeber selbst zuschlagen", sagten zwei mit der Überlegung vertraute Personen. Vorbild dafür ist Tele Columbus, wo die Banken bereits Ende 2009 das Ruder übernommen hatten. Seither arbeitet die kleine Investmentbank Nikolaus & Co. gleichzeitig an einer Entschuldung und am Verkauf des Unternehmens.

Beim Weiterverkauf von Primacom erwarten die Gläubiger den Kreisen zufolge einen Erlös von bis zu 350 Millionen Euro. Die Käufersuche gilt aber als schwierig. Kabel Deutschland ist interessiert, aber selbst hochverschuldet. Die Kreditgeber hoffen auch auf Finanzinvestoren wie den Eigentümer von Kabel BW, EQT. Denkbar ist auch eine Zusammenlegung von Primacom mit Tele Columbus, an der Escaline gescheitert war. Das könnte bis zu zehn Millionen Euro an Einsparungen bringen und einen Verkauf erleichtern, sagte ein Branchenexperte.

http://de.reuters.com/article/companiesNews/idDEBEE65E0F620100615  

15.06.10 19:13
1

19 Postings, 3729 Tage doc_phil_ruejetzt

muss es aber langsam ab nach norden gehn. die aktie sit der hammer. hab jetzt schon 3 mal nachgekauft. nur noch eine frage der zeit bis die rakete durchstartet....  

16.06.10 12:18

151 Postings, 4280 Tage fabstikeine neuen News/Meinungen ???

16.06.10 12:28

47 Postings, 3465 Tage SmillerEs wird nur noch besser!!

Schlimmer wird es nicht mehr und wird nur noch kostant steigen!! Kaufaufträge sind überwiegend!! Sehr günstig zum einsteigen bald fährt der Zug ab!!!
 

16.06.10 12:43
1

31571 Postings, 6106 Tage Börsenfanspätestens in 2 Wochen is Ruhe hier wenn die Bude

bei 20 Cent rumdümpelt, da nützt alles "Schönreden" nix, was zockt ihr auch mit solchen heißen Eisen ...
-----------
36 Grad und es wird noch heißer ...

16.06.10 12:58

415 Postings, 3508 Tage owausacwww.it-business.de

Termin für die Versteigerung steht
Uneinigkeit zwingt Primacom zum Insolvenzantrag
16.06.2010 | Redakteur: Sarah Maier

Mit den fälligen Forderungen ist die Hoffnung auf Rettung für die Primacom geschwunden.

Nachdem sich Kreditgeber und Hauptgesellschafter des Kabelnetzbetreibers Primacom nicht einigen konnten, hat das Unternehmen nun Insolvenz angemeldet. Ein Auktionstermin steht bereits fest.
Die Mainzer Primacom hat einen Schuldendberg von 340 Millionen Euro angehäuft. Trotzdem bestand bis Montag noch ein kleiner Funke Hoffnung auf Rettung, hätten sich die Gläubiger und die Beteiligungsgesellschaft Escaline einigen können (IT-BUSINESS berichtete). Beide Parteien schienen bis dato durchaus gewillt, Geld in das Unternehmen zu pumpen, nur eben jeder nach seinem Gutdünken. Die Verhandlungen endeten in einer Sackgasse. Die Gläubiger stellten daraufhin Forderungen in Höhe von 29 Millionen Euro als fällig.
Dadurch in die Zahlungsunfähigkeit gedrängt, ließ der Vorstand in einer Pflichtmitteilung am Montag verlautbaren: ?Der Vorstand wird daher zeitnah Insolvenzantrag für die Primacom AG stellen.?

Einer der Gläubiger, die ING-Bank, will ihre Pfandrechte an der Tochter Primacom Management GmbH verwerten. In ihr ist das operative Geschäft gebündelt. Die Bank hat bereits einen Auktionstermin am 5. Juli in Berlin angesetzt. Interessenten für die Kabelnetze dürfte es genug geben.
Die 1998 gegründete Primacom AG versorgt fast 1,4 Millionen angeschlossene Haushalte. Die meisten Kunden befinden sich im Osten Deutschlands.


http://www.it-business.de/news/dienstleister/...nzen/articles/269016/
Versteigerung  

16.06.10 16:25

415 Postings, 3508 Tage owausacnews...

16.06.2010 16:02
EANS-Adhoc: PrimaCom AG / Vorläufiger Insolvenzverwalter für die PrimaCom AG bestellt


EANS-Adhoc: PrimaCom AG / Vorläufiger Insolvenzverwalter für die PrimaCom AG bestellt

-------------------------------------------------- ------------ Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- ------------

16.06.2010

Berlin - 16. Juni 2010 - Nach Stellung des Antrags auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Charlottenburg hat heute das Amtsgericht Charlottenburg die vorläufige Insolvenzverwaltung gemäß §21 Insolvenzordnung angeordnet und Rechtsanwalt Hartwig Albers zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die Tochtergesellschaften der PrimaCom AG sind von der Insolvenz der Muttergesellschaft nicht betroffen.

PrimaCom AG

Der Vorstand

Rückfragehinweis: Investor Relations Tel.: +49(0)30 755 429 510 E-Mail: investor@primacom.de

Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------- ------------

Emittent: PrimaCom AG Ernst-Reuter-Platz 3-5 D-10587 Berlin Telefon: +49 30 7554290 FAX: +49 30 755429501 Email: investor@primacom.de WWW: http://www.primacom.de Branche: Telekommunikation ISIN: DE0006259104 Indizes: Börsen: Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

ISIN DE0006259104

AXC0140 2010-06-16/16:02



© 2010 dpa-AFX  

16.06.10 16:55

4713 Postings, 3890 Tage bierroUnd jetzt?

Aus und vorbei, oder?  

16.06.10 19:52

47 Postings, 3465 Tage SmillerPrimacom wird prima für Schnäppchenjäger!!

So wie es aussieht wird es sich die nächsten tage sich steigern.

Die Kaufaufträge sind deutlich höher als Verkaufsaufträge!!

Wer nicht früh genug schnappt der schnappt halt nix :)

Es wird bis Juli gut gehandelt und danach werden die gewinne ausgezahlt!!

Interessenten gibt es ja schon gut genug und der Insolvenzverwalter ist ja auch schon bei der arbeit ;)

 

16.06.10 22:29

622 Postings, 5453 Tage uno1962also wirklich

so schwarz sieht das alles nun ja nicht aus.
Das sollte doch wohl schnell eine positive Lösung kommen und der Kurs wieder im Euro bereich landen
Alles von http://satundkabel.de/index.php/...hat-jetzt-einen-insolvenzverwalter
Am 5. Juli soll in einem Berliner Hotel eine Versteigerung stattfinden.
Als möglicher Interessent gilt auch weiter Kabel Deutschland (KDG), weil Primacom Endkundenzugang auf Netzebene-4 vorweisen kann und im Verbreitungsgebiet des größten deutschen Anbieters arbeitet.

Primacom hatte zuletzt den Umsatz gesteigert, die Anzahl der Kundenverträge schrumpfte allerdings. Die 473 Mitarbeiter zählende Gruppe hatte im ersten Quartal dieses Jahres einen Umsatz von 28,02 Millionen Euro verbucht, 6,0 Prozent mehr als im ersten Quartal 2009. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 11,95 Millionen Euro um 4,8 Prozent über dem Wert des Vorjahresquartals. Hoffnungen setzt der Anbieter auf HDTV: Bis Mitte 2010 sollen alle angebundenen Haushalte hochauflösendes Fernsehen empfangen können.
-----------
Aktienkauf ist wie ein Sprung ins kalte  Wasser: l Hinein, aber schnell auch wieder heraus.

25.06.10 20:07

89 Postings, 3467 Tage TradingalexSchön, ein Thread ist schon weg...

@ Smiller:  Was tippst du, wie weit es noch runter geht? Leider kann ich jetzt nicht mehr den anderen Thread lesen, aber findest du nicht, dass 2-3€ Übernahmekurs heftig sind?  

26.06.10 10:17

47 Postings, 3465 Tage SmillerWieso ist es weg!? Gibt es probleme? Nein!

Widerstand ist bei ca. 0,50€ und es könnte noch kurzen abwärtstrend haben!!

Aber ich sag ja die ersten guten berichte werden alles pushen und bis 2-3€ steigen!!

Die banken stehen ja hinter primacom und intressenten gibt es ja auch.. natürlich hoffen wir das alles gut klappt!!

Das ist ein Zockpapier :)

 

26.06.10 20:49

89 Postings, 3467 Tage TradingalexJojo...

Zockpapier? - Keine Frage, natürlich! Nur weiß ich nicht, über welchen Zeitraum hier noch herumgewackelt wird, bevor top-news kommen und den Kurs pushen. (Biste bei "Cypress Bioscience WKN 632705" dabei? -  da kann es eigentlich nur noch nach oben gehen) Vielleicht bin ich bei Primacom nächste Woche dabei mit ner kleineren Posi.   

27.06.10 13:49

47 Postings, 3465 Tage SmillerIst schon mal gut!!

Erwähnenswert sind auch Spekulationen, wonach sich das Unternehmen kleinere Wettbewerber einverleiben könnte.

Ein Beispiel ist die insolvente Primacom – an einzelnen Netzteilen hatte Kabel Deutschland bereits Interesse bekundet.

Hinzu kommt, dass das Unternehmen Zukäufe grundsätzlich nicht ausschließt. Interessant erscheint auch die Absicht einer engeren Zusammenarbeit mit dem Pay TV-Anbieter Sky, wodurch sich weitere Produktkombinationen ergeben könnten.

Experten gingen davon aus, dass der Kabelnetzbetreiber damit sogar zur ernsthaften Konkurrenz für Konzerne wie die Deutsche Telekom heranwachsen könnte.

Fazit

Kabel Deutschland hat große Pläne, die auf einem robusten Basisgeschäft beruhen.

Mit dem Triple Play-Konzept kann das Unternehmen seine Kunden bis zu dreimal nutzen und zudem Pakete mit Anbietern wie Sky schüren, was weitere Perspektiven eröffnen könnte.

Mit dem Börsengang und dem Aufstieg in den MDAX hat Kabel Deutschland zudem deutlich an Bekanntheit gewonnen.

http://www.finanzen.net/nachricht/zertifikate/...t-dreifach-zu-816936

 

 

27.06.10 14:33

89 Postings, 3467 Tage TradingalexGute News!

Na bitte, das ist doch schonmal was. Ich warte trotzdem zuerst, bis die 50cent durchbrochen sind oder wir genau da liegen. :)  

28.06.10 12:51

47 Postings, 3465 Tage SmillerSommermärchen

Jetzt ist wieder so weit...Sommermärchen!!!  

28.06.10 14:41

821 Postings, 5702 Tage hedgiAbzocker siehe 2005

Was da 2005 abgelaufen war, Mitglied der Börsenaufsicht in Aufsichtsrat der Primacom berufen ,Klagen...

Sehr suspekt was da alles gelaufen ist.

Laut Chart sieht man den Verkauf der Aktien ja alles über 5 .- Euronen.

Bin nicht investiert und werde auch nicht investieren - bin nur zufällig über die Insolvenzmeldung gestolpert -
und hab mich daran erinnert was da 2005 für schräge Sachen abgezogen wurden.

Hatte mich damals für Primacom interessiert.  

29.06.10 12:34
1

47 Postings, 3465 Tage SmillerFlugzeug startet Bitte anschnallen!!

30.06.10 00:46

6549 Postings, 3427 Tage WatcherSG12000 stück,.. bin dabei,...

hab gestern glaube ich glück gehabt,... bin bei 0,46ig rein,.. ich bin bei euch,...
glaube das papier macht nen sprung bis auf 1,50-2,00 ?,....

LG

TV braucht jeder,.. und die verträge sind gemacht,....^^  

05.07.10 11:50

47 Postings, 3465 Tage SmillerLäuft ganz gut bin sehr erleichert!!

Das Amtsgericht Charlottenburg hat wie erwartet unter dem Aktienzeichen Gz. 36 IN 2642/10 am Montag ein Insolvenzverfahren gegen die Dachgesellschaft des Kabelnetzanbieters Primacom eröffnet. Und das war bereits nach wenigen Stunden erfolgreich.

Denn wie Rechtsanwalt Hartwig Albers von der Kanzler Brinkmann & Partner als Insolvenzverwalter mitteilte, wurden alle an der operativ tätigen Tochter Primacom Management GmbH gehaltenen Anteile an einen Interessenten verkauft.

Das wertvolle Kabelgeschäft ist in dieser Gesellschaft gebündelt und es läuft für die Kunden ohne Unterbrechung weiter.

Der vorläufige Gläubigerausschuss hat dem Kaufvertrag schon zugestimmt.

Um wen es sich bei dem Käufer handelt, ist offen und wurde nicht mitgeteilt.

Aller Voraussicht nach dürfte Kabel Deutschland (KDG) die Anteile erworben haben, weil Primacom Endkundenzugang auf Netzebene-4 vorweisen kann und im Verbreitungsgebiet des größten deutschen Kabelnetzers agiert.

 

http://www.satundkabel.de/index.php/...fahren-eroeffnet-versteigerung

 

05.07.10 12:37

4329 Postings, 5955 Tage falke65bald 1,0?

05.07.10 12:56

47 Postings, 3465 Tage SmillerFeucht und fröhlich

Private Investorengruppe kauft Kabelnetzbetreiber Primacom

Die luxemburgische Investmentgesellschaft Medfort übernimmt den insolventen Kabelnetzbetreiber Primacom.

Die Gläubiger hätten dem Verkauf an die private Investorengruppe zugestimmt, teilte der Insolvenzverwalter Hartwig Albers am Montag mit. Durch den Verkauf sei der für Montag angesetzte Versteigerungstermin hinfällig.

Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Analysten hatten den Preis zuletzt auf rund 300 Millionen Euro geschätzt.

Das operative Geschäft der Tochtergesellschaften sei von dem Verkauf nicht betroffen.

Primacom hat eigenen Angaben zufolge rund 700.000 Kabelnetzkunden vor allem in Ostdeutschland.

Der Kabelnetzbetreiber hatte Mitte Juni Insolvenz angemeldet, nachdem sich das Unternehmen nicht mit seinen Kreditgebern einigen konnte.

Am Montag wurde das Insolvenzverfahren am Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eröffnet.

Das Unternehmen drücken nach Angaben eines Sprechers Schulden in Höhe von 340 Millionen Euro.

Die Primacom AG hält 100 Prozent an der Primacom Management GmbH, der Holding für das operative Geschäft mit etwa 30 operativen Gesellschaften.

Zu den Gläubigern der AG gehören mehrere Investmentgesellschaften. Die 473 Mitarbeiter zählende Gruppe hatte im ersten Quartal dieses Jahres einen Umsatz von 28,02 Millionen Euro verbucht, 6,0 Prozent mehr als im ersten Quartal 2009.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 11,95 Millionen Euro um 4,8 Prozent über dem Wert des Vorjahresquartals.

http://www.finanznachrichten.de/...abelnetzbetreiber-primacom-016.htm

 

07.07.10 14:08

821 Postings, 5702 Tage hedgiwer muß denn nu in den Bau

wo ist denn die verdiente Kohle hin - für Vorstand verbrannt?

my dear mr. singing club - lauter Betrüger  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000