NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1990
neuester Beitrag: 15.07.24 21:43
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 49739
neuester Beitrag: 15.07.24 21:43 von: derkralle Leser gesamt: 20575958
davon Heute: 18399
bewertet mit 94 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1988 | 1989 | 1990 | 1990   

01.05.19 10:58
94

10720 Postings, 2337 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1988 | 1989 | 1990 | 1990   
49713 Postings ausgeblendet.

12.07.24 22:49

1401 Postings, 318 Tage cvr infoWasserstoff wird beim künftigen Energiemix

eine Rolle spielen, daran dürfte kein Weg vorbeiführen.

Welche CO²-freie Alternative gibt es denn außer die hochgefährliche Atomkraft, deren Müllproblem ungelöst ist und nach Lage der Dinge auch ungelöst bleibt ?

- Speicherkraftwerke, die hohe Kosten verursachen und kräftig in die Natur eingreifen
- Batterien, die für große Mengen an Energiespeicherfähigkeit auch große Mengen an Ressourcen bereits bei der Herstellung verbrauchen
- ??? gibt es sonst noch was ?

Im Individualverkehr wird es eher auf die Brennstoffzelle hinauslaufen, aber stationär oder in Schiffen sind auch Wasserstoffmotoren sinnvoll.

So oder so wird (grüner!) Wasserstoff eine gewichtige Position einnehmen, es ist nur noch nicht klar wie groß diese Position ist und wer in welchem Umfang zu den Playern gehört. NEL hat jedenfalls gute Chancen auf eine ordentliche Teilhabe.  

13.07.24 20:45
1

305 Postings, 4198 Tage TurbobabaKühlung

cvr info : Da der meiste überschüssige Strom im Sommer
entsteht, könnte man die Elektrolyse als endothermische Reaktion vielleicht sogar zur Kühlung verwenden ? Im größeren Maßstab müsste ja doch einige Energie aus der Umgebungsluft entzogen werden. Was sagen die Chemiker und Physiker dazu (wenn es hier welche gibt) ?  

Hallo cvr, ich habe vor langer Zeit mal Chemie studiert, die Elektrolyse ist KEINE chemische Reaktion. Durch Elektrolyse wird der Umwelt keine Energie entzogen und es kühlt sich nichts ab. Elektrolyse kann nicht zur Kühlung verwendet werden.

Im Gegenteil, bei der Elektrolyse wird alles heiß, die Elektroden, das Wasser usw. Also Wärmeverluste zusätzlich zu der Energie die man alleine schon für die Aufspaltung des Wassers braucht. Elektrolyse ist einfach nur die Aufspaltung (in diesem Fall von Wasser) und man muss hierfür viel Energie (Strom) aufwenden.

Die aufgewendete Energie steckt dann - abzüglich der Wärmeverluste - in den beiden enstandenen Stoffen Sauerstoff und Wasserstoff. Das ist die gespeicherte Energie.

Wenn man den Wasserstoff dann irgendwann verbrennt um die gespeicherte Energie zu nutzen, das ist dann eine exotherme chemische Reaktion, in der 2 Stoffe miteinander chemisch reagieren und es enstehen Wasser + Energie (wieder mit Verlusten).  

13.07.24 22:25
Man, dann hat NEL ja alles richtig gemacht die letzten knapp hundert jahre. Die jagen das teil trotzdem noch paar mal hoch und runter. Lasst uns davon partizipieren. Charttechnik.  

14.07.24 08:57

340 Postings, 1196 Tage gerschon@sparbier

kurz gesagt: Will man die Energie nutzen, die bei der Reaktion von Wasserstoff mit Sauerstoff (zu Wasser) entsteht, muss man vorher den selben Energiebetrag (zuzüglich Prozesswärme)aufwenden,um das Wasser zu spalten-und da eignet sich eine Energieform, die zeitweise (oder lokal)im Überfluss vorhanden ist (also Sonnenenergie) natürlich besonders gut. Problem ist dann aber die Speicherung , denn Wasserstoff diffundiert (aufgrund seiner Größe) sehr leicht,es braucht als sehr stabile Tanks und Leitungen. Da sind andere Speichermöglichkeiten (zB Methan, zuvor aus dem Wasserstoff durch Reaktion mit CO2 erzeugt) problemloser  

14.07.24 09:44

1401 Postings, 318 Tage cvr infodanke für die Aufklärung @Turbobaba

ich habe weder Physik noch Chemie studiert, deshalb habe ich ja gefragt.

Wenn bei der Elektrolyse auch Wärme anfällt, kann man dann halt diese nutzen. Auch im Sommer, und damit wäre dann auch der Wirkungsgrad insgesamt ein wenig besser. Wenn ich nicht schon wieder einen Denkfehler habe ;-)
 

15.07.24 09:22

276 Postings, 6260 Tage derkralleKurs

...der Kurs hat heute Herzrhythmusstörungen


..was für ein Irrsinn..    

15.07.24 09:32

29426 Postings, 8471 Tage Tony FordKonsolidierung?

angesichts der zunehmenden Volatilität halte ich eine Konsolidierung für wahrscheinlicher als weiter steigende Kurse. Vor allem im Hinblick des anstehenden Quartalsberichts könnte es Anleger zu Gewinnmitnahmen verleiten.  

15.07.24 09:42
1

718 Postings, 1071 Tage Sersn@Tony Ford

Na ja ich weiß nicht! Der Kursanstieg die letzen Tage…
Irgendwas steckt da schon dahinter.
Würde sonst jemand so kurz vor den zahlen kaufen?! Ich weiß nicht!
Bleibt jedenfalls spannend bis Mittwoch
Zudem noch USA  

15.07.24 10:02

29426 Postings, 8471 Tage Tony Fordmögliche Erklärung ...

man spekuliert auf gute Zahlen von NEL, der Kurs steigt stark an, man nimmt zumindest einen Teil der (schnellen) Gewinne mit um bei enttäuschenden Zahlen schonmal paar Schäfchen im Trockenen zu haben.  

15.07.24 10:13

29426 Postings, 8471 Tage Tony Fordsieht gut aus ...

wirklich kein Zeichen der Schwäche zu erkennen. NEL befindet sich in einer Bullenflagge und entgegen meiner Erwartungen Heute Morgen folgten bislang keine weiteren Wellen an Gewinnmitnahmen.

Wirklich stark.    

15.07.24 10:29
3

1544 Postings, 1262 Tage remaiNEL - Zahlenveröffentlichung 17.7. vorbörslich

Die Zahlen für Q2/2024 bzw. per 30.6.2024 werden von vielen Sondereffekten geprägt sein, und zwar wegen der erfolgten Abspaltung des Fueling-Bereiches.

Es wird nach Veröffentlichung der Zahlen vermutlich ein wenig dauern, bis die Analysten, die diese Bezeichnung wirklich verdienen, die Sonderposten samt Erläuterungstexten analysiert haben und fachlich korrekte Stellungnahmen zu den Zahlen abgeben werden.

Die Analysten der Kategorie "Schmierfinken" werden vermutlich prompt nach Veröffentlichung irgendeinen Mist schreiben.

Meine Empfehlung: Übermorgen Mittwoch nicht prompt nach der Zahlenveröffentlichung „Hurra!“ rufen oder heulen, sondern auf die Stellungnahmen der fachlich kompetenten Analysten warten.

Zusatzinformationen zu den Zahlen wird es vermutlich auch beim Conference Call geben:

Nel ASA: Invitation to Q2 2024 results presentation | Nel Hydrogen

 

15.07.24 11:00
1

29426 Postings, 8471 Tage Tony Fordder Ausblick ...

ist meiner Meinung nach noch wichtiger als die Zahlen selbst, denn der Ausblick zeigt, wohin die Reise zukünftig geht. Ist NEL bezüglich der Auftragseingänge sehr optimistisch oder nur verhalten optimistisch oder gar vorsichtig.

Was steht quasi zwischen den Zeilen und welch Eindruck hinterlässt der Conference Call.

Wenn NEL hier mehr Vorsicht als Zuversicht walten lässt, dann halte ich es für ziemlich wahrscheinlich, dass es nach den Zahlen erstmal wieder abwärts geht und man vielleicht nochmal die eine oder andere Unterstützungslinie antesten möchte.

Enttäuscht der Ausblick, dann dürften wahrscheinlich sogar die Tiefs nochmal angetestet werden und sich dann bei der nächsten Quartalsversammlung zeigen, ob das dann der Boden gewesen ist oder wie wieder in den Abwärtstrend verfallen.

Alle Szenarien halte ich für möglich, das negative Szenario aber für das Unwahrscheinlichste von Allen.  

15.07.24 11:18
1

169 Postings, 923 Tage r22lnvWer als nächster die Gunst der Anleger

gewinnen kann, ist wer ein positives ebidta bei den nächsten Quartalszahlen vorweisen kann, da es letztlich nicht darum geht Umsatzweltmeister zu sein sondern Gewinne zu erzielen.  Und da steht Nel bereits nach Q1_24 m. E. gut da. Lassen wir uns also nach der Abspaltung von CH positiv überraschen.  

15.07.24 12:01

3493 Postings, 4869 Tage Ekto_winLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.07.24 14:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

15.07.24 12:39

108 Postings, 2007 Tage humisuKurs NEL

Alles wie immer. Nur Strohfeuer.  

15.07.24 12:58

576 Postings, 471 Tage Blitzstartda merkt man

das die vielen Kleinanleger ängstlich sind .  

15.07.24 13:27

29426 Postings, 8471 Tage Tony FordKonsolidierung abgeschlossen?

wieder zurück zur Wimpelformation, Ursprung des bullischen Ausbruchs und Aufwärtsbewegung Ende letzter Woche.
Für mich stehen die Chancen gut, dass sich der Kurs auf diesem Niveau stabilisiert.
 

15.07.24 13:54
2

1860 Postings, 1014 Tage TheCatDer Kurs ist lächerlich!

Was für eine Aufregung wegen ein paar Cent Anstieg. Die 1€ sind angesagt und dann weiter... Pennyzocken ist einfach nur mühselig...  

15.07.24 14:27

718 Postings, 1071 Tage SersnImmer das gleiche

Nel ist u bleibt ein Spielball der Zocker und zittrigen Hände.
Mittwochs sind wir schlauer.  

15.07.24 14:49
1

576 Postings, 471 Tage Blitzstartim Kabinett

tschland werde daher auf pipeline-gebundene Verbindungen mit dem europäischen Ausland setzen. Im Vordergrund stünden Korridore ins nahegelegene Dänemark, die wohl am schnellsten zu realisieren seien. Aber auch Norwegen und Großbritannien würden Wasserstoff nach Deutschland liefern.
Weitere Lieferwege seien solche von Nordafrika über Portugal und Spanien sowie Frankreich nach Deutschland. Von Algerien aus könne man die bestehende Gasinfrastruktur durch Italien mit vier Strängen zu Wasserstoffpipelines umbauen. Auch den Balkan und die Ukraine sieht Habeck als potenzielle Lieferanten von Wasserstoff.

Private Investitionen für das Wasserstoffkernnetz

Der Minister betonte, es gelte in Gesprächen mit den europäischen Staaten über die Wasserstoffimportstrategie darum, auch zu Investmententscheidungen zu kommen. Die Regierung werde zudem den Entwurf der Kraftwerksstrategie, die vor etwa einem Monat vorgestellt wurde, vorantreiben, damit auch der Strombereich durch einen besseren Ausbau der Netze mit Wasserstoff versorgt werden könne.
Das Wasserstoffkernnetz soll im Grundsatz nicht durch staatliche Zuschüsse unterstützt werden, sondern über ein sogenanntes Amortisationskonto bis 2055. Der Staat werde bis 2055 die Investitionen und eine gewisse Rendite gegenrechnen mit dem Hochlauf von Wasserstoff, sodass die Unternehmen laut Habeck ihr Geld verdienen könnten.
"Sollte bis 2055, also zehn Jahre nach der gesetzlich vorgeschriebenen Klimaneutralität Deutschlands, sich das Invest plus einer gewissen Rendite nicht ausgezahlt haben aus irgendwelchen Gründen (...), dann gibt es eine Amortisation des Staates. Dann greift die staatliche Garantie. Es ist wie eine Art Versicherung, dass man am Ende nicht auf den Investitionskosten sitzen bleibt", sagte Habeck.
Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/mgo

(END) Dow Jones Newswires

July 15, 2024 08:16 ET (12:16 GMT)



Der finanzen.at Ratgeber für Aktien!
Wenn Sie mehr über das Thema Aktien erfahren wollen, finden Sie in unserem Ratgeber viele interessante Artikel dazu!
Jetzt informieren!
 

15.07.24 15:46

276 Postings, 6260 Tage derkralle@ all

...hoffentlich hauen die mal "einen" raus am Mittwoch

ist ja fast unerträglich diese Manipulation des Kurses

so ein fetter Großauftrag , das wäre es ..  

15.07.24 15:52
2

1544 Postings, 1262 Tage remaiNEL - beim Ausblick u.a. wichtig

Ja, der Ausblick wird auf jeden Fall wichtig sein.

Die folgenden waren die wesentlichen Zahlen in Q1/2024 bzw. per 31.3.2024 für den Elektrolyseur-Bereich, mit welchen man die Zahlen für Q2/2024 bzw. per 30.6.2024 für den Elektrolyseur-Bereich dann in Relation setzen sollte (in Q2/2024 werden noch Erlöse aus dem Fueling-Bereich enthalten sein):

Siehe Report für Q1/2024 Report (nelhydrogen.com), Seiten 6 und 7:

in NOK Mio.


Alkaline-Elektrolyseure

Erlöse in Q1/2024: 224

Auftragseingang in Q1/2024: 270

Stand der per 31.3.2024 vorgelegenen Aufträge (Lieferung/Leistung noch nicht erfolgt/erbracht): 1.667


PEM-Elektrolyseure

Erlöse in Q1/2024: 52

Auftragseingang in Q1/2024: 128

Stand der per 31.3.2024 vorgelegenen Aufträge (Lieferung/Leistung noch nicht erfolgt/erbracht): 448


Für die zu treffende Beurteilung/Einschätzung wäre gut, wenn NEL im Q2/2024-Bericht detailliert ausweisen würde, welcher betragliche Teil des Auftragsstandes per 30.6.2024 in welchem Kalenderjahr abzuarbeiten ist. Eine derartige  Aufgliederung wies NEL im Geschäftsbericht 2023 aus, in den letzten Quartalsberichten nicht.

Reports and Presentations | Nel Hydrogen


 

15.07.24 17:23

3493 Postings, 4869 Tage Ekto_winDie wird morgen

Bestimmt noch mal hochgezockt. Weiß ja nicht ob ich dann doch erstmal raus gehen soll. Ach, die nel ist schon was schönes  

15.07.24 17:25
2

576 Postings, 471 Tage Blitzstartwenn die Zahlen

und der Ausblick stimmt, gehen wir am Mittwoch wieder Richtung 0,70  

15.07.24 21:43

276 Postings, 6260 Tage derkralleAusblick

... ich denke wenn die Zahlen und der Ausblick positiv sind werden die 70 Cent nur eine Treppenstufe sein

also Daumen drücken  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1988 | 1989 | 1990 | 1990   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fjord, Vania1973