finanzen.net

STEINHOFF International an die Tickers

Seite 1 von 768
neuester Beitrag: 16.11.19 23:46
eröffnet am: 15.11.13 09:16 von: buran Anzahl Beiträge: 19177
neuester Beitrag: 16.11.19 23:46 von: Suissere Leser gesamt: 1436502
davon Heute: 71
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768   

15.11.13 09:16
27

245706 Postings, 5196 Tage buranSTEINHOFF International an die Tickers

buran und MfG  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768   
19151 Postings ausgeblendet.

15.11.19 13:13

2419 Postings, 5379 Tage manhamweitere Überlegung

Es wurde geschrieben, der kaufende Fond hätte Zugang zu erheblichen Mitteln.
Vll. Konnte Steinhoff den Vertragspartner sogar animieren, bei der Steinhoff-Umschuldung
Einzusteigen ?
Wäre uU netter Nebeneffekt, aber reine Spekulation.  

15.11.19 13:16
"aber reine Spekulation."


Nicht Spekulation, sondern Wunschdenken.
Kleiner aber feiner Unterschied...  

15.11.19 13:55

2419 Postings, 5379 Tage manhamWunschdenken ist auch

Dass die Umfinanzierung  stattfindet.
Das ist nicht die Frage.  O B

Sondern Wann

Wenn halbwegs vernünftige Zahlen vorliegen und das Firmenkonstrukt auch für
Banker überschaubar ist,
Dann
Bieten die eine Umschuldung an.
Bei Negativzinsen suchen Banken geradezu sichere Anlagen.
In absehbarer Zeit wird Steinhoff als sicherer Gläubiger gelten.  

15.11.19 15:00
2
"In absehbarer Zeit wird Steinhoff als sicherer Gläubiger gelten."


Erst wenn die Gläubiger was schenken.
Damit steht und fällt die ganze Sache.

Bisher wollen die aber 10% und lassen es anschreiben.
Ich halte ein langsames ausbluten für viel wahrscheinlicher als ein Happy End.  

15.11.19 15:12

1278 Postings, 736 Tage Klaas KleverDie Frage ist doch

Was hätten die Gläubiger von einer insolventen Steinhoff ? Eben. Gar nichts.  

15.11.19 15:24

2419 Postings, 5379 Tage manhamBezahlter

Du gehst davon aus, dass die derzeitigen Gläubiger ihren Schuldner wie eine Zecke den Wirt  aussaugen.
Würden sie vll gern machen, ein solcher Ertrag bei einem so gut besicherten Kredit finden sie derzeit sonst nirgendwo.
Für sich betrachtet, wären die blöd, wenn sie den Zinssatz senken.
Dem steht aber das CVA bzw die Bedingungen gegenüber.
Wenn ein anderer Kreditgber  einen günstigeren Zinssatz anbietet, kann er ablösen oder der bisherige Geldgeber kann wahlweise zu den veränderten Bedingungen einsteigen.
Geld ist am Markt vorhanden wie Sand in der Sahara, allein das Risiko muss kalkulierbar sein.
Bei einer entflochtenen Holding und mehr Transparenz findet sich sicher jemand, der sein Geld zu
Etwas über dem marktüblichen Zinssatz anlegen möchte.  

15.11.19 16:57

15347 Postings, 5938 Tage harry74nrwKlaas

Die Frage haben sich die Gläubiger von TC auch über Jahre gestellt, das Ende muss hier nicht identisch ausfallen. Ausschließen kann es aber niemand. Wehe das die Konjunkturpferde bei Pepkor mal ins Minus drehen. Derzeit sieht das nicht so aus, aber außer deren Wachstumsraten plus Phantasie ist nich viel vorhanden. Daher viel Glück das Tilp Klagen etwas zählbares weit über jetzigem Kurswert bringen.

 

15.11.19 17:02

1278 Postings, 736 Tage Klaas Klever@Harry: Tilp

Tilp kann ich mir gar nicht leisten, da müsst ich einen Kredit aufnehmen um die erstmal zu bezahlen. Oder einen Haufen Steinis verkaufen, was nun gar keinen Sinn macht. Evtl. geht was über VEB, da bin ich noch in "Verhandlungen" 😉  

15.11.19 17:17
2

15347 Postings, 5938 Tage harry74nrwKlaas

Toitoi hierzu.

Schad, das hier Angestellte des Unternehmens und ehrliche Anleger(nicht Zocker!) von einer kleinen  Personengruppe um Mr. Jooste ins Unglück gebracht wurde. Selbiger noch nicht mal im Knast.
 

15.11.19 22:37
1

313 Postings, 579 Tage LesPaul83Sehr

gute Entscheidung @Klaas. Ich wünsche Dir allen erdenklichen Erfolg!  

16.11.19 01:03

1278 Postings, 736 Tage Klaas Klever@Harry & LesPaul83

Vielen Dank, wirklich nett von Euch dass Ihr mir die Daumen drückt (kann ich brauchen). Euch und allen Mitlesern noch ein Schönes Wochenende !  

16.11.19 02:30

605 Postings, 594 Tage BlediiiiIch habe wenig Ahnung von Steinhoff

aber warum setzt man seine gesamten Ersparnisse auf eine Aktie?
Kann man eigentlich noch bescheuerter sein? Besonders wenn man von der ursprünglichen Summe eigentlich schon fast allein von den Dividenden sorgenfrei leben könnte?
Irgendwie gehört soviel Zockertum schon bestraft, es ist halt unendlich traurig, dass die Leute sehr recht schaffend, ehrlich und sympatisch rüber kommen.
Da kann man nur alles Gute für die Zukunft wünschen auch wenn man hier so richtig finanziell in die Scheiße gelangt hat. Hoffentlich ist die Einsicht auch vorhanden.
Aber Einsicht nutzt jetzt nichts mehr, jetzt ist hier schon zu spät...  

16.11.19 09:00
2

4946 Postings, 989 Tage USBDriver@Blediii Antwort: Gier frisst Hirn und Sektenverha

Sektenverhalten mit Realitätsverlust, so dass die wie auf Drohen in der Aktie unterwegs waren oder sind.
Die Fehler werden bei anderen gesucht und man verennt sich.

Nach deren Welt können die ganz Stolz bei vielleicht 0,001 Nachkaufen, weil die ja nie im Leben ein Scheitern sehen wollen.

Einige sind aufgewacht und andere würden ihr Hirn benutzen und nie in sowas investieren oder all in gehen.

Ich wünsche euch frohe Weihnachten.  

16.11.19 10:04
1

4378 Postings, 2252 Tage ForeverlongDie Gläubiger haben Nichts von

Einer Insolvenz, aber sie übernehmen alles, was von Wert da ist. Die 2018er Bilanz sagt doch alles. An möglichen Zuflüssen aus gewonnenen Klagen, darf man sich nicht klammern. Es wird auch verlorene Klagen geben. Insbesondere beim Börsengang in Frankfurt mit gefakten Zahlen, da ist Steinhoff in der rechtlichen Verantwortung.  

16.11.19 10:42

4378 Postings, 2252 Tage ForeverlongBei dem angeblichen

Hoffnungsträger Pepkor habe ich auch so meine Schwierigkeiten. Man muss sich nur mal die Märkte anschauen, die da bedient werden.  

16.11.19 10:44
1

4378 Postings, 2252 Tage ForeverlongAusserdem wurden da auch schon

Viele Anteile abgegeben, als Pepkor noch unter STAR firmierte.  

16.11.19 12:55

4378 Postings, 2252 Tage ForeverlongPepkor

An den Märkten Südafrika, Polen, Rumänien, Australien und Neuseeland klammern sich die Hoffnungen ? Und auf dem Rest der Welt haben, Möbel- Kleider- und Einzelhändler Schwierigkeiten noch Gewinne zu erzielen, Dank Amazon und Co. Never ever.  

16.11.19 14:31

2792 Postings, 741 Tage MarketTrader@Klaas Klever

du machst dir zuviele sorgen um deine buchverluste. ich bin mir sicher, du kannst mit sattem gewinn hier rausgehen...es dauert nur "etwas" laenger als angenommen oder geplant.

mein kursziel ist und bleibt das hoch aus 2017. irgendwann wird man auch eine dividende zahlen. bei ein paar millionen aktien wird es sich lohnen...auf jeden fall fuer mich! :-)  

16.11.19 15:44

2419 Postings, 5379 Tage manhamMT

Vll ein wenig zu optimistisch hinsichtlich deiner Hoffnung.
Andererseits , wenn man in den Reichenthread schaut.
Was dort zwischenzeitlich an substanziellen Fakten ausgegraben wurde ist schon echt krass.
Wieso diese, in Gesamtheit positiven Aspekte, nicht vom Management veröffentlicht werden, diese Frage erhebt sich.
Haben die selbst noch keinen Durchblick, weil diverse andere Baustellen Anlagen ?
Blicken sie zwar durch, sind sich aber nicht sicher und wollen nicht in erneute Klagemöglichkeiten schlittern ?
Blicken sie voll durch, haben aber die Strategie, evtl von den Lenders vorgegeben, das Bild in Hinblick auf die Klagenden düster zu halten ?
Die weitere Frage wäre aber auch, weshalb die Mitglieder des Managements nicht selbst Aktien erwerben.
Unsicherheit ?
Angst, falls sie schon was bezogen auf VEB Einigung haben, als Insiderhandel bezichtigt zu werden ?
Viele Fragen, keine objektiven, nur subjektive, bauchgesteuerte Annahmen.
Ich bleibe positiv und entsprechend Long,
Da kann die Liga Posten bis die Fingerkuppen wund sind !  

16.11.19 16:00

3393 Postings, 2140 Tage Bezahlter Schreiber.Lachhaft

"mein kursziel ist und bleibt das hoch aus 2017."


Der Markt ist also nur zu dumm, den Hundertbagger (Tenbagger wäre auch zu popelig) zu erkennen.

Ich kann euch sagen, wie es höchstwahrscheinlich weitergeht.
Das Eigenkapital rutscht immer weiter ins Negative.
Ebitda ist Bullshit, Zinsen und Steuern sind halt doch zu zahlen und Abschreibungen finden trotzdem statt.

Entweder findet eine KE statt und ihr werdet bei den lausigen Kursen verwässert bis zum Gehtnichtmehr, oder die Substanz wird verhökert und es bleibt eine leere Hülle. Oder die Gläubiger schenken ordentlich was. Das haben sie aber bis jetzt nicht getan, warum sollten die das in 2021 oder später machen??


Klaas, finde dich damit ab, dass die Kohle weg ist. Sich an Strohhalme zu klammern ist menschlich, bringt aber nichts.
Dein Verlust wird in Zukunft eher größer als kleiner werden. Sorry, aber das Kind liegt halt schon im Brunnen. Und ob die Gläubiger das Ding pleite gehen lassen oder nicht ist (fast) egal, damit den Aktienären was bleibt müssen die was schenken. Warum die von diesem Verzicht profitieren sollten kann keiner der Pusher vernünftig erklären.

Und nein - "Die Gläubiger haben nichts von einer Pleite" ist keine vernünftige Erklärung. Wenn die Beteiligungen auch so wertvoll sind kann ich sie mir als Gläubiger auch selbst unter den Nagel reißen statt sie bei Steinhoff zu lassen damit die die Schulden mit zukünftigen Gewinnen abstottern können.  

16.11.19 16:03
1

3393 Postings, 2140 Tage Bezahlter Schreiber.Soll oben heißen

Wenn die Beteiligungen ach so wertvoll sind  

16.11.19 16:50

2792 Postings, 741 Tage MarketTrader#19171

ich schreibe was ich denke und annehme, da interessieren mich die substanzlosen, negativen stimmungsmachen von amateuren nicht.  

16.11.19 18:12

3393 Postings, 2140 Tage Bezahlter Schreiber.Du darfst...

schreiben was du willst.

Wer hier die "Amateure" sind sagt aber nun mal der Kurs.
Du darfst gern groß tönen falls deine "Prognosen" (eigentlich eine Beleidigung für das Wort) eintreffen.
Bis dahin solltest du nicht ganz so große Töne spucken. Nur so Tipp...  

16.11.19 23:38

9 Postings, 1 Tag 99qqMarkettrader wurde psychisch vergewaltigt

Die hohen Verluste von Steinhoff haben ihn psychisch vergewaltigt.
Seitdem lebt er wie eine asoziale Missgeburt :))

Ich finds einfach geil :)  Er hatte vorher einen anderen Usernamen. Den benutzt er schon lange nicht mehr.
Hat null Ahnung vom Traden. Kein Guthaben aufm Konto.

Was für ein scheiß Leben :))  

16.11.19 23:46

4653 Postings, 607 Tage SuissereSteini Desaster

unverändert. Große verluste sehe ich auf die Aktionäre zukommen. Das wird wohl nix mehr. Schade. Ich wusste es, habe aber den Ausstieg verpasst.
Tröstlich ist, dass einige der ganz schlimmen Puscher auch leiden werden.

So, jetzt Drink!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
Siemens AG723610