Gazprom 903276

Seite 2670 von 2793
neuester Beitrag: 27.10.21 09:44
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 69802
neuester Beitrag: 27.10.21 09:44 von: Louise83 Leser gesamt: 15310063
davon Heute: 7739
bewertet mit 123 Sternen

Seite: 1 | ... | 2668 | 2669 |
| 2671 | 2672 | ... | 2793   

25.09.21 13:26

11347 Postings, 1860 Tage raider7könnte noch Ruppiger werden

denn wenn ich mir das Agieren der USA in letzten 10 Jahre so ansehe dann könnten ganz andere Hausnummern auftauchen womit keiner gerechnet hat.

Zb mit Leeren US Strategischen Öl + Gas reserven.

seit nun 10 Jahren wird immer dann viel in die Reserven eingefüllt wenn viel gebraucht wird um die Reserven nicht schrumpfen zu lassen..

10 jahre wird nun schon da rum geeiert als ginge es um Alles..

hier link dazu

https://www.godmode-trader.de/artikel/...einfach-verschwunden,4592301

und das könnte tatsächlich eintreten.!?  

25.09.21 13:34

11347 Postings, 1860 Tage raider7hi Bullish99

Die Dividende dürfte bei 1 + 2? liegen also eher 2 als 1?

https://www.gazprom.de/investors/dividends/

Und der Rubel wird nun immer stärker was man ja schon gut sehen kann+++++ und es am Anfang immer etwas langsamer aber mit der Zeit immer schneller steigen wird denn

Denn USA sind Mitten drin die letzte Macht an Russland + China zu verlieren.

Und da wird sich nix dran ändern denn der Westen ist am Ende mir der Vormacht stellung die nun 500 Jahre andauerte.  

25.09.21 13:40
1

107 Postings, 71 Tage Bullish99@raider

2? Dividende ?
Das ist ausgeschlossen, so einen Gewinn kann Gazprom nicht erzielen und wird es natürlich auch nicht,  in den verbleibenden Monaten.
 

25.09.21 13:57

11347 Postings, 1860 Tage raider7Fakt ist

egal wie es laufen mag das ganze.

Gas wird in Zukunft mit 1000$ gehandelt werdem müssen denn wenn nicht dann müsste Gazprom seine Produktion verdoppeln um eine kleine Gasschwämme zu machen..

http://www.gazprom.de/investors/disclosure/actual-supplies/

Und das wird Gazprom bestimmt nicht machen.

Fakt ist nähmlich dass Sauberes Allzeit zum Einsatz ist und immer verfügbar solange die Reseren befüllt sind ist halt so  "DASS" JEDER ES BESITZEN WIll, weil überschaubar + berechenbar

Was bei Alternativen nicht der fall ist, denn was würde passieren+++++  wenn beide  zusammen Null Luft + Null Sonne haben,, dann würde alles stehen vieleicht für 1 Minute oder für 1 monat.

Klimaneutrales Gas  (((  MUSS )))  JEDER HABEN

Und deshalb 4stellig  

25.09.21 14:02
1

953 Postings, 253 Tage ST2021Dividende

RAIDER7wer vor einem Jahr eingestiegen ist für um die 4,00Euro würde ja bei 2 Euro 50 % Dividende bekommen das ist aber nicht mehr realistisch oder ? Ich bin bei 7,70 im Schnitt eingestiegen und bei 1 Euro sind das 13 % Dividende schon sehr hoch nehme ich aber gerne.  

25.09.21 14:12
1

464 Postings, 188 Tage Misfit@ST2021 Auch wer mit unter vier Euro

eingestiegen ist, erzielt seine Dividendenrendite auf Basis des aktuellen Kurses. Da er seine Aktien heute zu acht Euro verkaufen könnte, wofür er nicht um Erlaubnis bitten muß, investiert er aktuell nicht vier, sondern acht Euro. Seine Rendite ist die gleiche, wie desjenigen, der erst mit acht Euro gekauft hat.  

25.09.21 14:14

276 Postings, 170 Tage moonbeam@misfit

Achgut ist Rechte Propaganda? Verstehe nicht wie man damit irgendwas belegen will? Könnte dann ja auch Bild-Zeitung oder taz zitieren, mach ich aber nicht, da ich mich ernsthaft und möglichst neutral informieren möchte.
Zu Deiner GP-Analyse:
1. Das Unternehmen ist selbstverständlich potent, unterbewertet und die aktuelle Situation wird gute Kursgewinne ermöglichen.
2. Dividende betrachte ich als Nebenprodukt, ist schön, wenn es klappt, aber, wenn ich bei 10 oder inzwischen sogar schon 12? Prognosen verkaufe ist das eben 50%.
3. Zurückkaufen kann man ja immer, denn die Aktie hat eine ziemliche Fluktuation,
A) generell wg. Rohstoffmarkt allgemein
B) wegen politischer Position.
4. Als langfristige Investition möge mir doch mal jemand erklären, wieso ich einem Unternehmen vertrauen soll, das von einem Diktator kontrolliert wird?
Nämlich genau dann wenn es darauf ankommt, wir also eine echte Krise hätten, sagen wir mal starke Inflation, der Dollar bricht zusammen, was auch immer, genau dann, braucht Herr Putin/GP ja diesbezügliche Kunden garnicht mehr, da zahlungsunfähig!?
Was sollte ihn daran hindern, dann irgendwelche Gesetze zu erlassen, die einer Entwertung der ADRs gleich kommt? Zumal diese noch nicht mal in Rubel laufen.

China gibt dazu ja gerade die Steilvorlage.

Insofern erstmal sehen wie die Wahl ausgeht? Turbulenzen sind zu erwarten, aber diesen Winter werden wir ein zu gutes Geschäft haben, als dass es riskant werden könnte.
 

25.09.21 14:14
2

11347 Postings, 1860 Tage raider7Warum sollte Gazprom es nicht fertig bringen

2 Euro Dividende ausszuschütten an uns Aktionäre.

Bei dieser grossartigen Situation wo Gazprom im jetzt Zentrum gehandelt und nicht nur die grössten Gasreserven der Welt sondern für die Gas-Sicherheit Europas STEHT

Wo die 1000$ schon fasst getestet wurde und wo allegrossprojekte zu 80-90% fertig gebaut sind und zum Teil schon Geld verdienen wie "AMUR" + China Pipline + Türk Streams 1+2 + NS2 usw usw

Und wenn die Gaspreise von Heute bis Ende des Jahres so bleiben+++++  dann  dürfte  Gazprom  mehr  als
((( 200 Mrd$ ))) verdienen in 2021

Und dann dürfte der Nettogewinn bei mindestens 70 Mrd$ liegen und ++

Und da es 24 Mrd Gazprom Aktien gibt könnte es durchaus zu einer Divi von 1 bis 2 Euros kommen

Und nicht vergessen:  2 Aktie sind eine ADR    

25.09.21 14:16

953 Postings, 253 Tage ST2021???

MISFIT ja dann hätte ich schreiben müssen 50% Dividende und 100% Buchgewinn.  

25.09.21 14:28
2

953 Postings, 253 Tage ST2021Dividende

RAIDER7 ich habe da nicht soviel Ahnung von mit den Umsätzen und Gewinne wenn du es so schreibst dann freue ich mich auch über 2Euro Dividendesmile

 

25.09.21 14:28

11347 Postings, 1860 Tage raider7hi moonbeam

Gaspreis orientiert sich am Gaskuchen, ist der Kuchen gross und es gibt nur wenige die Kaufen dann brechen die Gaspreise ein..

Der Gaskuchen von Heute wird nun klein gehalten von Gazprom denn wird weniger Gas verbraucht liefert Gazprom etwas weniger Gas.

Gasprom kann das weil halt der grösste/mächtigste der seine grösse durch das hinterhältige Handelns von Brüssel + co nun erkannt hat und nun mit der Sprache des Westens antwortet..

Was heisst dass der Kuchen immer klein bleibt + die Preise immer teurer werden..

10 Jahre Hetze + Hinterhältigkeit + Sanktionen hat Russland nicht vergessen

Und nun kommt die Retourkutsche mit gesalzenen Preisen..  

25.09.21 14:45
1

5830 Postings, 4661 Tage Buntspecht53Wir sollten uns warm anziehen heuer

Denn wenn GP es will, stehen alle Räder still. Der größte Fehler war aus der Atomkraft auszusteigen. Von Wind und Sonne kann kein Industriestaat überleben.  

25.09.21 14:45

5830 Postings, 4661 Tage Buntspecht53Zur Not können wir ja alle nach Russland flüchten.

25.09.21 14:47

276 Postings, 170 Tage moonbeamSt2021

Die Höhe der nächsten Dividende ist  momentan noch äußerst spekulativ, sie wird erst auf der nächstenJHVersammlung genau festgelegt. Für dieses Jahr hieß auch lange 10-12%, geworden sind es dann 4%!
Die Dividende ist im Übrigen ein relativer Wert pro Aktie, dass wird hier erstaunlicherweise sogar von ausgewiesenen Experten falsch gemacht. Eenn du 100 Aktien hast bekommst du bei 2? Dividende pro Aktie 200? ausgezahlt. Aber wie gesagt zu nächst noch nicht festgelegt.
Wenn der Kurs steigt bekommst Du trotzdem nur 2? pro Aktie, d.h. relativ zum aktuellen Kurs wird der Prozentwert der Dividende geringer. Genauso steigt der Prozentwert, wenn die Aktie fällt.
Sollte der Kurs z.b. im nächsten Jahr auf 2? fallen, bekämst du trotzdem diese 2?, dass wären dann sogar 100%!
Eine hohe Dividende ist grundsätzlich eine Art Absicherung für deine Investition. Allerdings bei stark fallenden Kursen, wird in der Regel auch die Dividende schnell fallen?!  

25.09.21 14:52

276 Postings, 170 Tage moonbeamRaider

In dem Moment, wo RUS so handeln würde, wie Du es vorschlägst, würde GP vielleicht hohe Gewinne einfahren, aber der GP-Kurs ginge in den Keller, da es an Risikobereitschaft fehlen würde.
Vielleicht bekommst Du dann ja Deine 2 ? pro Aktie, verzichtest aber auf vielleicht 4? Kursgewinn pro Aktie. Daher frage ich mich gerade, ob Deine Ansicht vernünftig ist?  

25.09.21 14:57

11347 Postings, 1860 Tage raider7hi moonbeam

Nix ist Spekulativ

In 5 Tagen ist das 3Q2021 gelaufen und es dürfte neue Rekorde Generieren

denn Gaspreise haben sich zum grossem Teil schon ver5fach

Und nur das zählt bei Gazprom denn je höher der Gaspreis desto mehr verdient Gazprom auch.

und das 4Q2021 dürfte noch besser werden denn die Gaspreise dürften weiter steigen auf +1000$ + dürftren die 3 Monate oben bleiben.

Und die EU Gasreserven werden sich nicht mehr erholen die werden nun immer schön unten gehalten von Gazprom denn das gehört mit zur " ABRECHNUNG " die am laufen ist.!?  

25.09.21 15:01

276 Postings, 170 Tage moonbeamBundspecht

Die Gasrechnung soll wohl steigen, momentan heißt es 200, vielleicht 500?.
Das ist zwar Geld, aber doch gut bezahlbar.
Was willst du denn in RUS?  

25.09.21 15:15
1

276 Postings, 170 Tage moonbeamRaider

Nochmal, sobald RUS in Konfrontation geht fallen die Kurse!
Sie werden daher eine nette Gesichtswahrende Einigung finden, wie es Geschäftsleute eben so tun.
Was Du dazu meinst ist eigentlich nebensächlich, es sei denn Du habe Menge zu sagen bei GP?  

25.09.21 15:23

953 Postings, 253 Tage ST2021???

MOONBEAM ich habe jetzt 30 Jahre Aktien da weiß ich wohl wie Dividenden berechnet werden. Es war ja nur so gedacht weil Raider7 von 2 Euro schrieb. Hier wird nicht richtig gelesen aber schnell was daher geschrieben.  

25.09.21 15:24

11347 Postings, 1860 Tage raider7hi moonbeam

Hast du den Gong nicht gehört.

Konfrontationen sind schon lange im gange.

Was meinst da was zur Zeit abgeht in Brüssel.hehehe

Brüssel muss dieses Jahr ((( 80 Mrd? ))) mehr hinblättern für den feind Gazprom als letztes Jahr..

Und Gazprom wird das Geld "NOCH"  annehmen aber nicht mehr lange denn die wissen schon heute nicht mehr wohin mit dem Fiat-Geld..

+600 Mrd? sind es schon und es wird immer mehr  

25.09.21 15:27
2

11347 Postings, 1860 Tage raider7Und Deshalb wird die nächste Woche

auch Dunkelgrün werden und wieder einen Satz nach der  9?  hin schaffen..

Und dann kommt die 10? marke  an die Reihe.smilewinklaugthing

 

25.09.21 17:17
2

501 Postings, 981 Tage Fredo75Dividende..

25.09.21 17:19
1

501 Postings, 981 Tage Fredo75Dividende

da könnt ihr eure Theorien gleich mal versenken...  

25.09.21 18:06
1

53985 Postings, 2711 Tage Lucky79heuer war wieder saftig Divi

bei Surgutneftegaz...
konnte mich nicht beklagen.  :-)  

25.09.21 19:57
1

1185 Postings, 1155 Tage DocMaxiFritzPL=Atomkatastrophe, 1x war nicht genug?



Wojciech Jakóbik

TEILE DEN ARTIKEL
Teilen Teilen Teilen
Die Verteidigerin von Nord Stream 2 aus Deutschland fordert die Stilllegung des Atomkraftwerks in Polen
25. September 2021, 14:45 Uhr
ALARM
Manuela_Schwesig


Der Bau des Atomkraftwerks in Polen hat noch nicht begonnen, als Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig die Bundesregierung aufforderte, das Atomkraftwerk in unserem Land zu belassen.

- Die Landesregierung ist gegen Polens Pläne zur Atomenergie. Darüber haben wir in den regionalen Diskussionen deutlich gesprochen. Wir erwarten, dass die Bundesregierung alle Möglichkeiten nutzt, um diese Pläne zu stoppen, schätzt Schwesig, zitiert von der Ostsee Zeitung.

Schwesig argumentiert mit Angst vor einer nuklearen Katastrophe. Die deutschen Grünen haben bereits in der Vergangenheit einen Bericht vorgelegt, in dem wegen eines möglichen Ausfalls des Kraftwerks eine radioaktive Wolke aus Polen über Deutschland drohte. Polen will 2033 den ersten Reaktor haben. Sie soll 2022 einen Technologie- und Finanzpartner auswählen. Die Bundesregierung stellt die Atomkraft zu Hause ab, will aber auch die Denuklearisierung ganz Europas vorantreiben. Sie könnte versuchen, Einfluss auf die Notifizierung des Finanzierungsmodells des polnischen Kernkraftwerks durch die Europäische Kommission zu nehmen.

Schwesig ist dafür bekannt, dass sie in ihrem Bundesland das Projekt Nord Stream 2 an Land verteidigt. Sie heißt "Schröder im Rock" (Gerhard, ehemaliger Bundeskanzler bei Gazprom - Anm. d. Red.). Er vertritt wie Schröder die SPD.

Ostsee Zeitung / Wojciech Jakóbik  

Seite: 1 | ... | 2668 | 2669 |
| 2671 | 2672 | ... | 2793   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln