finanzen.net

Indizes, Technische Analyse & mehr

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.06.11 22:21
eröffnet am: 30.04.11 08:45 von: Dreiklang Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 01.06.11 22:21 von: flatfee Leser gesamt: 4705
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

30.04.11 08:45
6

4066 Postings, 4119 Tage DreiklangIndizes, Technische Analyse & mehr

In den Zeitfenstern 5 min bis 1 Tag , bevorzugt 30min bis 4h, soll das Verhalten des Index an ausgewählten horizontalen Res/Sup  bzw. Trendlinien und Kursbändern betrachtet werden.  Bekannte Werkzeuge hierzu sind die einfachen gleitenden Durchschnitte, das Bollinger-Band , und die Pivot - und Retracementlinien, usw...

Die Preisdynamik soll daraus soweit bestimmt werden, dass man auch Aussagen über die Dauer des Trends , sowie Voraussagen über mehrere Stunden, ja Tage, treffen kann.  

30.04.11 09:13
2

4066 Postings, 4119 Tage DreiklangDAX 30min Mustergültiger Aufwärtstrend

Goldgelbe Linie - Mittleres Kursband (ähnlich BB) seit 21.4. mehrfach ( 4 mal )  nach oben abgeprallt - linearer Anstieg - kein Hinweis auf Änderung in Sicht. Also weiter long.  
Angehängte Grafik:
dax30min.gif (verkleinert auf 62%) vergrößern
dax30min.gif

10.05.11 22:51
4

28770 Postings, 4037 Tage flatfeemein erstes post hier

und ich werde mich selber beschränken - auch wenns weh tut ;-)))

sieh mir nach wenn ich manchmal figurentrading für mich logisches und den ansatz deines threads noch durcheinander wirbele - manchmal muss man einfach losschreiben um zu sehen wohin die reise geht

was mir aufgefallen ist - schaut man in den daily - haben die üblichen verdächtigen den trend weiter gestützt obwohl alles nach korrektur aussah - die üblichen sind ema200, 100, 50, 21 ,9

die 9 zuletzt heute am tief - dies spricht erstmal weiter für den uptrend

schon in der verghangenheit war es so dass ein bruch der ema9 einen richtungswechsel in den hinein man nur den sl nachziehen musste vorgab oder aus dem heraus man den sl für den trend vergeben konnte

man kann im momentanen trend also sagen long bis die 423 brechen

die nähe der ema9 zum oberen bb daily und ein einknicken und sinken der mitte bb im mM nach wichtigeren 240er sollte bei neueinstiegen long z zt aber eher abwartender natur sein  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
unbenannt.jpg

28.05.11 14:55
1

28770 Postings, 4037 Tage flatfeedax

im qv habe ich auf ein hoffnungszenario hingewiesen welches mit bruch der 250 sich aus heutiger sicht entwickeln könnte - passt hier aber nicht rein weil es nur bedingt mit gd´s zu tun hat

übergeordnet nur aus den emas hiess es am 10.5. vorsicht bei neueinstiegen long bzw abwartend und sl für long bei bruch ema9 - beides war aus heutiger sicht nicht verkehrt - die ansage ist durch ein quadrat markiert

nun unterhalb der ema9 etabliert mit einem derzetigen run an die ema100 die ihn aufgehalten hat - könnte wieder die ema9 zum trigger werden - diese steht per gestern bei 212

somit heisst es ggf bruch der 212 und in folge der 250 beendet den downtrend

nur aus sicht der emas sind per freitag die rückabwicklungszonen die gebrochen werden müssen

212,234,268,340(mittebb)  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
unbenannt.jpg

29.05.11 15:24
1

4066 Postings, 4119 Tage DreiklangDAX seitwärts (1T,2T)

DAX daily, das KMB sowohl für 1 Tag als auch 2 Tag betrachtet.

Unteres Kursband läuft horizontal, oberes Kursband kommt leicht zurück => Seitwärts ohne Trend, MOB bei 7311 (1 Tag) und 7299 (2 Tag)

Prognose: Wenn der DAX die 7300 tatsächlich erreicht, wird er dort (zunächst) abprallen.

Wird der DAX im weiteren Verlauf die 7039 (unteres Band in bd. TF) durchbrechen?

Antwort: Unwahrscheinlich ,denn "Time is running out", siehe den Stochastik-Indikator DSS, dessen EMA bereits bei nahe Null angekommen ist. Da hätte der DAX mehr Dynamik nach unten zeigen müssen.

Fahrplan also: Erst irgendwas > 7250, besser 7300, dann wieder runter, dann tobt (vielleicht) der Bär.  
Angehängte Grafik:
daxd2tf.gif (verkleinert auf 54%) vergrößern
daxd2tf.gif

30.05.11 15:03

28770 Postings, 4037 Tage flatfeedann tobt vielleicht der bär ?

gerade der dss sagt mM nach das der bär genug zeit hatte es toben zu lassen - er hat seine chance verpasst - und wird nun wenn er die indikatoren aussen vor lässt gelangweilt oder wie ein gerupftes huhn von dannen ziehen müssen - kurzfristig  

30.05.11 15:30
3

97453 Postings, 7288 Tage Katjuschaalso ich seh im Dow nen klaren Downtrend

mit oberer Umkehr und im Dax eine mögliche SKS, wenn er nicht über 7230 geht.

Daher denke ich (auch im Bezug auf "sell in may .."), dass es im Juni abwärts gehen wird.

Derzeit jedenfalls klar Short mit SL bei 7350 etwa. Passt natürlich nur wenn man weitere Scheine oberhalb von 7700 nutzt. Zielbereich im Dax vorerst 69xx und dann 65xx. Zum Jahresende könnt ich mir trotzdem wieder Kurse von 7800-8100 vorstellen.
-----------
?Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.? Erich Fried

31.05.11 10:19

97453 Postings, 7288 Tage Katjuschaund schon siehts viel bullisher aus, wenn

es heute bei den Kursen bleibt, die die vorbörslichen US-Daten anzeigen.

Mist, mein SL könnte auch in Kürze ausgelöst werden. Hab ich mir anders vorgestellt.
-----------
?Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.? Erich Fried

31.05.11 12:55
1

28770 Postings, 4037 Tage flatfeekat

ja so schnell dreht es - problem ggf sie haben es mal wieder übertrieben - eine besonderheit des stoch wie drüben im qv geschrieben erzeugen sie neue "hochs" deutet dies NICHT auf einen false break hin - man muss diesen move also ernst nehmen

trotzdem glaube ich dass sie erst noch abtauchen werden"idealziele" wären 264 241 235 206 195 aus emas und "berechnungen" im 60er

bleibt nur zu sagen sl an ema9 wäre bis jetzt durchaus NICHT verkehrt gewesen - wenn man ihn denn bekommen hätte ;-)  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
unbenannt.jpg

31.05.11 12:58

28770 Postings, 4037 Tage flatfeeziele waren

nach oben 212,234,268,340(mittebb) - mit 319 wurde mitte bb erreicht - da sich dieses ständig kursabhängig verändert hatte ich es dazu geschrieben  

31.05.11 13:22

97453 Postings, 7288 Tage Katjuschamir siehts alles arg währungsgesteuert aus

Die Aktienmärkte reagieren kurzfristig stark auf Euro/Dollar. Hab gestern leider nicht bedacht, was da für News kommen könnten.

Was meinst du? Soll ich sofort raus aus dem Short (KO bei 7775) oder noch abwarten?
-----------
?Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.? Erich Fried

31.05.11 13:29
2

111111 Postings, 4092 Tage todayLängerfristig gab es 2 Long-Signale!

-----------
Ob Long ob Short, mit Geld ist Mord; mit Futures auch!
http://www.ariva.de/_415291#jumppos27
Angehängte Grafik:
de.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
de.png

31.05.11 14:05

28770 Postings, 4037 Tage flatfeekat

galt die frage mir ? wenn ja versuche ich sie mal zu beantworten - mir fällt es leichter anonyme empfehlungen zu geben - also sinngemäss in den raum hinein "ich bin xy weil..."

ich weiss auch dadurch beeinflusst man - aber ich fühle mich dabei wohler weil man sich einbildet dann nicht betetiligt zu sein - man hat ja nur von sich gesprochen

wäre es mein trade - und ich kenne weder deine positions- noch depotgrösse - nich deinen einstieg würde ich den nich drinlassen und hätte ihn analog der drüber und hier durch 3 gesagten gründe verstärkt

sl wahlweise im "kurzen" time zwischen mitte bb daily + 356

ziele ggf wie oben - aber das hängt eben auch davon ab wo du rein bist

mM nach aber das kann sich morgen schon ändern - kann es lohnen ab 241-35 neue longs aufzubauen - aus meiner sicht der dinge ist dies immo aber noch zu früh um etwas zu sagen  

31.05.11 14:07

28770 Postings, 4037 Tage flatfeesorry

wäre es mein trade - und ich kenne weder deine positions- noch depotgrösse - NOCH deinen einstieg würde ich den NOCH drinlassen und hätte ihn analog der drüben und hier durch 3 gesagten gründe verstärkt  

31.05.11 14:24

97453 Postings, 7288 Tage Katjuscharein bin ich gestern bei 7190 mit

7% meines Depots, und absichern wollte ich bei 7350, weil ich in dem Bereich auch den gleichzeitigen Bruch des kurzfristigen Downtrends beim Dow erwarte.

Wenn der Euro nicht wäre, würde ich short bleiben, aber ich hab so das Gefühl, der wird in kritischen Phasen mit irgendwelchen Meldungen manipuliert, um die Aktienmärkte in den USA zu stützen.
-----------
?Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.? Erich Fried

31.05.11 14:44

28770 Postings, 4037 Tage flatfeekat

passt ja ggf - bei 356 würde ich für den gleichen trade last exit sehen - alternative wäre aus dem angesprochenen uptrend den ersten sl bei bruch 320 zu setzen und dann den rest eben bei 356

der kanal resultiert aus einem  von mir wahrgenommenem  bump and run welches idr auf die hauptlinie von 086 über 114 über 146 im 60er zurückkehren sollte - problem man kennt den wendepunkt oben nicht 314-320 bietet sich hier aus verscheidenen times an und hat 2 idealaufsatzpunkte

jetzt just in time 171 steigend und eben bei bruch der dann ggf ideal gebrochenen linie "171" - ersten sprung abziehen - problem hierbei aus einem anderen time war der erste sprung NUR 10 punkte gross und dort entstand er zuerst und nicht im 60er - das folgte erst "später"

also ist zu gucken wenn sich dies bewahrheitet wo er eben die linie bricht ODER eben zuerst sl

weiteres "problem" das bnr - bump and run ist motor von trends der derzeitge heisst mM nach up - brechen wir nach unten durch - ist deshlab mit einem höheren hoch zu rechnen

dieses sollte dann zwingend über dem jetzt angenommenem von 320 liegen ODER strong short

die zeitachse dabei muss ich ständig korrigieren - ich hatte mal gesagt short dann wenn nicht innerhlab der selben zeit in der diese figur entsteht ein höheres hoch sichtbar wird

im anhang ein idealverlauf - oben raus sollte klar sein  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
unbenannt.jpg

01.06.11 00:30
1

28770 Postings, 4037 Tage flatfeekat - zur analyse nur xetra

vielleicht schon in wenigen stunden makulatur muss man darauf hinweisen dass das bnr noch nicht vom tisch ist - aber es sieht nicht gut aus für shorts

das neue "hoch" wirde durch den stich begleitet - wie ich sagte man muss es ernst nehmen - ein false break wird es damit wohl nicht

ein neuer versuch short würde sich bei bruch der 336/356 erst wieder lohnen wenn der kurs sich an einer linie die man vom unteren trend parallel verschiebt beruhigt - ideal sollte diese linie irgendwann in der vergangenheit auf einem zwischenhoch aufliegen und da wirds schwierig denn ich sehe da nur 2 mögliche linien

die wiesse morgen zu beginn schon bei 419 und die blaue  zu beginn bei 578 völlig sinnlos

die heutige rote liegt bei 379 und scheint vielversprechender

bleibts also da nur in den kleineren time zu gucken - aber xetra also 9:00 ggf abwarten

springt er gleich per upgap an den einen wichtigen res kann man shorten aber dann mit engem sl  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
unbenannt.jpg

01.06.11 16:13

28770 Postings, 4037 Tage flatfee1.touchdown

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
unbenannt.jpg

01.06.11 16:47
1

28770 Postings, 4037 Tage flatfeewie könnte es weitergehen ?

der erstmögliche reversalpunkt ist immer die leadingline - ist man short löst man hier einen teil raus oder geht eben long

der erste bump des 60er bnr war ~65 punkte gross - brechen sie nun kann dies also heissen ziel ist bei 135-150 zu erwarten - meist läuft es aber nicht ideal weshlab man den sl nachzieht

der stoch suggeriert weiter oben war kein false break - da gleichzietog das bnr als triebfeder des trends anzunehmen ist muss also ein höheres hoch her - dieses läge JETZT bei 7321+mind 1

hiesse im imkehrschluss - brechen sie durch (unten) short verstärken und sl gleichzeitig ranholen

idealbereich erreicht ? sl für short ganz nah ranholen ggf erste oder zweite longs plazieren - dabei darauf achten - ab rebreak über die leadingline läuft die zeit zugunsten short - denn erhalten wir nicht innerhalb derselben zeit ein höheres hoch wie das bnr insgesamnt benötigte um sich zu bilden ist dies eines der stärksten shortsignale die es gibt

die indiaktoren sehen wesentlich besser aus als noch zum hoch

btw glaube ich die empfehlung shortsl bei last exit 356 war nicht schlecht - denn dieser wert wurde weder zu xetra noch nachbörslich erreicht - wenns auch knapp war mit 12 punkten

das ist ein teil MEINER ct - jetzt muss man es nur nich handeln - und daran haperts - manchmal auch bei mir denn ich suche vorzugsweise NUR longs  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
unbenannt.jpg

01.06.11 22:07

28770 Postings, 4037 Tage flatfeedas tief wurde erreicht

xdax 134,5 - glückwunsch kat - ich freue mich für dich - nux ist besser als einen scheinbar verlorenen schein wieder so fett ins plus zu bekommen  

01.06.11 22:21
2

28770 Postings, 4037 Tage flatfeewie gehts nun ggf weiter ?

das bump and run auch im downtrend sagt ein höheres hoch muss her - hier greift eine sonderregel - ich habe sie bereits mehrfach genannt - wiederhole sie aber hier - damit es zusammenhängend ist und dann will ich diesen thread nicht weiter belasten - denn eigentlich ging es ja um emas nicht um flats bnr

die regel: nach bruch der leadingline wird ein tieferes tief erwartet - welches man aus der höhe des ersten bumps zur leadingline berechnet

der erste bump war ~65 abgezogen bei bruch der leadingline ergab das tief bei 135

schiessen wir jetzt über - berechnet sich das höhere hoch - aus der differenz des überschiessens zum idealziel oben

bspl: idealziel unten = 135 - der kurs geht aber bis 90 - das höhere hoch steht ja bereits fest - da letztlich das 60er bnr ausschlaggebend ist - nimmt man dieses hoch alo in xetra 319,69

als neues höheres hoch gilt also bereits 319,69 - 45 - dies ist ggf wenn wir es erreichen deshlab wichtig weil viele höhere hochs eben wieder abverkauft werden - und man sonst ggf wartet und wartet und wartet

aber so handele ich es - sl geht immer vor und keine 2 trades gleichzeitig - heisst im umkehrschluss kein long bevor nicht der short beendet ist denn von straddle halte ich perösnlich nicht viel

wäre ich short gewesen was ich nicht war - hätte ich nun den grössten teil - da xdaxende -d er shorts entsorgt und würde am nächsten handeltstag longs aufbauen - wenn der kurs sich beruhigt hätte - denn momentum ist alles  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5