finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 603
neuester Beitrag: 09.04.20 14:12
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 15073
neuester Beitrag: 09.04.20 14:12 von: ulm000 Leser gesamt: 1105523
davon Heute: 1302
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
601 | 602 | 603 | 603   

21.01.17 20:16
54

15518 Postings, 4217 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
601 | 602 | 603 | 603   
15047 Postings ausgeblendet.

08.04.20 14:45
5

15518 Postings, 4217 Tage ulm000So eine Störenfriedpartei braucht kein Land,

Ich bin ja bekannterweise schon kritisch gg. den aktuellen Corona-Maßnahmen bei uns, weil man sich aktuell viel zu sehr auf die offiziell gemeldeten Corona-Infiziertendaten einschießt und darauf dann Maßnahmen ableitet. Aber für mich sind diese Zahlen viel zu abstrakt, da sie zu einem eher vom Zufall abhängen wer da getestet wird und auch abhängig sind wie viel am Tag gemessen wird.

Diese doch strigende Maßnahmen von unserer Regierung halte ich aber für richtig bis jetzt, denn wenn man nichts gemacht hätte bzw. kaum etwas gemacht hätte, dann wäre es uns wohl so ergangen wie es derzeit in London und New York der Fall ist und wie es in Norditalien und Spanien gelaufen ist, denn dort wird gestorben und zwar in einem größeren Außmaß. Bis jetzt muss man da unsere Politiker echt loben mit fast allem. Aber jetzt muss man meines Erachtens Maßnahmen beschließen mit Grundlage anderer Zahlen wie z.B. Auslastung von Intensivbetten mit Beatmungsgeräten. Bei uns im Ländle wurden diese Betten um gut 75% erhöht und betragen nun 3.800 Betten. Davon sind aktuell 2.200 belegt. Rd. 15% davon mit schwer erkrankten Corona-Infizierten. Ist aber von Krankenhaus zu Krankenhaus bzw. von Region zu Region völlig verschieden. So sind z.B. die Kliniken in Esslingen und Nürtingen an ihren Kapazitätsgrenzen angelangt (dort sind z.B. gut 80% der vorhandenen Intensivbetten mit Beatmunsggeräten von Corona-Erkrankten belegt), im Stuttgart Klinikum hat man noch sehr viel Luft (von 160 Intensivbetten mit Beatmungsgeräten sind 10 mit Corona-Erkrankten belegt) wie auch bei uns in Ulm.

Sobald das neue Divi-Register sauber und zuverlässig aufgebaut ist (Ende nächster Woche ???) wird das ganze dann sehr transparent werden wie es um die Belegung der Intensivbetten bei uns aussieht:

https://www.swr.de/swraktuell/intensivstationen-am-limit-100.html

Ohne Frage es muss ein Plan her bei uns in Deutschland, denn wir werden Corona nicht so schnell los, denn Corona ist nun mal keine Grippe, nicht mal ansatzweise, sondern Corona wird so lange hoch ansteckend sein so lange es kein Impfstoff gibt bzw. wir Deutsche nicht durchseucht sind und so lange wird es auch tödlich sein können.

Aber das was die AfD Bundestagsfraktion da von sich gibt ist für mich gelinde gesagt teilweiser richtiger Bullshit.

"Gottesdienste sollten unter Beachtung von Abstand- und Hygieneregeln bereits an den Osterfeiertagen erlaubt sein":

So einen unrealistischen Schrott sollte man eigentlich überhaupt nicht kommentieren, denn dadurch würde man wohl vor allem die Risikogruppen in große Gefahr bringen !! Außerdem ist das doch total unrealistisch. Normalerweise sind an Ostern die Kirchen proppevoll und wenn die Abstandsregeln eingehalten werden, dann würden in die Kirche gerade mal noch 25 bis 35% rein passen. Wer würde dann Platz in der Kirche kriegen und wer müsste dann nach Hause geschickt  werden ???

Aber das sagt die AfD auch "Unternehmen sollten auf physische Meetings oder Firmenreisen möglichst verzichten".

Dieser Satz der AfD zeigt mir wie die drauf sind: "Es sei nicht einzusehen, dass derzeit Supermärkte öffnen dürften, Möbelgeschäfte aber nicht, erklärte die Fraktion."

>>> Ich kann es den AfDlern schon erklären, in einem Supermarkt kaufe ich mir was zu essen und zu trinken was für mein Leben unabdingbar ist, aber Möbel braucht kein Mensch zum Überleben. Ob das die AfD Bundestagsfraktion kapiert ??

Mit dem "gravierenden Eingriff" in die Grundrechte der Bürger hat die AfD schon Recht, aber in einer solchen Extremsituation muss man so handeln und so gut wie jedes Land auf der Welt handelt so. Siehe Russland, Ungarn oder Polen. Noch was zu Grundrecht: Die AfD will doch wieder die Wehrpflicht einfügen, das ist doch auch ein signifikanter Eingriff in die Grundrechte bestimmter Personengruppen oder ?

So die AfD will also, dass wir bei uns wie Österreich ab 14.4. mit den Lockerungen anfangen. Tja wie sehen aber die Lockerungen dort aus ab kommender Woche ? Sehr, sehr zaghaft, denn ab dann dürfen kleine Geschäfte sowie Bau- und Gartenmärkte unter strengen Auflagen wieder öffnen. Bau- und Gärtnereien haben bei uns in Baden Württemberg ohnehin auf. Die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen wurden aber verlängert bis Ende April in Österreich !! Ab dem 1. Mai, also in 2 Wochen, dürfen dann alle Geschäfte, Einkaufszentren und Friseure aufmachen. Die Schulen werden frühestens ab Mai wieder aufgemacht.

>>> Soll das jetzt der Masterplan für die AfD werden oder verstehe ich da was falsch ???

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...hon-ab-ostern.html  

08.04.20 15:02
6

6663 Postings, 828 Tage Agaphantusund

sie verlangen das Tragen von Schutzmasken für alle im öffentlichen Raum!
Das wäre für mich eine viel gravierendere Einschränkung, solange es nicht nachgewiesen ist, dass es zwingend erforderlich ist. Freiwillig machen es schon einige. Die meisten Quellen sagen aber, es bringt nur etwas, wenn man niemanden anstecken will. Möchte mal meine Steinsetzer auf der Baustelle sehen, wenn die mit Maske den ganzen Tag arbeiten müssen.

"Darin fordern die Abgeordneten weiter, dass ab dem genannten Datum alle Bürger in Bus und Bahn sowie in geschlossenen öffentlichen Räumen verpflichtend einen Mundschutz tragen sollen."

Hat die AfD Fraktion denn bei ihrer Sitzung Masken getragen?
Mit "gutem" Beispiel voran *lol*

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...hon-ab-ostern.html  

08.04.20 15:12
4

15518 Postings, 4217 Tage ulm000US Pastor wegen Corona gestorben

Medienberichte über den Coronavirus hatte er als "Massenhysterie" abgetan, verließ sich lieber auf Gottes Schutz als auf Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung.
"Es ist davon auszugehen, dass der Prediger bereits infiziert war, als er am 13. März eine Nachricht in die Welt setzte, die viral gehen sollte: In verharmlosender Manier verglich er die Medienaufmerksamkeit gegenüber dem Coronavirus mit der Reaktion auf die Pandemie H1N1 (Schweinegrippe) in den Jahren 2009/10. Covid-19 bezeichnet er als "Massenhysterie" mit dem Ziel, das Ansehen von Präsident Trump zu beschädigen. Während der Schweinegrippe-Pandemie hatte Trump dem damaligen Präsidenten Obama vorgeworfen, nicht angemessen auf den Ausbruch der Seuche reagiert zu haben.

Am gleichen Tag teilte Spradlin auch ein Posting mit der angeblich "wahren" Geschichte eines Missionars, der in Südafrika auf wundersame Weise Menschen von der Beulenpest geheilt haben soll und selbst von einer Ansteckung verschont blieb. Er schloss mit der Überzeugung: "Solange ich im Lichte dieses Gesetzes wandle, wird kein Krankheitserreger bei mir Fuß fassen."
 

08.04.20 15:18
7

6663 Postings, 828 Tage Agaphantusdie zweite Welle

War nicht die vergangenen Wochen u.a. Singapur als Paradebeispiel für den Kampf gegen das Virus gelobt worden. Davon ab, dass man Singapur wohl nicht mit Europa oder den USA vergleichen kann.

"Die Regierung gab bekannt, dass Singapur all seine Schulen und die meisten Unternehmen für einen Monat schließen wird. Unternehmen würden ab Dienstag, Schulen ab Mittwoch gesperrt, sagte Ministerpräsident Lee Hsien Loong. Ausnahmen sollten für lebensnotwendige Dienstleister gelten, wie etwa Lebensmittelbetriebe, Supermärkte, Nahverkehr, Banken und Kliniken."
https://www.welt.de/vermischtes/article207084543/...zweite-Welle.html

Nationalismus stoppen, vielleicht sollten die Länder Dänemark, Österreich usw. noch einmal drüber nachdenken, wirklich nächste Woche die Maßnahmen zu lockern. Ein Abflachen der Kurve ist ja nun noch nicht der Weisheit letzter Schluß. Wie zu Beginn der Pandemie wieder Alleingänge der Staaten.

Auch die WHO warnt inzwischen vor zu schnellen Lockerungen und Rückkehr zur Normalität.
 

08.04.20 15:19
6

91 Postings, 20 Tage Fritz PommesDoch, ich trage die handgefertigte Schutzmaske

im öffentlichen Raum.

Denn ich habe wenig Lust, mit Menschen beim Einkaufen über den Sinn und Zweck dieser Maßnahme zu diskutieren.
Zudem habe ich Freunde nach deren Kindern ich Sehnsucht habe - es ist halt schon sehr ruhig geworden rund um unseren Haushalt herum.

Da ist es mir schlicht und einfach "wurscht", ob die AfD anderer Meinung ist als ich. Meinetwegen können sie sich auch anstecken auf dem Rundgang über den Markt.

Mir ist wichtiger, dass ich niemanden unbedacht infiziere.

Ein geruhsames Osterfest allen
wünscht
Fritz Pommes  

08.04.20 15:46
1

5191 Postings, 1004 Tage goldik15:02 Agaphantus Gut analysiert, aber was

sind denn Steinsetzer? Bei uns heißen sie immer noch Maurer..  

08.04.20 15:47
4

91 Postings, 20 Tage Fritz PommesSteinsetzer dürften Pflasterer sein

die die Steine in sandigen Untergrund setzen.  

08.04.20 15:53
4

6663 Postings, 828 Tage AgaphantusGenau

Steinsetzer stellen u.a. Pflasterflächen her.
Besondere Gabe früher die Kopfsteinpflasterstraßen mit Natursteinen unterschiedlicher Größe und Abmessungen.  

08.04.20 16:02
6

15518 Postings, 4217 Tage ulm000Mein Tweet des Tages - was ist erlaubt ?

 
Angehängte Grafik:
afd493.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
afd493.jpg

08.04.20 16:10
5

16030 Postings, 3494 Tage The_Hope@Bullerei-Bavaria

Ich hab seit einer Woche eine neue feste Freundin.

Dürfen  wir pimpern?

Bleibt gesund und lustig!  
Angehängte Grafik:
smiley_2014_07_20-09_51.png
smiley_2014_07_20-09_51.png

08.04.20 16:57
1

91 Postings, 20 Tage Fritz Pommes# 15086 Da kann man im wahrsten Wortsinne

nachfühlen, was Goethe auf seiner Reise nach Marienbad erlitt.

:--))  

08.04.20 17:06
6

91 Postings, 20 Tage Fritz Pommes"Die Vorwürfe halten einer Überprüfung

nicht stand"

steht auch in dem von Calibra zitierten Artikel.  

08.04.20 17:09
4

51388 Postings, 5174 Tage Radelfan@Fritze: Sowas ficht ihn nicht an!

Einfach immer mal einen Schnipsel als Aufhänger nehmen und damit Unruhe stiften!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

08.04.20 18:52
8

45614 Postings, 4324 Tage FillorkillLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.04.20 16:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

08.04.20 19:08
4

51388 Postings, 5174 Tage Radelfan#15093: Und ich könnte zumindest sofort

eine Kraft mit medizinischer Ausbildung nennen. Diese Person ist bei Ariva ständig am Quengeln und weiß alles immer besser, aber als Hilfskraft vielleicht ganz gut für etwas Erfahrung in der Praxis eines Krankenhauses!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

08.04.20 19:47
7

15518 Postings, 4217 Tage ulm000Weidel stellt sich gegen AfD Corona-Beschluss

Die gute AfD Dame Weidel stellt sich ganz eindeutig gegen den Beschluss der AfD Bundestagsfraktion zu sehr baldigen Lockerungen der Corona-Maßnahmen:

"Ganz klar: Deutschland benötigt dringend eine Exit-Strategie aus den Corona-Notmaßnahmen. Sie können nicht ewig bestehen. Aber auch der Osterhase hat keinen Impfstoff im Nest.
Die Entwicklung eines zuverlässigen Antikörpertests zur flächendeckenden Testung der Bürger sollte prioritär sein, um eine zuverlässige Datenbasis über Immunitäten zu bekommen. Dies ist meines Erachtens die gesundheitspolitische Grundvoraussetzung, um die Wirtschaft und das öffentliche Leben selektiv wieder hochzufahren."

https://www.businessinsider.de/politik/...086JFEZpyjoHDFIaZCWc8JBTEHY

Tja Widersprüche, Widersprüche und noch mal Widersprüche. Wenn man sich mal vorstellen sollte, dass diese Widerspruchspartei namens AfD wirklich politisch was zu entscheiden hätte, dann würde es mir persönlich so richtig schlecht werden, denn man wüsste ja gar nicht wie entscheiden würde bei den ganzen Widersprüchen innerhalb der AfD. Der Eine sagt das, ein Anderer sagt jenes und noch ein Anderer sagt ich bin gegen Alles was die Altparteien entscheiden. AfD ist für mich nichts anderes wie eine Black Box.  

08.04.20 20:01
4

5191 Postings, 1004 Tage goldik#061 Dann können "wir"

nur hoffen, daß der Herr Staatssekrtär sich da nicht geirrt hat.

(so kann´s gehen)


Bramsche. Viele Fragen gibt es zu dem massiven Corona-Ausbruch im Alloheim in Bramsche, bislang jedoch noch relativ wenige Antworten. Ein Überblick über den Stand der Dinge.

Wieviele Erkrankte gibt es mittlerweile? Am Dienstag hatte der Landkreis Osnabrück 42 erkrankte Bewohner des Alloheims gemeldet. Nunmehr wurden alle Bewohner auf eine Infizierung überprüft, sechs Testergebnisse waren positiv. Zn den damit 48 Erkrankten kommen 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, am Vortag waren es sieben. 16 Bewohner mussten bislang in ein Krankenhaus eingeliefert werden, zwei sind verstorben.

Wie werden die Erkrankten im Heim versorgt? Die infizierten Bewohner sind strikt von den nichtinfizierten getrennt worden. Laut Landkreis-Pressesprecher Burkhard Riepenhoff werden die erkrankten Bewohner auch von Pflegekräften betreut, die selbst infiziert, aber arbeitsfähig sind. Ob auch Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes für Stadt und Landkreis Osnabrück sowie Vertreter aus der Zentrale des Alloheim-Konzerns konstant vor Ort sind und die Einhaltung von Hygienestandards überwachen, war bislang nicht zu erfahren.

Wie wurden die Angehörigen der Heimbewohner informiert und wie reagieren sie? Mehrere Angehörige gaben gegenüber unserer Redaktion an, sie hätten aus unserem ersten Bericht von dem Corona-Ausbruch im Alloheim erfahren. Der Landkreis hatte darüber am Dienstag informiert, war aber bereits seit Samstag vor Ort. Weder vom Landkreis aus noch durch das Alloheim selbst wurden aber Angehörige nicht gezielt informiert.

Eine Angehörige gab an, am Dienstagabend - also nach der Information des Landkreises und nach ersten Berichten der Medien - sei ihr gegenüber dementiert worden, dass es ein Problem größeren Ausmaßes gebe.  

Eine Leserin berichtete, sie habe nach unserem ersten Bericht mehrfach im Heim angerufen.Die Leitung des Hauses sei nicht zu erreichen gewesen, die Angestellten auf den Stationen waren nicht auskunftsbefugt.  Zuletzt sei ihr gesagt worden, die Führungsebene sei bereits "im wohlverdienten Feierabend". In einem weiteren Gespräch am Dienstag sei ihr versichert worden, man habe die Situation völlig im Griff. Außerdem solle man auch nicht alles glauben, was in den Medien zu lesen sei. Die Frau hat mittlerweile einen vorsichtshalber Rechtsanwalt eingeschaltet.

Eine weitere Frau brachte gegenüber unserer Video-Redaktion ihre Sorge um ihre ebenfalls in dem Heim lebende ehemalige Schwiegermutter zum Ausdruck, die sie betreue. Es sei "schlimm, dass sowas passiert ist." Es tue ihr "echt leid für die alten Menschen."

Wie reagiert der Alloheim-Konzern auf den Corona-Ausbruch? Bislang überhaupt nicht, zumindest nicht gegenüber unserer Redaktion. Für unseren ersten Bericht am Dienstag gaben wir der Unternehmenszentrale in Düsseldorf Gelegenheit zur Stellungnahme. Am Mittwochmorgen wurde ein umfangreicher Fragenkatalog an die Pressestelle geschickt, Die Bitte um möglichst rasche Antwort blieb ohne jede Resonanz.

Wofür wird der Landkreis kritisiert? Beschwerden über Mängel im Alloheim Bramsche, auch hygienischer Art,  hat es immer wieder gegeben. Die zur Kreisverwaltung gehörige Heimaufsicht hatte unserer Redaktion Ende Februar 2020 mitgeteilt, innerhalb der vergangenen zwölf Monate habe es sieben anlassbezogene Prüfungen des Alloheims gegeben, also auf Hinweise beispielsweise von Bewohnern oder Angehörigen hin. Über die Gründe und Ergebnisse dieser Prüfung machte die Heimaufsicht damals "aus datenschutzrechtlichen Gründen" keine Angaben. Angehörige werfen nun die Frage auf, warum der Landkreis nach der ersten Meldung eines am Coronavirus erkrankten Bewohners über mehrere Tage lediglich Kontakt per Telefon und E-Mail zum Alloheim gehalten hatte, ohne vor Ort zu überprüfen, ob die angekündigten umfangreichen Maßnahmen zur Isolierung und Hygiene innerhalb der betroffenen Wohngruppe tatsächlich umgesetzt wurden.

Auch unsere Redaktion hat diese - und weitere Fragen - dem Landkreis am Mittwochmorgen zugesandt. Eine Antwort steht noch aus. Dass im Alloheim ein Corona-Ausbruch größeren Ausmaßes vorliegt, stellte sich erst heraus, nachdem am Samstag "ein Hinweisgeber", wie der Landkreis am Dienstag formuliert hatte, den Gesundheitsdienst informierte.

Kann der Vorfall strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen? Das ist noch ungewiss. In einer Pressemitteilung von Mittwochnachmittag heißt es, der Landkreis, die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Osnabrück stünden "in einem engen und ständigen Austausch miteinander." Zunächst bestehe die Aufgabe darin, verlässliche Daten und Unterlagen zusammenzutragen. "Auf dieser Grundlage wird eine rechtliche Würdigung vorgenommen. Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück prüfen, ob strafrechtliche Ermittlungen einzuleiten sind", so wörtlich. Dieser Prozess erfordere Zeit, mit Ergebnissen sei "erst in den nächsten Tagen zu rechnen."

War sonst noch was? Ja: Der vom Landkreis genannte "Hinweisgeber" ist offenbar eine Hinweisgeberin: Nach unseren Informationen handelt es sich um eine im Alloheim arbeitende Pflegekraft, die nun bereits nicht mehr dort tätig sein soll. Sie hat mittlerweile sogar ein Jobangebot aus Bramsche bekommen: "Die Dame kann sich sehr gerne bei uns vorstellen, wenn Sie auf der Suche nach einem Arbeitsplatz ist", hieß es vom ambulanten Pflegedienst "Mensch und Pflege".

 

08.04.20 20:01
5

51388 Postings, 5174 Tage Radelfan#15095: Auweia, da bekommt sie es aber mit Rubens

zu tun. Der schießt heute wieder Breitseiten heraus und hat schon immer gewusst, dass ab Januar 2020 hier auf totale Abschottung gesetzt werden musste!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

08.04.20 20:25
7

15518 Postings, 4217 Tage ulm000Söder - der Chef im Ring

"Dabei stehen nicht nur CSU-Anhänger nahezu geschlossen hinter dem Vorgehen der bayrischen schwarz-orangen Regierung (98 Prozent), auch bei Grünen- (94 Prozent) und SPD-Wählern (91 Prozent) ist die Zustimmung überdurchschnittlich hoch.
Dem bayerischen Ministerpräsidenten beschert diese hohe Akzeptanz auch persönlich einen Rekordwert: Die Zufriedenheit mit Söders Arbeit kletterte im Vergleich zum BayernTrend im Januar um 27 Prozentpunkte auf 94 Prozent - einen Wert, den noch kein Bundes- oder Landespolitiker in einem ARD-DeutschlandTrend oder Erhebungen in den Bundesländern erzielt hat."

https://www.br.de/nachrichten/bayern/...-zufrieden-mit-soeder,RvZ7A6z

Aktuelle Wahlumfrage in Bayern:


 
Angehängte Grafik:
afd494.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
afd494.jpg

08.04.20 20:57
1

5191 Postings, 1004 Tage goldikMüssen "wir" uns schon wieder neue "Sorgen"

08.04.20 21:01
7

45614 Postings, 4324 Tage Fillorkilldie Führungsebene sei bereits "im wohlverdienten

Das kann noch oben drauf kommen: Eine inkompetente Pflegedienstleitung, die der lebensfremden Vorstellung nachhängt, ihr Laden würde ohne Schikanierung des Personals nicht laufen. Unter Covid 19 Stress wachsen die dann über sich hinaus, verbieten die Rauchpausen, den Verzehr von überzähligem Mittagessen und massregeln grundgesetzwidrig Bewohner und Angehörige. Da bleibt für die mühsame Organisation von adäquaten Vollschutz für die Mitarbeiter leider nur noch wenig Zeit. Ist dann ja auch bald Feierabend.  
-----------
I believe

09.04.20 12:07
4

6663 Postings, 828 Tage AgaphantusProspero und der Rote Tod

was für ein bezeichnender Artikel und die Trump Fans auch hier zu Lande verstummen nicht.

"Bisher war für die Kommentatoren natürlich Trump dieser Prospero. Nun aber, nach seinen jüngsten Pressekonferenzen im Weißen Haus, drängt sich eine neue Deutung auf. Trump ist weniger mit Prospero zu vergleichen als mit dem Roten Tod selbst. Denn auch er frisst sich am fremden Schmerz satt. Und er wird durch das Elend um ihn herum noch mächtiger."

Schlimmer geht es nicht oder man verschweigt die Corona Infizierten in dem man einfach weniger Tests macht.

"Derweil sieht man in seinem Rücken das Schauspiel der Selbsterniedrigung, das peinigende Mitgehangensein seiner medizinischen Berater Fauci und Birx, deren Gesichter ein Buster-Keaton-artiger Stoizismus prägt: Sie krümmen sich wohl innerlich in glühender Fremdscham. Sie haben die fürchterlich schwere Aufgabe, zwei unberechenbare Größen zu zähmen: das Virus ? und den Präsidenten. "

 

09.04.20 12:15
4

15518 Postings, 4217 Tage ulm000Klimawandel mit einer riesen Dynamik

Der Klimawandel kommt aktuell in den Medien aufgrund Corona kaum noch vor, aber der ist natürlich weiter da. Das sieht man ja aktuell auch anhand der bei uns sehr großen Trockenheit, was für einen April schon sehr ungewöhnlich ist. Das zeigt sich an der derzeitigen hohen Waldbrandgefahr:

- Waldbrände in Remscheid und Solingen - Forstämter warnen vor Trockenheit:

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/...id-und-solingen-100.html

- Waldbrand bei Torgelow gelöscht:

https://www.nordkurier.de/ueckermuende/...w-geloescht-0939010304.html

- Waldbrand am Ammersee:

https://presse-augsburg.de/...gen-fahrlaessiger-brandstiftung/544865/

- Waldbrandgefahr in Berlin derzeit sehr hoch:

https://www.berlin.de/sen/uvk/presse/...0/pressemitteilung.918481.php

- Tiroler Feuerwehr im Alarmzustand: Land warnt vor fahrlässigem Handeln: Zwei Großbrände hielten am Dienstag die Einsatzkräfte auf Trab. Das Land Tirol warnt vor Waldbrandgefahr und den Folgen bei fahrlässigem Handeln:

https://www.tt.com/artikel/16843318/...arnt-vor-fahrlaessigem-handeln

- Wie akut in weiten Teilen Niederösterreichs derzeit die Waldbrandgefahr ist, hat im Bezirk Neunkirchen am Dienstagnachmittag erst der Großbrand im Föhrenwald gezeigt:

https://www.noen.at/neunkirchen/...onavirus-waldbrandgefahr-200345430

Es scheint aber so zu sein, dass viele Länder auf unserer Erde erkannt haben, dass es einen globalen Klimaawandel gibt und dass die Klimawandelleugner ganz klar in der Unterzahl sind. Zumal gerade Wind und Solar schlicht weg nicht nur viel sauberen Strom liefern, sondern mittlerweile auch deutlich billigeren Strom wie ein Kohlekraftwerke und einen viel deutlich billigeren Strom wie die sehr teuren Atomkraftwerke, die ja nicht einmal regulierbar sind.
75% der neu installierten globalen Stromleistung in 2019 kam aus Erneuerbare Energien. Der Zubau nicht-regenerativer Energieanlagen wie Kohle- und Atomkraftwerke ist im letzten Jahr stark eingebrochen um 29% auf nur noch 67 GW:

https://www.sonnenseite.com/de/energie/...eistung-ist-erneuerbar.html

Die Top 10 Länder nach 2019er Zubau bei Erneuerbare Energien wie Solar, Wind oder Biomasse:

1. China 63,6 GW
2. USA 18,3 GW
3. Indien 9,9 GW
4. Brasilien 7,0 GW
5. Japan 6,8 GW
6. Deutschland 6,3 GW
7. Spanien 6,2 GW
8. Australien 6,0 GW
9. Vietnam 5,8 GW
10. Südkorea 3,6 GW

https://www.irena.org/-/media/Files/IRENA/Agency/...atistics_2020.pdf  

09.04.20 14:12
5

15518 Postings, 4217 Tage ulm000Mein Tweet des Tages

 
Angehängte Grafik:
afd496.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
afd496.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
601 | 602 | 603 | 603   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, manchaVerde, Max P, nixfärstehn, Jico, warumist, Zuckerhut

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2