Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 307 von 359
neuester Beitrag: 14.04.21 15:48
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 8970
neuester Beitrag: 14.04.21 15:48 von: Tacki74 Leser gesamt: 1484366
davon Heute: 3861
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 305 | 306 |
| 308 | 309 | ... | 359   

27.02.21 20:55

220 Postings, 238 Tage fbo|229284482MM41 Bj 41, hat weder Geld noch Put, nur Zeit

27.02.21 21:06
6

202 Postings, 89 Tage JJJr@MM41

ich versuche mich die letzten Tage hier ja etwas mit Kommentaren zurückzuhalten, aber deine Posts sind einfach zu geil...

Wenn dich Varta überhaupt nicht interessiert, warum schreibst du dann hier überhaupt?

Ich bin ja grundsätzlich absolut bullish für Varta und freue mich ehrlich gesagt Genaus deswegen über kritische Gedanken, um meine vielleicht etwas rosarote Brille besser hinterfragen zu können.

Du schreibst aber lange Posts und stellst Behauptungen in den Raum ohne irgendwelche Quellen zu liefern oder deine Gedankengänge zu erläutern. Hast du irgendwann in deinem Leben eine wissenschaftliche Arbeit verfasst? Diesen Anspruch hat hier sicherlich keiner aber versuche doch zumindest deine Theorien zu erläutern/belegen?!

Du schreibst, dass du bei WDI recht hattest.
Zum ersten: Glückwunsch, aber hinterher ist jeder schlauer.
Zum zweiten: Was hat das jetzt mit Varta zu tun?
Ein passender Vergleich hierzu: Ich hab mal bei Roulette auf rot gesetzt und gewonnen. Sind meines Aussagen bzgl. irgendwelcher Aktienkurse deswegen jetzt mehr wert?

Ich denke jeder ist hier kritischen, FUNDIERTEN, Posts gegenüber aufgeschlossen aber sicherlich nicht solange man den Eindruck hat, dass ein User Meinung mit Ahnung verwechselt...
 

27.02.21 21:16
2

368 Postings, 176 Tage NutriaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.02.21 14:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

27.02.21 23:32

30 Postings, 187 Tage PhilippwillsWissenUnglaublich

Dieses das sind Österreicher Argument ist völlig daneben. Wie kann man nur eine Bewertung anhand von Nationalitäten treffen? Ist jemand mehr oder weniger wert nur weil er an einer bestimmten Stelle geboren wurde? Wirklich schrecklich diesen Unsinn immer wieder lesen zu müssen.  

28.02.21 08:17
1

1866 Postings, 1184 Tage iudexnoncalculat@phillip

gebe dir grundsätzlich recht, aber in Österreich hat derzeit eine korrupte "Schnöseltruppe" das sagen und die von dir angesprochenen Personen waren als "Berater" im Dunstkreis....Regierungsmitglieder werden derzeit als Beschuldigte von der Wirtschafts und Korruptionsstaatsanwalt vernommen, Hausdurchsuchungen bei amtierenden bzw. ex Minister....Durchsuchungen im Verfassungsgerichtshof, die halbe ÖVP hat bei der StA bzw WKStA einvernommen.....40 Jahre durchgehend in der Regierung, da wurden Netzwerke und Sümpfe geschaffen die in anderen westlichen Ländern undenkbar sind! Österreich entwickelt sich zu einer Banananrepublik und die auswüchse kommen jetzt Scheibchenweise ans Tageslicht.....  

28.02.21 08:55
1

368 Postings, 176 Tage NutriaSchuss ging nach hinten los

Es sollte NICHT GEGEN Österreicher gehen sonder die Gemeinsamkeiten Wirecard /Varta aufzeigen.
Habe mich selbst gemeldet.
 

28.02.21 12:57

202 Postings, 89 Tage JJJrTojner: Impact auf Varta?

@iudexnoncalculat Auch wenn das Off-Topic ist:
Wenn wir schon in die Klischeeschubladen greifen wollen: Es offenbart sich doch immer mehr, dass Österreich hinsichtlich Vetternwirtschaft und Korruption seit Jahrzehnten getrost als Bananenrepublik betitelt werden kann. Das ist aber sicherlich nicht an nur einer Partei oder einer langen Zeit in der Regierung festzumachen, selbst die FPÖ hat es auf Landesebene in Kärnten bzw. auf Bundesebene in ihrer überschaubaren Zeit als Koalitionspartner der ÖVP ja sehr gut gezeigt wie schnell man sich "zurechtfindet".

Um zum Thema Varta zurückzukommen: Ich verstehe ehrlich gesagt nicht die Aufregung um Tojner. Ich mag ja sehr blauäugig sein aber selbst wenn er in irgendwelche Affären verstrickt ist: Erwartet ihr hier ggf. ehrlich einen unmittelbaren Einfluss auf den Aktienkurs?  Was hat denn das mit dem Geschäftsmodell/Aussichten von Varta zu tun?

 

28.02.21 21:52
2

439 Postings, 549 Tage martini88Je umstrittener

die Meinungen zu einer Aktie sind, desto größer ist das Potenzial nach oben wenns glückt oder auch  schief geht nach unten.
VARTA ist so ein Kandidat, wo die Meinungen stark auseinander gehen.
Ganz nüchtern betrachtet, kann man wenns schief geht mit jetzigem Kurs ungefähr 30 Prozent seines Kapitals verlieren. Da liegen ja die tiefsten Analysten Bewertungen.
Wenns jedoch in die andere Richtung geht und neue Märkte erschlossen werden, stehen wir mittelfristig bei 200-300 Prozent Rendite aus meiner Sicht, langfristig noch mehr.
Bei dem Chancen Risiko Verhältnis muss ich nicht lange überlegen was ist tue, da und das ist das wichtigste, die Argumente auf der Bären Seite für mich wirklich schlecht untermauert sind und wenig Gewicht haben.
Darüber mal nachdenken.  

28.02.21 22:05
1

439 Postings, 549 Tage martini88Mercedes braucht wohl

demnächst auch noch Lieferanten für qualitativ hochwertige Batterie Zellen.

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/...katastrophe-2021/  

01.03.21 06:35
1

35 Postings, 71 Tage Hoplit11Varta am Morgen

Vielen Dank für die teilweise interessanten Beiträge der letzten Tage! Lese gerne munter mit... :)

Meine Zusammenfassung aus dem Gelesenen:
- Varta zurzeit am Produktionslimit --> daher Modernisierung/ Ausbau der Produktion von 200Mio. auf 300Mio. (bis Mitte 2021) - deshalb Wachstum erst in der 2.Jahreshälfte
- Testphase der 21700 beginnt dieses Jahr
- Umsatz auf ü.1Mrd. (nur 10% mehr), aber Gewinn/Marge soll deutlich verbessert werden
- aktuell (2020) ca. 100Mio? Gewinn, Erwartung für 2021 ca.140 Mio? (meine persönliche Einschätzung!*1)
- Phantasie für Einsatzmöglichkeiten der neuen Zelle
- IPCEI (Batterieprojekt) - Varta könnte hier DER europäische Player im wichtigen Zukunftsmarkt werden!

Fazit:
Meiner Meinung nach sind die Chancen für Varta im Zukunftsmarkt viel besser als die Risiken. Das KGV derzeit ist mit ca.40 noch im Rahmen und ich werde einfach bis 150? monatlich hier weiter investieren. Spätestens 2023 sollte die Rendite von Investitionen bei ü50% stehen.

*1: Steigerung der Marge, Wegfall der Kosten zur Integration von Varta Consumers (ca.20Mio.? lt. Q3/2020-Zahlen von Varta)

Alles nur meine Meinung keine Empfehlung für Kauf oder Verkauf von Aktien!  

01.03.21 06:38
1

35 Postings, 71 Tage Hoplit11@ Martini

Das könnte natürlich wirklich eine geile baden-würtembergische Geschichte mit Mercedes werden... und die 50km zwischen Ellwangen und Stuttgart sollten da kein Problem werden... ;)  

01.03.21 08:50
1

805 Postings, 2283 Tage Bernd-k@martini #7659

Ah...sehr schön! Auf so was hatte ich gewartet.

Ohne unzulässig verallgemeinern zu wollen, habe ich in den letzten 10 Jahren den Eindruck gewonnen, dass vieles an high-tech aus Asien zwar billig, aber nicht unbedingt den Preis wert ist.
Insbesondere wenn es sich um Produkte handelt, bei denen kreative Entwicklung den Ausschlag gibt.
Viele Industrienationen in Asien können zwar preisgünstig nachbauen, aber nicht erfolgreich kreativ entwickeln. Wenn man sich den Schul- und Studienbetrieb dort ansieht, ist das nicht wirklich verwunderlich: da wird auswendig gelernt. Verständnis von Zusammenhängen - die Grundlage jeder Kreativität - wird kaum gefördert.  

Hochwertige Zellen zu bauen ist nicht trivial. Dass Varta das drauf hat, zeigen die Micros. Auch da kommen Produzenten aus Asien offensichtlich nicht wirklich mit, wie die Nachfrage bei Varta zeigt. Nochmal meine Wertung des 2021er Ausblicks von Varta:
Umsatz steigt nur verhalten - anscheinend arbeitet man am derzeitigen Produktionslimit
Margen bzw. Gewinn steigen überproportional - anscheinend kann man die Produkte mit höherem Gewinn verkaufen.

Ich bin sehr gespannt auf die Specs von Vartas 21700er. Hoffentlich kommt da bald mal was raus.
 

01.03.21 11:17

439 Postings, 549 Tage martini88Naja Bernd,

da ja im April angeblich eine Innovation vorgestellt werden soll, hoffe ich natürlich auf die 21700er Zelle.

Die Leistungssteigerung der Microbatteries wird ja scheinbar jetzt im März schon bekanntgegeben, das kann es also nicht sein.

Es könnte aber natürlich auch etwas aus dem Storage Bereich sein. Who knows :)  

01.03.21 14:54

220 Postings, 238 Tage fbo|229284482Nichts neues Agbelo. Aber Danke!

01.03.21 18:42
1

3013 Postings, 3220 Tage cesarvarta ist sehr schwach ich würde sagen

bei der nähsten abwertswelle geht es doppelt so schnell wie der markt , so schnell kann eine storry zu ende gehen vor 3-4 wochen noch shooting star nun will niemand es mehr mit der kneifzange anfassen, denkt mal darüber nach  

01.03.21 18:51

220 Postings, 238 Tage fbo|229284482Cesar: Et tu, Brute?

01.03.21 19:22
1

368 Postings, 176 Tage Nutria@cesar

läuft grad nicht so für Dich. Das ist schade. Musst aber deswegen nicht hier inhaltslos miesepetern, bitte.  

02.03.21 00:36
1

120 Postings, 2456 Tage littlecatBleibe an der Seitenlinie

Ich bleibe an der Seitenlinie. Das Potenzial für Varta halte ich für überschaubar. Von 300 Mio staatlichen Fördergeldern, was 7,50 Euro pro Aktie sind, schütten sie 2,50 an die Aktionäre als Divi aus. Da fragt man sich schon, ob der Staat nicht direkt 60 Mio an den Hauptaktionär, Herrn Tojner, hätte überweisen können und den Rest der ausgeschütteten 100 Mio an die anderen Aktionäre - ohne den Umweg über Varta. Von den gelobten 21700er Zellen verspreche ich mir wenig. Erstens gibt es die bereits erstklassig, z.B. von Samsung und auch von Chinesen. Zweitens haben die Asiaten den ersten Zugriff auf das notwendige Lithium. Drittens haben sie nicht die Produktionskosten, die Varta in Deutschland hat. Ob und wie es zu einer Zusammenarbeit mit Autoherstellern kommt, weiß ich nicht. Vielleicht hat man Tesla gezwungen mit Varta zu entwickeln oder etwas abzunehmen und sonst hätte man denen das Werk in Brandenburg nicht genehmigt. Für mich ist Varta eine staatlich gepamperte Firma, weil man bei den Akkus irgendwie mitspielen will. Sozusagen eine Solarworld der Batterien - etwas übertrieben ausgedrückt.  

02.03.21 09:00

994 Postings, 3444 Tage BullenriderUnd dazu

Auch noch short littlecat? Warum willst du an der Seitenlinie bleiben wenn du negativ eingestellt bist ? Würde an deiner Stelle dann gar nicht erst diese Aktie in Betracht ziehen.. auch gut mehr für uns  

02.03.21 09:10

121 Postings, 351 Tage HuberFranzBullrider hier gibts auch Menschen die einfach nur

ihre Meinung teilen wollen ohne ein bezahlter Short Poster zu sein.

Das die Aktie sich nicht so entwickelt wie sich viele hoffen liegt an Varta und Tojner selbst.
Samsung SDI investiert 740 Millionen für den Ausbau des Batteriewerkes in Ungarn und Varta zahlt ne Sonderdividene.

Das ist zB ein Grund warum Varta bei 115 herum dümpelt, nicht weil jemand hier schreibt er steht an der Seitenlinie.

Varta steht selbst an der Seitenlinie und schaut zu wie andere in Autobatteriefabriken investiert.  

02.03.21 09:14

368 Postings, 176 Tage NutriaHuber....

Es reicht doch, wenn man einmal seine Bedenken kund tut und nicht ausschliesslich bei  arta und das immer und immer wieder. Da muss man sich die Unterstellung eines manipulativen Hintergedankens gefallen lassen. Nur meine Meinung.

https://www.ariva.de/forum/...p;page_size=25&page=0&type=last  

02.03.21 09:31
1

202 Postings, 89 Tage JJJrSeitenlinie vielleicht wirklich die bessere Wahl?!

@Little cat - ernsthaft?

"Von 300 Mio staatlichen Fördergeldern... schütten sie 2,50 an die Aktionäre als Divi aus. Da fragt man sich schon, ob der Staat nicht direkt 60 Mio an den Hauptaktionär, Herrn Tojner, hätte überweisen können und den Rest der ausgeschütteten 100 Mio an die anderen Aktionäre - ohne den Umweg über Varta."
=> Bist du der Meinung, dass da halt mal Millionen überwiesen werden und Varta das Geld dann nicht zweckgebunden eingesetzt und dieses auch nachgewiesen werden muss?

"Von den gelobten 21700er Zellen verspreche ich mir wenig. Erstens gibt es die bereits erstklassig, z.B. von Samsung und auch von Chinesen."
=> Warum schaffen es Samsung oder "Die Chinesen" dann bislang nicht Batterien mit gleicher Leistungsdichte zu produzieren ohne Patente von Varta zu verletzen?

"Zweitens haben die Asiaten den ersten Zugriff auf das notwendige Lithium."
=> Ich wusste nicht, dass Chile, Argentinien und Australien von "den Asiaten" kontrolliert wird. Am besten einfach mal Altiplano googeln, ist auch ne spektakuläre Gegend, findest also bestimmt viele schöne Bilder - Oder der Australien... ist die große Insel... auf unseren Karten meistens unten rechts, kurz vor Neuseeland. Was haben also die Asiaten mit der hiesigen Verfügbarkeit von Lithium zu tun?

"Drittens haben sie nicht die Produktionskosten, die Varta in Deutschland hat."
=> Ich lasse mich jetzt gerne eines besseren belehren. Ich war immer der Meinung diese Zellen werden hoch automatisiert hergestellt und einer automatischen Fertigungsstraße macht es nicht viel aus ob sie in China oder einem Hochlohnland steht. Kosten für Logistik, Verzollung sind hingegen unbedingt berücksichtigen. Warum baut dann z.B. CATL hier in D?

"Ob und wie es zu einer Zusammenarbeit mit Autoherstellern kommt, weiß ich nicht."
=> Wissen tut das im Moment wohl keiner. Man kann sich aber die Frage stellen, in wiefern deutsche bzw. in Deutschland produzierende OEMs von anderen Ländern/Wirtschaftsräumen abhängig sein wollen. Dass es in diesen Läden aber die ein oder andere Person gibt die sich aus ganz strategischer Sicht mit dem Thema Versorgungssicherheit beschäftigt, ist kein Geheimnis.

"Vielleicht hat man Tesla gezwungen mit Varta zu entwickeln oder etwas abzunehmen und sonst hätte man denen das Werk in Brandenburg nicht genehmigt."
=> Ja, das Land Brandenburg wollte das Tesla Werk sicherlich garnicht. Sie haben sich dann vielleicht aber doch dazu durchgerungen, weil ja ein in BW ansässiges Unternehmen dann ja richtig Umsatz macht - quasi aus innerer Verbundenheit zu den Schwaben, oder was meinst du?

"Für mich ist Varta eine staatlich gepamperte Firma, weil man bei den Akkus irgendwie mitspielen will. Sozusagen eine Solarworld der Batterien - etwas übertrieben ausgedrückt."
=> Da bist du deiner Zeit wohl weit voraus. Jetzt stehen wir in der Realwirtschaft bei uns noch noch in den Anfängen eines Boom bzgl. der Zellenproduktion / E-Mobilität und du siehst für Varta - die im Bereich E-Mobilität noch nichtmal mit einem marktreifen Produkt unterwegs sind - schon das Ende nahen. Wenn du weiter voraus denkst, versuche es doch mal mit nem SPAC im Wasserstoffbereich - Falls das eine oder andere es schafft überhaupt mal ein rentables Produkt auf den Markt zu bringen hast du aber selbst dort keine Gewissheit, dass die Erfolgsstory auch immer eine bleiben wird...
 

02.03.21 10:10
2

202 Postings, 89 Tage JJJrNur Meinung leider nicht hilfreich

@HuberFranz, vielleicht haben viele Leute in diesem Forum aber auch schlicht kein Interesse an unfundierter MEINUNG sondern interessieren sich für die HERLEITUNG, möchten sich überzeugen lassen und auf FAKTENBASIS eine EIGENE MEINUNG BILDEN KÖNNEN, bevor sie in einen Wert investieren?!

Zu deiner Kritik an Vartas vermeintlich ausbleibenden Investitionen:

1) Habe ich mich da verlesen oder hat Varta nicht auch in 2020 stark investiert?

2) Klar kann Varta auch den Weg grundsätzlich andersherum gehen, von einer Roadshow begleitet groß verkünden, dass sie irgendwann einmal in die E-Mobilität einsteigen werden und vorsichtshalber gleich schonmal einen Produktionsstandort hochziehen. Dann hätten wir jetzt nen Kurs von 500EUR und ob das Thema dann fliegt oder nicht, wird sich halt zeigen...
Falls nicht hätten wir dann ne innerhalb von ner Woche nen Kurs von... keine Ahnung...30EUR (?), weil dann selbst der profitable Bereich der Microbatteries und die dortigen Varta USPs im Rahmen der großen Verkaufspanik einfach ignoriert werden...
Wenn dich die vorsichtige Herangehensweise stört, dass ein Produkt zuerst entwickelt und getestet werden soll bevor man die Geschichte verkauft, dann bist du hier offensichtlich wirklich beim falschen Unternehmen. Das Thema mit den SPACs scheint auch für dich eher was zu sein. Schau doch mal was bei CCIV so geht, das ist vielleicht eher das was du suchst?!  

Seite: 1 | ... | 305 | 306 |
| 308 | 309 | ... | 359   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln