finanzen.net

AT&S ist sehr unterbewertet!

Seite 1 von 136
neuester Beitrag: 16.09.19 17:28
eröffnet am: 22.08.07 17:00 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 3394
neuester Beitrag: 16.09.19 17:28 von: Melandy Leser gesamt: 1015998
davon Heute: 416
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136   

22.08.07 17:00
16

5001 Postings, 4602 Tage adriano25AT&S ist sehr unterbewertet!


Die Aktie von AT&S ist meiner Meinung nach mindestes mit 50? zu bewerten. Ich kann es  nicht verstehen warum die Aktie so billig ist.
Ein jährlicher Überschuss von über 30Millionen Euro zeigt wie gesund und wirtschaftlich das Unternehmen ist.
Das Unternehmen hat einen jährlichen Umsatz von über 470 Millionen. Das Marktkapital von 430 Millionen ist aber sehr niedrig
Das Unternehmen zeigt in seiner ganzen Geschichte Stabilität, Wirtschaftlichkeit, Erfolg Fortschritt und steigender Umsatz und Gewinn. So ein erfolgreiches Unternehmen findet man selten!
Die Aktie ist für mich sehr unterbewertet und hat daher ein riesiges Potential nach oben!
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136   
3368 Postings ausgeblendet.

23.08.19 11:56

116 Postings, 896 Tage DasBerlinerUnd ...

... bis dahin gibt es noch ein paar negative Quartale.
Denke auch und die Charttechnik gibt das ja her, das wir noch die Zwölf sehen.  

23.08.19 17:06

213 Postings, 1282 Tage MelandyDenke

Wenn wir jetzt mal enlich die14 überwinden ist ordentlich luft nach oben  

26.08.19 10:21

953 Postings, 1053 Tage Top-AktienHandelsstreit


Yuan fällt auf den tiefsten Stand seit Februar 2008

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...r-2008/24941600.html

 

27.08.19 11:03

3765 Postings, 937 Tage Jörg9@Top-Aktien: niedriger Yuan - hoher Gewinn?

Ein niedriger Yuan sollte sich auf das Ergebnis bei AT&S positiv auswirken, wenn man davon ausgeht, dass die Personalkosten in China in Yuan anfallen, jedoch die Erlöse aus den Geschäften mit USD bezahlt werden.
 

27.08.19 11:04

3765 Postings, 937 Tage Jörg9nur ein Aspekt

Schon seit Wochen deuteten zahlreiche Indizes (Einkaufsmanagerindizes, IFO-Umfragen usw.) darauf hin, dass Deutschland in die Rezession "abrutscht" bzw. sich bereits in der Rezession befindet.

Nun kommen wohl auch wieder "Risikomanager" der Fondhäuser ins "Spiel"; die z. B. auf Basis von Risikokennzahlen Aktien reduzieren lassen, oft unabhängig von der Unternehmensentwicklung.

Da AT&S relativ stark schwankt, wird AT&S  möglicherweise bevorzugt verkauft. Das muss aber nicht in der Geschäftsentwicklung begründet sein.

Auf dem aktuelle Niveau ist AT&S m. E. interessanter als auf dem Kursniveau zuvor.    

29.08.19 17:30

953 Postings, 1053 Tage Top-AktienYuan - Ergebnis bei AT&S positiv auswirken


niedriger Yuan zum USD  =  hoher Gewinn

niedriger Yuan zum EURO  =  weniger Eigenkapital

 

30.08.19 19:26

213 Postings, 1282 Tage MelandyEndlich die 14,5

Ab jetzt gehts bergauf  

03.09.19 09:39

213 Postings, 1282 Tage MelandyFer boden ist zumal gefunden

03.09.19 14:59

15 Postings, 770 Tage Gmunden88Boden

Ich bin auch der Meinung das wir den Boden gefunden haben und die nächsten Monate bis zu den Quartalszahlen gute Zugewinnen machen werden. Die Zahlen müssten ja gut sein, da der Vorstand das Jahresergebnis bestätigt hat und die letzten Quartalszahlen, was den Gewinn betrifft, ja hinter den Erwartungen lag. Wobei meiner Meinung nach AT&S sowieso ein Sonderfall ist, ich schaue mir auch  AMS und VARTA an und kann dann nur staunen. Weil erklären kann ich mir die Bewertungsunterschiede nicht. Vielleicht kann mich ja hier im Forum jemand aufklären...  

04.09.19 06:23

566 Postings, 1343 Tage cicero33#Gmunden

Damit sind wir wieder beim Thema des Threads!

Für mich ist die Notiz an der Wiener Börse ein Grund für die Unterbewertung.

Wie grotesk die Situation gerade im Vergleich zu Varta ist, sieht man auch daran, dass Varta gestern eine ganz ähnliche Meldung abgegeben hat, wie AT&S vor ein paar Wochen, nämlich, dass die Werkskapazitäten aufgrund der hohen Nachfrage massiv ausgebaut werden.
Während Varta einen 15%-Sprung hinlegt, hat AT&S damals sogar nachgegeben.

Trotzdem mache ich mir hier langfristig überhaupt keine Sorgen. AT&S geht seinen Weg schon noch.

Auf Sicht von 5 Jahren, sind 50 Euro hier vorprogrammiert!  

04.09.19 16:52

15 Postings, 770 Tage Gmunden88Kurs

Ich bin auch davon überzeugt das wir steigende Kurs sehen. Das Problem ist ja auch meiner Meinung nach die derzeitige Marktkapitalisierung. Bevor wir nicht nachhaltig mind. 1 MRD erreichen, werden größere Investoren nicht einsteigen. Schon aus Angst nicht mehr raus zu kommen, bei den Umsätzen die bei AT&S getätigt werden. Sinnvollerweise wäre ein Aktienrückkauf ins Auge zu ziehen und dann doch an eine liquidere Börse eine Zweitnotiz zu beantragen. Wird sich das Management sicher auch schon überlegen, hoffe ich. Weil die derzeitige Kapitalisierung ist eines "Weltmarktführers"  unwürdig.      

05.09.19 05:56

566 Postings, 1343 Tage cicero33Zweitlisting, Aktienrückkauf

Bei der HV 2017 oder 2018 sagte Herr Gerstenmayer, dass man eine Zweitnotiz an einer anderen Börse kritisch sehe, zumal damit auch Liquidität von Wien abgezogen würde.  Ich denke, da hat er Recht. Die Liquidität könnte sich zwar insgesamt erhöhen, aber bezogen auf einen Standort eben verringern. Damit hätten größere Investoren dann auch nichts gewonnen.

Ein Aktienrückkauf wurde auch schon bei den HVs angesprochen. Davon hält der Vorstand wenig.  
Mir persönlich sind die Dividendenzahlungen schon zu hoch, wenn dann auch noch eigene Aktien gekauft werden, würde halt auch noch zusätzlich Cash abfließen, den man für die Werkserweiterung braucht.  

05.09.19 06:14

566 Postings, 1343 Tage cicero33Wettbewerb

Schaut euch einmal den Wettbewerb in Taiwan anhand eines 3-Monats - Chart an.

Bei der dunkel- und der hellblauen Linie handelt es sich um Unimicron und Compeq. AT&S ist violett.

Die beiden Wettbewerber waren bei meiner Kurzanalyse vom 01.08.2019 schon deutlich teurer als AT&S. Der Bewertungsunterschied hat sich nun nochmals deutlich verstärkt.

Worauf der Kursanstieg basiert ist mir leider nicht klar. Sind es die besseren Aussichten in der Branche oder sieht sich Taiwan als Nutznießer des Handelskonfliktes?
 
Angehängte Grafik:
chart_.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
chart_.png

06.09.19 09:36

213 Postings, 1282 Tage MelandyHeut könnten es 15 werden

06.09.19 17:24

3765 Postings, 937 Tage Jörg9@Cicero33 - danke für die vielen Informationen!

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/...Event-erwarten-4515545.html

Von Apple wird man keinen "boost" erwarten können, da die "Innovationen" doch sehr beschränkt sind. Ich vermute allerdings, dass der AT&S-Vorstand das schon richtig einschätzen kann.

 

08.09.19 10:23
2

566 Postings, 1343 Tage cicero33Aussichten

Gerne Jörg.

Für alle interessierten kann es sich lohnen die Seite "digitimes" mit den Schlagwörtern  Unimicron und  Compeq  aufzurufen.  Die Artikel selbst sind zwar gesperrt, aber alleine aus der Schlagzeile bekommt man etwas vom Markt mit.

Interessant ist zB die Aussage, dass die Leiterplattengröße bei der 5G - Technologie zunehmen wird, womit mehr Wertschöpfung bei den PCB-Herstellern bleibt.

Ich denke schon, dass die zuletzt stark gestiegenen Aktienkurse von Unimicron und Compeq mit der besseren Geschäftslage zu tun haben.

Übersetzter digitimes - Artikel vom 06.09.2019:

Compeq gab bekannt, dass der konsolidierte Umsatz sequenziell um 16,8% und gegenüber dem Vorjahr um 12,7% auf 5,58 Mrd. NT $ (178,6 Mio. US $) im August gestiegen ist. In den ersten acht Monaten des Jahres 2019 belief sich der Umsatz auf 32,905 Mrd. NT $, was einer Steigerung von 6,26% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Laut Angaben der Beobachter wird Compeq seine Umsatzdynamik voraussichtlich noch eine Weile fortsetzen, da die Lagerbestände der Kunden von Mobiltelefonen weiter ausgebaut werden und Huawei Smartphones mit 5G-Unterstützung auf den Markt bringt, für die größere PCB-Mainboards erforderlich sind.

Compeq lehnte es zwar ab, sich zu Aufträgen einzelner Kunden zu äußern, sagte jedoch, dass das Nachfragewachstum im 5G-Sektor aufgrund von Spezifikationserweiterungen von PCB-Mainboards für 5G-Modelle erheblich ist.

 

12.09.19 07:59

566 Postings, 1343 Tage cicero33Apple, Handelsstreit

Von Apple wird man keinen "boost" erwarten können, da die "Innovationen" doch sehr beschränkt sind.



Ja, sieht wirklich so aus! Nicht mal 5G-fähig die neuen I-Phones! Verstehe ich nicht, verschläft man hier nicht sogar etwas? Es gibt ja bereits ein paar Gebiete (vor allem in Asien) wo 5G zum Einsatz kommt.

Wieder ein kleines Entspannungssignal im Handelsstreit. Sollte der Aktie nicht gerade schaden.


 

12.09.19 10:50
1

213 Postings, 1282 Tage MelandyNeues iphone ist doch nicht schlecht

5g ausbau beginnt frühestens 2020
Ich Rbeite in der branche
Das timing von apple is ned schlecht
Was haben wie von 5g wenn nichtmal die Frequenzen vergeben sind  

12.09.19 11:35

769 Postings, 1023 Tage CheckpointCharlieerkennbar

der Technik hinteher zu hinken und selbst das Top Flaggschiff entspricht nicht dem was der Besitzer in 1 bis 2 Jahren erwarten kann? interessante Kamera, aber wo soll das Bedürfnis herkommen das Teil haben zu wollen? und bei den Tablets ahmt man nach vielen Jahren jetzt samsung nach. wäre so als würde tesla plötzlich einräumen, das Wasserstoff im Auto Sinn machen kann. man ist nicht mehr der große innovator sonders nur noch im Strom. gefährlich. die wissen schon, warum sie mehr auf Service setzen.  

12.09.19 13:10

213 Postings, 1282 Tage MelandyTja nächstes jahr kommt wieder ein neues

Das hat dann 5g
Erwarte dir nicht zu viel davon
Wird teuer und am land wirst fast keinen unterschied erkennen

Tesla wär gut beraten an wasserstoff zu denken denn das mit den e autos .. naja
Wir suchen doch ne saubere Recyklebare lösung aber was wir jetzt angeboten bekommen ist bei uns zwar im mom sauber aber auf der anderen seite der kugel ein unweltzerstörer

Zurück zu unseren Aktien
Rechne stark mi einem durchmarsch auf 18-20 und wenn die zahlen passen könnten wir wieder dieses jahr mit 20-23 rechnen  

12.09.19 17:12

151 Postings, 965 Tage pikbubewas ist denn heute los???

hab ich irgend eine News oder Hochstufung verpasst????  

13.09.19 07:59

15 Postings, 770 Tage Gmunden88nichts Neues

ich glaube manche die sich die Zahlen und Zukunftsaussichten angesehen haben sind vom Urlaub zurück.....    

13.09.19 08:06

15 Postings, 770 Tage Gmunden88schwierige Zeit

jetzt kommen die schwierigen Zeiten..... insofern,  nicht den schnellen Kursgewinnen zu verfallen sondern die Firma die nächsten Jahre zu begleiten. Wie seht Ihr das?    

13.09.19 09:18

213 Postings, 1282 Tage MelandyIch sehe das jetzt das ausland kauft

Ab 12:00 gehts wieder ab  

16.09.19 17:28

213 Postings, 1282 Tage MelandyLeider

Jetzt halten  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403