finanzen.net

InTiCom ein absoluter Kauf.

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 22.05.14 10:28
eröffnet am: 23.11.04 11:42 von: uno1962 Anzahl Beiträge: 233
neuester Beitrag: 22.05.14 10:28 von: Stock Farme. Leser gesamt: 44090
davon Heute: 5
bewertet mit 8 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   

23.11.04 11:42
8

622 Postings, 5451 Tage uno1962InTiCom ein absoluter Kauf.

InTiCom Systems hebt die Gewinnprognose an

Die InTiCom Systems AG, Hauptlieferant der deutschen Telekommunikationsbranche im Bereich der DSL-Splitter, hat den Umsatz im abgelaufenen dritten Quartal auf 5,98 Mio. Euro gesteigert (Vj. 1,20 Mio. Euro). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verbesserte sich gleichzeitig auf 339 Tsd. Euro (Vj. 49 Tsd. Euro). Der Jahresüberschuss beträgt 208 Tsd. Euro (Vj. 29 Tsd. Euro).Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatz von rund 18,4 Mio. Euro und trotz der Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Börsengang nunmehr auch mit einem Jahresüberschuss. Nach der ursprünglichen Planung war auf Grund der Börseneinführungskosten mit einem Jahresfehlbetrag gerechnet worden.

Mit dieser IPO wird man noch in ganz andere Spähren stossen.  

05.12.04 11:22
1

622 Postings, 5451 Tage uno1962587484 Inticom

Ein super Wert mit gewalltigem Potenzial,aber hier im
Board nicht viel beachtet.Hoffentlich verpasst hier keiner was.  

10.12.04 10:31
1

622 Postings, 5451 Tage uno1962Geldwertvermehrung für`s nächste Jahr.

Die Experten von "Der Aktionärsbrief" empfehlen die Aktie von InTiCom Systems (ISIN DE0005874846/ WKN 587484) zum Kauf.

Nach Einschätzung der Wertpapierexperten sei die Neuemission von InTiCom von vielen gar nicht richtig wahrgenommen worden, was ein Fehler sein könnte. Den größten Teil der Umsätze erziele das Unternehmen mit der DSL-Technik für die Telekommunikation. Allein im dritten Quartal habe man mit Umsätzen von 5,98 Mio. EUR fast den kompletten Vorjahresumsatz eingenommen. Nach neun Monaten habe man einen Umsatz von 13,4 Mio. EUR verbucht. Zum Jahresende dürfte sich hier der Wert bei 18,4 Mio. EUR bewegen. Bis 2006 stelle man ein Umsatzziel von 40 Mio. EUR in Aussicht.

Außerdem verbrenne die Gesellschaft kein Geld. Obwohl man 2004, angesichts der Börseneinführungskosten, einen Verlust erwartet habe, sei dies nun revidiert worden. So wolle man schon 2004 netto Geld erwirtschaften. Das 2005er KGV bewege sich ungefähr bei 15, was für ein echtes Wachstumsunternehmen nicht viel sei. Die Altaktionäre hätten sich auf eine freiwillige Haltepflicht von 12 Monaten geeinigt. Von dieser Seite sei also kein Abgabedruck zu befürchten.

Charttechnisch arbeite sich der Titel in kleinen Schritten hoch. Am 11. November sei die erste Kursstellung zu 18,40 EUR erfolgt. Seitdem bewege sich das Papier unspektakulär nach oben, ohne besondere Korrelation zum Gesamtmarkt.

Die Experten von "Der Aktionärsbrief" raten den Anlegern die InTiCom Systems-Aktie zu kaufen, bei einem 12-Monats-Kursziel von 28 bis 30 EUR. Stoppkurse sollten bei 18,40 EUR platziert werden.
 

01.02.05 12:18
1

622 Postings, 5451 Tage uno1962Favoriten der Analysten für 2005

First Berlin stuft am 31. Januar die Aktie des deutschen Elektrotechnologieunternehmens InTiCom Systems (Nachrichten) von "Strong Buy" auf "Buy" herunter. Das Kursziel liegt nach wie vor bei 23,60 Euro.

InTiComs IPO im vergangenen November habe dem Unternehmen ausreichend Kapital für die Ausweitung seiner Geschäftsaktivitäten verschafft. Diese Expansion werde dem Unternehmen die Bedienung der soliden Nachfrage nach seinem Hauptprodukt, DSL-Splittern, ermöglichen. Die InTiCom Systems AG sei einer der Favoriten der Analysten für 2005. Aus ihrer Sicht sei das Unternehmen auf dem DSL-Markt einzigartig positioniert und verfüge über hinreichende Möglichkeiten für Expansionen außerhalb des heimischen Kernmarktes. Zudem haben die Analysten den Eindruck, dass sich InTiCom neue Möglichkeiten im Bereich der Automobilelektronik eröffnen könnten.
 

04.02.05 20:04

622 Postings, 5451 Tage uno1962Wandert nach Norden.

Wer diesen Wert nicht beachtet wird einiges verpassen.  

08.02.05 18:32

622 Postings, 5451 Tage uno1962toll

ariva.de

Allianz und Inticom neu im Platow Depot

Mit der Aktie der Allianz begrüßen wir einen alten Bekannten in unserem Musterportfolio. Lesen Sie alle Details zu der Aufnahme, dem 2. Neuling Inticom und zu der noch offenen Kauforder in der aktuellen Ausgabe der Platow Börse. Weiterhin erhalten Sie News, Analysen und Einschätzungen zu Rofin Sinar, Novartis, Puma, Pfleiderer oder Depfa.

 

09.02.05 11:36

13585 Postings, 5812 Tage ForlinkerJetzt muss PLatow nur in der nächsten

Ausgabe was postives schreiben und es geht bei diesem engen Wert über die 25 ? !  

14.02.05 20:06

13585 Postings, 5812 Tage ForlinkerSo !

Platow Brief von heute:
" Inticom - Potenzial durch konservative Prognosen"
... 2005 soll der Umsatz um 65 % auf 30,5 Mio. Euro klettern, bei einem Jahresüberschuß von 1,7 Mio. Euro bzw. 1,32 p. A. Damit ist das Papier noch immer recht moderat bewertet.
... Die marktenge aktie bleibt auch nach dem Kursanstieg mit Stopp 17 Euro limitiert kaufenswert."

Ins Musterdepot wurden 1100 Stück zu 23 Euro aufgenommen.  

19.02.05 10:11

65 Postings, 6845 Tage octaioINTIKOM

Ich denke da geht noch einiges, wenn sich erstmal die anderen Fonds sich dem Platow Brief anschliessen. Was denkt ihr ???  

03.03.05 13:41

10 Postings, 5364 Tage krümel73InTiCom nicht vergessen - günstige Bewertung

Wünsche gute Gewinne damit.  

03.03.05 13:55

13585 Postings, 5812 Tage Forlinker@ krümel73 , Zahlen kommen am 18.03.05 ! o. T.

06.03.05 11:12

65 Postings, 6845 Tage octaioDenke bis zum 18.03 geht es noch steil bergauf

Nach dem guten Abschneiden auch im Platow Brief wird es sicherlich bis zu den Zahlen noch ein wenig bergauf gehen. Denke die 26 er Marke werden wir bis dahin noch knacken.  

09.03.05 11:12

622 Postings, 5451 Tage uno1962InTiCom kaufen mit Kursziel 35,00 Euro auf Sicht v

Eine schöne Empfehlung
InTiCom kaufen mit Kursziel 35,00 Euro auf Sicht von 6-12 Monaten
Das Passauer Unternehmen InTiCom (News/Board/Kurs/Chart) ist eines der Highlights unter den Börsengängen der letzten Monate, das von der breiten Masse noch nicht entdeckt worden ist. Das Unternehmen baut in erster Linie DSL-Splitter und ist hier größter Lieferant der deutschen Telekommunikationsbranche. Der Markt boomt: Lag die Zahl der DSL-Anschlüsse in Deutschland Ende 2003 noch bei ca. 4,5 Millionen, so soll sie bis Ende 2007 auf 10 Millionen anwachsen bei jährlichen Wachstumsraten von 20 Prozent und mehr  

10.03.05 09:51

13585 Postings, 5812 Tage ForlinkerNoch eine Empfehlung !

InTiCom.

Swiss-Trading nimmt den Titel heute in sein Musterdepot auf:


Inticom: Hohes Kurspotenzial...!

Zurückgekauft haben wir für das Musterdepot unseres Börsenbriefes Swiss Trading die Aktie von Inticom, nachdem der Wert zwischendurch aufgrund eines ungünstigen engen Marktes unter die gesetzte Stoploss-Marke gefallen war.

Um es vorweg zu nehmen: Wir beurteilen Inticom weiterhin positiv und auch an dem vorher vertretenen Kursziel von 35 Euro hat sich nichts geändert. Der Börsenneuling dürfte für 2004 sehr gute Zahlen vorlegen, nachdem die ursprüngliche, zum Börsengang im November 2004 veröffentlichte Planung noch im gleichen Monat bereits nach oben revidiert wurde. Erneut besser als erwartete Zahlen dürfen daher nicht ausgeschlossen werden. Ein genauer Termin für die eventuelle Vorlage vorläufiger Jahresdaten steht wohl noch nicht fest, allerdings dürfte sich Geduld hier auszahlen.

Charttechnisch hat sich die Aktie trotz der zwischenzeitlich am Markt zu sehenden Stoploss-Fischerei positiv entwickelt. Im XETRA-Handel stieg das Papier am Freitag auf 24,29 Euro, nachdem der Kurs in den Tagen zuvor vom Hoch bei 24,70 bis auf 21,91 Euro abgerutscht war. Mit dem Anstieg über 24 Euro hat der Kurs das letzte Hoch, das im Rahmen der dreiteiligen Korrektur verzeichnet wurde, wieder überschritten. Für Trader ist die als Kaufsignal zu sehen, allerdings muss sich der Break natürlich noch stabilisieren. Als nächstes sollte dann das Hoch bei 24,70 Euro in Angriff genommen werden. Wird dieses überwunden, ist die Notiz nach oben frei.

Die bisher noch sehr kurze Börsenpräsenz macht eine weitergehende Chartanalyse noch immer sehr unsicher, weshalb sich der Kurs seinen Weg nach oben ?ertasten? muss. Allerdings sollte auch hier die Aktie von der gesteigerten Aufmerksamkeit für Technologiewerte im Rahmen der Cebit profitieren können. Mittelfristig sehen wir als Kursziel weiterhin die Marke von 35 Euro an. Bei anders als erwarteten Aussichten für das laufende Jahr ? bisher kalkulieren wir mit 30 Mio. Euro Umsatz und einem Gewinn je Aktie von 1,25 Euro ? wird dieses allerdings überprüft.


--------------------------------------------------
www.swiss-trading.de
 

11.03.05 16:52

13585 Postings, 5812 Tage Forlinker@ octaio 27,49 ? und hohe Umsätze da wissen

einige mehr!!  

11.03.05 17:48

13585 Postings, 5812 Tage ForlinkerCeBIT !

Fr, 11. März 2005 | 15:56 Uhr

Deutschland bringt Breitband-Offensive ins Rollen

Ziel: Bis 2010 Hochgeschwindigkeits-Zugang für 50 Prozent der Deutschen

Führende Vertreter aus Politik und Wirtschaft haben heute, Freitag, auf dem CeBIT-Breitbandgipfel den Startschuss für eine Breitband-Offensive gegeben. Dadurch sollen leistungsstarke Internetdatenverbindungen wie etwa DSL, TV-Kabel, UMTS oder WLAN gefördert werden, teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) http://www.bitkom.org mit. Ziel ist es, bei privaten Haushalten bis 2010 eine Breitbandquote von 50 Prozent zu erreichen.

Die Wettbewerbsfähigkeit der Bundesrepublik hänge vom schnellen und Flächen deckenden Auf- und Ausbau der Breitband-Technologien sowie ihrer Nutzung ab, hieß es. Insbesondere der Wettbewerb der Zugangstechnologien und der Breitbandinhalte soll gestärkt werden. Schätzungen der OECD zufolge werden Breitband-Technologien bis zum Jahr 2011 mit einem Drittel zum Produktivitätszuwachs in den Industrieländern beitragen. " Schnelle Datenverbindungen sind für die Wissensgesellschaft so wichtig, wie es das Schienennetz für die Industrialisierung war, sagte Andreas Dohmen, Chef von Cisco Systems Deutschland.

Jörn Brien, email: brien@pressetext.com, Tel. +43-1-81140-318  

11.03.05 18:48

65 Postings, 6845 Tage octaiodrei gute Gründe für Kursanstieg

1. Cebit: siehe Oben,  2. Zahlen vermutlich besser als erwartet, schon letztes mal wurden die Erwartungen übertroffen, und 3. der allerwichtigste Grund mit dem größten Phantasie-Potential: Die Automobil-Sparte könnte Interesse entwickeln an der Technik von Intikom, dann wirds richtig spannend.

Grüße octaio  

11.03.05 18:54

13585 Postings, 5812 Tage ForlinkerInTiCom kaufen

InTiCom kaufen
 

Das zweite Standbein von InTiCom sei der Bereich Automotive und hier insbesondere die RFID-Technik. Vermehrt würden sicherheits- und komforttechnische Ausstattungen nachgefragt, weshalb der Anteil elektronischer Bauteile in den Automobilen weiter steigen werde. Das Wachstum geschehe auch vor dem Hintergrund steigender gesetzlicher Anforderungen an die Sicherheitstechnik. In den USA seien elektronische Systeme zur Überwachung des Reifendrucks für Neufahrzeuge ab dem Jahr 2005 per Verordnung vorgeschrieben. Die Umsatzentwicklung von InTiCom verdeutliche den sprunghaften Anstieg des DSL-Geschäfts: Von 1,06 Mio. Euro im Jahr 2001 sei der Umsatz. auf 6,01 Mio. Euro im Jahr 2003 ausgebaut worden. 2004 werde den bisherigen Schätzungen zufolge einen Umsatz von 18,4 Mio. Euro bringen. Seit 2001 sei InTiCom profitabel. Die Wachstumsaussichten für InTiCom seien weiter hervorragend. Für das laufende Jahr sei ein Umsatzanstieg auf 30 Mio. Euro zu erwarten. Der Gewinn je Aktie sollte sich von einigen Cent im Jahr 2004 auf 1,25 Euro vervielfachen. Mit 1,3 Mio. ausgegebenen Aktien und einem Kurs von 23,35 Euro sei das Unternehmen mit 30,4 Mio. Euro bewertet. Angesichts der Wachstumsaussichten sei ein KGV von 18,7 für 2005 und 15,6 für 2006 sehr moderat. Auf Basis des KUVs wie KGVs seien Bewertungen möglich, die ein Kursziel im Bereich von 35 Euro bis Jahresende realistisch erscheinen lassen würden. Über das Jahresende hinaus sei eine Kursverdoppelung möglich, wobei entscheidend sein werde, wie gut InTiCom mit seinem RFID-Standbein starte. Die Experten von "Trading INSIDER" empfehlen die Aktie von InTiCom aus den genannten Gründen zum Kauf mit Kursziel 35,00 Euro auf Sicht der nächsten 6-12 Monate.

Quelle: Trading INSIDER
 

17.03.05 21:03

622 Postings, 5451 Tage uno1962Zündung läuft

Kommen morgen nicht Zahlen.Zündung läuft  

17.03.05 22:23

243 Postings, 5431 Tage xywebDer besondere Tipp: Inticom

Der besondere Tipp



InTiCom:



Kaufen !



Die Experten von ADINTY - Private Asset empfehlen die Aktie von InTiCom Systems (WKN 587484 / ISIN DE0005874846) zu kaufen. Das Passauer Unternehmen sei eines der Highlights unter den Börsengängen der letzten Monate, das von der breiten Masse noch nicht entdeckt worden sei. Das Unternehmen baue in erster Linie DSL-Splitter und sei hier größter Lieferant der deutschen Telekommunikationsbranche. Der Markt boome: Habe die Zahl der DSL-Anschlüsse in Deutschland Ende 2003 noch bei ca. 4,5 Millionen gelegen, so solle sie bis Ende 2007 auf 10 Millionen anwachsen bei jährlichen Wachstumsraten von 20 Prozent und mehr. Das zweite Standbein von InTiCom sei der Bereich Automotive und hier insbesondere die RFID-Technik. Vermehrt würden sicherheits- und komforttechnische Ausstattungen nachgefragt, weshalb der Anteil elektronischer Bauteile in den Automobilen weiter steigen werde. Das Wachstum geschehe auch vor dem Hintergrund steigender gesetzlicher Anforderungen an die Sicherheitstechnik. In den USA seien elektronische Systeme zur Überwachung des Reifendrucks für Neufahrzeuge ab dem Jahr 2005 per Verordnung vorgeschrieben. Die Umsatzentwicklung von InTiCom verdeutliche den sprunghaften Anstieg des DSL-Geschäfts: Von 1,06 Mio. Euro im Jahr 2001 sei der Umsatz. auf 6,01 Mio. Euro im Jahr 2003 ausgebaut worden. 2004 werde den bisherigen Schätzungen zufolge einen Umsatz von 18,4 Mio. Euro bringen.



Seit 2001 sei InTiCom profitabel. Die Wachstumsaussichten für InTiCom seien weiter hervorragend. Für das laufende Jahr sei ein Umsatzanstieg auf 30 Mio. Euro zu erwarten. Der Gewinn je Aktie sollte sich von einigen Cent im Jahr 2004 auf 1,25 Euro vervielfachen. Mit 1,3 Mio. ausgegebenen Aktien und einem Kurs von 23,35 Euro sei das Unternehmen mit 30,4 Mio. Euro bewertet. Angesichts der Wachstumsaussichten sei ein KGV von 18,7 für 2005 und 15,6 für 2006 sehr moderat. Auf Basis des KUVs wie KGVs seien Bewertungen möglich, die ein Kursziel im Bereich von 35 Euro bis Jahresende realistisch erscheinen lassen würden. Über das Jahresende hinaus sei eine Kursverdoppelung möglich, wobei entscheidend sein werde, wie gut InTiCom mit seinem RFID-Standbein starte. Die Experten von ADINTY - Private Asset empfehlen die Aktie von InTiCom aus den genannten Gründen zum Kauf.



Das nächste Kursziel wird bei 38,00 Euro gesehen.



Stand: 17. März 2005

 

21.03.05 00:02

13585 Postings, 5812 Tage Forlinker@ uno1962 !

Sehr geehrter Herr ...,



wir bitten um Verständnis, wenn wir Ihre per e-mail gestellten Fragen über derzeitige oder zukünftige Geschäfte aus rechtlichen Gründen nicht beantworten.

Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz Mitte April 2005 und der ordentlichen Hauptversammlung am 12.05.2005 werden wir über den Geschäftsverlauf 2004 und die Zukunftsaussichten 2005 berichten. Wir bitten Sie, sich bis dahin zu gedulden und verbleiben



mit freundlichen Grüßen



InTiCom Systems AG
Otto Mayerhofer
Telefon: (0851) 96692-23
Mobil: 0172 936 29 74
Fax: (0851) 96692-15
e-mail: o.mayerhofer@inticom-systems.de  

21.03.05 10:30

622 Postings, 5451 Tage uno1962Ab

Dann läuft die Zündung eben bis Mitte April.Da die Rakete bis dahin trotzdem steigt,kann sie ja dann direkt vom Mond starten.So spart sie sich viel Zeit ,und dann ab in den Weltraum.Ich werde diese Zeit nutzen zum nachkaufen.  

21.03.05 10:44

6164 Postings, 5987 Tage albertomal ein vorstand, der hält was er verspricht! o. T.

21.03.05 11:55

13585 Postings, 5812 Tage ForlinkerDie 27 ? haben wir wieder ! o. T.

21.03.05 13:01

10 Postings, 5364 Tage krümel73Kann nur weiter rauf gehen

Wer letzte Woche auf mich gehört hat, hat somit schon Gewinne. Ich hab auch noch die DAB und UMS im Depot. Beide sind auch einen Trade wert! Die DAB krabbelt unaufhörlich rauf. Je größer die Volaitilität an den Börsen, umso mehr wird getraded und umso mehr verdienen die. Und die UMS hat die richtige charttechnische Richtung eingeschlagen und wird auch in nächster Zeit mal raufschießen. Die UMS ist ja ziemlich unterbewertet. Die Ostereier an der Börse sind gar nicht so schwer versteckt.

Euer Krümel  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
TUITUAG00
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7