Curevac-IPO, ein "lohnenswerter" Einstieg?

Seite 1 von 65
neuester Beitrag: 16.04.21 17:46
eröffnet am: 14.08.20 07:31 von: Scontovaluta Anzahl Beiträge: 1623
neuester Beitrag: 16.04.21 17:46 von: rabautz Leser gesamt: 314729
davon Heute: 21
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65   

14.08.20 07:31
18

30083 Postings, 5843 Tage ScontovalutaCurevac-IPO, ein "lohnenswerter" Einstieg?

Curevac-Börsengang für Freitag in New York erwartet  
Freitag, 14.08.2020 05:49  von dpa-AFX

https://www.ariva.de/news/...uer-freitag-in-new-york-erwartet-8658833


IPO
Curevac-Börsengang bereits für Freitag geplant
Das deutsche Biotechunternehmen betritt offenbar bereits diesen Freitag das Börsenparkett. Mit dem Geld soll auch die Entwicklung eines Corona-Impfstoffs weiter voran gebracht werden.
https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...Fe9VqIXLSuUnpaEA-ap4

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65   
1597 Postings ausgeblendet.

15.04.21 13:37
1

1749 Postings, 1815 Tage HulksterZahlen

CureVac veröffentlicht Finanzergebnisse des vierten Quartals sowie des Gesamtjahres 2020 und informiert über seine Geschäftsentwicklung

- COVID-19-Impfstoffkandidat: CVnCoV in finaler Phase der klinischen Entwicklung. CureVac sieht sich gut im Zeitplan, um im rollierenden Zulassungsverfahren der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) Daten für bedingte Zulassung bereitzustellen

- Zulassungsrelevante Phase 2b/3 in Europa und Lateinamerika mit über 40.000 Teilnehmern vollständig rekrutiert. Zwischenanalyse zur Wirksamkeit des Impfstoffes für 2. Quartal 2021 erwartet

- Phase 2a-Studie in Peru und Panama erweitert um zusätzlichen sekundären Wirksamkeitsendpunkts in der Gesamtbevölkerung mit Schwerpunkt auf Teilnehmern über 60 Jahren

- CVnCoV zeigt in präklinischer Challenge-Studie vollständigen Schutz vor Infektionen mit der SARS-CoV-2-Variante (Variant of Concern) B.1.351 (südafrikanische Variante)

- Erweiterung des COVID-19-Impfstoffprogramms um drei neue CVnCoV-Studien an bestimmten Bevölkerungsgruppen, die in Kürze starten sollen

- Aufbau einer Vertriebsorganisation und Vorbereitung des Marktzugangs

- Ausbau des Produktionsnetzwerks mit europäischen Partnern zur Herstellung von voraussichtlich bis zu 300 Millionen Dosen CVnCoV bis Ende 2021 und bis zu einer Milliarde Dosen im Jahr 2022

- Partnerschaften mit Bayer, GSK und der britischen Regierung (Partnerschaft in abschließenden Gesprächen) für schnelle Entwicklung von Impfstoffen der ersten Generation und Ausdehnung auf Impfstoffe der zweiten Generation im COVID-19-Programm

- Führendes Onkologie-Projekt CV8102: Phase 1-Expansionskohorte mit bevorzugter Dosis für Patienten mit fortgeschrittenem Melanom gestartet




https://www.finanznachrichten.de/...ine-geschaeftsentwicklung-022.htm

 

15.04.21 13:53

3720 Postings, 5085 Tage xoxosScheinbar dauert es noch

Zwischenanalyse in 2. Quartal erwartet. Zuletzt hatte man von einer Notfallzulassung im Mai gesprochen. Das hört sich irgendwie jetzt anders an. Das im Zusammenhang mit der Entscheidung von Spahn heute...
300 Mio. Impfdosen in diesem Jahr. Das vergleicht sich mit mind. 1,5 Mrd. Dosen von BionTech. Nächstes Jahr 1 Mrd. Dosen. Biontech erhöht die Kapazität auf 2,5 Mrd.
Meine Schlußfolgerung bleibt: BionTech sollte mindestens doppelt so viel wie Curevac wert sein, eher 3x so viel, weil ich bei BionTech mehr Sicherheit in Form einer Zulassung habe.  

15.04.21 13:57

344 Postings, 254 Tage mogge67Der Markt ist groß

Der Markt ist groß genug, dass auch der Impfstoff von Curevac seinen Weg gehen wird.
Das Handling ist ja schon einmal deutlich praktischer, als das vom Biontech-Impfstoff.
Stimmt nun auch noch die Wirksamkeit und die eventuell breitere Abdeckung von Virusvarianten, dann ist damit noch immer gutes Geld zu verdienen.

Da man davon ausgehen kann, dass uns das Virus in unserer Zukunft begleitet, werden wir wohl auch in regelmäßigen Abständen eine Impfung benötigen.
Also, es wird eher ein dynamischer Markt bleiben, da in Zukunft der Impfstoff  wahrscheinlich immer wieder adaptiert werden muss.

Ich bleibe hier ganz entspannt positiv.  

15.04.21 14:04

1749 Postings, 1815 Tage HulksterGB

Sieht so aus, als ob Boris unseren unfähigen Politikern eine Nase dreht und wieder schneller als die Deutsche Regierung ist.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
-

Partnerschaften mit Bayer, GSK und der britischen Regierung (Partnerschaft in abschließenden Gesprächen) für schnelle Entwicklung von Impfstoffen der ersten Generation und Ausdehnung auf Impfstoffe der zweiten Generation im COVID-19-Programm


https://www.finanznachrichten.de/...ine-geschaeftsentwicklung-022.htm


wenn ich dann noch lese, das der RKI Futzi keine Notwendigkeit für eine Notfallzulassung von CurVacsieht, bekomme ich Krämpfe !!  Was bitte muss denn noch passieren oder wollen die uns vor die Wand fahren ?






 

15.04.21 14:22

114 Postings, 1571 Tage B2010@all

Der Tierarzt vom RKI.  

15.04.21 14:46
1

139 Postings, 227 Tage SoIsses01CV Zahlen

Der Wieler hat hier nichts zu sagen auch wenn er so tut als ob. Wenn der Druck so weiter geht wird CV die Notfallzulassung bekommen in Deutschland. Davor wird aber der England Präsi die Notfallzulassung für CV in England durchwinken und auch in anderen Ländern wird es dazu kommen. Es wird sich hier keiner an die EU Regeln halten. Die Zahlen und Aussichten sind doch sehr gut wie sie verkündet wurden, besonders die Info mit den Mutationen das der CV Impfstoff dagegen auch wirksam ist. Das alleine treibt den Kurs und es wird da positiv weiter gehen.  

15.04.21 14:51

29 Postings, 135 Tage Hayefindownstairs ...

15.04.21 15:05

2996 Postings, 7796 Tage Pietermal langsam, mit der Wirksamkeit

gegen die Mutanten. Ich konnte da nur die Südafro Mutante lesen, die sei aber recht gut abdeckt.
Was ist mit der Britenmutante ? Keine Aussage, aber die ist grade bei uns ordentlich aktiv.
Was ist mit der Brasil-Mutante ?
Und eine Angabe, wie hoch den die Wirksamkeit überhaupt sein könnte z.B gegen das ursprüngliche Virus fehlt bisher auch.

Also, mal langsam mit den Pferden hier. Erstmal muß Curevac disbezüglich die Karten aufdecken.  

15.04.21 15:08

1749 Postings, 1815 Tage Hulkster@ Pieter

Also, nachdem CureVac mit den Briten über eine Partnerschaft verhandelt dürfte DAS wohl klar sein !!!!




 

15.04.21 15:16
1

2996 Postings, 7796 Tage Pieter@Hulkster, da ist nix klar.

Bisher alles reine Spekulationen.
Curevac sollte endlich mal mit Zahlen aus der Studie rausrücken, und wenn es auch nur vorläufige Zwischendaten wären.
Bisher ist da nix.
Und mit den Briten, da sage ich nur, bei´Curevac spiel Berlin aber mit. Immerhin ist Berlin da Großaktionär. Da wird Curevac nicht so klammheimlich einen Deal mit dem Johnson machen können.  

15.04.21 15:19
1

5081 Postings, 4454 Tage Jensemiese q zahlen

Aber war klar  

15.04.21 15:55

5081 Postings, 4454 Tage Jensegut bisher bin bei 88,x

Wieder rein.... Freut mich dass die Amis die dummen Jens Spahn azssagen scheinbar nicht mega negativ auffassen  

15.04.21 16:11
2

682 Postings, 311 Tage FashTheRoadSüdafrikanische Variante / Mutation

Moment mal Leute !! Ich lese hier immer wieder Curevac wirkt gegen die SA-Mutation !!
Ja !! Aber wie gut weiß keiner !! Da wurde im Labor an Mäusen experimentiert ..... es gibt bisher
keine veröffentlichten Daten wie es beim Menschen wirkt !!


Curevac hat in Mausmodellen eine Schutzwirkung gegen die südafrikanische Mutante nachgewiesen !!
Diese Schutzwirkung war geringer als gegen den ursprünglichen Stamm !!


"In Übereinstimmung mit verfügbaren Variantenstudien zeigte sich, dass die Neutralisierungskapazität robuster
Antikörpertiter durch die Variante B.1.351 im Vergleich zum ursprünglichen Stamm beeinträchtigt wird.
Geimpfte Tiere waren jedoch vollständig vor tödlichen Challenge-Infektionen mit beiden Stämmen geschützt."


https://www.curevac.com/2021/03/23/...afrika-variante-von-sars-cov-2/



Und ohne Phase 2b/3 Daten gibt es weder eine Notfallzulassung noch eine bedingte Zulassung !!
Dafür müssen erstmal belastbare Daten aus der klinischen Studie ausgewertet werden.

Curevac wird seine Chance bekommen ..... aber bei manchen hört es sich so an, als wenn Curevac schon die
Zulassung hat, zu 100% gegen alle möglichen Varianten wirkt, die geringsten Nebenwirkungen der Welt hat und
in Zukunft die halbe Welt bei Curevac bestellen will !! Leute .... Step by Step !!  

15.04.21 16:37
2

91 Postings, 501 Tage Blitzmerker2so schlau wie vorher...

Dafür die ganze Aufregung hier ?

Hohe Verluste in 2020 wegen hoher Entwicklungskosten des Impfstoffes war klar.
Neuigkeiten zum Stand der Studie, Fehlanzeige ....

Termin für eine Zulassung sehr diffuse, also heißt es weiter: warten.

Ich hätte schon ein wenig mehr Infos erwartet.
 

15.04.21 16:41

593 Postings, 5088 Tage Charly77"Das Biotech-Unternehmen CureVac ...

... geht weiter davon aus, noch im zweiten Quartal des Jahres eine Zulassung für seinen Corona-Impfstoff zu erhalten. Die klinische Entwicklung befinde sich in der finalen Phase und die Daten für das rollierende Zulassungsverfahren durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) würden rechtzeitig erwartet, gab das Unternehmen am Donnerstag im Rahmen der Veröffentlichtung der Ergebnisse für 2020 in Tübingen bekannt."

https://www.deraktionaer.de/artikel/...t-erst-am-beginn-20228941.html

 

15.04.21 18:40
1

1169 Postings, 801 Tage Hitman2Immer noch weit unter dem Allzeithoch

15.04.21 21:04

34 Postings, 1003 Tage McMuffinEntspannt

Bin ziemlich entspannt und nutze die abendlich von den Amys verursachten Kursrückgange sehr gerne. Danke!

Die hier genannten Zweifel an der Wirksamkeit des Impfstoffes teile ich nicht. Meiner Meinung nach wird er ähnlich gut sein wie der von Moderna und Biontech oder aber besser. Schlechter denke ich deshalb nicht, da dies sonst bereits in Phase 2 rausgekommen wäre und zu Anpassungen geführt hätte.  

15.04.21 21:20

650 Postings, 1166 Tage Gaz20Eden Braten gerochen

heute morgen nach der 93 bei 92 ausgestoppt worden, dann bei 90 wieder rein und 92 wieder raus. Dank mancher Mahnungen hier doch die erweartungsgemaess schlechten Zahlen an der Seitenlinie anzuschauen. Kauf draengt sich aktuell nicht auf solange Spahn das Sagen hat  

15.04.21 21:46
1

506 Postings, 961 Tage Charly66Alles klar?!

... Also: 1.) Wenn ein Impfstoff getestet wird, dann braucht man mit dem Virus, gegen das man testet, infizierte Personen! - Ursprüngliche Variante (Wildtyp) = so gut wie nicht mehr vorhanden! ... Daraus folgt: 2.) Man muss wieder von vorne anfangen. Das kostet _Zeit_, _Geld_ und _Nerven_, denn die Studienteilnehmer, die noch mit dem Wildtyp infiziert waren, kann man vergessen! 3.) Wenn man dann soweit ist, kann man nur hoffen, dass sich das Virus nicht schon wieder verändert hat. Momentan sieht es so aus, als würde die brasilianische P1-Variante langsam bedeutender, gegenüber von B117, werden! - Die afrikanische Variante wird wohl verschwinden. - Genauso wie CureVac, denn irgendwann, wenn sie jetzt nicht liefern, können sie wieder ganz von Vorne anfangen - und das macht keiner mit.  

15.04.21 22:01

34 Postings, 1003 Tage McMuffinUS Anleger scheinen...

...jedenfalls weiter auf Biontech zu setzen. Bild von heute Morgen hat sich komplett gedreht.  

16.04.21 07:26

5412 Postings, 5357 Tage brokersteveCurevac ...Nachfrage stark gestiegen...

Curevac wird das fled von hinten aufrollen und ich glaube auch als ein großer Gewinner hervorgehen.
Ich kaufe heute nochmal kräftig nach.

Die forschen auch an Krebs . Etc....

Curevac ist auch der Erfinder der mRNA technologie und die EU wird nach Zulassung massiv auf Curevac setzen. Da ist kein amerikanischer Einfluss mehr.

Das Geschäft ist gigantisch , weil impfen uns noch über Jahre  hinweg beschäftigen wird , Curevac wird den Impfstoff auch für Kinder und auch in Kombination mit grippeimpfungen rausbringen.

Klarer Kauf für mich.  

16.04.21 07:49
1

1749 Postings, 1815 Tage Hulksterwas verpasst

Habe ich was verpasst ?



Curevac-Aktie mit neuem Anlauf

Die Aktie von Curevac hatte es in den vergangenen Wochen im Vergleich zu Aktien anderer Impfstoffhersteller schwer. Der Titel bildet seit Wochen einen Boden aus, hat sich aber seit April erholt. Die Marke von 100 Euro wurde wieder überschritten, nun wird der Widerstand bei knapp 110 Euro angegriffen und gleichzeitig die mittelfristige Abwärtstrendlinie. Zum Rekordhoch wie es die Aktie von Biontech gestern erreicht hat, ist es allerdings noch ein weiter Weg.

https://www.finanznachrichten.de/...sung-aktie-vor-aufschwung-693.htm




 

16.04.21 08:49
1

472 Postings, 3694 Tage kaufladenDa hat

Jemand Dollar mit eur verwechselt.  

16.04.21 13:39

2673 Postings, 7751 Tage fwsSüdafrika-Variante kommt

"... So gab der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn am 12. März 2021 bekannt, dass die Variante B.1.351 im Saarland bereits 15 Prozent aller Infektionsfälle ausmache. ..."
https://www.merkur.de/welt/...ung-impfstoff-wirksamkeit-90251933.html

Die älteren (>60) werden jetzt in D. vorwiegend noch mit dem AstraZ-Impfstoff geimpft. Dieser wirkt gegen die Südafrika-Variante aber nur sehr ungenügend und die entsprechende Impfkampagne wurde deshalb in Südafrika mit diesem Impfstoff sogar abgebrochen. Dazu kommt noch in sehr seltenen Fällen das Risiko einer Sinusvenenthrombose. Dänemark hat deshalb die Impfung mit AstraZ-Impfstoff komplett eingestellt. In D. müssen jetzt aber wahrscheinlich erst mal die schon eingekauften und gelieferten AstraZ-Dosen verimpft werden - trotz der (seltenen schweren) Nebenwirkungen, wahrscheinlich aber auch wegen des noch generellen Mangels an Impfstoffen. Es ist aber deshalb schon jetzt abzusehen, daß nachgeimpft werden muß. Warum sich die Kanzlerin jetzt noch mit AstraZ-Impfstoff impfen lassen will, bleibt jedoch ihr Geheimnis. Gegen die Südafrika-Variante geschützt ist sie damit jedenfalls im Moment nicht.

https://m.tagesspiegel.de/wissen/...5C3%25BCdafrikanischer%2BVariante

Die mRnA-Impfstoffe (Curevac wohl zu 100%) wirken schon jetzt deutlich besser gegen die Südafrika-Variante.  Gestern war auf ntv zu lesen:

"+++ 16:12 Curevac erwartet Impfstoff-Zulassung im zweiten Quartal +++
Das Biotech-Unternehmen Curevac geht weiter davon aus, noch im zweiten Quartal des Jahres eine Zulassung für seinen Corona-Impfstoff zu erhalten. Die klinische Entwicklung befinde sich in der finalen Phase und die Daten für das rollierende Zulassungsverfahren durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) würden rechtzeitig erwartet, gibt das Unternehmen in Tübingen bekannt. Zugleich habe eine zusätzliche Studie einen vollständigen Schutz vor der zuerst in Südafrika aufgetauchten Virusvariante B.1.351 durch den Corona-Impfstoff CnCoV nachgewiesen, heißt es. Der Konzern bestätigt auch, dass bis zum Jahresende 300 Millionen Dosen von CVnCoV produziert werden sollen. ..."
https://www.n-tv.de/panorama/...fnungsphase-ein--article21626512.html

Auch die EU setzt beim Einkauf nach Meldungen seit kurzem vermehrt auf die mRnA-Impfstoffe. Das Virus ist jedenfalls ziemlich dynamisch und deshalb wird auch für Curevac künftig noch reichlich Impfgeschäft abfallen. Es wäre von Curevac auch mal ein guter Zug nicht nur die eigenen Mitarbeiter zu impfen, sondern nach der offiziellen Zulassung auch den Aktionären danach bald eine Impfung anzubieten -:).

 

16.04.21 17:46
1

113 Postings, 5199 Tage rabautzder von mir sehr geschätzte Platow-Brief

hat für dieses Jahr ein KGV von 25 errechnet und für 2022 ein attraktives KGV von 8.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln