Immos von A(lstria)-V(ivacon),die besten für 2008?

Seite 6 von 9
neuester Beitrag: 07.05.10 11:21
eröffnet am: 16.11.07 10:04 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 220
neuester Beitrag: 07.05.10 11:21 von: mc.cash Leser gesamt: 82963
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9  

30.04.09 18:33

1237 Postings, 5603 Tage BodmanZur Frage Opel int. habe ich mir gerade den Chart

angeschaut. Ein äußerst gewagter Zock (da ist Citigroup und BoA eine sichere Analge dagegen)! An sowas gehe ich nicht ran. Ich weiss, man häte mit infineon, RBS, conergy etc. richtig durchstarten können. Aber da muss man wirklich Spielgeld haben, zumal die Charts bei diesen Aktien nicht klar (für mich jedenfalls) erkennbar machen, wo die Reise hingeht, was m.E. an dem überproportionalen Anteil von Zockern liegt, deren Verhalten weniger charttechnisch erfassbar wird. Beispielsweise mit der Coba war das lange so als sie noch um die 2 EUR kreiselte. jetzt kann man bei der schon etwas mehr erkennen ist.  

30.04.09 19:00

852 Postings, 5489 Tage 0acht15ok

dh also, weil die akti zu sehr von zockern dominiert wird, kann man da charttechnisch nicht viel machen bzw einschätzen.. nicht so wie bei praktiker oder alstria.. 

kann man das generell in dem sinne veralgemeinern, dass dax und mdax unternehmen viel klarer sind was das chart angeht und daher auch berechenbarer?? hab das jetzt so verstanden.. 

aber danke für die hilfe, man kann von dir einiges lernen.. die hart-bücher sind bestellt, bin gespannt ob man sich da ganz gut einlesen kann.. du sagtest ja dass es dir sehr geholfen hat...

grüße

 

30.04.09 19:52

1237 Postings, 5603 Tage BodmanJa im allgemeinen sind die tecdax und mdax- Aktien

wohl die besten Objekte der Begierde. Die Aktien im EUROStOXX darf man absolut nicht vergessen, weil die eben nicht nur vom deutschen Markt beobachtet werden. Mir ist aber jetzt aufgefallen (ich bin ja selbst noch beim Lernen), dass die Amis auch einiges Gutes zu bieten haben. Ich habe mir bislang übrigens kein Buch zugelegt. Mir hat die Seite tradesignalonline.de sehr geholfen. Dort gibt es - habe ich dir aber schon mal geschrieben - ein Lexikon, was ganz gute Erklärungen zu den Indikatoren liefert. Dazu noch die Videos auf godmode-trader.de zur "Charttechnik" (aus dem en2006/2007) und das hat bislang gereicht. Ein weiterer Grundsatz ist bislang, dass ich keine Aktien kaufe, die über 8-9 EUR gehen, da der Wertverlust nicht so gross ist, wenn die mal ordentlich nach unten gehen. Zudem erholen die sich auch meißt wieder auf das vorgenannte Niveau nach einigen Monaten (wenn sie natürlich nicht ganz hops gehen sollten, aber das ist das Risiko!).  

30.04.09 19:55

1237 Postings, 5603 Tage BodmanHuh, jetzt werden wieder die Nerven getestet.

30.04.09 20:38

852 Postings, 5489 Tage 0acht15danke

für die tipps.. werde mir speziell die videos mal ansehen, das lexikon hab ich schon in der schnellstatleiste.. dachte nur evt dass die bücher da noch bessere bzw andere erklärungen liefern könne.. mal schaun... freu mich auf weitere lehrreiche gespräche.. aber jetzt wird erstmal in den mai-getanzt^^

schönes we...

 

01.05.09 15:25
2

25 Postings, 5528 Tage newlinkNa endlich!!

für VIVACON AG

04.05.2009 Ergebnisse viertes Quartal

04.05.2009 Pressekonferenz

14.05.2009 Ergebnisse erstes Quartal

Quelle comdirect

Entweder stehen wir Montag Abend bei knapp 2€ oder der Laden geht den Bach runter  

01.05.09 23:27

1237 Postings, 5603 Tage BodmanEh, das Forum ist für Alstria !

04.05.09 14:45

1237 Postings, 5603 Tage Bodmanleute das kurzfristige Kurziel liegt bei 7,50

immer diese Gewinnmitnahmen !  

04.05.09 15:17

1237 Postings, 5603 Tage Bodmander Aufwärtstrend ist ungebrochen auch wenns

jetzt mal einen Rücksetzer gegeben hat ! Ich denke die Sache wird sich so, wie bei Praktiker (wo jetzt mal -wegen der schlagartigen Steigerung - Pfür ein paar Tage Pause sein dürfte) ebenfalls schlagartig entwickeln !  

04.05.09 16:20

17012 Postings, 5686 Tage ulm000Alstria ist sicher interessant

Die Patrizia ist meiner Meinung nach im Sektor der Immobilienwerte nicht das bessere Unternehmen, aber dafür hat die Aktie meiner Meinung nach die besten Kurshchancen. Danach TAG und dann Alstria. Meine Meinung.

Denke aber mal, dass die Charttechnik bei den Immowerten einen nicht groß weiterbringen. Viel wichtiger wird sein wie das übergeordnete Sentiment sein wird - nicht wie ein einzelner Aktien-Chart aussieht.  Der Trend für die Immowerte ist entscheidend. Der sieht derzeit wegen den niedrigen Zinsen und wegen der hohen Inflationsgefahr zusammen mit den ausgebombten Kursen sehr positiv aus Eine Ausnahme - Vivacon.  

04.05.09 16:48

1237 Postings, 5603 Tage BodmanAch Ulm000 interessant, dass du mal eine

Aktie für gut befindest. Wie du sicher weisst, interressiert mich nur der Chart, weil der mich und einige andere, die mir (z.B. bei Pfleidere, ING. Praktiker, Centrosolar, Grammer, ja sogar Citi, Coba und BoA etc.) gefolgt sind, letztlich weitergebracht haben. Es zählt eigentlich derzeit bei allen Aktien "nur" der Chart. Alles andere wäre "Gläserrücken", "Wünschelrutenlaufen" gegen "Mekka beten" und auch "bewusst inszenierten Falschmeldungen Glauben schenken". Es langweilt mich langsam, immer wieder erklären zu müssen, dass die größeren Investoren sich (vorallem zur Zeit der "Bärenmarktrally") auch vornehmlich vom Chart leiten lassen.  

04.05.09 17:10
1

1237 Postings, 5603 Tage Bodmanso Leute, jetzt sollte man mal langsam den Gurt an

schnallen !  

04.05.09 17:33

1535 Postings, 5535 Tage deAlexna...

da bin ich mal gespannt bin jetzt mit an bord zu 4,84  

04.05.09 17:40

17012 Postings, 5686 Tage ulm000Charttechnik

Bei einer Bärenmarktrallye , ob es nun eine ist oder auch nicht - ich weiß es nicht - sind meistens die Charts des übergeordenten Sentiments wichtig. So einfach ist das Bodman. Aber Du hast ja schon mehrmals erwähnt, dass Du noch ein Anfänger bist.
In den letzten zwei Monaten war es ja relativ einfach Kursgewinner zu erwischen, da in dieser Zeit ja fast alles um die 30 bis 50% gestiegen ist. Darum sehen ja fast alle Charts nach der reinen Charttechnik sehr gut aus. Ich denke mal, wenn ich Deine Definition sehe, dann könnte man derzeit rein nach Deiner Auslegung der Charttechnik fast 70% aller Aktien kaufen. Wie gesagt - in den letzten Wochen war es einfach.

Also ich habe gutes Geld verdient in den letzten Wochen - Echtgeld - und auch in Aktien von denen ich eigentlich nichts halte (z.B, Deutsche Bank). Bei einer Bärenmarktrally (so fangen auch immer Kurserholungen an) muss man immer dem übergeordneten Trends folgen und den Stopp Loss mit nach oben ziehen, dann kann eigentlich nicht viel schief gehen. Das hat nichts mit "Wünschelrutenlaufen" zu tun sondern mit Logik und auch die großen Invstoren richten sich nach übergeodneten Trend und nicht auf einezelen Charts. Ich möchte nur Wissen wie Du zu so einem Glauben überhaupt kommst.
Bei einer Bärenmarktrallye interessiert ein Einzelchart nur in der Nebebnsache. Natürlich sollte der gut aussehen, aber die Cahrts sehen nach den Kursbewegungen der letzten Wochen fast alle bullish aus. Aber das musst Du noch lernen. Das kommt mit der Erfahrung. Übrigens hilft bei der Charttechnik kein Internetkurs.

Jetzt aber zur übergeordneten Charttechnik, denn wir kommen langsam aber sicher in den übergeordneten Sentiments an ganz wichtige und entscheidende Chartmarken und die sind bei weitem wichtiger wie einzelne Charts. Denn wenn der Gesamtmarkt kippt, dann werden auch die einzelnen Aktie nachgeben. Egal wie der Einzelchart aussieht.
Der Nasdaq hat den Kampf mit Ihrer 200-Tage-Linie schon aufgenommen und der DAX wird es bei rd. 5.000 Punkte tun müssen.  Die 200-Tage-Linie ist die meistbeachtete gleitende Durchschnittslinie überhaupt und stellt für viele Investoren den Gradmesser zwischen Bullen- und Bärenmarkt dar. Im vergangenen Jahr scheiterten die Bullen beim NASDAQ zweimal an diesem wichtigen Punkt. Deshalb werden sehr viele trendfolgende Investoren und Spekulanten genau verfolgen, wie sich die übergeordneten Indizes jetzt an diesem wichtigen Punkt verhalten werden.
Eines kann ich Dir mit Sicherheit sagen, wenn die großen Indizes an der 200-Tageslinie abprallen werden, dann kannst Du deine Einzelcharts in den Mülleimer werfen, denn dann wird der komplette Markt fallen. So einfach kann Charttechnik auch sein. Aber ich denke mal, dass Du das erst einmal lernen musst.  

04.05.09 18:30

1237 Postings, 5603 Tage Bodmanulm000 Vielen Dank für deine Aufklärung, du bist

mir hoffentlich nicht böse, wenn ich auf deine ungemein interessante und klarstellende Antwort nicht repliziere.  

04.05.09 19:45

17012 Postings, 5686 Tage ulm000Bin Dir nicht böse

04.05.09 20:10

3078 Postings, 5569 Tage John RamboNa,

wichtig ist es auch das man sich erfolge nicht zu kopf steigen lässt... Die erste Aktie die ich gekauft hatte war MLP als die voll im Eimer war. Nach 3 Tagen war ich mit 10000 Euronen im plus und dachte ich wäre ein finanzgenie. na und 3 Wochen später war ich ziemlich genervt und 1000 Euro los :)

Also immer etwas Demut Weil mindestens 50% ist einfach Glück...  

04.05.09 20:40

1237 Postings, 5603 Tage BodmanLieber John Rambo, du hast wie immer recht,

aber, wie du vielleicht weißt, steige ich überhaupt nur in Aktien ein, wenn sie nicht über 8 EUR (besser nicht über 6 EUR) liegen. da kann man einen Verlust verschmerzen, zumal die Anteilsscheinchen auf wundersame Weise irgendwann mal ihren alten Wert (Insolvenzrisiko natürlich einkalkuliert) wieder bekommen, wenn die Herren Fondsmanager, "seriöse" Banker und Analysten ihren Kursdrückeraktionen zum billigen Einkauf der Aktien beendet haben. Ich lasse z.B. anders als mein Vorvorschreiber die Finger von solchen Aktien wie DB etc., weil man da nur schneller auf die Nase fallen kann. Und natürlich - wüte ich mit meinem Geld auch nur zur zeit, weil es in der Tat fast keine Kunst ist derzeit Gewinne zu machen. Dennoch möchte ich nicht verhehlen, dass meine Gewinnphase bereits im Februar 2009 (also noch im Abwärtstrend) begonnen begann, weil auch dort die mir zwischenzeitlich angeeignete Charttechnik zwischenzeitliche kurze Steigungen anzeigte, die es "zu nutzen" galt.  Die Frage wird jetzt sein, wann steigt man aus allem rechtzeitig aus und läßt erstmal die Finger davon ?  Da ich natürlich den übergeordneten ("leider, ich schreibs ungern : "charttechnischen") Trend vom DAX, DowJones, Nasdaq, S&P 500, MDAX, SDAX und EUROSTXX und NIKEIi auch beobachte (ohne das gehts gar nicht!)und jetzt der (jewilige)  nächsten Widerstand durchbrochen wurde, geht  die Rally erstmal weiter. Ich denke der DAX wir bis 5300 und der Dow bis zw. 9300 und 9500 gehen. Dann wird es Zeit seine Koffer zu packen und sich erstmal auszuruhen und die Sache von der Seitenlinie zu beobachten. Mein Lehrgeld hatte ich übrigens - wie ich dir schon mal geschrieben hatte - mit Verlusten als Anfänger im Sept/Okt. 08 bei der Coba gemacht. Deshalb lasse mir doch auch mal die Freude. Wie es im Leben so ist, es kommen ganz bestimmt auch wieder schlechtere zeiten! Auch das ist mit bewusst.  
Angehängte Grafik:
alstria-office.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
alstria-office.jpg

04.05.09 21:50

3078 Postings, 5569 Tage John RamboBodman

In meinen beiden Ariva Depots bin ich auch ordentlich im Plus... leider nur virtuell... Aber ich hatte mich beim "kauf" nicht durch  "charttechnik leiten lassen...  

04.05.09 22:26

1237 Postings, 5603 Tage BodmanJa hättest du mal richtig gekauft J.Rambo

04.05.09 22:56

1237 Postings, 5603 Tage BodmanAber J.Rambo, was meinst du, was du sonst an Kohle

gemacht hättest mit Charttechnik ? Tjo, da wird einem schwindelig.  

05.05.09 17:22

1237 Postings, 5603 Tage BodmanSo Leute ihr müsst jetzt schon einsteigen, gleich

ist es 17:30 und Xetra macht dicht. Da könnt ihr erst wieder morgen kaufen aber dann ist die Aktie um Einiges teurer.  

05.05.09 17:25

1237 Postings, 5603 Tage BodmanHier der Chart, sieht sehr gut aus !

 
Angehängte Grafik:
alstria-office.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
alstria-office.jpg

05.05.09 18:26

3078 Postings, 5569 Tage John RamboMit Charttechnik müsste ich

wahrscheinlich langfrisitg gesehen irgendwann zur suppenküche gehen. Aber bei dem Thema  kommen wir nicht auf einen nenner... egal :)  

05.05.09 18:40
1

1237 Postings, 5603 Tage BodmanJa macht ja auch nichts. Ich denke die Welt ist so

gross, dass wir alle darauf Platz haben ! Allerdings würde mich schon interessieren, von welchen Umständen du dich leiten lässt. Ist es Woodo oder sowas ?  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9  
   Antwort einfügen - nach oben