Immofinanz - Neue Zeitrechnung

Seite 27 von 33
neuester Beitrag: 23.09.21 13:22
eröffnet am: 06.04.18 13:13 von: stksat|22913. Anzahl Beiträge: 821
neuester Beitrag: 23.09.21 13:22 von: renox Leser gesamt: 287811
davon Heute: 466
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 33   

17.03.21 14:47

9344 Postings, 6144 Tage jucheZwei Wochen hat Korbacka noch Zeit,

um zu entscheiden, ob er die gemeinsam mit Pecik gehaltenen Immofinanzaktien verkauft oder nicht.

https://www.krone.at/2367509

 

17.03.21 15:25

2331 Postings, 696 Tage Michael_1980Gedanken

man sollte davon ausgehen, das die Herren einen Plan haben  

23.03.21 08:45

9344 Postings, 6144 Tage jucheerhöht Immofinanz das Übernahmeangebot ?

23.03.21 12:19

2331 Postings, 696 Tage Michael_1980gddanken

fast schon ein MUSS

obwohl schon viele darauf spekulieren  

25.03.21 19:22
1

9344 Postings, 6144 Tage jucheImmofinanz erhöht S-Immo Angebot auf 22,25 Euro

25.03.21 20:04

138 Postings, 2662 Tage schotti083Angebot wird erhöht

...kurzfristig hat diese Nachricht die Immofinanz Aktie deutlich nach oben getrieben (19,5 Euro auf Tradegate). Ich glaub es war richtig das Angebot noch mal nachzubessern. Dadurch wird mittelfristig auch den eigenen Kurs über 20 Euro steigen, da es sonst keine Immobilenaktie gibt, die einen so hohen Abschlag zum NAV aufweist.  

25.03.21 20:34

9344 Postings, 6144 Tage juchewird jedenfalls jetzt spannend,

Korbacka hat noch 5 Tage Bedenkzeit, ob er die gemeinsam mit Pecik gehaltenen Immofinanz-Aktien an die Aggregate Holding verkauft, die bereits den Großteil der S-Immo-Anteile von Pecik übernommen hat.

Am 20.4. ist S-Immo Hauptversammlung, da geht es dann auch um die Stimmrechte von Immofinanz, die ja derzeit mit 15 % gedeckelt sind.

Die Aggregate Holding hat ja auch angekündigt, ein Übernahmeangebot an die CA Immo zu überlegen. Denen traue ich es zu, dass sie es schaffen, alle drei zusammen zu führen.
 

25.03.21 21:06

2331 Postings, 696 Tage Michael_1980gedanken

Angebot zu erhöhen war notwendig.

IIA hält immer noch alle Trumphe in der Hand...
 

25.03.21 21:34

9344 Postings, 6144 Tage jucheWenn die Aggregate Holding

demnächst (hoffentlich) die Anteile von Pecik und Korbacka erhält, würde Pecik als Vorstandsvorsitzender der Immofinanz zurück treten und dann würde die Aggregate Holding auch bei der Bestellung des neuen Vorstandsvorsitzenden mitreden.
Dann wäre es auch naheliegend, dass sie zuerst Immofinanz (und nicht CA Immo) ein Übernahmeangebot machen würden, da sie dann schon knapp 10 % an Immofinanz halten würden.

Die bisherigen Übernahmeangebote für CA Immo und S Immo liegen schon knapp am EPRA NAV, somit würden bei Immofinanz ca. 27 Euro notwendig sein...

In ein paar Wochen wissen wir mehr ;-)  

27.03.21 07:13
1

9344 Postings, 6144 Tage jucheEin Gegenangebot der Aggregate Holding

erwarte ich mir nicht. Immofinanz soll S-Immo übernehmen und die Aggregate übernimmt dann die Immofinanz ; so könnte der Plan sein...

Laut dem letzten "Trend" (Wirtschaftsmagazin) hat Cevdet Caner von der Aggregate Holding Pecik einen höchst attraktiven Preis für dessen 10,54 Prozent Anteile an der Immofinanz, die er gemeinsam mit Peter Korbacka hält, geboten.

Ich schätze den Einkaufsdurchschnitt der Aktien von Pecik bei 27 - 28 Euro (unter Berücksichtigung des Packetpreiskaufes von 29,50 Euro, der Kapitalerhöhung zu 15,31 Euro und der Nachkäufe im Bereich von 14 Euro). Das Kaufangebot sollte jedenfalls darüber sein, um eine Chance auf Erfolg zu haben.

Bis Mittwoch hat Korbacka noch Zeit, das Angebot anzunehmen. Stimmt Korbacka dem Verkauf an die Aggregate Holding zu, könnte ein Angebot zum selben Preis an die restlichen Immofinanzaktionäre erfolgen.  

28.03.21 09:47

212 Postings, 309 Tage Dividendius@juche - Übernahmegedanke

Hallo Juche, das klingt sehr spannend, was du schreibst und würde mir auch gefallen. Wenn ich dich recht verstehe, dann könnte die Aggregate Hr. Pecik um die  28 ? für die Anteile an der Immofinanz bieten. Für mich stellt sich da noch eine Frage: wenn die Aggregate jetzt bereits in die Aufstockung der Anteile von Immofinanz investiert, wäre es da nicht zu erwarten, dass massiv am Markt eingekauft wird angesichts des aktuellen Kurses von rund 17 ?? In dem Fall müsste aber der Kurs eigentlich kräftig nach oben gehen, was er nicht tut. Wie würdest du das sehen?  

28.03.21 13:49

9344 Postings, 6144 Tage juche@Dividendius

Das der Kurs noch bei 17 Euro gehalten wird, könnte auch als Strategie gesehen werden.

Immofinanz hat Gebäude um ca. 5 Milliarden Euro, ca. 1 Milliarde liquide Mittel und eine Beteiligung an der S-Immo von 26,49 % im Wert von ca. 430 Mio. Euro. Dem stehen Schulden in der Höhe von ca. 3 Milliarden Euro gegenüber.
Es gibt ca. 123 Millionen Aktien, davon werden ca. 7 Mio. selbst gehalten.

EPRA NAV liegt bei ca. 28 Euro.

CA Immo und S-Immo sind nach den Übernahmeangeboten und den darauf folgenden Erhöungen der Angebote bis knapp an den EPRA NAV gestiegen, das ist dann auch bei Immofinanz zu erwarten.

Je größer die Differenz zw. derzeitigem Kurs und dem Übernahmeangebot ist, umso größer wird die Chance sein, dass dieses möglichst viele Aktionäre annehmen.

Das ist meine persönliche Einschätzung zur extremen Unterbewertung der Immofinanz-Aktie (EPRA NAV 28 Euro, Kurs 17 Euro....)  

29.03.21 00:57

212 Postings, 309 Tage Dividendius@juche

Besten Dank für Deine Einschätzung. LG Dividendius  

31.03.21 06:21

9344 Postings, 6144 Tage jucheS-Immo verschiebt Hauptversammlung

wegen Übernahmeangebot von Immofinanz:

https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/...r-immofinanz-1030260300

Heute ist mit der Entscheidung von Korbacka zu rechnen, ob er die mit Pecik gemeinsam gehaltenen Immofinanzaktien an die Aggregate Holding verkauft und in weiterer Folge Pecik als VV zurück tritt.

 

31.03.21 16:57

2331 Postings, 696 Tage Michael_1980Gedanken

man darf gespannt sein  

01.04.21 13:23

2331 Postings, 696 Tage Michael_1980Gedanken

Offensichtlich ist Teilverkauf gescheitert

https://aktien-portal.at/...e-mit-Versuch-von-Immofinanz-Paketverkauf

i.f. sollte Übernahme wie geplant weiterlaufen.

Ab wieviel % ist Syndikart Vertrag möglich  

01.04.21 16:41

9344 Postings, 6144 Tage jucheDie Aggregate Holding

will wahrscheinlich die gesammte Immofinanz, deshalb erwarte ich mir eine Übernahmeangebot im Bereich von 27 Euro...  

01.04.21 19:19

2331 Postings, 696 Tage Michael_1980Gedanken

Offizielle Meldung:

IMMOFINANZ AG: On the potential change in the structure of shareholders and potential resignation of Ronny Pecik as a member of the Executive Board  

IMMOFINANZ AG announced on 29 January 2021 that RPR Privatstiftung has concluded a share purchase agreement on the sale of its share in RPPK Immo GmbH with Revenite Austria S.à.r.l. on 29 January 2021 and that this share purchase agreement is subject to the condition precedent that EUROVEA Services s.r.o., which holds the second share in RPPK Immo GmbH in addition to RPR Privatstiftung, consents to the transfer by 31 March 2021 at the latest.


RPPK Immo GmbH holds shares in IMMOFINANZ AG (ISIN AT0000A21KS2) and convertible bonds issued by IMMOFINANZ AG (ISIN AT0000A2HPN2).


Regarding the potential sale of the share in RPPK Immo GmbH held by RPR Privatstiftung to Revenite Austria S.à r.l. and the potential resignation of Ronny Pecik as member of the Executive Board of IMMOFINANZ AG, RPR Privatstiftung informed IMMOFINANZ AG today with reference to circulating, different and diverging press releases that it is currently legally examined whether or not the conditions precedent agreed in the share purchase agreement have been fulfilled in time until the end of 31 March 2021. This is currently unclear from a legal point of view. It is therefore also unclear whether the transaction will be closed or not. In any case, the transfer of shares in RPPK Immo GmbH has not been carried out at present and RPR Privatstiftung continues to be shareholder of RPPK Immo GmbH. Therefore, Ronny Pecik has not resigned as member of the Executive Board of IMMOFINANZ AG for the time being.


Ronny Pecik continues to be CEO of IMMOFINANZ AG.

 

01.04.21 19:19

2331 Postings, 696 Tage Michael_1980Gedanken

Offizielle Meldung

IMMOFINANZ AG: On the potential change in the structure of shareholders and potential resignation of Ronny Pecik as a member of the Executive Board  

IMMOFINANZ AG announced on 29 January 2021 that RPR Privatstiftung has concluded a share purchase agreement on the sale of its share in RPPK Immo GmbH with Revenite Austria S.à.r.l. on 29 January 2021 and that this share purchase agreement is subject to the condition precedent that EUROVEA Services s.r.o., which holds the second share in RPPK Immo GmbH in addition to RPR Privatstiftung, consents to the transfer by 31 March 2021 at the latest.


RPPK Immo GmbH holds shares in IMMOFINANZ AG (ISIN AT0000A21KS2) and convertible bonds issued by IMMOFINANZ AG (ISIN AT0000A2HPN2).


Regarding the potential sale of the share in RPPK Immo GmbH held by RPR Privatstiftung to Revenite Austria S.à r.l. and the potential resignation of Ronny Pecik as member of the Executive Board of IMMOFINANZ AG, RPR Privatstiftung informed IMMOFINANZ AG today with reference to circulating, different and diverging press releases that it is currently legally examined whether or not the conditions precedent agreed in the share purchase agreement have been fulfilled in time until the end of 31 March 2021. This is currently unclear from a legal point of view. It is therefore also unclear whether the transaction will be closed or not. In any case, the transfer of shares in RPPK Immo GmbH has not been carried out at present and RPR Privatstiftung continues to be shareholder of RPPK Immo GmbH. Therefore, Ronny Pecik has not resigned as member of the Executive Board of IMMOFINANZ AG for the time being.


Ronny Pecik continues to be CEO of IMMOFINANZ AG.

 

Seite: 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 33   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: fbo|229327472
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln