finanzen.net

Imagin Medical (A2AE35)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.07.19 16:26
eröffnet am: 20.04.16 14:46 von: Der Banker Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 15.07.19 16:26 von: janstein Leser gesamt: 7700
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

20.04.16 14:46
2

2843 Postings, 3114 Tage Der BankerImagin Medical (A2AE35)

Hier geht es ja ab!  

22.04.16 12:40

21051 Postings, 4602 Tage Chalifmann3jau,aber wie lange noch ??

Von der "Machart" her ist das hier dasselbe wie die einstige "Lambda TD software" und "Newnote Financial",die heute beide nicht mehr handelbar sind,also muss man auch hier schon Viel glück wünschen ..... hm?  

25.04.16 11:22
2

52526 Postings, 3993 Tage BigSpenderImagin will den Krebs besiegen

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...clid=CNzn0pq7qcwCFQPgGwod-ZYG0A
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

25.04.16 14:08

2843 Postings, 3114 Tage Der BankerAlles mit Vorsicht zu geniessen!

Das Problem sind die geringe MK und die kleinen handelbaren Stückgrößen.....  

26.04.16 17:31

879 Postings, 2120 Tage Kampfschwein300Man sollte

Auch wissen das die Aktie vorher Expedition Mining hieß. Und jetzt auf einmal ist die Aktie ein biotech unternehmen. 🙃  

02.05.16 22:38

1358 Postings, 7259 Tage fwsSecurities Fraud - man versucht es wohl wieder!

24.05.16 11:25

879 Postings, 2120 Tage Kampfschwein300gibt sogar news


Link: http://www.boerse-express.com/pages/2796430/fullstory/?page=all


Imagin Medical nimmt an der Jahreskonferenz der American Urological Association teil

Imagin Medical ist der Entwickler des ultrasensitiven Bildgebungssystems i/Blue, das Urologen einen neuen Behandlungsstandard bei der endoskopischen Erkennung des Blasenkarzinoms bietet.

Vancouver, British Columbia und Boston, Massachusetts, 24. Mai 2016 - Imagin Medical (CSE: IME) (OTC PINK: IMEXF) (Symbol Frankfurt & Stuttgart: DPD2) (das Unternehmen), hat, wie bereits im Vorfeld berichtet, von 6.-10. Mai an der Jahreskonferenz der American Urological Association 2016 (http://www.aua2016.org/)in San Diego (Kalifornien) teilgenommen. Zu dieser Fachveranstaltung konnten mehr als 16.000 urologische Gesundheitsdienstleister aus aller Welt begrüßt werden. Über 260 ausstellende Unternehmen präsentierten ihre Produkte im Hauptveranstaltungszentrum der Stadt.

Jim Hutchens, President und CEO von Imagin, sowie Imagin-Verkaufsleiter Thom McMahon nahmen an der Konferenz teil und hatten dabei drei Ziele vor Augen: Marktsondierungen durchzuführen, mit potentiellen Partnern in Medizin und Pharmazie zusammenzutreffen, sowie Beziehungen zu weiteren wichtigen Ärzten aufzubauen und diese für den wissenschaftlichen Beirat von Imagin zu gewinnen.

Der rege Austausch zwischen den Teilnehmern und Ausstellern hat gezeigt, dass ein enormer Bedarf an praxisorientierteren Methoden zur rascheren und exakteren Darstellung und Erkennung des Blasenkarzinoms besteht. In der überwiegenden Zahl der Fälle wird der Tumor endoskopisch mit der herkömmlichen Methode der Blasenspiegelung (Zystoskopie) unter Einsatz von weißem Licht nachgewiesen. Diese Methode ist bei oberflächlichen Tumoren, welche nicht in die Blasenwand eingewachsen sind, weniger effektiv. Bei den neuen Bildgebungsmethoden kommen chemische Substanzen und blaues Licht zum Einsatz, die sich besser zur Darstellung des Blasenkarzinoms eignen. Dieses Verfahren wurde auch in die AUA-Richtlinien aufgenommen. Allerdings benötigen die in der Bildgebung eingesetzten chemischen Substanzen eine Stunde, um von der Harnblase absorbiert zu werden. Der Einsatz dieser Produkte stellt daher bei Operationen eine entsprechende logistische Herausforderung dar. Unsere Forschungsergebnisse und auch die jüngsten Treffen mit einigen der weltweit führenden Ärzte haben den Bedarf am Bildgebungssystem i/Blue, mit dem in weniger als 15 Minuten deutlich bessere Bilder erzielt werden können, neuerlich bekräftigt.

Herr Hutchens konnte mit Medizintechnikunternehmen, die über ausgedehnte Vertriebskanäle verfügen, sowie Pharmaunternehmen, die an der Herstellung fluoreszierender Arzneimittel beteiligt sind, erfolgreiche Gespräche führen.

Herr Hutchens und Dr. Ralph deVere White, Direktor des Comprehensive Cancer Center der University of California Davis (UC Davis) - einer international führenden Einrichtung auf dem Gebiet des Blasenkarzinoms - und Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats von Imagin, trafen letztlich mit vielen Ärzten führender US-Institutionen zusammen, die ein großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem Unternehmen bekundeten. Im Laufe der Sommermonate will Imagin die Aufnahme neuer Mitglieder in seinen wissenschaftlichen Beirat bekannt geben.
 

16.06.16 14:16

27 Postings, 1329 Tage rita600Löschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 16.06.16 14:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Threadfremde Aktie.

 

 

05.10.16 19:27
3

52526 Postings, 3993 Tage BigSpenderzur Zeit passiert hier auch nichts

entweder ist der Kurs in 3 Jahren auch noch da oder er verhundertfacht sich.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

01.11.17 21:50
1

52526 Postings, 3993 Tage BigSpenderganz gute Explosion zur Zeit

-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

01.11.17 23:41

21051 Postings, 4602 Tage Chalifmann3hi bigspender

kommt da jetzt noch mehr oder nur Strohfeuer ? Da waren ein paar gute News im October,die den aktuellen Anstieg ausgelöst haben ! Hast du irgendwelche Infos ? Wie lange dauert die klinische Studie denn ? Ich gebe zu ,die Aktie seit Mitte 2016 aus den Augen verloren zu haben ,aber jetzt würd ich vielleicht sogar einsteigen ...... hm ?  

02.11.17 00:03

21051 Postings, 4602 Tage Chalifmann3hio

und noch was ganz wichtiges,die Daten zu imagin,die auf Ariva angegeben sind,und die Aktie "megagünstig" erscheinen lassen stimmen schon längst nicht mehr:

Aktienanzahl 3,89 Mio. (Stand: 20.04.17)
Marktkap. 0,533 Mio. ?

die Angaben sind veraltet,es sind mittlerweile mindestens 50 mio Aktien draussen,eher 70 mio,also hier wurde fleissig draufgepackt .......  

04.06.18 12:55

238 Postings, 1289 Tage EintreiberErskauf, kleie Menge

Habe mir heute eine kleine Anfangs-Position, der Aktie ins Depot gelegt, wenn es schief geht, ist es nicht schlimm.

Herzl. Grüsse vom
Eintreiber  

04.06.18 13:11

238 Postings, 1289 Tage EintreiberImagin

Viele Biotech Firmen haben bei Null angefangen, das ist kein Mangel, die Leute die hier agieren halte ich für kompetent.

Schaun mehr mal, sagt der Bayer!

Herzl. Grüsse vom
Eintreiber
 

04.06.18 14:13

238 Postings, 1289 Tage Eintreiberimagin

In der Sache geht es hier um die Entwicklung von Endoscope, mit Blue Light, die im Gegensatz zu heutigen Endoscope, die mit
weissem Licht arbeiten, die Untersuchungen und Behandlungen von Krebserkrankungen um ein vielfaches verbessern.
Ein grosser Vorteil könnte es sein, das alle heutigen Endoscope, die sich im Einsatz befinden, mit der neuen Technologie
vom Imagin nachgerüstet werden können.

Herzl. Grüsse vom
Eintreiber
 

23.06.18 13:57

803 Postings, 1141 Tage sweetmandy* Update *

Imagin bietet weitere Details zu Kilmer Lucas Engagement.
VANCOUVER, British Columbia und BOSTON, 22. Juni 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Imagin Medical (CSE: IME) (Frankfurt: DPD2) (Stuttgart: DPD2) ("Imagin" oder "Company") freut sich, neben seiner Pressemitteilung vom 21. Juni 2018 weitere Einzelheiten zu seiner Verpflichtung von Kilmer Lucas Inc. ("Kilmer Lucas") bekannt zu geben.
Kilmer Lucas wird Imagin ausgewählte kanadische und US-amerikanische Investor Relations und strategische Beratungsdienste zur Verfügung stellen. Im Rahmen eines "Outsourced Inhouse" -Partnerschaftsmodells konzipiert und führt Kilmer Lucas maßgeschneiderte IR-Programme für Unternehmen in den Bereichen Medizinprodukte, Arzneimittelentwicklung, Zelltherapie, Diagnostik und Gesundheitsdienstleistungen aus.

Kilmer Lucas ist eine unabhängige dritte Partei von Imagin, und es hat weder direkt noch indirekt irgendwelche Interessen an Imagin oder irgendein Recht oder Absicht, ein solches Interesse zu erwerben. Imagin wird Kilmer Lucas eine monatliche Gebühr von US $ 7.500 für seine Dienstleistungen zahlen. Die Vereinbarung zwischen Imagin und Kilmer Lucas hat eine anfängliche Laufzeit von 60 Tagen, nach der die Vereinbarung automatisch für 30 Tage verlängert wird, sofern sie nicht von einer der Parteien gekündigt wird. Kilmer Lucas wird aus Imagin's sofort verfügbaren Mitteln bezahlt.

Über Kilmer Lucas

Kilmer Lucas ist das erste und einzige grenzüberschreitende, auf das Gesundheitswesen fokussierte Investor-Relations- und Kapitalmarkt-Beratungsunternehmen. Es erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, um eine maßgeschneiderte IR-Strategie zu entwickeln, die mit einem tiefen Verständnis der Unternehmens- und Finanzziele eines Unternehmens beginnt. Kilmer Lucas möchte seine langjährigen Beziehungen und seine starke Erfolgsbilanz nutzen, um die Wahrnehmung der Anleger positiv zu beeinflussen, die Aktienbewertungen zu maximieren und die Kapitalkosten zu senken, die zur Finanzierung des Wachstums seiner Kunden benötigt werden. Seit 2009 veröffentlicht das Unternehmen auch den Blog "E-letter" des beliebten Nachrichtenmagazins "BioTuesdays". Bis heute hat BioTuesdays mehr als 350 Unternehmen im Gesundheitswesen profiliert, die für innovative Technologien und unwiderstehliche Investitionsgeschichten, die sonst vielleicht unbemerkt geblieben wären, eine unschätzbare Rolle spielen. Weitere Informationen über die Firma finden Sie unter www.kilmerlucas.com.
https://web.tmxmoney.com/...d=5956831916438445&qm_symbol=IMEXF:US  

18.07.18 08:30

692 Postings, 532 Tage jansteinNews * Update

Imagin Medical Reports Research Studienfortschritt.
VANCOUVER, British Columbia und BOSTON, 17. Juli 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Imagin Medical (CSE: IME) (OTCQB: IMEXF) (Frankfurt: DPD2) (Stuttgart: DPD2) ("Imagin" oder "Company") angekündigt heute günstige Ergebnisse in der 10-Fach-Forscher-gesponserte Forschungsstudie durchgeführt wird an der Universität von Rochester Medical Center mit dem i / Blue Imaging System (die "URMC Research Study"), ein wichtiger Schritt in der Entwicklung eines kommerziell tragfähigen Produkts .

In der URMC-Forschungsstudie wurde die Fluoreszenz innerhalb von 15 Minuten erfolgreich nachgewiesen, was bestätigt, dass das i / Blue-Bildgebungssystem es Ärzten möglicherweise ermöglicht, Blasenkrebs signifikant schneller zu sehen als die gesamte Stunde oder mehr, die die derzeit verfügbare Bildgebungstechnologie benötigt.

"Während eine Rückbestellung bestimmter Komponenten, die während der URMC Research-Studie für Systemanpassungen benötigt wurden, zu Verzögerungen führte, sind wir natürlich sehr zufrieden mit dem Ergebnis", sagte Jim Hutchens, Präsident und CEO von Imagin. "Dies ist eine aufregende Zeit. Wir glauben, dass das i / Blue Imaging System vielversprechend ist, um die Fähigkeit von Ärzten zu verbessern, Krebs zu erkennen und den Operationsbereich, in dem Endoskope verwendet werden, zu visualisieren. Zu diesem Zweck freuen wir uns darauf, unsere Stakeholder auf dem Laufenden zu halten. "

Die aus der URMC-Forschungsstudie gewonnenen Informationen werden zur Optimierung der Imagin-i / Blue-Technologie verwendet, um die Entwicklung eines kommerziell nutzbaren Gerätesystems als Vorbereitung für die geplanten klinischen Studien des Unternehmens zur Unterstützung seiner Anwendung bei der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde zu fördern. FDA ") für die Zulassung zur Vermarktung des i / Blue Imaging Systems in den USA.

"Imagin ist dem University of Rochester Medical Center dankbar für die Initiierung und Durchführung dieser von Forschern gesponserten Humanstudie", kommentierte Pam Papineau, Imagins Director of Regulatory and Clinical Affairs. "Imagin war erfreut, frühe Prototyp-Geräte zur Verfügung zu stellen, um die zugrunde liegende Hypothese zu unterstützen, dass das i / Blue Imaging System die Protoporphyrin IX (PpIX) -Fluoreszenz in Verbindung mit Blasenkrebs-Läsionen in Gegenwart des Kontrastmittels Hexaminolevulinat-Hydrochlorid identifizieren kann. Dieses Projekt wurde vor dem Beginn einer FDA-Anwendung durchgeführt und liefert wichtige Erkenntnisse, die dem Unternehmen helfen, einen FDA-konformen Prozess zu führen. Imagin erwartet, so bald wie möglich erste Gespräche mit der FDA über das i / Blue Imaging System zu beginnen. "

Parallel zur URMC-Forschungsstudie wurde das Design und die Entwicklung des i / Blue-Imaging-Systems vorangetrieben, wobei das Feedback der Studie in die optoelektronischen Funktionen und Funktionen des Systems einfloss. Wie bereits berichtet, arbeitet Optel, Inc., Imagins optoelektronisches Designunternehmen, gegen drei Phasen der Entwicklung: Proof of Concept, Funktionseinheit und verifizierte Einheit. Von den drei Phasen wurde nun die Proof-of-Concept-Phase abgeschlossen und die Leistung der beiden kritischen optischen Module des i / Blue Imaging Systems - des Lichtquellenmoduls und des Bildgebungsmoduls - überprüft.

Jay Eastman, Ph.D., CEO von Optel, erklärte: "Die Erfahrungen aus der URMC-Studie haben wertvolle technische Daten, klinische Erkenntnisse und Rückmeldungen von Ärzten geliefert, die das Design des i / Blue-Systems maßgeblich beeinflussen. All diese Informationen erhöhen weiterhin unser Vertrauen, dass die Ziele der Miniaturisierung, Bildqualität und Kostenreduzierung für das i / Blue-System für Chirurgen, die Blasenkrebsverfahren durchführen, wichtig sind. "
https://web.tmxmoney.com/...d=5352716144006507&qm_symbol=IMEXF:US  

15.07.19 16:26

692 Postings, 532 Tage jansteinnews * update

Imagin Medical meldet Fortschritte in der Entwicklungsphase der Funktionseinheiten des i / Blue ? Imaging-Systems.
VANCOUVER, British Columbia und BOSTON, 15. Juli 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - Imagin Medical (CSE: IME) (OTCQB: IMEXF) (Frankfurter und Stuttgarter Symbol: DPD2) (?Imagin? oder das ?Unternehmen?) wurde heute weiter berichtet Fortschritte bei der Verifizierung des i / Blue-Funktionsprototyps.

Auf dem jüngsten Treffen der American Urology Association hat Imagin private Fokusgruppen mit führenden Urologen abgehalten, um den ersten funktionsfähigen i / Blue-Prototypen zu demonstrieren. Der Input aus diesen Meetings und das überwiegend positive Feedback der Ärzte wurden verwendet, um die Benutzeranforderungen des i / Blue-Produkts zu definieren, die in die Designspezifikation integriert wurden und die Funktionsphase der Entwicklung vorantreiben.

Das Unternehmen folgt dem 7-stufigen Entwicklungsprozess, den die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) in ihren Leitlinien zur Designkontrolle für Hersteller von Medizinprodukten definiert. Dazu gehören: 1) Benutzeranforderungen; 2) Design Input; 3) Designprozess; 4) Entwurfsausgabe; 5) Entwurfsprüfung; 6) Geräterealisierung; und schließlich 7) Gerätevalidierung.

Imagin baut zusätzliche i / Blue-Funktionsprodukte, die für den DFM / DFA-Prozess (Manufacturability and Assembly) entwickelt werden. Einige dieser funktionalen Prototypen werden an ein unabhängiges, externes Prüflabor gesendet, um die Einhaltung der elektrischen Sicherheit, der elektromagnetischen Emissionen, der menschlichen Faktoren, der Anforderungen an die Benutzeroberfläche und anderer wichtiger Vorschriften und Standards für Medizinprodukte zu bestätigen.

Imagin wird Anfang des dritten Quartals 2019 mit dem Kauf von Langzeitkomponenten für die erste Pilotproduktion beginnen, um den folgenden Zeitplan einzuhalten:

   Nach Abschluss der Überprüfungstests hat das Unternehmen die Designüberprüfung durchgeführt - Schritt 5 des 7-stufigen FDA-Entwicklungsprozesses. Imagin geht davon aus, dass die Designüberprüfung im vierten Quartal 2019 abgeschlossen sein wird.
   Zur Vorbereitung der Geräterealisierung (Schritt 6) wird Imagin dann mit der Herstellung der Pilotproduktion von i / Blue Systems beginnen.
   Ein Teil der oben genannten Pilotproduktion von i / Blue Systems wird der Gerätevalidierung (Schritt 7) gewidmet sein, die das Testen auf Biokompatibilität, Sterilisation und Wiederaufbereitung umfasst. Imagin geht davon aus, dass die Gerätevalidierung im ersten Quartal 2020 beginnen wird.
   Der Rest der Pilotproduktion von i / Blue Systems wird für Marketingaktivitäten verwendet, um die FDA-Zulassung für den Verkauf des i / Blue Systems in den USA zu erhalten.

Jim Hutchens, President und CEO von Imagin, kommentierte: ?Wir freuen uns über die überaus positiven Rückmeldungen, die wir bei unseren jüngsten Treffen mit Urologen erhalten haben und die bestätigten, dass das i / Blue-System eine willkommene Weiterentwicklung in ihrer Community darstellen würde. Während wir die Technologie in der Funktionsphase weiterentwickeln, freuen wir uns auf unser zweites Treffen mit der FDA, das derzeit für Anfang September geplant ist, um den regulatorischen Weg des i / Blue-Systems zu besprechen. ?
https://web.tmxmoney.com/...d=6737617484538057&qm_symbol=IMEXF:US  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750