Hugo Boss - "In den kommenden drei Jahren...

Seite 26 von 27
neuester Beitrag: 20.01.21 18:26
eröffnet am: 11.12.12 16:10 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 654
neuester Beitrag: 20.01.21 18:26 von: jmiconors Leser gesamt: 266921
davon Heute: 31
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 |
| 27  

13.11.20 10:48

340 Postings, 4433 Tage anon99Kann durchaus sein, dass es nächste Woche nochmal

runter geht, aber mit dem Impfstoff geht es spätestens 2022 wiede steil aufwärts. Das Jahr 2020 und insbesondere das Schlussquartal wird man aber wohl vergessen können. Die Zahlen dürften desaströs ausfallen.  

03.12.20 21:10

108 Postings, 690 Tage Lord LuxWiederholt

starkes Zeichen durch DDs von Vorstand Müller. Schönes Volumen bei 25.
Hugo Boss kann offline wie online, und online immer besser. So sollte man zumindest schon mal zielgerichtet auf vor Corona Level kommen. Sieht man offenbar im Unternehmen ebenso.  

09.12.20 13:16

340 Postings, 4433 Tage anon99Neuer Lockdown

Der wird Hugo Boss nochmal ordentlich treffen. Außerdem weiß noch keiner, wie lange die Maßnahmen noch anhalten werden.  

10.12.20 12:17

340 Postings, 4433 Tage anon99Ein Einstieg drängt sich hier im Moment nicht auf

Es drohen 3 Wochen Lockdown und ein Verlust von einer halben Milliarde Euro im Jahr 2020.  

15.12.20 09:19

340 Postings, 4433 Tage anon99Aufsichtsrat

kauft mal schnell 200.000 Aktien.  

15.12.20 11:18

2 Postings, 1775 Tage siccAufsichtsrat

10.000 Aktien. Für 250.000 Euro.  

15.12.20 15:40

340 Postings, 4433 Tage anon99Nochmal für dich:

2.599.383,00 EUR / 26 ?/Aktie = 100.000 Aktien
Das ganze mal 2  

17.12.20 20:47

340 Postings, 4433 Tage anon99Es werden auf Xetra immer große Stückzahlen

nach offiziellem Börsenschluss (out of Trade) gehandelt  

17.12.20 21:45

594 Postings, 5946 Tage marathonläufer@anon99

Es sieht immer spektakulär aus,aber bei fast allen Aktien werden große Mengen beim Schlußkurs  gehandelt.
Wenn man z.b in Amerika schaut bekommt man fast einen Schreck was da abgeht  

06.01.21 13:43

38 Postings, 1394 Tage FloHH88Frage

Hat jemand irgendwas bei Hugo Boss gelesen? Gestern schlecht heute gut.  

08.01.21 12:40

397 Postings, 3674 Tage jmiconorssehe

einzelhandel / fashion sehr kritisch mit lockdown-verlaengerung und weiteren einschraenkungen. bin auf q4 und ausblick gespannt.

...nur meine meinung.  

10.01.21 23:03

397 Postings, 3674 Tage jmiconorsadler

adler insolvent. aua. wird hart auch noch fuer hugo boss denk ich.

...nur meine meinung.  

11.01.21 15:22

936 Postings, 2435 Tage BratworschtHugo Boss ist nicht Adler.

Das kann man gar nicht vergleichen. Boss ist eine Marke und Adler ein Modehändler. Boss stellt nicht nur Klamotten her und verkauft auch online.  

11.01.21 20:57

108 Postings, 690 Tage Lord LuxZudem

ist BOSS eine Marke rund um den Globus, und nicht ein DACH plus Luxemburg Verein.
Klar zeigt die Adler Geschichte nun die unvermeidbare Konsequenz der gesammelten Coronaauswirkungen. Da werden noch viele folgen. Vor allem unbekannte/kleinere Unternehmen, auch aus anderen betroffenen Branchen. Am Ende werden die Großen und Innovativen überleben. Beides ist Adler nicht.
 

11.01.21 21:33

92 Postings, 815 Tage stksat|229166145Shortquote 5,80%

Die shortys werden euren Willen testen. Seit Dezember Shortquote wieder steigend. Aktuell 5,80%.

https://shortsell.nl/short/HugoBoss/all

Good News werden wahrscheinlich notwendig werden.
 

12.01.21 11:45
1

4581 Postings, 3303 Tage FD2012sehe ich auch so, Situation bei HUGO BOSS,

LORD LUX:  Gerade deshalb habe ich erste Posititionen aktuell aufbauen können.
Interessant wird Q IV/2020 sein, also der die Bericht hierzu, bzw, ob ggfs. China-
und Online - Geschäfte ausreichten, um doch einen Ertrag zu generieren, da ja
im Handel bei uns - und unseren Nachbarn -  harte Einschränkungen stattfanden,
insbesondere bei Textil und Schuhen.  

Danke für Deinen Beitrag und den des Vorgängers; gutes Niveau hier!     FD2012  

13.01.21 13:13

397 Postings, 3674 Tage jmiconorsja

boss ist nicht adler. aber boss macht viel businessware und hat den hauptumsatz auch in schwer betroffenen laendern ohne besserung in aussicht. stores dicht, kein outlet offen, nix. die leute bestellen sich auch keine hemden oder anzuege nach hause ohne einsatzbedarf. und china? gehn die lockdowns grade wieder los und neupositionierung dort laeuft nicht ohne hohe budgets, markt kaufen kostet geld. glaube auch nicht, dass die marke untergeht, aber das unternehmen steht meiner meinung nach noch vor einer sehr schweren zeit.

...nur meine meinung  

13.01.21 19:23

2 Postings, 293 Tage nordberlinerder Boss kommt zurück

Da müssen wir nicht bis 2022 warten. Wenn es wieder nach dem lockdown ins Büro geht und kein Anzug mehr passt wird neu eingekauft. Jeder wird sich was gönnen und dann klingeln die Kassen, nicht nur bei Hugo Boss. Im Sommer wir es uns allen gut gehen (müssen)…..denn es ist Wahljahr ;-)  

14.01.21 21:43

108 Postings, 690 Tage Lord LuxSehe ich

ohne Zweifel ähnlich wie @jmiconors. Die Situation könnte ja schwerer nicht sein. Hinzu kommt, dass die Aussicht auf Besserung auch nicht gerade vor der Tür steht. Dennoch ist das Aufholpotential nach wie vor vorhanden. Ebenso die finanziellen Mittel hier durchzuhalten. Dazu sollten die sehr hohen DDs der letzten Zeit auch als Statement verstanden werden können.  

15.01.21 13:50

397 Postings, 3674 Tage jmiconorsnun

noch mehr lockdown, noch mehr homeoffice...und mit der mutation doch nicht wirklich ein ende in sicht. toitoitoi mit liqui und bilanz bei boss.

...nur meine meinung  

20.01.21 09:07

340 Postings, 4433 Tage anon99Rakete zündet

Großinvestor steigt über UBS mit 15% ein.  

20.01.21 10:08

956 Postings, 5007 Tage hewi62@anon99

...nichts für Ungut...beim Ergebnis bin ich bei dir, aber der Großinvestor ist nicht eingestiegen...der hat seinen Anteil von ~10%...auf ~15% erhöht...

Das ist für mich eine andere Nachricht, daher die Kleinigkeitskrämerei...bzw. so können Fake News entstehen...  

20.01.21 10:12

340 Postings, 4433 Tage anon99@hewi62

Die 15% kauft er natürlich nicht auf einen Schlag, schon klar. Ich bezog mich auf den Vorgang insgesamt, nicht nur auf die heutige Adhoc.  

Seite: 1 | ... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 |
| 27  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln