finanzen.net

Tom Tailor Holding AG

Seite 222 von 226
neuester Beitrag: 13.11.19 13:13
eröffnet am: 22.03.10 09:03 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 5631
neuester Beitrag: 13.11.19 13:13 von: Torsten1971 Leser gesamt: 928554
davon Heute: 58
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 220 | 221 |
| 223 | 224 | ... | 226   

23.09.19 23:40
1

29 Postings, 122 Tage Sir Tom5Fosun, irgendwie werde ich nicht schlau aus denen

T. Cook hat heute ja leider einen heftigen Absturz hingelegt. Wer weiß, ob die Aktien überhaupt irgendwann wieder gehandelt werden.

Was mir Sorgen macht, ist die Tatsache, dass auch bei TC Fosun der Hauptaktionär ist. Dort war es in den letzten Monaten ebenso bescheiden mit der Kommunikation / Information wie bei uns (TT). Ich hoffe nur, dass dies für TT kein schlechtes Omen ist.

Mir ist auch immer wieder schleierhaft, wieso trotz der ganzen hochbezahlten Wirtschaftsprüfer / Finanzexperten Firmen in solche Schieflage geraten können. Warum erkennt denn niemand rechtzeitig mal die Schieflage / die Probleme und steuert dagegen?

Letztlich hat man das Gefühl, dass die großen Firmen / Aktiengesellschaften inzwischen oft hilflos und ohne Steuermann umhertreiben und "die Chefs" immer nur hoffen, dass alles gut geht (solange sie im Amt sind). Bis irgendwann die ganze Bude "auf ein Riff läuft und untergeht".....

 

25.09.19 13:36

1120 Postings, 1812 Tage EtelsenPredatorSir Tom

Und Verantwortung übernehmen sie dann auch nicht für den Murks, den sie verzapft haben (siehe aktuell VW Winterkorn, Diess, etc.). Oder eben auch TT mit Didi Holzer. Häufig gehen sie noch mit goldenem Mors und wechseln in ein anderes Unternehmen, wo sie wieder Legionär spielen...
Dabei ist es gerade das Argument "Verantwortung", das ihnen dieses hübsche monatliche Salär bringt (und Aktionäre finden so etwas dann in den HVs sogar noch gut und nicken alles mit ab).
Japanische oder koreanische Luschen gehen dann wenigstens mit Stil...  

25.09.19 15:59

165 Postings, 90 Tage Vania1973Unterstützung

bei Euro 1,38 - 1,40  

26.09.19 09:30
GfK Konsumklimaindex 9,9, erwartet waren 9,7. Da sollte auch  was für TT bei rausspringen..  

26.09.19 17:02

2669 Postings, 1434 Tage Torsten1971Sir Tom

Mit Fosun hat der TC-Absturz nix zu tun und die sind hier auch nur eine Beteiligungsgesellschaft. Lenken tun die es nicht.
Und solche Firmencrahs passieren oft wenn man Entwicklungen verschlägt oder Großkunden wegbrechen, Einkaufspreise steigen etc. . Das kann schnell eine massive Eigendynamik entwickeln und einen in die Pleite treiben - muß nicht mal Managementunfähigkeit sein...  

26.09.19 21:16

17 Postings, 1186 Tage wallonTorsten 1971 Thomas Cook

Immerhin ist Fosun mit ca. 18% an T.Cook beteiligt und das ist auch nicht gerade ein Nasenwasser.Thomas Cook wurde vor dem Einstieg von Fosun (2015) schon einmal mit ziemlich viel Geld "gerettet" (2011).Trotzdem ist Fosun eingestiegen obwohl schon da abzusehen war das diese Branche mehr als zu kämpfen hat.Ich bin mir nicht so sicher wie "sicher" eigentlich die Strategien von solchen Firmen wie Fosun aus dem Reich der Mitte sind.Manchmal hat man das Gefühl sie steigen irgendwie irgendwo ein und dann mal schauen...Hauptsache einen Fuß in der Tür.Geld ist da und wenn man den Yuan abwerten muß.Und die chinesischen Firmen mögen es gern groß....BigPlayer auf dem Markt (siehe T.Cook).Geely bei Daimler...Heidelberger Druck etc........Aber viel Geld bedeutet noch lange keine Kompetenz.Ich war einige Zeit vor euch Aktionär bei TT...Fosun traue ich....so weit wie ich ein Haus werfen kann.  

29.09.19 22:08

2669 Postings, 1434 Tage Torsten1971TT

TT widerruft die Zulassung zum prime standard und verbleibt im general standard. Das entlastet dann vom Erstellen der lästigen Quartalsberichte und Zwischenmitteilungen...

https://www.finanznachrichten.de/...-zulassung-prime-standard-029.htm  

30.09.19 00:01
2

29 Postings, 122 Tage Sir Tom5TT und Fosun......ob das noch lange gut geht?

@Torsten1971, vielen Dank für die Info:

"TT widerruft die Zulassung zum prime standard und verbleibt im general standard. Das entlastet dann vom Erstellen der lästigen Quartalsberichte und Zwischenmitteilungen..."

Als popeliger Kleinaktionär frage ich mich natürlich, wo da nun der Vorteil für mich drin liegt!?

Letztlich macht das für mich alles nur noch undurchsichtiger (weil noch weniger Informationen fliessen müssen). An sich ist es natürlich egal, da die letzten Monate ja sowieso alle möglichen Vorschriften hinsichtlich Quartalsberichten, Fristen und Informationen komplett ignoriert wurden.

Sicherlich spart es einiges an Geld für die TT AG, aber in Wirklichkeit scheint doch Geld nicht das entscheidene Problem von TT zu sein. Anders kann ich mir die neu geschaffenen, hoch dotierten Posten und Werbekampagnen nicht erklären.

Ich kann nur wiederholen, dass ich mir ein Szenario á la Optimist sehr für uns alle wünsche, aber irgendwie wird es für mich immer unwahrscheinlicher, dass hier noch irgendetwas im Interesse der Kleinaktionäre passieren wird.

Trotzdem alle eine schöne Woche!  

30.09.19 08:36

2669 Postings, 1434 Tage Torsten1971TT

Was mir nicht ganz klar ist: Streubesitz im general standard muß mind. 25% sein - ist aber bei TT  nur 23,25...
Oder hat Fosun 2% verkauft...?  

30.09.19 12:15

1120 Postings, 1812 Tage EtelsenPredatorTorsten

Dann müsste es eine Meldung geben, wenn die 75 % unterschritten wurden. Und solange die Finanzierung nicht steht, werden sie wohl nichts abgeben. Und warum sollten sie es ohnehin tun?
Bist du sicher mit dem Streubesitz? Andererseits: was du schreibst, hat immer Hand und Fuß....
It's a miracle...  

30.09.19 13:05

2669 Postings, 1434 Tage Torsten1971ET

Das gilt ja erst ab 2020. Vllt stößt Fosun bis dahin noch >2% ab. Auf 100% gehen sie aber nicht...

https://www.deutsche-boerse-cash-market.com/...mente/general-standard  

30.09.19 13:52

1120 Postings, 1812 Tage EtelsenPredatorTorsten

So wäre es natürlich möglich. Wer weiss, ob nicht bald so gute Nachrichten kommen, die den Kurs über 2,31 bringen? Dann könnte Fosun abgeben ohne weiteren Verlust an der Kante.
Im Übrigen habe ich - und ich wiederhole es gern - nie behauptet, Fosun strebe einen Squeezeout an. Aber bei all der Stocherei im Nebel habe ich darauf hingewiesen, dass es die Möglichkeit aus aktienrechtlichen Gründen noch gibt. Mancher will das nicht wahrhaben...
So wird es nicht kommen. Ich rechne mit baldigen guten Nachrichten, und vielleicht gibt's den großen Rundumschlag: Lösung der finanziellen Sorgen und eine Lösung für Bonita. Es muss ja jetzt was kommen...  

01.10.19 10:13

539 Postings, 1088 Tage Aktienbaer68Fosun

Die Pleite von TC wegen nochmals fehlender 200 Mio Pfund kann ich aus Fosun-Sicht nicht verstehen. Wenn ich soviel Kohle(n) im Feuer habe und ein Totalverlust droht, kommt es auf die paar lausige Dollars, die ich nochmal nachschießen muss, auch nicht an. Aber wahrscheinlich haben andere Investoren nicht mehr mitgespielt, als klar war, dass TC ein Fass ohne Boden ist...

Ergo: Fosun hat - auch hier - mit schlechtem Timing (beim Kauf) und lausiger Verhandlungstaktik "geglänzt".

Hoffen wir nur, dass es bei Tommy besser läuft.

 

04.10.19 11:32

1120 Postings, 1812 Tage EtelsenPredatorAktienbaer

Du vergisst, dass TC einen ganzen Mors voll Schulden angehäuft hat und das Onlinegeschäft verschlafen hat. Auf der Insel gehen die wohl alle in ein stationäres Reisebüro...
Ich denke, Fosun wird sich das Reisegeschäft in der Insolvenz unter den Nagel reißen..

Die sind schon nicht unclever, die Burschen von Fosun. Mal sehen, wie die Lösung für TT/Bonita aussehen wird...
Ich rechne täglich mit entsprechenden News.  

08.10.19 19:03
1
Teil der Lösung scheint zu sein, dass CEO und CFO gehen werden..
Nun ist es klar, das - wie bereits vermutet- dies die Erklärung für den Verkauf der Aktien und der Nachricht über Insiderverkäufe der Herren ist.
Wenn's hilft...
Welche Überraschungen kommen noch?  

08.10.19 20:52

5648 Postings, 4822 Tage VermeerAbgang eines Finanzchefs klingt nie schön

Aber die 1,25 auf Tradegate halte ich dann doch für etwas ... gekünstelt.  

09.10.19 00:34

2669 Postings, 1434 Tage Torsten1971ET

<<einen ganzen Mors voll Schulden

Was ist ein Mors?

Bombe mit cfo und ceo...Der Aufsichtsrat führt Gespräche...neuer Chef im AR? Frau Lili...seit 2019...ich weiß gar nicht, was ich davon halten soll.  

09.10.19 01:09
1

2669 Postings, 1434 Tage Torsten1971ceo

Erste Spekulationen sehen  Dr. Gernot Lenz von S.Oliver bei TT...

https://de.fashionnetwork.com/news/...und-Dressendorfer-,1145544.html  

09.10.19 07:45
1

1120 Postings, 1812 Tage EtelsenPredatorTorsten

Mors ist ein norddeutsches Wort für Hintern oder A...h (lächel).  

09.10.19 09:57

2669 Postings, 1434 Tage Torsten1971ET

Achso, du meinst des Fiedla...:)

Die Andienungen von den beiden waren ja im Frühsommer, nun die Gespräche...ob da ein Zusammenhang da ist, ist leider auch nur Spekulation und hat nicht die IR damals noch gemeint, das Dressendörfer noch ein Jahr bleibt?
Die Meldung gestern ist eig eine weitere Meldung, die mehr Verwirrung schaft als Klarheit...  

09.10.19 12:06
Seit 10 Minuten ist die Meldung raus: Einigung über Finanzierungsstruktur!
Kursexplosion? NULL!!!  

09.10.19 12:18

992 Postings, 1255 Tage KorrektorGesamtvolumen von 365 Mio. Euro

Da müsste es deutliche Eigenbeiträge von Fosun geben - oder?

Die Banken sind doch aktuell eher so mit 200 Mio. Euro an Krediten dabei - oder?

Kommt da jetzt die Mega-Kapitalveränderung?  

09.10.19 12:52
2

29 Postings, 122 Tage Sir Tom5Kursexplosion!?

Leider erwarte ich hier überhaupt keine Kurs-Explosion, warum auch?

Für mich hört es sich eher nach einer kommenden Kurs-Implosion an.

Der Firmenleitung wird hinausbefördert (und vermutlich durch fosuneigene Leute ersetzt), es ist eine große Kapitalerhöhung zu befürchten (wobei wir als kleine, popelige Aktionäre wahrscheinlich mal wieder außen vor sein werden) und die angedeuteten Änderungen an den vorläufigen Zahlen 2018 sind auch nicht wirklich positiv.

Abgesehen davon, dass es schon fast lächerlich ist, von einer geplanter Anpassung der VORLÄUFIGEN 2018er Zahlen zu sprechen, wo das Jahr 2019 schon fast rum ist, bleibt doch nach wie vor für uns fast alles im Dunkeln.

Ich sehe nur, dass Tom Tailor an sich ein hoch profitables Modelabel ist und es trotzdem offensichtlich nicht möglich ist (oder nicht gewollt ist), einen Weg einzuschlagen, an dem auch die Kleinaktionäre an der Entwicklung teilhaben können.

Die Situation mit Bonita ist doch so etwas von haarsträubend. Da werden fast 40 Mio Verlust im Jahr mit der Marke eingefahren und man schafft es nicht etwas zu bewegen. Da hätte man doch besser dem Verkauf (oder dem Verschenken) zustimmen sollen (von Bankenseite). Die Verluste bleiben ja ohnehin bei TT. Man muss sich wirklich fragen, welche Ziele die Banken verfolgen. Selbst wenn bei einer "Abgabe" von Bonita ein Verlust von mehreren 100 Mio bei TT verblieben wären, hätte man diese doch über die Gewinne von TT abtragen können. Das wäre zwar bitter, aber man hätte endlich mal handfeste Zahlen und Planungssicherheit.

Letztlich werden uns aber viel zu wenig Informationen zur Verfügung gestellt, um auch nur im Ansatz die Strategien (sofern es welche gibt) der "Großen" hier verstehen / nachvollziehen zu können.

Entsprechend gehe ich auch davon aus, dass dies auch überhaupt nicht gewünscht ist. Von TT selbst haben wir doch seit Ewigkeiten keine Informationen / Erklärungen der Situation bekommen und die Banken und Fosun sehen uns sowieso eher als lästigen Ballast, den man loswerden sollte.

Es mag sein, dass ich mit meiner Einschätzung falsch liege, aber dann ist das Verhalten der Banken und von Fosun noch weniger logisch und nachvollziehbar.

Gerne lasse ich mich auch überraschen und würde mich natürlich auch auf die angesprochene Kursexplosion freuen.


Viel Glück uns allen, die investiert sind.





 

09.10.19 13:51
1

2669 Postings, 1434 Tage Torsten1971Korrektor

2018 waren es 400 mio, 2017 noch 500 Mio was durch die Banken abgesichert wurde. Der Kreditrahmen wird einfach etwas enger mit der Zeit - vllt auch weil soviel nicht mehr benötigt wird. Neue KE durch fosun ist sicher nicht zwingend...

Interessant ist schon das 2019 eine neue AR von Fosun kommt, gestern die Meldung, dass eine neue Führungsstruktur geplant ist und heute die Finanzierung...es schaut schon so aus, dass fosun wie auch immer hier stärker eingreift als die Jahre zuvor.



 

09.10.19 14:06

1120 Postings, 1812 Tage EtelsenPredatorSir Tom

Ich rechne damit, dass auch in Sachen Bonita es etwas Neues geben wird. "Irgendwie" muss Bonita raus aus der Bilanz. Da ein Verkauf wohl nicht möglich ist, muss es einen anderen Weg geben. Ich hatte hier schon mal die Frage gestellt, welche Möglichkeit(en) sich anbieten.
Kann z.B. auf einer HV beschlossen werden, Bonita "auszugliedern" und irgendeiner Tochter von Fosun "übertragen" werden? Hätte Fosun 100% der Anteile an TT, wäre dies möglich. Aber was ist drin bei 76% (plus ?)?  

Seite: 1 | ... | 220 | 221 |
| 223 | 224 | ... | 226   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
Siemens AG723610