finanzen.net

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1524 von 1530
neuester Beitrag: 25.09.20 12:13
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 38228
neuester Beitrag: 25.09.20 12:13 von: Wind29 Leser gesamt: 9044961
davon Heute: 900
bewertet mit 94 Sternen

Seite: 1 | ... | 1522 | 1523 |
| 1525 | 1526 | ... | 1530   

13.08.20 11:11

6299 Postings, 5338 Tage beegees06Wenn du dir mit den Calls

heute nicht den Mund verbrennst  

13.08.20 11:52

272 Postings, 465 Tage LuxusasketSalamitaktik

Ich hatte nach dem heutigen Start um 8 Uhr schon mit einer schlimmeren Entwicklung gerechnet. Hoffentlich ist das nicht wieder der Beginn der Salamitaktik, bei der es dann die nächsten Wochen jeden Tag 1 bis 2 % nach unten geht.  

13.08.20 12:53
1

2805 Postings, 2964 Tage US21Nordex

Nordex hat den Umsatz verdoppelt und ist trotzdem meilenweit von der Profitabilität entfernt.

Die Phantasie ist erstmal weg. Nordex hat auch erneut keine weitere Prognose gegeben.

Heute gibt es erstmal die Korrektur nach dem morgendlichen Einbruch.

Die Wahrscheinlichkeit für weiter fallende Kurse ist leider größer.

Warum sollten Anleger neue Aufträge bzw neue Umsätze feiern wenn sogar die Verdopplung der Umsätze zu höherem Verlust geführt hat. Und das ist nicht alles nur Corona geschuldet.  

13.08.20 13:52

69 Postings, 254 Tage Wind29Seit Beantragu einer KEvorsichtiger geworden !!

Ich habe mir fest vorgenommen dieses mal  vor den Zahlen zu verkaufen.  Die Vergangenheit hat mich das gelehrt bei Nordex! Ich habe leider viel Vertrauen erstmal bei Nordex verloren. Und die die schon seit längerem der Meinung waren , haben leider Recht bekommen.  Ich warte jetzt erstmal bis der Abwärtstrend bei ca. 12? nach oben durchbrochen wird.



 

13.08.20 14:59

Clubmitglied, 39 Postings, 155 Tage ZwCN8OGkomisch

Trotz Umsatzverdoppellung unprofitabel. Da würde ich als Manager doch ernsthaft fragen warum keine Skaleneffekte/Synergien gehoben werden können / was an meiner Produktionseffizienz grundsätzlich falsch läuft.. Wenn sie das nicht gemanged bekommen müssen sie die Preise erhöhen und notfalls mit weniger Aufträgen aber dafür profitabler wirtschaften. Sonst Produziert man sich doch in den Ruin.  

13.08.20 15:00
1

63889 Postings, 7638 Tage KickyJefferies belässt Buy und KZ 14,50

13.08.20 16:21

69 Postings, 254 Tage Wind29@Kicky Analysten

Sagt der Analyst auch wann er mit 14,50 rechnet!! es gibt auch andere Analysten die sagen 8? !!  Ich hab es schon mal geschrieben, meiner Meinung sind Analysten Kursziele Eigennutz für ihre Firma und wer als Kleinanleger darauf setzt hat schon verloren!  

13.08.20 19:58
3

54 Postings, 2042 Tage corgi12Nordex fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 3,75 auf 4,28 !  verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Erhebliche Ausweitung der Gesamtleistung von 2,4 auf 3,9 MRD ?, minimal verbesserte Gesamtleistungsrendite.

Negativ: durchgängig haben sich relevante Kennzahlen wie Anlagendeckung, Liquiditäten, Eigenkapitalquote und Rohertrag II verschlechtert.

Resume: Was soll man sagen; trotz erheblicher Ausweitung der Gesamtleistung konnte der Materialaufwand nicht angepasst werden (Skaleneffekt ?). Selbst die Kapitalerhöhung führte zu einer Verringerung der EK-Quote von 18%.

Demnächst werde ich den Konkurrenten Vestas analysieren und einen Unternehmensvergleich hier einstellen.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschliessen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post und Nordex.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
nordex_2018_2019.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
nordex_2018_2019.jpg

14.08.20 12:44
6

15869 Postings, 4386 Tage ulm000Nordex gestern zu den Q2-Zahlen

Nordex -Aussagen im gestrigen Conference Call zu den Q2-Zahlen, die ich für interessant/wichtig halte

- zu der aktuellen Corona Gesamtsituation sagt Nordex folgendes:

Die schwierige Situation wegen Corona hat sich verbessert. Jedoch hat man noch keine vollständige Gewissheit darüber, wie und wann sich die Dinge vollständig erledigen werden. Es gibt immer noch viele Faktoren, die außerhalb der eigenen Kontrolle liegen. Es wird aber definitiv nicht der Fall sein, dass es in Q3 so schlecht laufen wird wie in Q2. Die Lieferketten haben sich verbessert.
>> Kurzum: Nordex ist sich nicht sicher ob es auch im 2. Hj. zu weiteren Zusatzkosten kommen wird wegen Corona. Vor allem macht die Logistikseite Kostenprobleme

- Nordex Chef Blanco betont, dass man mit der N149-Turbine eine höhere Marge von 3 bis 5% erzielen wird, wenn alle Probleme inkl. der neuen N149 Rotorblattproduktionen beseitigt sind und die eigenen neuen N149-Rotorblattproduktionen in Mexiko, Indien und Spanien auf Volllast arbeiten

- Thema Rotorblätter, das für mich ein zentraler Punkt bei der Profitabilität von Nordex ist:

Bei den Rotoblätter arbeitet Nordex wegen Corona aktuell in einem Task Force-Modus um Verzögerungen und zusätzlichen Kosten zu verringern. Die Situation bei den Rotorblätter Inhouse wie auch Outsource ist noch nicht stabil,  aber man macht Fortschritte um die Situation bei den Rotorblätter zu stabilisieren

- in Q3 werden mehrere große US Aufträge erwartet in einer Größenordnung von um die 1 GW. Man ist noch bei weiteren US Aufträge in Verhandlungen, aber allzu viel kann man da nicht mehr annehmen, da man vor allem beim Rotorblatt für die N149 an Fertigungskapazitätsgrenzen kommt. Darum ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass in Q4 nur noch mit einem kleinen Auftragseingang aus den USA zu rechnen ist

- für Auftragseingänge in Europa und Lateinamerika im 2. Halbjahr gibt sich Nordex sehr optimistisch

- Nordex verteidigt die hohen Investitionen damit, dass man ein Mühlenbauer werden will mit jährlichen Auslieferungen von 6 bis 7 GW und das geht ohne hohe Investitionen nicht

- RWE wird die ersten 2 bis 3 Jahre die realisierten Projekte aus dem verkauften Nordex Projektgeschäft mit Nordex Turbinen bauen

- mit dem Verkauf des Projektgeschäftes an RWE wird die Kapitalstruktur von Nordex gestärkt werden

finance.yahoo.com/news/...FJ&_guc_consent_skip=1597390131

>>> Alles in allem gibt sich das Nordex Management meines Erachtens recht entspannt. Die zwei größten Probleme sind aktuell die Rotorblätter, da es da offenbar wegen Corona zu einem größeren Engpass gekommen ist, und die Installationsmitarbeiter, die nicht so einfach von Land zu Land reisen können um die errichteten Turbinen in Betrieb nehmen zu können. Bezüglich der Finanzausstattung ist man bei Nordex sehr zuversichtlich aufgrund der ganzen Finanzmaßnahmen der letzten 2 Wochen mit dem neuen Kredit, der staatliche Bürgschaft und dem Verkauf des Projektgeschäftes. Sehr optimistisch gibt sich was weitere Auftragseingänge betrifft für die nächsten Quartale >>>
 

19.08.20 08:34

1328 Postings, 3337 Tage trawekKapitalerhöhung bei RWE

"Den Nettoerlös will RWE in den zusätzlichen, kurzfristigen Ausbau des Geschäfts mit Alternativen Energien und die Weiterentwicklung der Produkt-Pipeline stecken - dabei will RWE über das bisherige Ziel hinausgehen, bis Ende 2022 die installierte Leistung auf mehr als 13 Gigawatt netto zu erhöhen und rund 5 Milliarden Euro netto in Alternative Energien zu investieren. Teile des Erlöses dienten zudem der Finanzierung der Ende Juli angekündigten Übernahme der 2,7-Gigawatt-Projektpipeline von Nordex (Nordex Aktie) und ihrer Realisierung./nas/he"

Vielleicht demnächst Nordex Übernahme?!  

19.08.20 12:30

3276 Postings, 6953 Tage GilbertusNORDEX: Grüne Energiegewinnung punktet erneut

Nordex

Sind doch sehr gute News für Nordex

"Kürzlich erregte RWE durch einen Mega-Deal mit Nordex das Aufsehen des Kapitalmarkts (wir berichteten). Die Message: RWE diversifiziert sein Energieportfolio im Sinne einer klimaverträglichen Ausrichtung. Um den Nordex-Deal zu finanzieren, pumpt es nun seine Aktionäre an ? zu einem Stückpreis von 32,55 Euro je neuer Aktie, was RWE knapp 2 Milliarden Euro bringen dürfte.

RWE kauft sich Grüne Energie ein

Der Essener Stromgigant will sein Leistungsspektrum "ergrünen". Konkret plant RWE mit dem Milliardenerlös ?Investitionen in den zusätzlichen, kurzfristigen Ausbau des Portfolios an erneuerbare Energien, in die Weiterentwicklung der Projektpipeline und in weitere, sich mittel- und langfristige bietende Wachstumsmöglichkeiten?. Dabei soll das avisierte Ziel der bis Ende 2022 installierten Leistung auf mehr als 13 Gigawatt erhöht werden. RWE rechnet hierfür mit Investitionen in Höhe von insgesamt 5 Milliarden Euro.

Quellennachweis:

https://www.sharedeals.de/rwe-milliarden-offensive-fuer-grue?

:):lick:😎

Nordex | 10,75 ?

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

19.08.20 12:42
1

1602 Postings, 3304 Tage Flaterik1988Spannende Keilformation

 
Angehängte Grafik:
nordexawd2.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
nordexawd2.png

19.08.20 15:05
1

6299 Postings, 5338 Tage beegees06Was siehst du dann

steigende oder fallende Kurse ? Ich sehe daraus nichts  

19.08.20 17:08

272 Postings, 465 Tage LuxusasketTotal klar

Bei ca. 10,70 Euro wird der Kurs in ein paar Tagen durch ein charttechnisches Wurmloch gedrückt und kommt dann 15 Euro wieder raus. Also wenn man das nicht sofort sieht...  

19.08.20 17:32
1

6299 Postings, 5338 Tage beegees06Mr. Luxus

wir schliessen heute über 10;80 ? - Deine angekündigten 14 ?, was sollen die kommen?  

19.08.20 17:46

272 Postings, 465 Tage Luxusasket@Beegees

Gute Frage... Bei Nordex habe ich jegliche Charttechnik und andere Prognosemethoden ad acta gelegt, hier kommt sowie meist alles anders als man denkt oder erwartet. Ich hoffe eigentlich nur noch, dass die Anstiege größer als die Rücksetzer sind, sodass der Kurs irgendwann mal wieder Höhen von alten Zeiten jenseits der 20 Euro erreicht.  

20.08.20 13:31

361 Postings, 6792 Tage Steffexmuss mal sagen...

hier im Nordex - Forum zu lesen macht wirklich Spaß: Eine gute Mischung aus Information, Analyse, auch ,persönlichen Meinungen und auch witzigen Beiträgen (vom Wurmloch-Beitrag musste ich gut schmunzeln)... das kann ich von anderen Ariva-Foren nicht behaupten.  

20.08.20 15:45

1840 Postings, 5476 Tage MausbeerAusstieg

Ich bin letzte Woche bei Verkündung der Halbjahreszahlen komplett rausgegangen.
Zum Tagestief 9.90? Katastrophentrade!
Bis heute wurde dieser Preis nicht mehr angelaufen.

Die Zahlen haben mich sehr negativ überrascht und auch die oben im Post von Ulm zitierten Aussagen klingen für mich eher pessimistisch.

"Nordex Chef Blanco betont, dass man mit der N149-Turbine eine höhere Marge von 3 bis 5% erzielen wird, wenn alle Probleme inkl. der neuen N149 Rotorblattproduktionen beseitigt sind und die eigenen neuen N149-Rotorblattproduktionen in Mexiko, Indien und Spanien auf Volllast arbeiten"

Selbst beim Topprodukt N149 so eine geringe Marge? Wie soll man da in den grünen Bereich kommen?

Ein Bekannter von mir arbeitet bei NDX und berichtete mir schon vor geraumer Zeit von den Schwierigkeiten vor allem in Mexiko (noch ganz unabhängig von Corona). Dort hat man große Probleme mit dem know-how und der Lebenseinstelung der Arbeiter vor Ort.

Schaue ich mir an wie hoch Gamesa und Vestas gelaufen sind bleibt es hier leider ein Trauerspiel.

Da ich den Ausstieg eh' verpatzt habe werde ich derzeit nicht weiter hier investieren. Erst wenn der Kurs deutlich nachgeben sollte (8-8.5?). Langfristig bin ich von steigenden Kursen hier überzeugt, aber kurzfristig (2020/2021) denke ich tut sich hier nichts positives. Rechne ohnehin damit, dass der Markt sich bald der allgemein pessimitischen Stimmung anpassen muss.



 

20.08.20 17:26

272 Postings, 465 Tage Luxusasket@Mausbeer

Denke die Chance zum Wiedereinstieg wird noch kommen. Ich bin immer noch der Meinung, dass das Gap von Ende Juli noch geschlossen werden muss und da wären dann Kurse um 8,70 Euro möglich. Trotzdem würde ich jetzt nicht verkaufen und dann wieder einsteigen, dazu hat mir Nordex einfach zu oft gezeigt wie der Hase wirklich läuft. Es würde mich nicht mal mehr überraschen, wenn der RWE Deal nicht doch noch in letzter Minute platzt. Hoffentlich war dieser blöde Gedanke jetzt nicht der berühmte Flügelschlag des Schmetterlings, der den Sturm auslöst...  

20.08.20 21:31
1

6299 Postings, 5338 Tage beegees06Jetzt wird aber Alles Negativ geredet

21.08.20 06:26

2805 Postings, 2964 Tage US21beegees

Du solltest endlich mal lernen, daß es unterschiedliche Meinungen und Bewertungen gibt.
Dieses ewige "Ich will nur Dinge hören die meine Meinung bestätigen" nervt auf Dauer.  

21.08.20 08:58

6299 Postings, 5338 Tage beegees06U21

mich nervt deine Schulmeisterei auch !  

24.08.20 12:29
1

6299 Postings, 5338 Tage beegees06Die 11 ? sind durch

jetzt kann es Richtung 12 ? laufen  

24.08.20 14:08

1602 Postings, 3304 Tage Flaterik1988@Beegee

ich sehe daraus, dass es noch etwas Seitwärts laufen wird. solange bis der Abwärts oder Aufärtstrend gebrochen wird. dda eine Wäre dann ein Kauf und das andere ein Verkaufssignal  

24.08.20 14:37

6299 Postings, 5338 Tage beegees06Die 11 ? leider wieder nicht gehalten

Wir brauchen bestimmt noch 2 bis 3 Anläufe und dann gehts ab  

Seite: 1 | ... | 1522 | 1523 |
| 1525 | 1526 | ... | 1530   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914