finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8778 von 9365
neuester Beitrag: 17.02.20 11:11
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 234116
neuester Beitrag: 17.02.20 11:11 von: rübi Leser gesamt: 28827709
davon Heute: 16768
bewertet mit 246 Sternen

Seite: 1 | ... | 8776 | 8777 |
| 8779 | 8780 | ... | 9365   

08.12.19 11:07

53 Postings, 1551 Tage WellithinkAll in

Auch wenn das an der Börse strategisch nicht empfehlenswert ist, meint ihr jetzt wirklich die Zeit gekommen, 'All in' zu gehen?

Überlege mir, meine anderen Aktien abzustossen und dafür Steinis zu kaufen. Bin aber immer noch unsicher..

Allen einen schönen 2. Advent.  

08.12.19 11:10

510 Postings, 713 Tage StPauliTradeMach es nicht....

Wenn alles so sicher wäre hätten wir doch andere Kurse.
Ich sehe zwar gute Chancen aber all in?  
Nur meine Meinung  

08.12.19 11:14

2713 Postings, 625 Tage BobbyTHin deinem nick

steht doch drin: Nagut, ich überlege. Ja dann denk weiter darüber nach und entscheide selbst.  

08.12.19 11:28
1

15821 Postings, 6030 Tage harry74nrwNie all in! SNH höchstens 5 % von 100 %

Alles andere ist zu riskant!

 

08.12.19 11:30
2

15821 Postings, 6030 Tage harry74nrw@Dirty

Es bleibt dabei, wir fischen im trüben Wasser, aber das Unternehmen ist definitiv besser als vor 2 Jahren aufgestellt. Sonst gäbe es wohl kein Vergleichsangebot.
 

08.12.19 11:32

4773 Postings, 717 Tage STElNHOFFHarry

Wer sagt denn dass es im klaren Wasser größere Fische gibt?  

08.12.19 11:34
2

5643 Postings, 3860 Tage tagschlaeferLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.12.19 13:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

08.12.19 11:40

2592 Postings, 789 Tage Manro123Erst Einigung dann Übernahme/Umschuldung

08.12.19 11:40
4

1427 Postings, 2279 Tage GurkenheiniLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 12.12.19 11:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern - bitte kehren Sie zum Threadthema zurück.

 

 

08.12.19 11:42
3

1333 Postings, 1004 Tage gewinnnichtverlustall in

SNH höchstens 5 % von 100 %.

Damit kommst Du mir reichlich spät ums Eck, habe wesentlich mehr als 5 % in Steini gesteckt, aber eben noch nicht ganz all in.

Bei Steini bin ich ein richtiger Dummzocker, weil ich überinvestiert bin.

Wird schon gut gehen.  

08.12.19 12:00

1260 Postings, 290 Tage JosemirWoher

Sollen die ganzen Aktien kommen bei all in. Bei dem Preis nehmen hier manche dann schon alleine 20% und mehr..
Bitte die Übertreibung  zügeln..Auch wenn die Klagen gelöst und der Kübel refinanziert ist, müssen wir unsere Assets zurückverdienen/ auslösen.Klappt bestimmt, aber das dauert halt auch.
Long..  

08.12.19 12:04
1

426 Postings, 590 Tage Ricky66@harry

Hängt stark davon ab, wann und in welchem Stockwerk du eingestiegen bist. Viele, wie zum Beispiel auch meine Wenigkeit, sind in guter Hoffnung bereits bei Kursen um die 1? reingegrätscht. Ich habe glücklicherweise mit einer sehr kleinen Posi gestartet und konnte meinen EK noch ordentlich auf ein Niveau drücken, welches noch vor einem halben Jahr beneidet worden wäre. Aber das Drücken hat schon was gekostet und liegt deutlich über 5%. Nachteil: Der Totalausfall wird sehr weh tun, aber er wird verkraftbar sein, da ich ihn bereits berücksichtige. Vorteil: Wenn die Wette aufgeht, dann rumpelts ganz ordentlich.  

08.12.19 12:11
1

426 Postings, 590 Tage Ricky66.. allein

der kürzliche Anstieg auf 7cent hat gezeigt, welche Power hinter diesem Invest noch im Verborgenen liegt.  

08.12.19 12:15

15821 Postings, 6030 Tage harry74nrwRicky

Vielleicht definiere nur ich meine Risikoklassen so, aber ein Unternehmen mit damals noch unaufgeklärtem Bilanzskandal, danach Liquiditätsproblemen und Rechtsstreitigkeiten
ist sehr hohes Risiko und daher unter 10 % anzusiedeln.

Wahrscheinlich ist der Ruf des schnellen Geldes bei vielen lauter gewesen als die Vernunft.

Eine Einigung im Rechtsstreit wäre ein grosser Schritt, sollte auch in der Bewertung ablesbar werden

 

08.12.19 12:17
6

1989 Postings, 616 Tage NoCapitalVerlauf

....es läuft doch bei diesen Turnarround Dingern immer gleich ab! Und es hängen so viele Berater, Investoren usw. da mit drin, die sich die Taschen vollstecken und alle kennen sich irgendwie untereinander!
Oder warum meint ihr, dass es Tenbagger und mehr wirklich gibt? Bei unseren anderen fallen angel gab es keine Lösung, weil einfach nicht genug Kohle gemacht wurde!
Steinhoff muss aktuell nicht nach sondern lediglich umfinanzieren! Der Laden brummt, die Einigung mit den Klägern könnte jeden Tag reinflattern. Alle Indizien verdichten sich und am Ende kommt das heraus, was wir uns seit zwei Jahren seit LUA und CVA erhofft haben!

Tritt dieser Umstand dann ein ( meine Meinung 90% Wahrscheinlichkeit ) wird der Kurs wie an einer Schnur hochgezogen. Wir haben es vor zwei Wochen gesehen - 30.11.2019 ein Datum Deadline Global Peace! Zack Umsätze im 3stelligen Bereich! Share von 5 auf 7,3!

Was meint ihr wohl, was auf im Handel los ist, wenn die Einigung kommt und NACH dieser Einigung weitere Unternehmensmeldungen sukzessive an den Markt durchsickern.  Und die, die dann bei 12-15 Cent verkauft haben, wollen doch wieder rein weil bis 20 Cent ist Insolvenzniveau! Und schon ist die Aufwärtsspirale perfekt! Die, die schon mehr wissen - die bleiben dann einfach drin und wir kaufen immer wieder nach!

Wer also gute Nerven hat und nicht von dem investierten Geld abhängig ist, könnte sich eine goldene Nase verdienen!

2020 muss einfach ein Steinhoffjahr werden - Kruppstahleier sind gefragt! Zu TILP sollte es Montag eine DGAP geben, gab es ja zu VEB auch!

 

08.12.19 12:21
2

1989 Postings, 616 Tage NoCapitalDier Zündschnur..

...ist mittlerweile sowas von kurz...  

08.12.19 12:24

839 Postings, 339 Tage ShoppinguinWir müssen den Zeitraum

im Auge behalten. Eine ordentliche Bewertung wird erst mit Veröffentlichung der 2021er Bilanz (Ab September 2021)  möglich sein. Erst dann wissen wir genau, ob alles funktioniert hat. Und bis zu diesem Termin wird die Aktie gehalten.  

08.12.19 12:26
3

2592 Postings, 789 Tage Manro123Alles oder nichts mein Motto man bekommt nicht

viele Gelegenheiten, zumindest bei so einen Turnaround-Kandidaten wie SH. Ich sehe momentan nur eine einzige Aktie wo das Potential so hoch ist und das ist Steinhoff. Darum sind wir ja alle hier...  

08.12.19 12:28
11

3556 Postings, 460 Tage Dirty JackStripes US Holding

kurz "SUSHI" genannt, die Muttergesellschaft von Mattress Firm wurde am 19.10.2018 auf CompaniesHouse registriert.
In dieser Registrierungsurkunde befand sich der durch Deloitte zum 11.Juni 2018 !!! bestätigte Jahresabschluss der SUSHI von 2017:
In Sachen Unternehmensfortführung äußerte sich D. wie folgt:
"Der vorliegende Konzernabschluss wurde unter der Annahme der Unternehmensfortführung erstellt. Wie in Anmerkung 1 des Konzernabschlusses erläutert, verfügt die Gesellschaft angesichts der Beschleunigung bestimmter Schuldenzahlungen nicht über ausreichende Mittel, um ihren Verpflichtungen für die nächsten zwölf Monate nachzukommen, und hat erklärt, dass erhebliche Zweifel an ihrer Fähigkeit, den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, bestehen."
Man beachte das Datum der Bestätigung.
Warum wurde dies dem Markt vorenthalten? Oder hatte jemand, außer die damaligen Gläubiger Kenntnis davon, dass es sich bei SUSHI um eine gescheiterte Existenz handelte!
Mit dieser Aussage war der Ausgang des CH 11 wohl eher ein Glücksfall für Steinhoff.
Hätte man dieses Dokument zeitgerecht dem Markt publiziert, wären wohl einige Kleinanleger hier nicht eingestiegen.
STRIPES US HOLDING, INC. - Free company information from Companies House including registered office address, filing history, accounts, annual return, officers, charges, business activity
 

08.12.19 12:34

839 Postings, 339 Tage ShoppinguinBeschleunigung bestimmter Schuldenzahlungen

Dies bedeutet doch, dass Schulden ZU SCHNELL getilgt wurden sind und Cash für das operative Geschäft angeblich fehlt(e) bzw. noch nicht re-finanziert waren.

Die Re/Neufinanzierung war zu dem Zeitpunkt einfach noch nicht gesichert.

 

08.12.19 12:37
1

1989 Postings, 616 Tage NoCapitalIch würde hier auch nicht....

...mit weniger als 90% des vorhandenen Kapitals reingehen und 10% zum Nachkauf aufheben!!!  

08.12.19 12:38
1

1989 Postings, 616 Tage NoCapitalWo und wie man sein Geld verzockt...

...muss jeder selber wissen! Was Vernunft und Gier ist, werden wir erst sehen, wenn wir Gewinne oder Verluste verbuchen!  

08.12.19 12:45
1

426 Postings, 590 Tage Ricky66@harry

Ich kann deinem Ansatz absolut folgen und er ist auch der Vernünftigere. Aber manchmal muss man etwas Unvernünftiges tun, damit was Vernünftiges entstehen kann.  

08.12.19 12:52

13074 Postings, 4620 Tage Romeo237Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.12.19 13:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

08.12.19 13:21

39 Postings, 74 Tage RayzercOb Umschuldung oder Klagelösungen

Welches Thema zuerst erledigt wird, bzw. zum Teil erledigt, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Bin schon sehr gespannt
Grüsse, Rayzerc  

Seite: 1 | ... | 8776 | 8777 |
| 8779 | 8780 | ... | 9365   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9