finanzen.net

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 82 von 116
neuester Beitrag: 20.09.19 15:07
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 2888
neuester Beitrag: 20.09.19 15:07 von: Eisbär 67 Leser gesamt: 595299
davon Heute: 139
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 79 | 80 | 81 |
| 83 | 84 | 85 | ... | 116   

16.07.19 20:09

6341 Postings, 461 Tage DressageQueenGeht der Laden bald Konkurs ??

Fällt ja wie ein Stein ...  

16.07.19 20:12

787 Postings, 460 Tage m4758406#2025 ... Analysten - Betrüger ?

Ich zeig euch meine Analysten Sammlung :)

Hauck & Aufhäuser Kursziele bei ams AG:
25.07.18 ----> 163,65 Euro
24.10.18 ----> 70,06 Euro
10.12.18 ----> 17,19 Euro
https://www.finanznachrichten.de/aktien-analysen/ams-ag.htm
Aktuell steht ams AG bei ~37 Euro.
Aber die Anlysten hatten es wirklich geschafft mit deren Kursziel den Kurs unter 20 zu drücken.

und hier unsere Morgan Stanley Möchtegern-Experten mit 44 Euro, halbes Jahr später, weil Kurs gefallen plötzlich 29 Euro:
22.10.2018 "Die Experten von Morgan Stanley bestätigen für voestalpine das Neutral-Rating, reduzieren das Kursziel aber von 45,0 auf 44,0 Euro."
Quelle: https://boerse-social.com/2018/10/22/..._mayr-melnhof_und_voestalpine
Vor ~halben Jahr noch 44 Euro und jetzt 29 Euro.
Bei Kursziel 29 müsste jetzt Voestalpine schrumpfen ?
Weil Buchwert liegt über 30 Euro.

Bei Volkswagen ist es auch lustig.
Die Medien schreiben massiver Markteinbruch. Diesel- und Automobilkrise usw.
VW haut aber jedes Jahr Rekordverkäufe raus.
Juni schon wieder mehr Autos verkauft als im Vorjahr.
Die Medien sind wie die Analysten Kursmanipulateure für Leerverkäufer, für uns Normalos Nichtsnutze !

Macquarie sind auch so Profi-Anlysten ...
Macquarie vielleicht bei Cum-Ex-Betrug beteiligt gewesen ?!
"Auch das australische Geldhaus Macquarie ist ins Fadenkreuz der Ermittler geraten."
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/...Europas-Steuerzahler.html

Hier noch weitere Analysten Betrüger ...

Morgan Stanley
https://de.wikipedia.org/wiki/Morgan_Stanley#Verurteilungen

Barclays
https://de.wikipedia.org/wiki/Barclays#LIBOR-Manipulationen
https://de.wikipedia.org/wiki/Barclays#Goldpreis-Manipulationen

Bank of America verurteilt: "Gewinne durch Betrug erzielt"
https://diepresse.com/home/wirtschaft/...Gewinne-durch-Betrug-erzielt

usw. usw.

Die Betrügen sehr wahrscheinlich viel mehr als was sie erwischt werden :)  

16.07.19 20:30

6341 Postings, 461 Tage DressageQueenWas Analysten sagen ist ja irrelevant

Frage mich trotzdem warum der Kurs so massiv fällt, sicher nicht weil irgendwelche Analysten irgendwas behaupten. Leerverkäufer im Spiel? Hält Warren Buffett seine Anteile noch? Schon erschreckend wie das Ding fällt ... dachte gerade Israel & Usa sind Partner ... wäre Teva ein Deutsches Pharmaunternehmen ... ok ... US Bashing vollkommen normal ... aber ein Israelisches.... sind doch best Friends
 

16.07.19 22:19
1

1240 Postings, 3787 Tage kbvlerDressage

meine persönliche Meinung für Teva und einige andere Konzerne - kein Empfehlung!

Leerverkäufe, "gekaufte" Analysten, sonstige Derivate zum drücken des Kurses - siehe mein Posting zuvor - Morgan ABstufung nur bei Teva aber nichts bei Johnson u. Johnson.

Wenn die Werte am Boden sind - AUfkauf Aktien.

Gehe davon aus, das in 6-12 Monaten bei den amerikanischen Instis mehr Teva Anteile sind als jetzt....oder eine Übernahme kommt von
Pfizer , Johnson u Johnson.

Marktwert Teva im Moment kein 10 Milliarden DOllar - für 15 Milliarden Übernahmeangebot ein Schnäppchen für den Käufer!  

17.07.19 00:17

787 Postings, 460 Tage m4758406Morgan Stanley - David Risinger

Hier die Bewertung des Analysten, der ist fast der letzte im Ranking :)

Morgan Stanley - David Risinger: mir wird übel ...
https://www.tipranks.com/analysts/david-risinger

Ratiopharm-Mutter Teva: Das klingt richtig übel...
https://www.deraktionaer.de/artikel/...gt-richtig-uebel-20188544.html  

17.07.19 01:57
1

3897 Postings, 3841 Tage Diskussionskulturkbvler

wir deklinieren diese nummer jetzt seit zwei monaten durch: im grunde reicht angesichts der nettofinanzverschuldung und prozeßrisiken auch 1 dollar für die aktie. die copaxone-kompensation befindet sich in einem sehr frühen stadium, die talsohle soll in diesem jahr durchschritten werden, ist aber noch nicht durchschritten. j&j hat eben 5,6 mrd netto quartalsgewinn verdient, da steckst du ein paar milliarden opiodstrafe lockerer weg, während teva doch schon seit über einem jahr auf tuchfühlung mit den conveniants ist. du kannst ja weiter denken und posten, was du willst, dich meinetwegen auch ein, zwei oder drei jahre in den kostolanyschen schlaf begeben, aber dich einmal pro woche über die bewertung aufregen? in 5 jahren bist du entweder im plus oder hast dein geld in den sand gesetzt, aber hier jetzt immer auf DEN fundamentalkriterien herumzureiten, die DU siehst: was bringt das?  

17.07.19 12:35

656 Postings, 850 Tage EvidencebasedTEVA ist für mich ein klarer Kauf

...bei überschaubarem Risiko  

17.07.19 13:18

6341 Postings, 461 Tage DressageQueenSehe ich auch so

Sollte mittlerweile recht viel eingepreist sein. KGV 4 ...  

17.07.19 14:04

254 Postings, 141 Tage Ketchup123@Dressagequeen

Weil eben die 7er US nochmal getestet wird.
Dipp Dipp 😂
Habe bei 7.28 schon 1/4 in OS umgeschichtet.
KGV 3.5 Wahnsinn.


 

17.07.19 14:26

1240 Postings, 3787 Tage kbvlerDiskussionskultur

1 Dollar? Du bist ja schlimmer als Reisinger von Morgan.


Ich reite nicht auf Fundamentaldaten rum. Sie heissen Fundamental weil sie fundamental sind.
Genauso wie Grossmargin ect.

Teva hat keine Gewinne ausgewiesen, aber Geld wurde jedes Quartal verdient! und auch free cashflow erwirtschaftet.

Also was soll das mit Johnson hat 5 Dollar verdient?

Fundamental würde eine Strafe Johnson natürlich weniger bewegen, aber eine Strafe von 2 Milliarden würde das Ergebnis drücken und hätte somit EInfluss auf zukünftige Gewinne.

Ergo ABstufung - natürlich weniger als Teva aus deinen genannten Gründen. Aber bei Johnson findet ÜBERHAUPT KEINE STATT.
Johnson ist buchhalterisch wie Daimler im Moment zu sehen - nur ds die Geschäftsleitungen anders handeln und der Markt auch.

Daimler gibt Gewinnwarnung raus - warum .......wegen Rückstellungen für Prozessrisiken und Rückrufaktion Airbags.

Johnson hat keine Prozessrisiken? haben Sie!

Reisinger /Morgan - 16 auf 6 ist als wenn die Insolvenz vor der TÜr steht.

Schon fast witzig unser Herr Reisinger von Morgan, das er Mylan auf buy rating hat - aha die sind nicht von den Preisabsprachen, Wettbewerbsdruck, Opioid betroffen? sind sie!

 

17.07.19 15:15
1

6341 Postings, 461 Tage DressageQueenBin mal short hier

Der Trend zeigt leider nach unten  

17.07.19 15:16

6341 Postings, 461 Tage DressageQueenDie Großen wollen den Kurs

unten sehen. Da halte ich nicht gegen  

17.07.19 15:16

1240 Postings, 3787 Tage kbvlerNachtrag

wenn Johnson im Moment bei 130 Dollar die Aktie 5 DOllar Gewinn macht........

na da warte ich auf Kare das er 15 US Cent Quartalsgewinn in 2020 ausweist

würde linear im Peervergleich mit Johnson dann einen Kurs von rund 15 Dollar für Teva ausmachen.

An die 15 Cent glaube ich fest - gehe von 1 Dollar in 2021 Jahresgewinn pro Aktie sogar aus.  

17.07.19 15:36

6341 Postings, 461 Tage DressageQueenShort ist derzeit die richtige Wahl denke ich

Keinerlei Gegenbewegung ... die 6.-$  wird wohl kommen  

17.07.19 15:54

254 Postings, 141 Tage Ketchup123@Dressagequeen

Richtig so.
Short gehen.
Wenns knallt😂
Gute Entscheidung  

17.07.19 15:56

265 Postings, 587 Tage Kowalski100Short hier?

*LOL* Etwas spät dran, würde ich mal sagen.. Irgendwo kommt der Rebound.  

17.07.19 16:02

6341 Postings, 461 Tage DressageQueenBörse ist leider nicht Rational

Auch wenn ich nicht viel von Börsensprüchchen halte ... The Trend is your Friend ...  gilt leider.
Ich kaufe grundsätzlich nicht im Abwärtstrend ... und den haben wir hier definitiv. Fallendes Messer und so ...  

17.07.19 16:05

19 Postings, 141 Tage James_BraddockWie ich vor

zwei Wochen gesagt habe. Hier haben nur die Shorties kurz Luft geholt und nachgeladen und nun wird weiter nach unten gedrückt. Bin mittlerweile auch der Meinung dass das ein abgestimmtes Vorgehen einiger großer Player sein könnte um Teva günstig übernehmen zu können. Filetstücke wie ratiopharm könnten dann separiert werden und zurück bliebe dann ein Schuldentorso für den Insolvenzverwalter.

Hätte schon was von Wildwest...  

17.07.19 16:05

254 Postings, 141 Tage Ketchup123Drecksäcke

Aber ist wohl so alt wie die Börse.

Gähn.

Schmerzensgeld gehört eben dazu.

Mr.Market.
Ich piss dir bei Teva ans Bein😂

Ich werde genau in die Shitte gehen, wo du alle rausschmeissen möchtest.

Und du wirst steigen. Zu 100%  

17.07.19 16:06

840 Postings, 961 Tage KalleZhabe

ich bei Jinko auch so erlebt ... ;-).
TEVA geht nicht unter, sie wird höchstens evt. übernommen.
Der größte Generiker mit neuen Anlagen usw..
KGV 3,5 ... Schnäppchen . Das merken schnell auch andere.
Der Rauch verzieht sich wieder, wetten.
Ich hoffe Warren hat nochmal zugelangt und tut es weiterhin.
8 in US getestet, wenns nicht mehr runtergeht .......
 

17.07.19 16:21

254 Postings, 141 Tage Ketchup123@Braddock

Der Kurs fällt.
Und es werden die wildesten Gedanken gesponnen

Ist es nicht so.
Der Kurs fällt.

Ist es nicht so.
Eigentlich waren vorher alle Langfristinvestoren hier?
Jetzt kommt das Outing.

Shitte Böx.
Was interessiert einem Langfristinvestor, wenn ein Hund mal ans Bäumschen pinkelt?

Der Markt drückt den Kurs.
Ändert das was an Teva, nur weil der Kurs fällt?

Ach was schreibe ich.
Kurs fällt=Panik
Kurs steigt=Freude

Börse eben

Fällt der weiter.....
Ist ja auch eine Chance.

Mit teuren Aktienkursen, hat selten einer dicke Gewinne eingefahren.

 

17.07.19 16:28

11358 Postings, 7199 Tage LalapoKetchup123

ich liebe deine Schreibweise ....immer was zu lachen :-))))  

17.07.19 16:28

11358 Postings, 7199 Tage LalapoPS

liebe nen Euro hinten....

So what ...  

17.07.19 16:29

11358 Postings, 7199 Tage Lalapolieben

tue ich auch ...hier aber mehr --liege---

6,66 ..dann  mehr ...  

17.07.19 16:35

840 Postings, 961 Tage KalleZwehe wenn

Warren gekauft hat , dann werden das aber schnell noch Andere tun wollen.
Dann werden die Shorties brennen und zurückkaufen müssen.
Ich sage nur Porsche -VW  !
Ist für die Shorties auch nicht so einfach.
Wie gesagt , wenn ein guter großer Name dagegenhält - dann gehts oft schnell hoch.
Ansonsten langsamer und  Kare wird mit guten Zahlen überzeugen müssen.
Teva macht Gewinn und ist on track.
Leute Teva kommt von 70 Dollar, das wissen Einige ganz genau ;-).
 

Seite: 1 | ... | 79 | 80 | 81 |
| 83 | 84 | 85 | ... | 116   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hundekarl, solodrakbangräfesolo, stockpicker68, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
Ballard Power Inc.A0RENB
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BASFBASF11