finanzen.net

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 106 von 116
neuester Beitrag: 17.09.19 08:06
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 2880
neuester Beitrag: 17.09.19 08:06 von: Stoiber2000 Leser gesamt: 591841
davon Heute: 484
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 104 | 105 |
| 107 | 108 | ... | 116   

18.08.19 15:09

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerVaioz

verstehe deinen Artikel nicht.

Von Allergan natürlich oder besser gesagt jetzt AbbVIe die Allergan für über 60 Milliarden im Juni diesen Jahres gekauft haben.

https://en.wikipedia.org/wiki/Allergan

https://www.allergan.com/news/news/...quarter-2019-financial-res.aspx

https://investors.abbvie.com/static-files/...b-41ac-825d-3447e4d92a6e


Denke da ist genug Geld/Werte, falls man gegen den damaligen Deal klagen könnte.

NUR 10% nachträgliche Preisanpassung wären 4 Milliarden!  

18.08.19 15:15
1

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerVaioz

Denke in deinem Hinterkopf ist " Actavis war eine eigenständige FIrma "- übernimmt man eine Firma komplett - dann passt deine zuvor getätigte Aussage. Denke die Namensumfirmierungen haben es durcheinander gebracht.

ABER siehe meine links zu den Quellen.

Die von Teva gekaufte Generikasparte - das Wort "Sparte" sagt es schon aus - war keine komplette Firmenübernahme.
Die "irische Firma" hat diesen Teil in 2016 verkauft. Diese "irische Firma" heisst jetzt Allergan und wird übernommen von AbbVIe.  

18.08.19 17:02

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 19.08.19 09:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

18.08.19 17:23

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerWer kennt "life effects"?

https://lifeeffects.teva/eu/terms

Eine Forumsplattform von Teva für chronisch Kranke.

Finde die Idee gut - wurde registrated 2019 für Europa und USA! Habe mir die Terms und Conditios angeschaut. Leider habe ich nicht gesehen
wieviele Klicks die Seite hat - denke wenig , da neu.

Günstige Version um an Patientenmeinungen zu kommen.

Wieder ein kleiner Baustein von Kare Schultz - hat auch ein paar Millionen die letzten 18 Monate gekostet - Investition für die Zukunft  

18.08.19 18:25

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerAnleihen

zum 31.03.2021 fallen ca 30-35 Millionen p.a. weniger Zinsen an.

Die Anleihen werden ein Gesamtvolumina von 21,5 Milliarden DOllar haben.
Ohne Steigerung der Erträge wird Teva wohl den Bankkredit in Höhe von 1-1,5 Milliarden in Anspruch nehmen müssen
zu diesem Termin.  

18.08.19 19:30

2031 Postings, 1415 Tage Vaioz,,,,,,,...........

@KBVler Stimmt. Dann wäre der direkte Verantwortliche im Endeffekt der Vorbesitzer. Da die hauptsächlichen Verkäufe vor der Zeit der Übernahme Stattfanden.
 

19.08.19 09:47

697 Postings, 755 Tage shuntifumiTeva

Kleine Ergänzung zu eurer Schadenersatzdiskussion:

Vorab noch: Ich kenne das Rechtssystem in den USA nicht. Ich gehe aber davon aus, dass es ähnlich dem deutschen System ist.

Wenn ich in DE eine Firma/Gesellschaft (komplett) übernehme, ist der Käufer Kraft Gesetz Rechtsnachfolger. Kaufe ich mit meiner 1 Euro UG heute Bayer auf, ist egal was ab morgen für ein Name auf den Fabriken steht. Die USA verklagt weiter "Monsanto" bzw. Bayer bzw. "meine" Firma (Rechtsnachfolger). Daraus kann man sich nicht winden. Haften tut also erstmal Teva. Erst in Stufe 2 ist zu klären, ob man eventuell Ansprüche gegenüber Allergan (bzw. dann Abbvie, da Rechtsnachfolger) geltend machen kann. Was denkbar ist, ist, dass man im Rahmen des Kaufvertrages (Actavis->Teva) gewisse Risiken (bewusst) ausgeschlossen hat. Nach dem Motto gekauft wie gesehen. Die Frage ist also nicht, wem Allergan heute oder morgen gehört, sondern nur, was im 8.000 Seiten Kaufvertrag steht zur Haftung für rechtliche Angelegenheiten. Hat sich Allergan darin von allem freigemacht, ist auch nix zu holen. (Vertragsfreiheit) Würde insgesamt ins Bild des grottigen Alt-Vorstandes von Teva passen, dass nix zu holen ist ?
 

19.08.19 13:17

1202 Postings, 3783 Tage kbvlershunti

Ist richtig was du schreibst.

Nur selbst, bei "kauf wie gesehen" würde nach deutschem Rechtssystem die Möglichkeit bestehen Geld von Allergan/AbbVie zu holen.
In diesem Fall könnte man die Gerichts und sonstigen Urteilskosten wie Strafen NICHT einfordern und bie Opioid auch sonst nichts.

Bei der Gerichtssache Preisabsprache könnte das anders aussehen. Auch hier wären Gerichts ect Kosten bei gekauft wie gesehen nicht einbringbar,
aber durch die eine rechtskräfitge Verurteilung eine arglistige Täuschung bei den Erträgen, welche eine nachträglche Preisreduierung des Kaufs nach sich zieht.  

19.08.19 15:58
1

65 Postings, 1123 Tage AktienjägerWarren Buffet

warum wohl ist er hier drin ?  

19.08.19 17:12
2

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerAktienjäger

weil Berkshire viel Geld hat und das Investment in Teva kam nicht von ihm persönlich, sondern von einem seiner Manager!

Frage ist, warum haben die meisten Banken in Q2 ihre Teva Posi s aufgestockt?  

19.08.19 23:58

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerTeva 4,5% im Plus und hier herrscht Ruhe

war wohl Hong Kong daran Schuld  

20.08.19 10:14
1

6301 Postings, 457 Tage DressageQueenEine Schwalbe macht noch keinen Sommer

und Hongkong ist zum Glück glimpflich verlaufen. Trotzdem befindet man sich noch voll im Abwärtstrend ... die 6.- sind auch wieder durch.  War einfach nur eine kleine techn. Gegenreaktion mMn ... die in den kommenden Tagen schnell wieder abverkauft wird.  

20.08.19 13:41

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerDQ

das liegt im Möglichen, die Woche "Erholung" und nächste wieder Dampfhammer.

Die Umsätze waren nur Mittelmass, das ich von einer Trendwende oder Bodenbildung sprechen möchte.

Interessant fand ich ENdo und Amnead die 2 stellig an einem Tag zugelegt hatten. Bei MK s deutlich unter 1 Milliarde
wird wohl einer demnächst "gefressen"

Die Übernahme von Allergan durch AbbVie für über 60 Milliarden werden ich verfolgen. Nachdem Pfizer mit Mylan den Deal gemacht hat - es scheint sich im Pharmabereich was zu tun.  

20.08.19 13:48

829 Postings, 957 Tage KalleZTeva

wird auch gefressen - die Banken wissen das und Kare und ....
Vom nächsten Rosinenpicker !!
Die Großen mischen nämlich mittlerweile auch gerne Generika und Generikaerfahrung bei.
Gerade wenn neue Zulassungen immer teurer und länger werden.

Lasst mal die " überraschend " milden Urteile kommen !  

20.08.19 14:21
1

443 Postings, 869 Tage torres1Generische Version von EpiPen in US jetzt verfügb.


https://www.marketwatch.com/story/...ack-2019-08-20?mod=mw_quote_news

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Teva sagt, dass der von der FDA zugelassene generische EpiPen jetzt in den USA für 300 US-Dollar für ein 2er-Pack erhältlich ist.

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. TEVA, +0,60% sagten am Dienstag, dass seine FDA-zugelassene generische Version des EpiPen in den USA in den meisten Apotheken zu einem Großhandelspreis von 300 $ für ein 2er-Pack erhältlich ist. Die Nachricht kommt nach einer Zeit des Mangels an EpiPen, einer lebensrettenden Allergiebehandlung, die von Mylan N.V. MYL, +3,56%, durchgeführt wird. Das Teva-Generikum verwendet Antares Pharma ATRS, -0,96% VIBEX(R) Gerät. Antares und Teva haben eine exklusive Lizenz-, Entwicklungs- und Liefervereinbarung für Adrenalin-Autoinjektorenprodukte, deren Teva-Märkte in den USA um 0,6% gestiegen sind, aber 2019 um 57% gefallen sind, während der S&P 500 SPX, +1,21% um 17"% gestiegen ist.


 

20.08.19 14:49
1

6301 Postings, 457 Tage DressageQueenDer Epipen war extremst überteuert.

Sind jedenfalls super News!  

20.08.19 15:13

6301 Postings, 457 Tage DressageQueenBin mal gespannt was die Amis machen...

20.08.19 15:33

6301 Postings, 457 Tage DressageQueenSehr gut ...scheint sich langsam

wirklich zu stabilisieren. Könnte die Trendwende sein.  

20.08.19 15:42

47 Postings, 169 Tage JKHAKursplus

Da ist aber sicher noch etwas anderes... Mallinckrodt+ Endo alle stark im Plus  

20.08.19 15:48

1202 Postings, 3783 Tage kbvler8 % in der Spitze plus

das Gute - nach 30 Minuten über 3 Millionen gehandelte Stück und nicht die Tagesumsätze der letzten Tage von 5-6 Mio s

ALs es richtig bergab ging hatten wir über 20 Mio s.  

20.08.19 16:04
5

697 Postings, 755 Tage shuntifumiTeva

Ich verfolge Endo nicht. Aber das hier dürfte für das Kursplus sorgen ?

https://finance.yahoo.com/news/...oXg1rnUwJvlvCO-eaS&guccounter=2  

20.08.19 16:18

6301 Postings, 457 Tage DressageQueenHoffentlich nachhaltig ..

dann könnte man hier wirklich bald long rein .  

20.08.19 16:19
1

1202 Postings, 3783 Tage kbvlerShunti

Danke.

Das sind keine grossen generellen Gerichtsentscheidungen.
Es zeigt aber, das ein State attorney mit Ambitionen, nicht 10-15 Jahre auf seinen Sessel sitzen möchte - siehe Novartis Verurteilung
dieses Jahr zu 1 Milliarde - Gerichtsverfahren über all Instanzen war 15 Jahre.

Folglich - um einen Erfolg vorweisen zu können - werden Vergleiche ohne Schuldanerkenntis gemacht.

Kann mir nicht vorstellen das die gesamte Pharmabranche über 100 Milliarden für die verschiedenen Verfahren die nächsten 5 Jahre zahlen wird - eher 10 Milliarden - geteilt durch die Pharmaunternehmen...................zahlt eine Pfizer oder JJ um die 4 Miiliarden effektiv die nächsten 5 Jahre. (JJ hat auf die über 4 Milliarden Gerichtsurteil auch Revision beantragt)
Für Teva wohl 1-2 Milliarden....704 Millionen hat Kare Schultz schon an Rückstellungen gebucht

 

Seite: 1 | ... | 104 | 105 |
| 107 | 108 | ... | 116   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
11:18 Uhr
ZEW-Index erholt sich im September deutlich
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001
Lufthansa AG823212