Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4561
neuester Beitrag: 14.05.21 02:24
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 114023
neuester Beitrag: 14.05.21 02:24 von: V.I.P.last e. Leser gesamt: 18128145
davon Heute: 4400
bewertet mit 177 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4559 | 4560 | 4561 | 4561   

23.06.11 21:37
177

24654 Postings, 7313 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4559 | 4560 | 4561 | 4561   
113997 Postings ausgeblendet.

13.05.21 20:02

286 Postings, 756 Tage Chippynicht vergessen...

Das Eine ist, wenn man weiß, wie umweltschädlich BTC ist.

Das Andere ist aber, wenn eine High-Tech-Galleonsfigur und Lichtgestalt wie Musk öffentlich BTC wegen der Klimaschädlichkeit anprangert. Das heißt für mich Rückzug, bevor ich zu spät draußen bin.
Allen hier noch viel Erfolg, ich suche bessere Alternativen.  

13.05.21 20:04
1

7090 Postings, 4680 Tage Motox1982Chippy

Warum hat musk/tesla dann betont dass sie bitcoin nicht verkaufen werden?

 

13.05.21 20:05

7090 Postings, 4680 Tage Motox1982der

Musk hat nur seine bezahlfunktion eingestellt sonst nichts.

auch hat er weitere btc käufe nicht ausgeschlossen was ich weis.

 

13.05.21 20:07

7090 Postings, 4680 Tage Motox1982vertrauensverlust

gegenüber bitcoin sieht für mich anders aus  

13.05.21 20:08
1

286 Postings, 756 Tage ChippyNa ja

Er will ja seine BTC noch halbwegs mit Gewinn loswerden, bevor eine andere Lösung präsentiert, vermute ich. Vielleicht will er auch den Wind aus den Segeln von Biden und Co nehmen, bevor da irgendetwas beschlossen wird, was ein Gamechanger in negative Richtung geht. Oder oder oder. Da sich so viel im HIntergrund abspielt, kann ich auch nur mutmaßen.
Eins aber ist doch klar: Angesihcts der Klimadebatte und der neuen Regierung in USA wird BTC bald nicht mehr so dastehen wie bisher. DAs ist meine Einschätzung und deshalb bin ich raus.  

13.05.21 20:14

7090 Postings, 4680 Tage Motox1982also

dann hätte er bitcoin bereits verkauft und dann erst gesagt das er die bezahlfunktion einstellt.

die klimadebatte kann bitcoin verlangsamen in der ausbreitung aber er wird dennoch immer mehr wert da er eine absicherung gegen den usd darstellt und da helfen auch dem usd keine klimadebatten



 

13.05.21 20:15
3

951 Postings, 3293 Tage jhntgnWenn Tesla sein

BTC mit Gewinn los wollen würde, hätten die bereits alles verkauft bevor der Elon twittert.  

13.05.21 20:19
2

1252 Postings, 1432 Tage Bitboyabwarten....

hat bisher elon nicht gewusst, wie btc geschaffen wird. da könnte ich doch glatt sein berater bezüglich bitcoin werden, denn wie dieser geschaffen wird, kann ich musk genau erklären.  

eventuell ist der absacker gewollt und einige möchten dazu kommen oder mehr bitcoin haben ?  wer weiß ?   vorstellbar und ich denke, das im moment am " GUMMI der STEINSCHLEUDER " mächtig gezogen wird.

was passiert, wenn das " GUMMI" losgelassen wird ?    

 

13.05.21 20:20

13719 Postings, 4517 Tage RoeckiWhy Elon Musk REALLY ditched Bitcoin ...

13.05.21 20:30
1

774 Postings, 1266 Tage C9nX#114006

gewollt damit andere günstig an Bitcoin kommen.

Dafür setzt Musk sich der Gefahr aus, das ein riesen Shitstorm auf ihn eingeht, weil sich einige verar.. fühlen..?

kann ich mir kaum vorstellen.  

13.05.21 20:36
3

18508 Postings, 7835 Tage preisfuchsFakt und das auch mit ein paar viel Bier heute

glasklar

Ein Tesla kommt mir nicht ins Haus.
Der kann ab heute seine Tesla to the Moon anzünden.

Eher noch ne E-Harley als den Autonom Schrott
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

13.05.21 20:50

2013 Postings, 989 Tage Freiwald.Game over. Das wars dann wohl

Biden wird den klimaschädlichen Kryptowährungen den Hahn zudrehen  

13.05.21 21:05

13719 Postings, 4517 Tage RoeckiAch ja?

13.05.21 21:12
1

Clubmitglied, 26795 Postings, 5527 Tage minicooperCuban widerspricht Musk

13.05.21 21:14
1

61 Postings, 128 Tage McTecPreisfuchs und ne E-Harley

haha der ist gut, hab zufällig eine Ladestation bei meiner Photovoltaikanlage bleibt neben dem Naturverträglichen Bitcoin Mining noch genug über um deine E-Harley zu laden !!  und nebenbei gibt's auch Freibier  und etwas Freiwild aus dem Freiwald ;-)
 

13.05.21 21:16
1

813 Postings, 1381 Tage larrywilcox...

Musk...alle gucken zu und klatschen! Unverständlich das der damit durchkommt!  

13.05.21 21:18
2

951 Postings, 3293 Tage jhntgn@ mini

Ganz wichtig hier nochmal der Ausschnitt auf deutsch was ich eben als Original Link von Reuters gepostet hatte:

? Der Schritt des Autobauers kommt allerdings zu einem opportunen Zeitpunkt, da das Unternehmen aktuell eine von acht Firmen ist, die bei der amerikanischen Umweltbehörde einen Antrag gestellt hat, um unter einem neu verabschiedeten US-Gesetz in den Emissionshandel einsteigen zu dürfen. Für die entsprechende Genehmigung könnte es womöglich begünstigend wirken, wenn Tesla selbst einen möglichst kleinen CO2-Fußabdruck hat.?  

13.05.21 21:28
1

13719 Postings, 4517 Tage Roecki@minicooper 114012

Zitat:
Der Schritt des Autobauers kommt allerdings zu einem opportunen Zeitpunkt, da das Unternehmen aktuell eine von acht Firmen ist, die bei der amerikanischen Umweltbehörde einen Antrag gestellt hat, um unter einem neu verabschiedeten US-Gesetz in den Emissionshandel einsteigen zu dürfen. Für die entsprechende Genehmigung könnte es womöglich begünstigend wirken, wenn Tesla selbst einen möglichst kleinen CO2-Fußabdruck hat.

Ist das nicht die Erklärung?

Hat Tesla nicht bei den letzten Quartalszahlen gerade durch den Verkauf von Emissionsrechten seine Bilanz aufgehübscht? Wie heißt es so schöne im Capital-Artikel?

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...rekordgewinne-ohne-autos
Tesla: Rekordgewinne ? ohne Autos

Zitat:
Der kalifornische Elektrofahrzeug-Pionier Tesla legt im ersten Quartal Zahlen vor, die sich sehen lassen können. Mit Autos hat das aber nur am Rande zu tun

Und weiter ...
Was sich hingegen als äußerst gewinnbringend erwies, waren zwei andere Geschäftszweige: Der erste davon ist der Verkauf von so genannten ?Regulatory Credits?. Das sind im Grunde Emissionsrechte, die von verschiedenen Regierungen für die Produktion von Elektroautos ausgegeben werden ? in der Annahme, dass diese Fahrzeuge keine Schadstoffe ausstoßen. Tesla kann diese Persilscheine an andere Hersteller verkaufen, die damit ihre CO2-Bilanz aufbessern. Und da die Credits das Unternehmen nichts kosten, liegt die Marge de facto bei 100 Prozent.

100% Marge ;)

Ein Schelm wer Böses dabei denkt!
 

13.05.21 21:35

Clubmitglied, 26795 Postings, 5527 Tage minicooperIst doch vollkommen wurscht ob man mit

Btc einen Tesla kaufen kann oder nicht. Hat mmn sowieso kaum einer gemacht.
Der vorgeschobene Grund des Stromverbrauchs verfängt nicht. Das ist nun wirklich nicht neu.





-----------
Schlauer durch Aua

13.05.21 21:37

Clubmitglied, 26795 Postings, 5527 Tage minicooperSo ist es röcki

Dann soll der musk das auch ehrlich so sagen und nicht so ein Rotz raushauen.. nmm
-----------
Schlauer durch Aua

13.05.21 21:39

120 Postings, 126 Tage p229307967was mich interessieren würde

Seit man bei Tesla mit BTC bezahlen kann, wie viele BTC wurden dadurch eingenommen, bzw, wie wurde die Bezahl Funktion bei den Kunden genutzt?  

13.05.21 22:14
1

1517 Postings, 1167 Tage Lausiimusk

leidet an dem Asperger Syndrom, der ist nicht mitfühlend. Er beeinflusst die Kurse strikt mit seiner Followermacht. Er kann gar nicht anders...er will Gewinn machen, der Rest ist ihm egal.... fertig  

13.05.21 23:37

Clubmitglied, 26795 Postings, 5527 Tage minicooperBlack rock verteidigt btc

14.05.21 01:57
1

519 Postings, 148 Tage mtsonline...

@gebrauch nein ich sagte doge könntest du sonst ev mit xrp oder Cardano vergleichen.
Aber hat sich ja inzwischen erübrigt ...ich rufe meine Vermutung von gestern ins Gedächtnis:
"Bin sicherlich­ nicht tief in dem Bereich, aber dass sich mit open source leichter etwas entwickeln lässt ist wohl unbestritten. Und wenn er ein paar Millionen investiert um eine coin weiterzuentwickeln ...?!"

und hier kam die Bestätigung für meine Vermutung viel schneller als Gedacht:
@elonmusk
vor 1 Stunde
Working with Doge devs to improve system transaction efficiency. Potentially promising

War eine logische Folge und hatte ja gesagt, dass würde Sinn machen. Elon hat wie Lausii gesagt hat Asperger und anders als Lausii kritisiert hat, glaube ich, dass Elon sehr logisch und strukturiert vorgeht - und sehr wohl auf seine Follower und andere Menschen bedacht handelt.
Eine spannende Idee und wie gesagt, wir werden sehen, ob es funktioniert oder nicht.  :-)
 

14.05.21 02:24

10 Postings, 650 Tage V.I.P.last entryMusk hat aber extra betont

...blablabla..in seinem gesamten auftreten und seiner angeblichen Haltung, ist eine derartig kurzerhand und überraschende Kehrtwende ,egal aus welchem Grund auch immer, nicht nur unprofessionell, sondern ein Schlag in die Fräse.
Die, die hier E.Musk noch immer heilig sprechen, sollten mal erwachsen werden.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4559 | 4560 | 4561 | 4561   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln