finanzen.net

*** mehr gewinne mit system ***

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.10.02 16:34
eröffnet am: 14.04.01 04:50 von: gut-buy Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 30.10.02 16:34 von: gut-buy Leser gesamt: 2928
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

14.04.01 04:50
2

1952 Postings, 6950 Tage gut-buy*** mehr gewinne mit system ***

wer  schon  mal  in  einem  casino  war  und  roulette gespielt  hat,
kennt   die  möglichkeit  des  spieles  zwo - zwo.  hier  werden  neben
der eigentlichen  zahl  auch  die  nachbarzahlen  mitgesetzt.
wer  hat  erfahrung  und  spielt  nach  diesem  system  am  neuen  markt ?
denkbar  wäre  auch  die  einfachere  variante  eins / eins.
folgende  möglichkeiten : es werden  die  alfabethischen  nachbarn  gespielt
(  alle neuer  markt  werte  werden alfabethisch  geordnet )   oder
nach  WKN .Beispiel vom Donnerstag :  NetAG zwo / zwo :gespielt  werden NetAg sowie Nemetschek und MWG Biotec ( linkes paar ) und Netlife sowie Netlife   und  Neue Sentimental Film  ( rechtes paar ) gewinn 20,5 % durchschnitt aus 5 werten.
beim spiel NetAG  eins/eins  war der gewinn bei 30%.  gibt  es  irgendwo  die  WKN  numerisch  steigend  notiert.
hat  jemand  erfahrung  mit  diesem  system ? gibt es einen fonds, der nach diesem system arbeitet. für wie hoch haltet ihr die gewinnaussichten ?  

14.04.01 10:05

1952 Postings, 6950 Tage gut-buykorrektur : netlife einmal zuviel genannt. o.T.

14.04.01 11:18
1

27 Postings, 6992 Tage pragerdas Nachbar-System als eine Investmenttaktik

finde ich ganz verrückt. Bei den  Nachbar(Buchstabe, oder WKN)-n gibt es doch kein Zusammenhang mit dem ausgewählten Wert! Wenn man dabei mindestens nur gute Werte wählen würde, dann hat es einen gewissen Sinn (sowas hat gut-buy angedeuted), aber ohne einer weiteren Auswahl is es nur Spielerei, sowie bei Roulette.
    Daß es aber gewisse Ähnlichkeiten zwischen Kursbewegungen  und einem Zufallspiel gibt, ist ohne jeden Zweifel.  Das unberechenbare Benehmen der  Investoren und die unvorsehbaren Einflüsse  wirken  auch als Zufall, so daß man nie mit Sicherheit wissen kann (außer ganz extremen Lagen), ob der ausgewählte Wert von einem gewissen Punkt sich in diese oder jene Richtung begeben wird. Es gibt Bemühungen, in dem Zufall gewisse Regeln zu finden (z.B. Elliot-Wellen Fraktal-Theorie,  ganze Reihe von versch. Trendindikatoren, etc.), und außerdem gibt es auch eine Investor-Taktik, bei der man beim Gewinn das nächste mal den Einsatz vermindert, weil die Wahrscheinlichkeit, wieder den steigenden Kurs zu treffen, schon vermindert ist, und umgekehrt - beim Verlust wird der nächste Invest vergrössert. - Darin finde ich schon eine gewisse Logik, aber in den Nachbarbuchstaben o.ä.- nee.
 
  Gedanken über die Kursbewegungen macht sich jeder hier..., warum nicht mal auch von dieser Seite.
   
  Es existiert z.B.  beim Lottospiel ein System, daß garantiert den ganzen Einsatz zurückzahlt, sodaß man eigentlich umsonst an dem Spiel teilnehmen kann, und auch Chancen für die höchsten Treffer hat. Ganz einfach: man spekuliert auf die Höhe des niderigsten Gewinn, und setzt immer soviel gleiche Tips ein, daß man beim Treffer (des niedrigsten Gewinns)  garantiert alles Vorhereingesetzte zurückbekommt. Und weil beim niedrigsten Gewinn die Chancen relativ häufig vorkommen ( dafür gibts Zahlen), kommt der Treffer früher oder später ganz gewiß! Dabei hat man natürlich auch Chancen , die höheren (und höchsten) Treffer zu landen!- Natürlich gibt es hier ein Häckchen - auf den Treffer kann man u.U. ziemlich lange warten, die Einsätze wären untragbar.
  Im Prinzip gibt es also eine Ähnlichkeit der wechselnden Invest-Einsätze mit dem System in reinem  Zufallspiel . Diese Taktik mit der Höhe der Invests kann natürlich nur eine kleine Verbesserung in die ganze Investment-Strategie bringen.  

14.04.01 11:32

1952 Postings, 6950 Tage gut-buydanke prager interessante ausführung......

gäbe  ein  system  sinn , wenn z.B. Kontron eine sehr gute adhoc bringt,
nicht nur auf kontron , sondern auch auf jumptec und noch einen wert aus dem segment zu setzen.  hier wäre doch die verwandschaft gegeben. z.B. kontron und 2 aus der gleichen branche ?
 

14.04.01 11:33

59073 Postings, 6932 Tage zombi17Wahrscheinlich handeln alle nach dem.....

....System.
Anders kann ich mir vieles nicht erklären.
Zombi  

14.04.01 11:35

3862 Postings, 6862 Tage flexoGuten Morgen gut-buy

515710 ist auch ohne push gut gelaufen die letzten Tage!  

14.04.01 11:50

1952 Postings, 6950 Tage gut-buyguten morgen .. durch bilden der quersumme

aus der wkn ergibt sich das kurzfristige kursziel 19 bis mitte mai. dann raus.  

14.04.01 11:54

3862 Postings, 6862 Tage flexoEhrlicherweise muß ich sagen, das ich

öfter raus und rein bin, aber zur HV will ich unbedingt...vielleicht trifft man sich dort?
Im übrigen möchte ich das Kursziel von 515710 zunächst nicht begrenzt wissen.  

14.04.01 11:58

1952 Postings, 6950 Tage gut-buywarum zur HV ? willst du dich wieder mal sattessen o.T.

14.04.01 11:59
1

706 Postings, 7016 Tage WestiIch komme aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr

raus. Es ist einfach unglaublich, mit welcher Leichtigkeit hier mancher mit seinem sauer ( ????????? ) verdienten Geld um sich wirft. @gut-buy : Dein Posting ist zwar mit witzig bewertet, ich glaube aber aufgrund Deiner Schreibweise nicht, daß es auch so gemeint war. Ich glaube, Du verwechselst hier Börse ( und verantwortungsvolles Anlegen von Geld ) mit einem Glücksspiel. Mir fällt jetzt nichts mehr ein, was ich noch zu diesem Thread schreiben könnte ... ich bin echt sprachlos und lasse es einfach sein ... sprachlos und vor allem FASSUNGSLOS !!


Gruß


Westi  

14.04.01 12:05

3862 Postings, 6862 Tage flexoJa, gerne und weißt du was ich unbedingt möchte:

DR. HÖNLE SEHEN



Außerdem baue ich gerade Papierflieger aus Geldscheinen (zur Zeit 200er) weil hier zur Zeit (auf Grund des guten Wetters) ein wenig Auftrieb herrscht - welche Fliegerform bevorzugst du? Die Schwalbe ist zwar stabiler, ist aber ein wenig lahm. Der einfacher zu faltende FIGHTER bohrt sich immer so schön in den Boden...was meinst du?  

14.04.01 12:10

1952 Postings, 6950 Tage gut-buy@ westi ... du hast in gewisser weise recht.

aber würdest du am neuen markt von investieren sprechen ?
ich finde die worte "setzen" und " platzieren" viel treffender
und auch ehrlicher. wenn wir tagesgewinne von 30 bis 150 % sehen,
muß doch auch über spielsysteme aus dem casino bereich nachgedacht werden.
....... es fehlt nur noch, daß der Neue Markt in Frankfurt mit " Bitte das Spiel zu machen " morgens startet. Im casino mußt du auch lernen, deine gewinne mitzunehmen. an der börse ist das genauso wichtig.  

14.04.01 12:23

1952 Postings, 6950 Tage gut-buydie 200 hunderter sind echt blöde scheine.

finde ich eine gute lösung, daß du damit bastelst.
flugobjekte sind nicht mein thema .ich bevorzuge origami.
nebenbei: sieh dir mal meine traumbewertung für deinen richtungsweisenden beitrag an. leider mußte ich etwas bremsen, weil es sonst zu positiv und damit ungläubig geworden wäre.  

14.04.01 12:35

3862 Postings, 6862 Tage flexoImmerhin nur ein Stern - ich hätte mehr erwartet.

Aber es scheint mir (da auch du eine Bewertung erreicht hast) das am Wochenende die Zeit der wirklich kreativen Anleger ist, oder?
Ich habe immer auf eine kreative Anlage geachtet und bin damit immer gut gefahren.  

14.04.01 17:06

26 Postings, 6795 Tage FoolsGame@gut-buy *lol*

Hallo!

selten so gelacht. Aber Recht hast Du ganz klar, siehe letzte Woche
Joppilot. Das sind casino Zustände.

Vielleicht sollte man nach Symbol spielen (alphab. sortiert), da hätte man eine Chance nicht 5x auf die gleiche Branche zu setzen.

mfg. FG  

15.04.01 12:01

3862 Postings, 6862 Tage flexoEine klar strukturierte Tradingstrategie

ein muß für jeden Profi!  

15.04.01 13:08

1952 Postings, 6950 Tage gut-buy@ FoolsGame .. mir scheint, du hast mein system

auch kapiert. immerhin gehörst du damit zu der handvoll,
die nicht am hergebrachten kleben.  das du darüber lachst,
verstehe ich gut. zwischendurch muß ich selbst über mich
lachen, versuche aber immer sachlich zu bleiben. wenn du weißt was
ich meine.
 

15.04.01 13:32

492 Postings, 7171 Tage teleboerseRoulette ??!!

Für rot-schwarz-zero & Aktien Liebhaber:

Leider hat das Glücksspiel Roulette (mathematisch gesehen) eine negative Gewinnerwartung aus Sicht des Spielers.
D.h. die Bank gewinnt auf Dauer immer.
Die Frage ob das Spiel "Börse" ähnlich gelagert ist, wage ich nicht zu beantworten.
Ich habe mich [rein mathematisch ;-)) ] mit Setz- und Satztechniken im Roulett befasst. Ich greife diesen int. Gedanken mal für "Börse" auf und werde zu gegebener Zeit mal ein paar Thesen reinstellen.
teleboerse
 

15.04.01 16:44

2001 Postings, 7190 Tage jgfreemanDAS PERFEKTE SYSTEM.... oder doch nicht?




man geht ins casino und fängt an roulette zu spielen. man setzt nur auf schwarz oder rot. wir fangen mit kleinen beträgen an, wenn wir gewinnen hören wir SOFORT auf und gehen nach hause. bei verlust verdoppeln wir einfach unseren einsatz.


erste runde : 25DM auf ROT

1. möglichkeit ROT ----> 50DM (davon 25DM reingewinn) DAS SPIEL IST HIERMIT BEENDET

2. möglichkeit SCHWARZ ----> 0DM (25DM verlust)

zweite runde : 50DM auf ROT

1. möglichkeit ROT -----> 100DM (50DM - 25DM verlust aus runde1 = 25DM gewinn) DAS SPIEL IST HIERMIT BEENDET

2. möglichkeit SCHWARZ -----> 0 DM ( 25DM runde1 + 50 runde2 = 75DM verlust)

dritte runde : 100DM auf ROT

1. möglichkeit ROT ----> 200DM (200DM - 25DM - 50DM = 25DM) DAS SPIEL IST HIERMIT BEENDET

2. möglichkeit SCHWARZ -----> 0DM (25DM + 50DM +100DM = 175DM verlust)


...


wir halten fest: wir verlieren nur wenn NIEMALS eine rote zahl gewinnt. kommt in der zahlenreihe eine rote zahl vor, dann erzielen wir einen reingewinn in höhe unseres einsatzes (in diesem fall 25DM)



 

15.04.01 16:55
2

33462 Postings, 7021 Tage DarkKnight@teleboerse: Roullette??!!

Für rot-schwarz-zero & Aktien Liebhaber:

Zum Glück hat das Glücksspiel Roulette (mathematisch gesehen) eine positive Gewinnerwartung aus Sicht des Spielers (nur, wer Gödels Theorem versteht).
D.h. die Bänker gewinnen auf Dauer immer.
Die Frage ob das Spiel "Börse" ähnlich gelagert ist, wage ich schon zu beantworten.
Ich habe mich [rein mathematisch ;-)) ] mit Sitz- und Sautechniken im Swinger-Club befasst. Ich greife diesen int. Gedanken mal für "Börse" auf und werde zu gegebener Zeit mal ein paar Prothesen reinstellen.

teleblödmann
 

16.04.01 06:20

357 Postings, 7488 Tage Diplomat@DK, witzig gewollt, aber leider nicht gekonnt

Wird Dich aber nicht weiter stören, weil Du ja weißt, daß Du der Allergrößte bist. Also haste wohl auch gelacht.

Ohne Grüße
Diplomat  

16.04.01 20:44
1

33462 Postings, 7021 Tage DarkKnighthahahahaha

bitte noch zehn "scharze", oder noch besser: Fragen zu meinem Gesundheitszustand, der sich insoweit negativ darstellt als ich vor der Wahl stehe, die mir untergebenen "penner" fristlos zu entlassen oder sie "ernst" zu nehmen, was mir durch die Testings an diesem Board leider verwehrt ist, bleibt resolved, undefintely, hehe

Grüsse an Diplomat und an die defintive absolut lächerlichste Fehlbesetzung einer ID  

17.04.01 05:09

357 Postings, 7488 Tage DiplomatSiehst Du, Dunkelmännchen,

ein jeder macht hier seine eigenen Versuche. Ich danke Dir daher sehr für Deine Teilnahme.
Dann wüßte ich aber gerne noch, wen außer mir Du grüßen zu müssen glaubtest.

Wirklich dankbar
Diplomat  

17.04.01 05:50

357 Postings, 7488 Tage DiplomatZum ursprünglichen Thema dieses Threads hätte ich

denn aber auch noch was zu sagen:
Ich finde Roulette und Börse nicht vergleichbar. Die von gut-buy vorgeschlagenen "Nachbarn"-Strategie ist m.E. lediglich ein formalisiertes Verfahren für eine Risikostreuung. Man kann genauso gut auch eine Liste nach KGV oder KUV oder welcher Kennzahl auch immer machen und dann die Nummern 1,6,11,16 etc. kaufen. Darüberhinaus ist jede willkürliche schematische Auswahl denkbar.
Roulette hat ein System: es wird IMMER rot, schwarz oder Null (Kugelkunststücke, wie z.B. auf der Kante zwischen zwei Zahlen balancieren, darf ich wohl vernachlässigen). Es ist auch genau festgelegt, wieviel man wo bekommt. An der Börse gibt es ein so einfaches System nicht. Klar, der Kurs steigt, fällt oder bleibt gleich. Das Ausmaß des Fallens oder Steigens ist jedoch ungewiß, wie auch der Zeitpunkt, wann eine bestimmte Kursbewegung eintritt.
Dem System Roulette kann man mit einem eigenen System beikommen (wie von jgfreeman beschrieben, wobei aber theoretisch vorausgesetzt ist, daß man eine Unendliche Geldmenge einsetzen kann, nur um zum Schluß die 25 DM zu gewinnen). Eine Systemanlage an der Börse setzt meiner Ansicht nach voraus, daß man erst einmal das börseneigene System erkennt.
Man kann aber nach Zahlen anlegen ohne völlig willkürlich zu sein. Hierzu verweise ich auf
http://www.wiwo.de/WirtschaftsWoche/Wiwo_CDA/0,1702,11189,00.html
und vor allem auf das zugrundeliegende Buch "What works on Wall Street", von dem ich allerdings nicht weiß, ob es das auch auf Deutsch gibt.

Grüße
Diplomat  

30.10.02 16:34

1952 Postings, 6950 Tage gut-buy... vielen Dank für die zahlreiche Beteiligung o. T.

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Aurora Cannabis IncA12GS7
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
thyssenkrupp AG750000
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Amazon906866
Allianz840400