finanzen.net

Beobachtung von Gas und Gaszertifikat

Seite 2 von 9
neuester Beitrag: 21.06.10 06:26
eröffnet am: 23.06.09 11:50 von: dida Anzahl Beiträge: 210
neuester Beitrag: 21.06.10 06:26 von: buran Leser gesamt: 57673
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   

03.07.09 07:54
1

40 Postings, 4110 Tage majomitsenfkontrakte

so, habe gerade ein bisschen recherchiert. die kontrakte sind scheinbar grobe festlegungen, die aber je nach vorräten und nachfrage variieren. wenn man bei google nach alten kontrakten sucht findet man immer: "Erdgas: Vorräte überraschend gestiegen, Kontrakt fällt ". die kontraktpreise in den von mir gelesenen artikeln haben den gleichen preis gehabt wie das erdgas an dem tag der veröffentlichung des artikels. übrigens war der erdgaspreis am 1.7.09 um die 3.83$ ! die kontrakte scheinen vereinbarungen zu sein, die aber nicht zwingend eingehalten werden müssen und die je nach lage des marktes neu ausgehandelt werden!  

03.07.09 21:12

7983 Postings, 6239 Tage hotte39Chart # 20 betr.: A0KRJ3

# 20: Schaut auf den 1-Jahres-Live-Chart! Der ETF ist auf einem  52-Wochen-Tief! Er steht im Moment bei 0,45 EUR. Das Datum ist von heute! Nach heutigem Stand werde ich den zu gegebener Zeit nehmen.

Auch der Chart # 19, betr. den KO-Schein  BN3HS2 , ist interessant. Besteht ein Interesse an einem Jahres-Live-Chart?

 

03.07.09 21:24

7983 Postings, 6239 Tage hotte39BN3HS2 3-Monats-Live-Chart

 
Den Schein  BN3HS2 gibt es erst ab Ende April 2009!  
Chart
 

03.07.09 21:30

7983 Postings, 6239 Tage hotte39BN3HS2 3-Monats-Live-Chart

 
   
Den Schein BN3HS2 gibt es erst seit Ende April 2009!
 
Chart
 

03.07.09 21:34

7983 Postings, 6239 Tage hotte39# 29: Sorry, da ist mir ein Maleur passiert!

Posting erst verschwunden, dann doch schon wieder da?  

03.07.09 21:39

7983 Postings, 6239 Tage hotte39Wir brauchen einen Rohstoffexperten!

Es soll ETFs auf Rohstoffe doch gar nicht geben?  Es sind dann ETCs!? MaMoe kennt sich da besser aus. Vielleicht liest er mit und klärt uns noch einmal auf?

 

03.07.09 21:45

7983 Postings, 6239 Tage hotte39Etwas zum GAS - Öl und sonstige Rohstoffe

04.07.09 09:58
1

40 Postings, 4110 Tage majomitsenfBN3HS2

wenn du ne genaue erklärung für etf/etc brauchst geh mal auf wikkipedia, da gibts nen super beitrag dazu!
tja, der bn3hs2 steht grad so billig da wie noch nie. trotzdem werden mir als anleger langsam die knie weich. meinen persönlichen stop loss habe ich bei 3.58$ beim Basispreis; das war das tiefste was beim vorherigen Wendepunkt erreicht wurde (am 2.6.) aber das wäre echt ärgerlich so spät auszusteigen...was meint ihr, ist es ratsam (kann es noch tiefer gehn??) jetzt noch auszusteigen oder sollte man drin bleiben und den bären mal fertig tanzen lassen ohne zu verkaufen?  

05.07.09 23:08

7983 Postings, 6239 Tage hotte39Betr: ETFs + ETCs # 33: Thx für den Hinweis!

Wenn Ma Moe nicht kommt, müssen wir uns eben selbst drum kümmern.

# 33: Nichtsdestotrotz fasse ich zusammen:

ETC = Exchange Traded Commodities. Mit ETCs bietet sich ein  kostengünstiger Zugang zum Rohstoffmarkt. ETCs sind an Börsen gelistet und wie Aktien handelbar. Niedrige Verwaltungs- und Handelskosten haben ihnen zu großem Erfolg verholfen.

ETCs = kein Sondervermögen, sondern unbefristete Schuldverschreibungen; sie sind vergleichbar mit ETFs.

ETF = Exchange Traded Funds sind Sondervermögen.

 

 

 

05.07.09 23:20

7983 Postings, 6239 Tage hotte39# 33: BN3HS2

# 33: Kursschwelle  3,0113 USD beachten. Notfalls die Reißleine ziehen. Ich weiß nicht, wie sich dieser KO-Schein entwickeln wird. Aber wenn die Stückzahl nicht besonders groß ist, würde ich weiterhalten. Totalverlust ist möglich!

Es ist ja unglaublich, was da mit dem GAS passiert. Bei den Stochs bildet sich doch gerade der "grüne See" (siehe # 29). Danach müsste es bald rauf gehen. Aber wer weiß es genau? Schau' mal, was die anderen Indikatoren sagen!?

 

 

06.07.09 14:00
1

40 Postings, 4110 Tage majomitsenferdgas

:) merci für deine antwort. ich habe das ganze wochenende rumgegrübelt und habe dann heute morgen mit 25% Verlust verkauft...das tat weh, war aber scheinbar die richtige entscheidung-seitdem gings nochmal fast 10 Cent runter.
den grünen see habe ich auch gesehen...aber ich bin mittlerweile der Auffassung, dass der Erdgaspreis dem Erdöl folgt. der Preis für Brent steht momentan bei 63.40$ rum und fällt seit einigen tagen mittlerweile richtung 60-58$ (auch laut analyse von godmode-trader.de), evt sogar richtung 55$. Der Erdgaspreis macht diesen Fall mit, dementsprechen erwarte ich einen tiefpunkt um die 3$ rum...und das war mir mit dem kock-out zu waghalsig!!!cool wärs natürlich wenn der Gaspreis wendet wenn der bn3hs2 gerade so bei 10 Cent steht :)...naja, jetzt erst mal abwarten und zusehen, aber die woche erwarte ich noch keine trendwende! bei erdöl wird für die nächsten 2-3 wochen noch mit fallenden preisen gerechnet!  

06.07.09 15:22
2

17816 Postings, 4584 Tage TrashIndikatoren

spielen bei Rohstoffen kaum ne Rolle...sowas sollte nicht suggeriert werden.

Mahlzeit  

06.07.09 21:58

7983 Postings, 6239 Tage hotte39# 37: @Trash!

Thx Trash,

wir / (besonders ich) mache(n) ja gerade erste Erfahrungen mit Rohstoffen. Trotzdem vielen Dank für deinen Hinweis. Wie immer, man lernt nie aus und immer noch dazu.

# 36:  MmS, buche es als "Lehrgeld" ab. Es wird sich schon eine Gelegenheit eröffnen, die Euros wieder zu holen.

 

06.07.09 22:21
1

7983 Postings, 6239 Tage hotte39A0KRJ3 1 - Jahres - Live - Chart

      A0KRJ3           Nehmen wir lieber den hier? Die Performance reicht mir völlig. Aber noch etwas Geduld müssen wir wohl aufbringen. Wäre ja schön, wenn sich die Rohstoff-Experten nicht nur bei Kritikpunkten hier melden würden. Aber was soll's: Selbst ist der Mann. Man muss sich auch mal die Hörner abstoßen!

       1 - Jahres - Live - Chart :  Heute auch wieder ein  52- Wochentief!!
   

Kurs derzeit bei  0,44 EUR - heute mit 2,23% im Minus. Nicht so ein großes Risiko wie der BN3HS2 !

Aber er bleibt bei mir auf RealPushWatchlist.

 
Chart
 

06.07.09 22:47
2

40 Postings, 4110 Tage majomitsenf@39

ja, der sieht auch interessant aus!
Ich denke ich warte bis die Talsohle erreicht ist und schlage dann rechtzeitig aber nicht zu früh zu. mir ist das ganze momentan einfach noch zu spekulativ um frühzeitig einzusteigen. und je nach basiswert zu dem zeitpunkt kann man sich überlegen wie und mit was man auf den zug aufspringt. un dann hol ich erstmal das lehrgeld zurück:)  

07.07.09 22:53

7983 Postings, 6239 Tage hotte39@ MmS

# 40: OK, alles richtig. Aber die Schwierigkeit dabei ist, dass am Tiefstpunkt nicht geklingelt wird. Es ist also nicht einfach, den niedrigsten Kurs zu erwischen. Als z. B. die Deutsche Bank - Aktie im März bei ca. 16,- EUR stand, wollte kaum jemand kaufen. Viele redeten von einstelligen Kursen, die die DB bald erreichen wird. Wie es wirklich gekommen ist, wissen wir inzwischen alle (hinterher ist man immer schlauer).

Fazit: Ich werde mit einem Drittel der vorges. Summe zu gegebener Zeit in den ETC  A0KRJ3  gehen. Sollte es weiterrunter gehen, dann wird das 2. Drittel eingesetzt. Usw. usf. Geht es rauf, dann war's das.

Denn:  "Man soll einer Aktie und einer Straßenbahn nicht hinterher laufen, die nächste kommt bestimmt".

Übrigens: Der Schein  BN3HS2  hat heute nur noch 1,82% verloren. Der ETC aber 2,28%. Das war in den letzten Tagen aber anders!

Schau' auf den Chart  # 39. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Mir scheint das Ende nahe zu sein. Aber mehr weiß ich auch nicht.

 A0KRJ3 , Kurs heute 0,43 EUR, wieder mit einem 52 - Wochentief!

 

08.07.09 08:13
2

40 Postings, 4110 Tage majomitsenf@41

da hast du natürlich absolut recht! und chart # 39 ist wirklich sehr deutlich. trotzdem scheint es mir so, als ob wir uns noch gedulden müssen bis der brent die 60-58.50$ erreicht hat?!die beiden kurse bewegen sich seit dem abwärtstrend recht synchron?! laut ntv ist ein leichtes tagesplus für brent heute möglich, in amerika wird heute nochmal durchgeatmet bevor dann ziemlich viele zahlen anstehen.
trotzdem glaube ich auch, dass wir nicht mehr weit vom tiefpunkt entfernt sind. das verrät die allein schon auf börse.de die anzahl der suchen nach erdgas/dem BN3HS2, das werden jeden tag mehr- und gestern waren es so viele, wie es seit anfang mai nicht mehr waren.... kannst ja mal durchklingeln wenn du einsteigst-in den fingern kribbelts mir auch schon!  

08.07.09 11:35
2

17816 Postings, 4584 Tage TrashKeine Ursache

ich interessiere mich für Rohstoffe , allerdings würde ich keinem empfehlen, die mit optionscheinen oder engen turboscheinen zu traden. Es gibt hier kaum eine Möglichkeit,vernüftig mit Charttechnik oder Indikatoren zu arbeiten und fürs schnelle Geldmachen sind sie auch nicht wirklich geeignet...da verliert man eher.

Der Ansatz mit dem ETF , der hier schon oft genannt wurde, ist da schon wesentlich besser und schont massiv die Nerven. Ich habe selber noch einen auf Rohöl.

Aber tut euch einen grossen Gefallen und lasst die Finger von Hebelinvestments, wenns um Rohstoffe geht...oder nur sehr weite,wobei man da auch gleich den ETF nehmen kann.  

08.07.09 15:59

40 Postings, 4110 Tage majomitsenf@trash

klar, präzise in die zukunft blicken kann man nicht-und der verlust ist bei engen turbos schnell massiv. ich bewege ich auch noch nicht ewig im rohstoffsektor und ehrlich gesagt darf mir gerne einer mal nachhelfen bezüglich den etfs! wo liegt hier der vorteil? gut, sie verfallen nicht, haben keine hohen Managmentprozente die abgehen und haben nen kleineren spread. aber trotzdem ist der Gewinn den man mit ihnen machen kann ziemlich winzig, obwohl gerade hier bei erdgas eine recht große gewinnspanne im raum steht. wieso etf statt gleich den rohstoff kaufen? oder habe ich da was missverstanden??  

08.07.09 17:23
2

17816 Postings, 4584 Tage TrashETFs

sind ja auch weniger für Trader. Die geben den Kursverlauf ungehebelt wieder. Den Rohstoff so kaufen...naja ich hoffe du hast dann ein entsprechendes Lager ;) Dafür sind Zertis/Derivate ja da , dass man da ungehebelt oder gehebelt auch in physikalische Werte gehen kann.

Es soll auch auch jeder machen was er will, aber Rohstoffe kurzfristig traden finde ich superschwer, weil unzählige Faktoren wie Lagerberichte , Preisverträge usw. die Wertentwicklung bewegen...und man mit 3-Monats-Charttechnik und Indikatoren hier nicht so wirklich weiterkommt. Ich weiss auch nicht,was die Leute zb. immer mit ihrem Gold haben...da hängt man ja völlig in der Luft  

08.07.09 17:43
3

7983 Postings, 6239 Tage hotte39A0KRJ3 - heute mit 4,66% im Minus

Das ist doch relativ viel.

Der ETF (besser wohl ETC) hat zwei Cent im Geld verloren; das entspricht also 4,66%. MmS, das ist doch nicht winzig. Stell' dir vor, das geht mal in dieser Höhe rauf. Da wäre ich froh, dabei zu sein. Die Deutsche Bank gibt mir zur Zeit auf mein Guthaben, das allerdings nicht  längerfristig festgelegt und auf das ich jederzeit zurückgreifen kann, nur noch 1,6% (ADAC-Flexsparen, nennt sich das). Und das war vor ein paar Tagen. Sie senken unaufhörlich (warum sollen sie mehr Zinsen bezahlen, wenn sie doch bei der Bundesbank oder bei der EZB Geld für 1% leihen können).

Bei der Postbank bekam ich bis 30.06. etwa 5,5 % - ich gehe davon aus, das sich da nix geändert hat, seit ich Ende März den Betrag gekündigt hatte; damals sagte mir der Postbankmitarbeiter im Postbank-Finanzcenter, dass die Postbank es sich wohl nicht erlauben könne, den Zins - nach der großen Werbeaktion - nachträglich zu reduzieren, aber die Gutschrift erfolgt erst am Jahresende!).

Ab 1. Juli sind es bei der Postbank nur noch 2,05% pro Jahr. Ich habe nix besseres gefunden, derzeit. Bei CC bekomme ich auch nur 1,XX%.

Da wäre ich  doch froh, zwei oder drei Prozent pro Tag zu bekommen.

Trash aus # 43: Der Ansatz mit dem ETF , der hier schon oft genannt wurde, ist da schon wesentlich besser und schont massiv die Nerven.

Da kann ich Trash nur beipflichten. Ich denke noch mit Schaudern an die Zeit als ich mit KO-Scheinen auf den DAX gezockt (anders kann man das nicht nennen) habe. Und ich jeden Abend mehr Miese hatte als Tags zuvor. Ich gehörte zur 95%-Kategorie.

 

 

09.07.09 00:33
1

40 Postings, 4110 Tage majomitsenferdgas

ja,gut....prognosen sind schwer zu machen in dem sektor!und 4%am tag ist natürlich viel,das stimmt absolut.und seit ich einmal auf so nem sinkenden schiff vor ner woche saß bin ich da auch nicht mehr scharf drauf...
ab wann gedenkt ihr wieder einzusteigen? das brent öl hat heute eine wichtige Schwelle (60,60$)erreicht wo es eigentlich wieder unterstützung finden sollte. auch das erdgas pendelt seit 3 tagen so zwischen 3,40 und 3,35 rum und scheint nicht weiter gen süden zu wollen...scheinbar wird es langsam zeit den ersten der 3 koffer in die straßenbahn zu stellen!:)
gut,also etf oder einem weiten hebel, ihr habt mich überzeugt.  

09.07.09 09:52
1

2321 Postings, 4531 Tage didaVergleich zu #1 nach 17 Tagen

-18% GAS (17 Tage)

-50% Zertifikat (17 Tage)
-0,15% Verlust innerer Wert Zertifikat (17 Tage)

-15% ETF (ETF am 23.06. bei 0,49?)  
Angehängte Grafik:
verg.gif (verkleinert auf 87%) vergrößern
verg.gif

09.07.09 11:01
1

17816 Postings, 4584 Tage Trash@hotte

mir gehts ebenso: Hebelprodukte ansich sind eine sehr riskante Sache...man weiss dass man sehr schnell zu Geld kommen kann und verdrängt ,dass es auch in die andre Richtung gehen kann. Je mehr man sich der  KO Grenze nähert ,desto schlimmer wirds...man verkauft letztendlich . Wenn sich das summiert,erreicht man am Ende das Gegenteil des Vorhabens, Geld anzulegen. Beim Dax und Aktien kann man wenigestens noch mit Charttech und Indikatoren arbeiten oder kennt die Widerstände...hier kann man sich bei tieferen Ständen schonmal an einen Hebel wagen, aber mehr als 2-3 x würde ich auch hier nicht machen.  Bei Rohstoffen tappt man da total im Dunkeln als Privatanleger.  Hier kommen mir nur ETF und vielleicht Bonuszertis in die Tüte.  

09.07.09 12:46
2

2321 Postings, 4531 Tage didaETF GAS beliebt

http://www.ariva.de/news/...urt-Rohstoffe-Erdgas-statt-Erdoel-3012353

DJ Börse Frankfurt/Rohstoffe: Erdgas statt Erdöl

1. Juli 2009. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Bei den Engagements in Rohstoffen setzt sich der Trend zum Erdgas fort. Von Nettozuflüssen in den entsprechenden ETC über mittlerweile 19 Wochen in Folge berichtet die Emittentin ETFS Securities. In diesem Jahr liegt der ETFS Natural Gas (WKN A0KRJ3) bei den Neuanlagen damit gleich hinter Gold und noch vor den ebenfalls sehr beliebten Agrarrohstoffen und dem Klassiker Öl. Offenbar wollen sich Investoren breiter aufstellen und nicht mehr nur auf das schwarze Gold setzen.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Siemens Energy AGENER6Y
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Amazon906866
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PalantirA2QA4J
XiaomiA2JNY1
Lufthansa AG823212