Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 53 von 170
neuester Beitrag: 01.12.20 19:02
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 4250
neuester Beitrag: 01.12.20 19:02 von: AMDWATC. Leser gesamt: 763404
davon Heute: 105
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 50 | 51 | 52 |
| 54 | 55 | 56 | ... | 170   

29.11.19 14:27
2

2011 Postings, 855 Tage VicTimRichtig interessant wird es ...

... bei Erreichen der 200 Tage-Linie  

02.12.19 14:29
4

22 Postings, 637 Tage NewfreschLanthaler Interview

Wichtige Aussagen aus dem Lanthaler Interview

Evotec: evolutionary technologies

Mission: Bekämpfung von Krankheiten mit bestmöglichem Wissen und neuester Technologien umsetzen.

Just: technologie getriebene Plattform für die Entwicklung neuer Antikörper.                In den ersten beiden Jahren wird Just keine EBITDA Beiträge liefern. Der Plan mit Just läuft auf 3-5 Jahre, um die Entwicklung neuer spezifischer Antikörper aufzubauen. Vorteil: Die Struktur der Antikörper soll neu aufgebaut werden, um die Kostenstruktur zu optimieren. Heute ist die Produktion von Antikörper sehr teuer, weil die Genauigkeit mit der ein Antikörper wirkt, in der frühen Phase der Antikörperforschung nicht voll optimiert ist. Ist das Produkt in der Klinik oder in der Produktion, dann kann es nicht mehr verändert werden. Just optimiert in der Discovery-Phase mit der AI Technologie frühzeitig den Entwicklungsprozess und somit den Antikörper. Das Ergebnis ist ein Antikörper mit viel weniger Menge, bei gleichzeitig höherer Effizienz, deutlich günstiger bei verbesserter Wirkung des Produktes. Zusätzlich können dann Kombinationstherapien viel leichter in der Zukunft erfolgen!

Umsatzwachstum heißt bei Evotec in erster Linie Kapazitätswachstum. 15% Umsatzplus heißt ca. 15% mehr Mitarbeiter! Aktuell sind ca. 3.000 Mitarbeiter bei Evotec beschäftigt. Limitierend bei Evotec ist nicht die Markt Opportunität, sondern die Qualität an Wissenschaftlern, die auf Evotecs Plattform integrierbar sind. 15% Umsatzwachstum kann aktuell in 15% Gewinnwachstum überführt werden, obwohl die R&D Ausgaben bei ca. 40 Mio. ? liegen.

Kapitalbeteiligungen: Wichtig ist das alles aus einer zentralen Plattform der Dienstleistung kommt. Die Geschäftsmodelle die Evotec einsetzt, um wissenschaftliche Errungenschaften die optimale Geschwindigkeit zu geben um nach vorne zu kommen, variieren sehr oft. Eine Variante ist die Ausgründung, um fokussiert in virtuellen Unternehmen mit kleinem Management Teams Themen nach vorne zu treiben (Beispiel Breakpoint für Onkologie).

Bayer Programm: Der Fortschritt in der Kooperation mit Bayer ist besonders herauszuheben. Im ersten Halbjahr wurden schon positive PII Daten vermeldet. Von einer weiteren Projektentwicklung durch Bayer wird ausgegangen. Die Entwicklungskapazitäten und das Know How von Bayer sind hervorragend. Es ist schön zu sehen, wie ein Produktkandidat in die weitere klinische Entwicklung nach vorne geht und sehr versibel in die eine Indikation chronischer Husten eingesetzt werden wird. In weitere Indiokationen sollte dieses Molekül wegen der breiten Anwendbarkeit ebenfalls zum Einsatz kommen. Ein Markteintritt könnte 2024 erfolgen.

Neue Technologien machen das Forschen aktuell so spannend. Der Weg geht zur Präzisionsmedizin. In diesem Bereich gibt man aktuell Vollgas und das im Einklang mit Qualität und besten Partnerschaften. Mit z.B. Celmatix zusammen baut man auf patientenbezogenen Daten für die Wirkstoff Entwicklung auf.

Die Liquidität von ca. 250 Mio.? gibt die notwendige Sicherheit und Freiheit, weitere Wachstumsinvestitionen ohne Kapitalerhöhungen jederzeit durchführen zu können. Weitere Übernahmen sind nicht im Fokus. Vielmehr konzentriert man sich auf das organische Wachstum durch Investitionen in Just und einige interessante Innovate Projekte.

Quelle: https://www.brn-ag.de/...ec-researchneverstops-Werner-Lantaler-9M2019



 

02.12.19 15:36
1

625 Postings, 769 Tage evotraderschon

Wahnsinn was WL und das evoteam  in den letzten 3 jahten geleistet habem und speziell in diesem jahr noch draufpacken,  mehr wie hut ab. ich bin froh hier investiert zu sein und mein Geld sinnvoll einsetze  

02.12.19 15:38

6976 Postings, 7459 Tage ByblosKaufkurse !

02.12.19 15:40

1093 Postings, 1850 Tage ingodingoSorry

das kann jetzt nach dem durchbrechen der 19,42 ganz schnell wieder unter die 19 gehen. Also abwarten mit Kaufkursen.

Die LV sind jetzt voll am Drücker , da kommt noch eine Welle  

02.12.19 16:05

2011 Postings, 855 Tage VicTimHeute geht doch wieder ...

... fast alles runter!

Es ist also nicht auf Evotec begrenzt.  

02.12.19 16:08
2

1093 Postings, 1850 Tage ingodingoNicht begrenzt auf EVO

nur in einem Wahnsinnstempo rasanter. das wird noch traurig heute werden. ich hatte heute morgen noch überlegt zu verkaufen , war aber positiv gestimmt . Nunja jetzt heißt es wieder 14 Tage warten und in 10er Cent Tagesschritten wieder das aufholen , was wir jetzt innerhalb 3 Stunden verloren haben.  

04.12.19 10:52

2011 Postings, 855 Tage VicTimLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.12.19 12:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

04.12.19 10:58

2011 Postings, 855 Tage VicTimWar der Abbau von AHL ...

... nicht schon am 22.11.19?  

04.12.19 13:25

1646 Postings, 3226 Tage jensosKurs

...wieder über 20?...nun sollte es mal nachhaltig wieder rauf gehen....  

04.12.19 13:29

2837 Postings, 2596 Tage kostolanin"nachhaltig hoch"?

solange solche massiven Verkaufsblöcke, wie auch heute wieder, z.B. auf Xetra 28000 Stücke zum, VK bei 20,15?, auf den Markt geworfen werden, kann es leider nicht "nachhaltig hoch gehen"..

 

04.12.19 14:04

2837 Postings, 2596 Tage kostolaninauf Xetra

im Moment: 86000 Stück im VK, 15000 im K, ;-) sehr ausgewogen:-(  

04.12.19 14:07

2011 Postings, 855 Tage VicTimZu Post #1313

Jemand scheint die Aktien haben zu wollen.

Der Kurs hat die 20,15? überschritten!  

04.12.19 14:12

1744 Postings, 606 Tage Mesiasich habe auchg geholfen die 20,15 zu knacken

Paar ins Depot nachgelegt  

04.12.19 14:16

2837 Postings, 2596 Tage kostolanin20,22?

ist das letzte Hoch, da müsste sie drüber, dann bestünde wirklich Hoffnung, dieses "Getier" von LV endlich loszuwerden.  

04.12.19 14:25

2011 Postings, 855 Tage VicTim... und danach bitte über 21?

04.12.19 14:27

2011 Postings, 855 Tage VicTimXETRA-Orderbuch

 
Angehängte Grafik:
20191204_-_orderbuch_evotec.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
20191204_-_orderbuch_evotec.jpg

04.12.19 14:30

1633 Postings, 1272 Tage uranfaktswas jetzt

gold, silber der lieber Evo ins Depot legen, hab grad noch was über  

04.12.19 14:53

713 Postings, 625 Tage Revil1990ka

bin mit 3000 seit 19.10 dabei. musst du doch wissen was du tust  

04.12.19 15:06

2837 Postings, 2596 Tage kostolanindie 20,22

sind eine harte Nuss:-), aber wir haben ja bald Nikolaus, da hat fast jeder einen Nussknacker im Haus:-)
 

05.12.19 09:45
1

2011 Postings, 855 Tage VicTimDer Nussknacker ist ...

... bei der Arbeit!

Bisheriges Tageshoch: 20,28?

Zusammenfassung:

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=138309  

05.12.19 11:13
1

2837 Postings, 2596 Tage kostolaninNussknacker & Blöcke

heute steht ein mächtiger VK Block bei? 20,25, 32.250 Stücke....

kann natürlich auch sein, dass da pro forma solche Blöcke eingestellt werden, um eventueller Käufer abzuschrecken.  

Seite: 1 | ... | 50 | 51 | 52 |
| 54 | 55 | 56 | ... | 170   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gottfriedhelm, Fishi, geierwalli, Kornblume, Marco7272, Mickymaus007, potti, Rayko78, Weltenbummler, zaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln