CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 269 von 275
neuester Beitrag: 04.12.20 17:30
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 6870
neuester Beitrag: 04.12.20 17:30 von: Entspannter_. Leser gesamt: 1267292
davon Heute: 23
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 267 | 268 |
| 270 | 271 | ... | 275   

08.10.20 09:31

1619 Postings, 6088 Tage Cadillacgestern 17, heute 16 der Kurs

und das bei steigenden Märkten ...  

08.10.20 09:53

5081 Postings, 4905 Tage Obelisk@6701

ja, aber wir haben eine erhöhte Aktienanzahl. Nach MK entspricht das also einem Kurs vor KE von fast ? 20.
 

08.10.20 12:17
4

266 Postings, 717 Tage Turbocharlotte@Obelisk

... schade nur, dass die Altaktionäre davon performancemässig nichts haben

ein Szenario für corestate:
Es werden zur Tilgung der Verbindlichkeiten erhebliche Verkäufe erfolgen (müssen),  auch von HFS wird man sich trennen werden ... übrig bleibt ein Bestandshalter, der dann seinerseits übernommen wird, allerdings zu deutlich geringerem Preis (das ist das optimistische Szenario)

... zum Thema RW + TL u.a.:

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...dachregion/?newsID=1402580

VG  

08.10.20 14:27
1

2683 Postings, 4174 Tage ExcessCash#6703 Die Corestategründer wissen wie es geht

Die verstehen sich nicht als Unternehmer, sondern als Deal-Maker.
Und weil's so schön war, das gleiche nochmal.... smart!

16,46
 

08.10.20 16:53
1

5081 Postings, 4905 Tage Obelisk@6703 Turbo

interessanter Link. Die machen jetzt also corestate direkte Konkurrenz und prognostizieren, dass sich einige Marktteilnehmer in den nächsten 1 - 2 Jahren schwertun werden.  

08.10.20 18:26
2

266 Postings, 717 Tage Turbocharlotte@Obelisk

... wen sie damit wohl meinen?  Ich habe da so eine (böse) Ahnung.

VG  

08.10.20 19:20
1

266 Postings, 717 Tage TurbocharlotteBoris Pauli +

... es würde mich auch überhaupt nicht wundern, sollten die Herren Boris Pauli + "bei RW + TL" anheuern

So ganz langsam dürfte es "den Letzten" dämmern, was die Corestate- Story ausmacht.

VG  

08.10.20 20:05

21 Postings, 376 Tage the_scientistzum Artikel von #6703

zum Artikel von:

www.dgap.de/dgap/News/corporate/...dachregion/?newsID=1402580

Die beiden Herren wollen eine Investment-Boutique gründen? Klingt mehr nach Kleiderschlusssverkauf bei C&A.
Mit Fokus auf Off-Market-Deals. Naja, hab da meine Bedenken. Siehe volgenden Artikel:

https://www.immobilien-zeitung.de/149338/grosse-off-market-illusion

VG  

09.10.20 08:39

130 Postings, 621 Tage unbekannterManagerHere comes the Klaus

Der Klaus macht das schon, Corestate = ein Hauptschüler sicheres Geschäftsmodell - die Zahlen sprechen für sich am 11.11.2020

https://corestate-capital.com/de/presse/pressemeldungen/  

09.10.20 16:40

8 Postings, 57 Tage Lotto OttoCFO ...

Geht der eigentlich auch - aktiv oder passiv?

"...the new CFO will be expertly and efficiently managing central corporate functions."

LO  

10.10.20 07:04

1 Posting, 56 Tage Kranker Schlankernö ...

11.10.20 12:48

8 Postings, 57 Tage Lotto Otto... the new CFO ...

Es gibt doch einen CFO, oder sehe ich das falsch? Und wenn es einen neuen CFO geben wird, dann muss der alte doch weg?

LO  

11.10.20 19:15

266 Postings, 717 Tage Turbocharlotte@Lotto Otto

LS ist CFO. LS scheidet zum Jahresende aus.

... ergo benötigt es einen "neuen" CFO

VG  

11.10.20 21:29
1

20 Postings, 419 Tage ecostreamWer glaubt noch dran?

Gibt es eigentlich noch Aktionäre, die an dieses Unternehmen glauben? Ich beobachte das Unternehmen jetzt schon seit einem Jahr, war aber noch nie dort investiert - es gibt schließlich bessere Alternativen im Immoblienbereich. Ähnlich wie bei Wirecard scheint auch diese Aktie ein paar bornierte Fans zu haben. Die aktuellen Entwicklungen wirken auf mich als Außenstehenden eher wie "der Letzte macht das Licht aus".  

12.10.20 10:18
2

150 Postings, 3598 Tage JohnnyBecostream

Da muss man jetzt mal definieren, was "daran glauben" bedeutet.

Wird CC in naher Zukunft wieder das Wachstum und die Profitabilität der letzten Jahre erreichen? Daran glaube ich nicht.

Ist CC langfristig interessant als Anlage aufgrund der relativ geringen Bewertung gemessen an einer optimistischen Prognose? Daran glaube ich. Man ist nach wie vor profitabel, die Kapitaldecke sieht sehr viel besser aus und man wird mittelfristig auch wieder etwas mehr Gewinn machen. Die aktuelle Bewertung entspricht den Gewinnerwartungen dieses Jahr, d.h. wenn es besser wird bietet der Kurs auch Potential.  

12.10.20 10:32

8 Postings, 57 Tage Lotto Otto@Turbo

Neeeeee .... Schnidrig war CFO ist (oder auch war) CEO. Wurde am 21.3.2019 für 4 Jahre bestellt (hat also ca. 1,5 Jahre durchgehalten, und 2,5 Jahre ausbezahlt bekommen, guter Deal!). Wäre dann auch der dritte CEO der CC der abgefunden wird.

Der CFO ist Bassermann, aber das ist der alte ... also ist der auch weg, oder?

Verwirrend. Warum steht sowas kryptisch in einem Nebensatz.

LO  

12.10.20 15:54

266 Postings, 717 Tage Turbocharlotte@Lotto Otto

LS war zunächst CFO, anschliessend auch CEO (Peronalunion). Beides ist er bis 31.12.2020.

Herr Bassermann ist Finanzleiter, allerdings kein Vorstand.

Hier ein m.E. interessanter Link (dort weiter auf "E-Magazin 2/19"):
https://www.dertreasurer.de/news/...-wachstum-finanziert-hat-2002561/

Es wird sehr schön dargestellt, "wie der Hase gelaufen ist" ... meine Ableitungen daraus für die Zukunft:
Corestate fehlen nun die "bissigen" Großaktionäre + Macher wie RW + TL, die offensichtlich ein klares Ziel hatten; was es ungleich schwieriger machen dürfte, in 2022/2023 Anleihekapital einzuwerben ... deswegen (weil keiner FG in benötigtem Umfang zu tragbaren Konditionen zur Verfügung stellt  dürfte geschrumpft werden

VG  

12.10.20 16:03
1

266 Postings, 717 Tage Turbocharlotte@JohnnyB

... gering bewertet ist Corestate nicht gerade (EV: ca. 900 Mio EUR) ... interessante Dividenden dürften Geschichte sein, weil mit den zu erwartenden Verkäufen der Assets (quasi: "Rolle rückwärts") schlicht und einfach kein Cash dafür da ist und auch die Umsätze + Überschüsse sinken dürften (meine Annahme)

VG  

12.10.20 17:40

150 Postings, 3598 Tage JohnnyB@turbo

Wie ich sagte halte ich die Bewertung für die aktuellen Zahlen für angemessen. Ich meinte ja wenn man von einer optimistischen Prognose ausgeht, ist die Bewertung gering.

Dividende (zumindest in der Größenordnung wie früher) erwarte ich hier mittelfristig nicht, aber ich erwarte, dass die Profitabilität ggü. 2020 wieder steigt in den nächsten Jahren. Das ist ein Konsolidierungsprozess, der durchaus dauern kann. Gut möglich, dass man erstmal schrumpfen muss bevor man wieder wachsen muss. Aber man hat hier IMO schon die richtigen Weichenstellungen gemacht (Effizienzprogramm, Kapitalerhöhung, frischer Wind im Management).

Ich bin hier vor ein paar Monaten (zu ca. 15) mit ner kleineren Langfristposi eingestiegen und sehe die Perspektiven dafür weiterhin gut. Daher kann ich das auch aus einem anderen Blickwinkel sehen, als jemand, der mit 30-50 eingestiegen ist und den alten Kursen hinterherträumt (die wird IMO so schnell nicht wieder geben).  

12.10.20 18:03

266 Postings, 717 Tage Turbocharlotte@JohnnyB

... für mich wäre auch ein Kaufkurs von 15 EUR zu hoch ... wenn es das Ziel gewesen sein sollte, Corestate sehr schnell "gross zu machen", um den Ausstieg zu finden (danach sieht es jedenfalls aus), dann stellt sich mir die Frage, wie hoch das Abschreibungspotential sein wird (was also real die Übernahmen wert waren/sind) ... so bald das auf den Tisch kommt, geht der Aktienkurs Richtung 10,00 EUR/Aktie (= erstes KZ) (meine Spekulation).

Das dürfte mit dem Jahresabschluss 2020, also im Früjahr 2021,  erfolgen (= erster Abschluss des wieder neuen Vorstands) oder eher, falls es vorher Veräußerungen geben sollte.

Es spricht doch auch Bände, dass trotz der KE i.H.v. ca. 75 Mio EUR die MK nur um ca. 36 Mio EUR erhöht ist. Vertrauen sieht anders aus.
... und die Kleinanleger stehen bestimmt wieder am Ende der Informationskette

VG  

12.10.20 18:43
1

150 Postings, 3598 Tage JohnnyBMK und KE

Naja Turbo dein Argument, dass weil die MK nicht gleichermaßen mit der KE gestiegen ist, kein Vertrauen herrscht, ist schon weit hergeholt.

Allein die Tatsachse, dass die KE trotz Verwässerung den Kurs nicht gedrückt hat sondern anfänglich sogar stark steigen ließ ist bemerkenswert und sicher nicht üblich bei KE (habe schon so einige erlebt und in der Regel waren die nicht so toll für den Kurs).

Daraus jetzt mangelndes Vertrauen abzuleiten erschließt sich mir nicht. Dazu kommt, dass die Investoren, die die KE gestemmt haben, ja wohl offensichtlich Vertrauen in das Unternehmen haben.  

12.10.20 19:47

266 Postings, 717 Tage Turbocharlotte@JohnnyB

... was hat denn "das Strohfeuer" nach der KE gebracht?
Antwort: bislang nichts, es sei denn, man hat verkauft

... Du kannst es natürlich umgekehrt als Erfolg werten, dass die Aktie nicht bei ca. 15,00 EUR (= Aktienkurs bei Berücksichtigung der "Verwässung") steht

Die Realität ist doch: Es sind nur diejenigen nennbar mit der Aktie im Plus, die Mitte August 2020 den Tag zum Kauf genutzt haben, als intraday die 13 ... vor dem Komma stand (ausgenommen Trader und ex Dividenden)  ... und darum geht es doch eigentlich, oder?
Das spricht angesichts einer Börsenhistorie von 4 Jahren bestimmt nicht für die Aktie. Warum sich was verbessern soll, erschliesst sich mir nicht im Ansatz ... und derjenige, der das publizieren ließ (LS), ist ab 01.01.2021 nicht mehr da ... wie der neue CEO die Sachlage sieht, wird vor 2021 nicht zu erfahren sein

VG  

12.10.20 19:51

8 Postings, 57 Tage Lotto Otto@ Turbo re Personalunion

Das glaube ich nicht. ein Blick auf das Linkedin Profil von Hr Bassermann zeigt, dass er seit März 2019 die Funktion des CFO übernommen hat.

Beim letzten Capital Markets Day wurde er auch als Group CFO vorgestellt.

Im VS war er allerdings nicht, da hast du recht. Dann wird es aber wohl dennoch so sein, dass er auch ausgetauscht wird. Kam immerhin auch mit LS.

LO  

13.10.20 12:13
3

266 Postings, 717 Tage TurbocharlotteAufsichtsrat Marc Driessen

Zitat aus Beitrag 6651: "Marc Driessen kaufte heute 50.000 Endlos Turbos Long auf Corestate Capital Holding KO-Barriere 15,51 Open-End von Morgan Stanley für ?19.500, https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...ansaction/?newsID=1397223"

... er hat aktuell schon mal 14.000,00 EUR (= 71,8%) seit 14.09.2020 vernichtet ... fällt die Corestate Aktie noch unwesentlich weiter hat er 100% Verlust (jeweils: falls er nicht verkauft haben sollte) ... Ergebnis: als Indikator funktioniert er nicht

VG  

13.10.20 15:49

5081 Postings, 4905 Tage ObeliskMan sollte sich als Corestate

Aktionär auch fragen, ob corestate evtl. Schäden zu tragen hat, resultierend aus den Hannover Leasing Flugzeugfonds. Vor allem die Fonds, die den A 380 finanziert haben.

https://schaedler-forster.de/...ucher/flugzeugfonds/hannover-leasing/

Vom schlechten Image in Anlegerkreisen ganz zu schweigen.
 

Seite: 1 | ... | 267 | 268 |
| 270 | 271 | ... | 275   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln