Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 776 von 793
neuester Beitrag: 22.04.21 20:01
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 19815
neuester Beitrag: 22.04.21 20:01 von: Core01 Leser gesamt: 4805195
davon Heute: 598
bewertet mit 51 Sternen

Seite: 1 | ... | 774 | 775 |
| 777 | 778 | ... | 793   

27.02.21 12:41
2

171 Postings, 5545 Tage fabianhroJinko Power

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...-wissen-1029030290

Wird das Thema eigentlich ignoriert oder wurde es als unwahr widerlegt?

Im Artikel heißt es u.a.: "...Ungereimtheiten wurden gefunden, die die Vermutung nähren, Insider hätten die Substanz des Unternehmens ausgehöhlt."

 

27.02.21 14:31

6605 Postings, 5548 Tage beegees06Benitas Research

die Wollen die Aktie runterrufen - spekulieren ja auf fallende Kurse -  

28.02.21 10:56

4204 Postings, 5109 Tage maverick77Gleichzeitig haben die innsider

Eine sehr hohe Beteiligung an Jinkosolar. Ich glaube soll bei 20 %. Die Beschuldigung widerspricht sich.  

28.02.21 13:49

1280 Postings, 4494 Tage 106milesFabianHRo

bitte mal aufs datum schauen. Hätte sich wohl innerhalb von einem Jahr geklärtt wenn da was sein sollte.  

28.02.21 20:34

171 Postings, 5545 Tage fabianhroauf das Datum schauen

Tut mir Leid aber das war mir schon bewusst das er grundsätzlich kein neues Gerücht ist sondern 1 Jahr alt.

Aber das Argument das es dadurch schon vorrüber ist...naja das ist sehr dünn. Alleine in Deutschland wird niemanden entgangen sein wie lange es dauerte bei Wirecard bis alles aufflog. Von den chineschischen Betrugsfällen an der Börse brauchen wir hier nicht unnötig sprechen.

Aber den Bewertungsabschlag würde ich genau auf dieses Problem abstellen. Ich hatte gehofft das jemand eine Quelle gefunden hat die dieses Problem entkräftet hat.

Alleine auf einen Herrn Maydorn kann sich doch wohl niemand verlassen.

 

28.02.21 21:22

1280 Postings, 4494 Tage 106milesKann ich

irgendwie nachvollziehen, aber bei Wirecard gabs ja nicht nur eine Meldung sondern immer wieder welche hier anscheinend nicht. ABer ist schon richtig man steckt nicht drin. Aber ganz von China AKtien deshalb lassen ? Könnte man ja auch dann Dax Aktien meidne sh. Wirecard. Bin sher gespannt auf die Zahlen hab mich long positioniert. Übrigens sehr guter Schachzug sich die Kapazitäten mittelfristig zu sichern. Alles was ich höre aus China sind steigende Rohstoffpreise oder überhaupt Verfügbarkeiten. Wird sich sicher auch auf dem Solarmarkt zu steigenden preisen führen , wa sja nicht schlecht für die Marge sein muss
 

01.03.21 10:19

4657 Postings, 7563 Tage BiomediBin eher optimistisch...Strom wird gebraucht.

01.03.21 10:33

4204 Postings, 5109 Tage maverick77Betrugsvorwurf von bonitas research

Naja bei Jinkosolar sieht man ja dass die was verkaufen. Allein schon in Indien der größte Solaranbieter. Und die ganze Solarparks rund um die Welt.

In der Finanzbranche ist es leichter einen zu betrügen. In der Industrie kann man vielleicht paar Kleinigkeiten und unterschlagen. Alles was darüber hinausgeht würde eigentlich sofort auffallen.

Und wenn ich mich recht erinnern kann besteht der Betrugsvorwurf schon seit 2016

 

01.03.21 13:29

694 Postings, 368 Tage Julian.50Wenn

Der Gesamtmarkt heute mitspielt, könnten wir meiner Meinung nach 2 stellige Kurszuwächse bei Jinko sehen. Dafür dürfen die Us10Y heute aber nicht noch weiter steigen. Bleibt spannend!  

01.03.21 17:34

669 Postings, 3360 Tage StrikerxxxFinanzen.net

Laut Finanzen.net solle  morgen die Quartalszahlen kommen. Kann das jemand bestätigen und aus der Erfahrung der letzten Jahre, um wieviel Uhr kann man damit rechnen?  

01.03.21 18:36

694 Postings, 368 Tage Julian.50Ich

Nehme alles zurück, was ich geschrieben habe... :-(  

01.03.21 19:26

6605 Postings, 5548 Tage beegees06Canadian Solar

die Aktie wird JinkoSolar bald überholen - es fehlen noch gut 2 ?  

01.03.21 19:53

352 Postings, 1518 Tage 123funJa, mein lieber beegee,

das schrieb ich schon am 6. Januar, kann jeder nachlesen.

Und wie wurde ich hier beleidigt, gerade von Dir.

Canadian wird dieses Jahr das Rennen machen.

Allen viel Glück.  

01.03.21 21:47
1

18 Postings, 1290 Tage Mario99strikerxxx

Zahlen - bei Zacks steht der 12.03.21  

02.03.21 18:01

6605 Postings, 5548 Tage beegees06Ich dachte, dass die Konsolidierung

vorbei wäre und wir wieder höhere Kurse sehen - wir müssen wohl doch noch einige Zeit warten  

02.03.21 18:05

694 Postings, 368 Tage Julian.50Wir

Haben so stark angefangen. Schade.
Vielleicht gibt es ja eine Gegenbewegung.  

02.03.21 18:30

254 Postings, 235 Tage Core01was bei guten Zahlen passiert,

haben wir heute beispielsweise bei xinyi gesehen...
Ich bin gespannt was in den nächsten Wochen passiert.  

02.03.21 18:41

694 Postings, 368 Tage Julian.50Aber bei Xinyi

War die Marge sehr schlecht....  

02.03.21 18:47

3193 Postings, 3594 Tage QuintusJulian

Jinko hat übrigens das gleiche Problem  

02.03.21 19:52

64 Postings, 101 Tage JH JHJulian.50

Du solltest dir die Xinyi Zahlen nochmal anschauen. Ein Margenproblem hat der Solarglashersteller definitiv nicht. Die Zahlen waren in allen Bereichen over the top und trotzdem wurde die Aktie abgestraft. Die Börse ist im Moment schwer zu verstehen. Hoch profitable und günstig bewertete Unternehmen werden trotz toller Zahlen abgestraft und gehypte aber Verluste produzierende Unternehmen mit undurchsichtigem Zahlenwerk werden hochgejubelt. Aber irgendwann wird sich auch das wieder normalisieren.  

02.03.21 20:19

694 Postings, 368 Tage Julian.50Sorry Jh

Ich hatte heute noch keine Zeit die Zahlen zu schauen.
Ein Kollege meinte nur dass die Marge nicht gut war. Dachte der hätte gut geschaut.
Sorry für die Fehlinformation.  

02.03.21 20:57

6605 Postings, 5548 Tage beegees06Sehr wenig Umsatz heute

alle warten auf die Zahlen  

03.03.21 10:29
7

16299 Postings, 4596 Tage ulm000Ein Hoffnungsschimmer für bessere Margen ?

Modulpreise in China steigen kräftig

Laut der Vizechefin von Jinko Solar, Dany Qian, steigen die Modulpreise in China, da wegen eines zunehmenden Mangels an Polysilizium-, Glas-, Silber- und Modulrahmen die Rohstoffpreise erheblich gestiegen sind. Dany Qian geht davon aus, dass die Modulpreise mindestens für die nächsten sechs Monate oder länger steigen werden, bis die Engpässe bei Polysilizium und Solarglas behoben sind. In den letzten Wochen sind laut Dany Qian die Modulpreise in China um 15% gestiegen. Auch ein Grund für den doch recht kräftig gestiegenen Modulpreis in China ist die hohe Nachfrage.

Bin mal gespannt wie das weiter gehen wird, denn viele Solarparkinvestoren/projektierer haben über Ausschreibungen Projekte bei Stromgestehungskosten zwischen 0,02 bis 0,03 $/kwh erworben und da kann man halt mit hohen Modulpreisen keine einigermaßen guten Renditen mehr erwirtschaften. Module machen in etwa 40% der Gesamtkosten einer Solaranlage aus. Wobei aber in Indien im laufenden Q1 der Bau von Solarkraftwerken kräftig angezogen hat und das obwohl in Indien der Modulpreis seit August um 20% gestiegen ist.

Eines ist klar, die Q4-Zahlen von Jinko werden alles andere als gut werden wie man ja schon alleine an der Jinko Q4 Guidance sehen konnte mit einer Brittomarge zwischen 13 bis 15% - EBIT-Marge damit lediglich zwischen 2 bis 4%. Bei Canadian Solar werden die Q4 Zahlen wohl richtig übel ausfallen, denn mit einer Bruttomarge zwischen 8 bis 10% können nur kräftige Verluste rausschauen. Geht gar nicht anders.

Das sollte aber eigentlich so gut wie allen bekannt sein, die sich wenigstens ein bißchen mit den Unternehmen beschäftigen. Was man noch nicht weiß ist wie die 2021er Jahresabsatzguidance aussieht (hier erwarte ich von Jinko ein Absatzguidance von mindestens 28 GW - in 2020 dürfte Jinko wohl 19 bis 19,5 GW Module abgesetzt haben) und wie die Q1 Guidance aussehen wird. Der Solarglaspreis ist gg. Ende 2020 um rd. 8% gesunken, aber dafür ist Polysilziumpreis um fast 10% auf 11,80 $/kg gestiegen. Von der Kostenfront ist also alles andere als Entspannung angesagt. Von dem her kann man von Jinko auch nicht großartig eine Bruttomarge von 17 bis 18% in Q1 erwarten. Mit einer solchen Bruttomarge wäre ein EPS von um die 1 $ drin. Aber mit einer Bruttomarge von 14% wird halt ein EPS von 0,20 bis 0,40 $ schon schwer zu erreichen sein. Mal sehen ob Jinko mit höheren Modulpreisen dann doch eine bessere Bruttomarge in Q1 erzielen kann. Das wäre dnn aber eine positive Überraschung.

Canadian Solar hat natürlich die gleichen Kostenprobleme wie Jinko, aber Canadian hat beim Modulabsatz einen ganz klaren Nachteil gg. Jinko. Canadian muss rd. 80% ihrer Wafer dazu kaufen, Jinko muss überhaupt keine Wafer dazukaufen, da Jinko Jinko genügend Waferfertigungskapzitäten selbst hat. Das kostet Canadian beim Modulabsatz mindestens 3 bis 4% an Marge. Auf der anderen Seite könnte das Canadian Solar mit guten Projektverkäufen aber diesen großen Nachteil gut wett machen. Im Januar hat ja Canadian Solar ein großes kalifornisches Solarkraftwerk mit Storage an Goldman Sachs verkauft und das hilft nicht nur beim Umsatz, sondern natürlich auch der Marge und somit den Gewinnen. Sollte Canadian in Q1 noch so ein großes Projekt verkaufen können, dann wird die Q1-Guidance von Canadian Solar gut werden.

https://www.pv-magazine.com/2021/03/03/...jinkos-vice-president-says/  

03.03.21 11:59

72 Postings, 162 Tage WokstockVielen Dank an ulm000 ...

... für den fundierten Bericht.

Ich vermute mittlerweile, dass wir wohl sehr lange auf bessere Kurse werden warten müssen.

 

03.03.21 12:49
2

16299 Postings, 4596 Tage ulm000sehr lange auf bessere Kurse warten

So wie ich das einschätze muss man sich wirklich das gesamte Bild anschauen. Es ist ja unübersehbar, dass so gut wie alle Aktien aus dem Erneuerbaren Bereich in den letzten 3 Wochen kräftig runter gegangen sind. Waren diese Aktien im letzten Jahr Selbstläufer bzw. Gelddruckmaschinen, so ist das in diesem Jahr momentan ganz klar das Gegenteil. Von dem her würde ich jetzt nicht auf ein einzelnes Unternehmen schauen, sondern auf das große Bild. Selbst bei den Solar/Windparkbetreiber ging es die letzten Wochen runter wie z.B. bei Scatec (-22%) oder Encavis (-18%).

Eigentlich kann sich so gut wie keine Aktie aus dem Erneuerbaren Bereich aktuell dem mehr oder weniger kräftigen Kursdruck widersetzen. Da ist ganz klar zur Zeit ein"Herdentrieb" an der Börsen zu sehen und der heißt EE-Aktien Verkaufen.  Da sitzen halt ach verdammt viele Anleger auf satten Gewinne nach wie vor.

Man sieht am größten Solar ETF, den Invesco Solar, sehr gut wie seit Mitte Februar Solaraktien ins rutschen gekommen sind.

Mal kurz die 4 Wochen Kursperfomance von ein paar Aktien aus dem Erneuerbaren Bereich:

Renesola: - 37% (war 2020 der Solarhyflyermit + 700%)
Sunpower: - 27,8%
Plug Power: - 23,6%
Verbio: -23,3%
Ballard Power: -20,6%
Jinko: - 19,9%
First Solar: - 15,4%
Vestas: -15,9%
Canadian Solar: - 14,2%
Xinyi Solar: - 12,0%
Sungrow - 11,6%
Gamesa: -10,8%
Trina Solar: - 8,6%
Nordex: - 8,4%
Flat Glass: - 8,4%
Enphase: - 7,9%
JA Solar: - 5,8%
SolarEdge: - 3,1%
Longi: + 1,0%
Daqo: + 6,3%
GCL Poly: + 25%

2021 Chart des Invesco Solar ETF:


 
Angehängte Grafik:
chart39.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
chart39.jpg

Seite: 1 | ... | 774 | 775 |
| 777 | 778 | ... | 793   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln