finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8784 von 8992
neuester Beitrag: 19.01.20 00:25
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 224792
neuester Beitrag: 19.01.20 00:25 von: Shoppinguin Leser gesamt: 27343560
davon Heute: 1154
bewertet mit 240 Sternen

Seite: 1 | ... | 8782 | 8783 |
| 8785 | 8786 | ... | 8992   

08.12.19 20:48
2

1989 Postings, 587 Tage NoCapitalHauptsache

....alle Klagen liegen bis zur außergerichtlichen Einigung auf Eis ....und das haben wir jetzt von VEB und TILP schwarz auf weiß  

08.12.19 20:50

208 Postings, 1307 Tage tmarcelWiese

Wie läuft das Verfahren mit wiese?  

08.12.19 20:54
1

3382 Postings, 431 Tage Dirty Jack@ tmarcel

Das Fehlen des kleinen Wörtchens bzw. überzeugt mich da in der zuvor dargestellten Vermögensaufstellung verwendet.
Mercy!  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-12-08_um_20.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-12-08_um_20.jpg

08.12.19 20:57

208 Postings, 1307 Tage tmarcelOk

Hier steht bzw.
Aber wenn du immer noch glaubst es waren Mio 900
Dann schau dir die Grafik von busi an
1.000.000 bestand in Stk oder 1000 stk?????  

08.12.19 20:57

2141 Postings, 593 Tage DrohnröschenDirty

Na/Nein/Njet/Nope  

08.12.19 21:23
1

592 Postings, 310 Tage ShoppinguinAutsch.. armer Bruno...

Die Steinhoffs scheinen nicht wirklich beim Betrug mitgewirkt zu haben.

Aus Ihrer Steinhoff Familienholding GmbH, Westerstede Bilanz:

12. Abschreibungen auf Finanzanlagen 175.165.688,06 EUR  ** AUA**


"Bis Mai 2018 wurden sämtliche zum 31. Dezmber 2017 unter den Wertpapieren des Anlagevermögens ausgewiesenen Aktien an der Steinhoff International Holdings N.V., welche vollständig an die Commerzbank AG verpfändet waren, sukzessiv von der Commerzbank verwertet. Aufgrund der bereits zum 31. Dezember 2017 vorgenommenen außerplanmäßigen Abschreibung, ist keine weitere Ergebnisauswirkung im Geschäftsjahr 2018 gegeben."

 

08.12.19 21:28
3

1668 Postings, 710 Tage DerFuchs123Schöner Zeitvertreib

. . über Aktienstückzahlen in der Vergangenheit.
Welche Relevanz hat das jedoch aktuell ?

Ich finde, die entscheidende Frage ist, wann kommt der Global Peace ?
Und wenn dann diese Einigung bekanntgemacht wird, bleibt zu hoffen, dass dann auch der Kurs endlich einmal ordentlich in Bewegung kommt und dieser positive Umstand nicht vom Markt unbeachtet bleibt.
Ich bin mir über den kurzfristigen Anstieg zum 21.11. nicht sicher, was ich davon halten soll.
Es können eigentlich nur Kleinanleger gewesen sein, oder ?
Soo hoch war das Volumen ja schließlich auch nicht.

 

08.12.19 21:34

535 Postings, 440 Tage B ojeSVF

Hi DJ,

Danke für die Info. Ich kann die aber nicht ganz einordnen. SVF war doch in der UK Holding eine Stille Gesellschaft. Und Titan hat nun die Kontrolle?!

LG
Boje  

08.12.19 21:45
1

37 Postings, 45 Tage RayzercFuchs muss man sein

Ich finde auch, man sollte sich bei aller zukünftigen Faktensuche bzw. Transfer hierfür an der Zukunft orientieren. Es bringt relativ wenig Begebenheiten aus 2017/2018 hervorzukramen, wenn man sich zusätzlich vor Augen führt (und das sollte jeder hier im Forum objektiv erkennen eigentlich!), dass wir hier herzlich wenig Wissen über die gesamte Entwicklung/Strategie des Unternehmens/Managements verfügen. Wir wissen rein gar nicht. Deswegen warten auch soviel auf ein neues Update, welches dann auch wieder auch Bausteinen besteht, welche man so oder ähnlich anderst schon an anderer Stelle mitbekommen hat. Und weil einige aus dem Forum hier gut recherchieren wie z.B. Dirty, Mysterio, Helmut und andere.  

08.12.19 21:48
5

37 Postings, 45 Tage RayzercDas einzige was sicher ist, ist

dass die Klagenbeilegung und Refinanzierung kommen werden und es keine Insolvenz geben wird.
Bei diesem Ebitda wird das bei der kleinsten Refinanzierung ein Erfolgsmodell. Da sind sogar die Klagen zweitranging dann. Es bleibt nur nicht klar was zuerst gelöst wird, Klagen anteilsweise oder Umschuldung anteilsweise. Frühjahr 2020 werden wir mit den ersten Überraschungen mehr wissen,.  

08.12.19 21:55

15642 Postings, 6001 Tage harry74nrwRayzerc

Eigentlich logisch, erst Klagen lösen und dann Refinanzierung.

Vielleicht hilft folgendes Beispiel, du willst mittels Finanzierung ein Haus kaufen. Du wird niemals ohne
ein vollständiges Wertgutachten einen Euro Darlehen erhalten.  

08.12.19 22:13
3

37 Postings, 45 Tage Rayzerc@Harry

Ich gebe dir insofern recht, dass es von der Logik her zutreffend ist. Hast du eine Sicherheit, bekommst du eine Kondition. Allerdings ist es im Leben nie so, dass es nur den Unterschied zwischen Schwarz-Weiss gibt, sondern auch verschiedene Grautöne. Man muss wegdenken von einer Booleschen Value.
Die neuen Kapitalgeber sind nicht dumm und haben auch ihre Berater, die ihnen genau folgendes sagen:
Eine Insolvenz wird es nicht geben. Wollt ihr weiter Geld verdienen bzw. unter den Parteien sein, die in den folgenden Jahren (bei diesem allgemeinen Niedrigzinsumfeld!) Geld verdienen wollt, dann refinanziert ihr Steinhoffs Schulden zu einem niedrigeren Zins. Tut ihr es nicht werden es andere tun. Vorranging natürlich die Gläubiger (siehe Gläubigervereinbarungen). Mein Gott, wie blöd wäre ich eigentlich, als dass ich mich als Kapitalgeber nicht auf diesen Deal einlassen würde. Ist ja quasi wie einen goldenen Löffel für die nächsten paar Jahre zu bekommen bzw. die Kuh zu melken.
Und die Kuh ist ganz klar vorhanden mit knapp 1 Mrd! Ebitda. Wie gesagt, ist nur ne Zeitfrage bis die erste Umfinanzierung offiziell wird.
Rayzerc  

08.12.19 22:20
4

1668 Postings, 710 Tage DerFuchs123Das eigenartige ist . . .


. . .  dass hier der Kurs seit zwei Jahren sinkt, obwohl zu 99,99% eine Insolvenz ausgeschlossen ist und ständig Fortschritte gemacht werden.
Die Geschäfte laufen gut und unrentable oder nicht mehr ins Portfolio passende Beteiligungen konnten veräußert werden. Der Cash - Bestand ist hoch.
Im Vergleich zu vor einem Jahr sieht jetzt alles ja geradezu rosig aus. Ich bin mir auch sehr sicher, dass Wiese gar nichts bekommt, weil seine Verfehlungen im PwC- Bericht stehen und im übrigen schuldet er SNH noch 340 Millionen.
Aber der Kurs sinkt trotzdem.
Soetwas habe ich noch nicht erlebt. Das ist höchst eigenartig.
Die Frage ist, warum ist das so ?  
 

08.12.19 22:24
1

577 Postings, 108 Tage steinihopeWas hier manche auch

außer Acht lassen, ist das Überraschungspotential, das in den Verkäufen steckt.

Unitrans
Blue Group
usw.

Vielleicht sehen wir hier eine sehr positive Überraschung. Alleine Unitrans könnte schon richtig richtig viel Geld eingebracht haben! Somit könnte bei den Verkäufen Gewinne produziert worden sein, die Stille Reserven zum Vorschein bringen und unser EK erhöhen (somit auch den Buchwert) ;-)

@ Dirty: Ich habe da gerade nicht ganz den Durchblick. Sollte Steinhoff alle seine Schulden refinanzieren und somit all seine sicherheitsübereigneten Assets von den Gläubigern auslösen, wie viele Mrd. an Assets werden dann wieder in der Bilanz von der SH Holding auftauchen? Was ist dann der Buchwert (ohne obige genannte Verkäufe gerechnet) schätzungsweise? Hast du das mal gerechnet?

Schönen Abend euch!  

08.12.19 22:25
2

577 Postings, 108 Tage steinihopeDie Verkäufe waren

keine Firesales, wurden wie Unitrans z.B., seit März verhandelt ;-)

 

08.12.19 22:26
2

4371 Postings, 1766 Tage Taylor1Wohin geht die ganzen

Millarden ausdem veräusserungen?
irgendwann muss das ja alles ausgepackt werden.
Dann wissen alle mehr!.  

08.12.19 22:27
4

4371 Postings, 1766 Tage Taylor1mittllerweile müsste SH

ca 6-7Milliarden Cashbestand haben.
Stillereserven kommenhinzu.  

08.12.19 22:29

4371 Postings, 1766 Tage Taylor1bin froh im stille ohne Sdax

kann Steinhoff weiter arbeiten!.
Und wir sind ganze schmalz fliegen endlich los.  

08.12.19 22:30

1951 Postings, 624 Tage walter.eucken#599

tolle meldung. danke dirty fürs einstellen.

jetzt wird also ernsthaft gefeilscht mit dem tilp. der veb war ja schon an der letzten abstimmung auffallend freundlich. scheint tatsächlich richtung angestrebtem global settlement zu gehen.

gut.  

08.12.19 22:33

3382 Postings, 431 Tage Dirty Jack@steinihope

Du darfst nicht außer acht lassen, dass diese Assets auch für die Refinanzierung benötigt werden.
Hier läuft nix mehr wie früher, als ein Bilanz-"Genie" namens M. Jooste die Banken überzeugte, Milliardenkredite mit heißer Luft zu besichern.

 

08.12.19 22:34
2

456 Postings, 684 Tage StPauliTradeDer Fuchs hat es genau

Richtig erfasst, genau diese Frage stell ich mir auch schon die ganze Zeit. Market Cap 200 Mio und der wird immer kleiner und das bei diesen Fortschritten.
Irgendwas kann hier nicht richtig sein. Die Aktie muss sich um sich selbst kümmern lt. LdP...
Wer also verkauft hier die ganze Zeit? Warum will man den Kurs so weit unten halten. Wer hält Aktien die nicht gemeldet sind oder wie hoch ist die Short Quote
Fragen über Fragen...  

08.12.19 22:34
1

3382 Postings, 431 Tage Dirty Jack@ walter.eucken

auch wenn es nur ein Partial Settlement wäre.
Kleinvieh macht auch Mist.
 

08.12.19 22:36

577 Postings, 108 Tage steinihopeDirty

Das stimmt, aber das ändert ja nichts daran, dass wir diese sicherheitsübereigneten Assets wieder in die Bilanz bekommen. Der Schuldenstand der Bilanz 2018 sollte höher liegen als derzeit, da die CVA Schulden nicht zum Nominalwert angesetzt wurden und da das Management einige Schulden mit dem Cash getilgt haben dürfte.  

Seite: 1 | ... | 8782 | 8783 |
| 8785 | 8786 | ... | 8992   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
XiaomiA2JNY1