FCEL vor Gewinnschwelle 2013

Seite 1 von 555
neuester Beitrag: 23.10.20 21:32
eröffnet am: 02.01.13 17:31 von: Bäcker33 Anzahl Beiträge: 13859
neuester Beitrag: 23.10.20 21:32 von: WKN 0815 Leser gesamt: 2604046
davon Heute: 2
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555   

02.01.13 17:31
28

3643 Postings, 6084 Tage Bäcker33FCEL vor Gewinnschwelle 2013

FuelCell Energy Earnings: Revenue Growth is Making Shareholders Happy
By Derek Hoffman | More Articles
December 20, 2012
FuelCell Energy Inc. (NASDAQ:FCEL) reported its results for the fourth quarter. Fuelcell Energy is engaged in the development and production of stationary fuel cells for commercial, industrial, government and utility customers.
Earnings season is back and more important than ever. Get our newest CHEAT SHEET stock picks now
FuelCell Energy Inc. Earnings Cheat Sheet
Results: Loss widened to $12.1 million (7 cents per diluted share) from $7.9 million (loss of 6 cents per share) in the same quarter a year earlier.
Revenue: Rose 2% to $35.4 million from the year-earlier quarter.
Actual vs. Wall St. Expectations: FuelCell Energy Inc. reported an adjusted net loss of 5 cents per share. By that measure, the company fell in line with the mean analyst estimate of a loss of 5 cents per share. It beat the average revenue estimate of $32.9 million.
Quoting Management: "We announced the largest order in our history combined with a license agreement to add manufacturing capacity in Asia that will provide a multitude of benefits to FuelCell Energy," said Chip Bottone, President and CEO, FuelCell Energy, Inc. "These actions, combined with the recent sale of a 14.9 megawatt fuel cell park in Bridgeport, Connecticut and initiatives in Europe, have laid the foundation for global growth as we work to expand sales volume and reduce product costs in our push to profitability."
Key Stats:
After missing the mark in the previous two quarters, the company met analyst estimates. In the third quarter, it fell short by 2 cents, and in the second quarter, it was under-estimate by one cent.
Last quarter"s year-over-year revenue increase breaks a two-quarter streak of revenue declines. Revenue fell 4.7% in the third quarter and fell 15.6% in the second quarter.
Margins rose in the third quarter after falling the quarter before. Gross margins grew to 2.5%, up 1.2 percentage points from the year-earlier quarter. In the second quarter, the figure rose 9.7 percentage points to -9.2% from the year earlier quarter.
Looking Forward: The average estimate for the first quarter of the next fiscal year is steady at 4 cents a share. For the fiscal year, the average estimate has been unchanged at 21 cents a share.
Stocks with improving earnings metrics are worthy of your extra attention. In fact, "E = Earnings Are Increasing Quarter-Over-Quarter" is a core component of our CHEAT SHEET investing framework for this very reason. Don"t waste another minute ? click here and get our CHEAT SHEET stock picks now.
(Company fundamentals provided by Xignite Financials. Earnings estimates provided by Zacks)  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555   
13833 Postings ausgeblendet.

08.10.20 07:23

490 Postings, 2411 Tage luxsusschweinFuel von heute

FuelCell Energy beschafft erfolgreich Kapital, um die Geschäftsziele voranzutreiben

 
07. Oktober 2020 18:58 ET | Quelle: FuelCell Energy, Inc.
DANBURY, Conn., 07. Oktober 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - FuelCell Energy, Inc. (Nasdaq: FCEL), ein weltweit führender Anbieter von Brennstoffzellentechnologie, nutzt seine proprietären, hochmodernen Brennstoffzellenplattformen, um dies zu ermöglichen Eine Welt, die durch saubere Energie gestärkt wird, gab bekannt, dass sie zwischen Juni 2020 und Oktober 2020 Bruttoerlöse in Höhe von rund 177,35 Mio. USD aus mehreren Angeboten ihrer Stammaktien erzielt hat, einschließlich sowohl am Markt als auch gezeichneten Angeboten. Der Bruttoerlös wird vor Abzug von Verkaufsprovisionen, Zeichnungsrabatten und Angebotskosten berechnet.

Jason Few, CEO und President von FuelCell Energy, sagte: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Erfolg unserer Kapitalbeschaffungsbemühungen und der starken Nachfrage der Anleger nach unseren Stammaktien. Mit dieser zusätzlichen Finanzierung ist FuelCell Energy gut positioniert, um unsere Geschäftswachstumsziele voranzutreiben, einschließlich der Entwicklung von Projekten und der Steigerung unserer Präsenz in Südkorea. Wir haben die Bilanz des Unternehmens erheblich gestärkt und unsere finanzielle Flexibilität erhöht. Wichtig ist, dass FuelCell Energy unsere weltweiten Aktivitäten und unsere Führungsposition im Bereich Clean Tech Energy verbessert, gleichzeitig unsere Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden erfüllt und sich weiterhin darauf konzentriert, Wert für unsere Aktionäre zu liefern. “

FuelCell Energy hat sich zum Ziel gesetzt, seine Plattform und Vertriebspipeline mit Möglichkeiten in Südkorea und anderen asiatischen Märkten zu erweitern, indem es Versorgungsunternehmen und anderen Kunden exzellenten Service und zuverlässige Strom-, Wärmeenergie-, Wasserstoff- und Kohlenstoffabscheidung direkt bietet. FuelCell Energy steht für eine kundenorientierte und kundenorientierte Kultur.

FuelCell Energy entwickelt weiterhin innovative Technologien, von denen es glaubt, dass sie wasserstoffbetriebene Autos und Lastwagen weltweit sauber betreiben können. In den USA setzt FuelCell Energy seine Wasserstoff-Technologieplattform mit drei Generationen in einem neuen Werk im kalifornischen Hafen von Long Beach ein, um den Strombedarf von Toyota im Hafen zu decken und heißes Wasser für die Autowäsche und den für die Stromversorgung erforderlichen Wasserstoff bereitzustellen das Toyota Mirai Brennstoffzellen-Pkw, die Toyota FCET / Kenworth T680 und die Toyota Uno Schwerlast-Lkw. Da FuelCell Energy seine innovativen Technologien weiterentwickelt, beabsichtigt das Unternehmen, Elektrolyse und wasserstoffbasierte Langzeit-Energiespeicherung bereitzustellen, um intermittierende Technologien wie Wind und Sonne zu unterstützen und Wasserstoff in die Lage zu versetzen, vorhandene Verbrennungsmotoren zu repowern und vorhandene Vermögenswerte in kohlenstofffreien Strom umzuwandeln potenzielle Verlängerung der wirtschaftlichen Lebensdauer der derzeitigen Stromerzeugungsanlagen.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar, noch gibt es ein Angebot, eine Aufforderung oder einen Verkauf von Wertpapieren in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre vor der Registrierung oder Qualifizierung nach den Wertpapiergesetzen eines solchen Staates oder einer solchen Gerichtsbarkeit.

Über FuelCell Energy

FuelCell Energy, Inc. (NASDAQ: FCEL) ist ein weltweit führender Anbieter von umweltverträglichen Lösungen für verteilte Grundlaststromversorgung mithilfe unserer proprietären Brennstoffzellentechnologie mit geschmolzenem Carbonat. Wir entwickeln schlüsselfertige Lösungen für die dezentrale Stromerzeugung und betreiben und bieten umfassenden Service für die gesamte Lebensdauer des Kraftwerks. Wir arbeiten daran, die proprietären Technologien, die wir in den letzten fünf Jahrzehnten entwickelt haben, auf neue Produkte, Anwendungen, Märkte und Regionen auszudehnen. Unsere Mission und unser Ziel bleibt es, unsere proprietären, hochmodernen Brennstoffzellenplattformen zu nutzen, um den globalen ökologischen Fußabdruck der Grundlast-Stromerzeugung zu verringern, indem umweltverträgliche Lösungen für zuverlässige elektrische Energie, Warmwasser, Dampf, Kühlung und verteilten Wasserstoff bereitgestellt werden. Mikronetzanwendungen, Elektrolyse, langfristige Energiespeicherung auf Wasserstoffbasis und Kohlenstoffabscheidung steigern auf diese Weise die Nachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen und erzielen so positive Renditen für die Aktionäre. Unsere Brennstoffzellenlösung ist eine saubere und effiziente Alternative zur herkömmlichen verbrennungsbasierten Stromerzeugung und ergänzt einen Energiemix aus intermittierenden Energiequellen wie Solar- und Windkraftanlagen. Unsere Systeme erfüllen die Anforderungen verschiedener Kunden in verschiedenen Märkten, darunter Versorgungsunternehmen, Kommunen, Universitäten, Krankenhäuser, Regierungsstellen und eine Vielzahl von Industrie- und Handelsunternehmen. Wir bieten Lösungen für verschiedene Anwendungen, einschließlich dezentraler Stromerzeugung im Versorgungsmaßstab, Stromerzeugung vor Ort und Kraft-Wärme-Kopplung, mit der Differenzierungsmöglichkeit, mehrere Brennstoffquellen zu nutzen, darunter Erdgas, erneuerbares Biogas (dh Deponiegas, anaerob) Fermentergas), Propan und verschiedene Gemische solcher Brennstoffe. Unsere Mehrkraftstoffquellenfähigkeit wird durch unsere proprietäre Gasreinigungskufe erheblich verbessert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fuelcellenergy.  

08.10.20 07:37

490 Postings, 2411 Tage luxsusschweinFuel

Ist zeit das Fuelcel aktie Gas gibt. Weil ist zur Zeit  ist die aktie total unterbewert. Ich kann mir vorstellen das demnähst kommen mähr positive Nachrichten. Und alles schießt wieder AUf 5 bis 10 dollar Marke .  

08.10.20 14:36
1

490 Postings, 2411 Tage luxsusschweinFuel von heute

FuelCell Energy Celebrates National Hydrogen and Fuel Cell Day: Providing Hydrogen for Transportation, Delivering Long-Duration Energy Storage and Carbon Capture Through its Advanced Technologies Programs

 
October 08, 2020 07:30 ET | Source: FuelCell Energy, Inc.
Advancing Distributed Hydrogen – Will provide Toyota the distributed green hydrogen needed at the Port of Long Beach, California to accelerate the adoption of fuel cell car and truck transportation, improving air quality in the region.
Advancing Electrolysis and Long Duration Energy Storage – Working to commercialize solid oxide hydrogen generation, storage, and power generation platform.
Advancing Climate Change Mitigation – Developing transformative carbon capture solutions leveraging carbonate fuel cell technology to capture carbon while producing power.
DANBURY, Conn., Oct. 08, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- FuelCell Energy, Inc. (Nasdaq: FCEL) -- a global leader in fuel cell technology – with a purpose of utilizing its proprietary, state-of-the-art fuel cell platforms to enable a world empowered by clean energy – today, as part of celebrating National Hydrogen and Fuel Cell Day in the United States, provides an update on its various Advanced Technologies programs. FuelCell Energy began researching and formulating its platform solutions in 1969, and has produced well over 10 million-megawatt hours of clean electricity since commercializing its first platform 17 years ago.

The energy sector is undergoing an unprecedented global transformation as part of the push to decarbonize. Meeting carbon goals set by companies, states, and countries worldwide will require a multidimensional strategy and commitment from all participants across all energy sectors. FuelCell Energy is uniquely positioned to support the rapid growth associated with the hydrogen economy, by not only leveraging its proven carbonate fuel cell technology that is capable of producing both electricity and hydrogen while capturing carbon, but also through commercialization of its SureSource Storage solid oxide platform, anticipated to offer industry leading efficiencies in the production of renewable hydrogen.

Leveraging five decades of research and development expertise, FuelCell Energy has evolved its SureSource carbonate fuel cell technology to focus on hydrogen as a product. Our SureSource carbonate fuel cells extract hydrogen from biogas or natural gas through a clean reforming reaction with water that occurs in the stacks’ fuel electrodes. This local production of hydrogen is unique and highly efficient, as key elements needed by the reforming reaction – heat and water – are byproducts of the already occurring SureSource fuel cell reactions.

Distributed Hydrogen:

SureSource Hydrogen systems are modified to produce extra hydrogen, which is then extracted from the system and purified for a wide range of other uses. A standard SureSource Hydrogen system generates approximately 2.35 MW of electricity and 1.2 tons of hydrogen per day, enough electricity to supply approximately 2,350 average-sized homes and hydrogen meet the daily driving needs of nearly 1,500 fuel cell vehicles.

Electrolysis and Long Duration Energy Storage to Transform the Grid:

FuelCell Energy’s solid oxide fuel cells are capable of electrolysis in addition to power generation. Electrolysis is the opposite of fuel cell power generation: instead of making power and water from fuel and oxygen, electrolysis cells make hydrogen and oxygen from water and power. Supporting a long-duration storage application, FuelCell Energy’s solid oxide fuel cells can operate in electrolysis mode during the charge cycle, using renewable and other delivered power from the grid to produce hydrogen, which can be stored for later use.

During the discharge cycle, the stored hydrogen is consumed in the fuel cells in power generation mode, returning power to the grid for consumption as needed, particularly when other power resources like wind and solar are not producing electricity. Storage capacity is easily expanded by adding additional hydrogen storage tanks or storage caverns, which enables a low cost and scalable approach for clean energy storage. Long duration electricity storage is a growing need given the increasing penetration of intermittent renewable sources of solar and wind.

Conventional electrolysis systems based on polymer membrane or alkaline electrolyte cells operate near ambient temperature and convert water to hydrogen with electrical efficiency generally ranging 60% to 65%. FuelCell Energy’s solid oxide electrolysis platform operates at much higher efficiency, producing more hydrogen for a given amount of power input. Under some conditions, the cells can be operated at or above 100% electrical efficiency, as long as thermal energy is supplied to the stack to maintain thermal balance.

Climate Change Mitigation – Carbon Capture:

In the SureSource Capture application, instead of ambient air, exhaust flue gas containing carbon dioxide can be routed to the air electrodes of the fuel cell. Those carbon dioxide molecules are transferred to the fuel electrodes, where carbon dioxide is concentrated allowing for easy removal and purification. Carbonate fuel cells are the only known fuel cell technology that can be utilized to capture carbon dioxide from an external source. Additionally, nitrogen oxides in the flue gas (an ozone precursor pollutant) will be largely destroyed as the gas flows through the fuel cell.

FuelCell Energy’s proprietary SureSource Capture platform produces power while capturing carbon dioxide, unlike other carbon capture applications which require power to operate.

FuelCell Energy’s Advanced Technologies programs are designed to assist in the mitigation of climate change and improve air quality. From the production of hydrogen for vehicle fueling, industrial applications, or power generation to concentrating carbon dioxide from coal plants, natural gas fired power plants and industrial applications, to enabling long duration energy storage through electrolysis, FuelCell Energy’s clean fuel cell technology is poised to make meaningful changes to the energy landscape.  

08.10.20 14:39
1

490 Postings, 2411 Tage luxsusschweinFuel

Demnähst kommen hier Nachrichten aus Korea . Und der Deckel wird fliegen komplet weg richtunng Norden  

08.10.20 15:11

6285 Postings, 1739 Tage aktienpower....


Sehr gut...

Jetzt kann der Kurs steigen  

08.10.20 19:21

672 Postings, 158 Tage BörsenbunnyHohe Aufmerksamkeit für Fcell

Donnerstag, 08.10.2020 - 15:00 Uhr – Chartanalyse
HotStocks USA: FUELCELL ENERGY, CONSUMER PORTFOLIO und AMERICAN AIRLINES stark gehandelt
Anbei erhalten Sie eine Übersicht über die Werte, die vorbörslich an der Nasdaq am meisten Aufmerksamkeit bei den Anlegern erregen.

https://www.godmode-trader.de/analyse/...ines-stark-gehandelt,8775330  

08.10.20 19:30

672 Postings, 158 Tage BörsenbunnyIch denke wir werden

von so einigen bald noch mehr hören. Fcell, Afc, Itm oder Nel. Alle haben sie Ihre Eisen im Feuer und sind gut aufgestellt. Sogar Nel hat diese Aktionen gegen Nikola überstanden. Fcell wird auch gestärkt aus der letzten Attacke gegen das Unternehmen gestärkt hervorgehen.
Die Wasserstoffbranche rückt auch immer wieder und immer mehr in den Fokus.
Man wird sich dem einfach nicht mehr entziehen können und die richtigen Deals werden in den kommen Monaten und Jahres geschmiedet.
Es wird spannend 😊  

09.10.20 00:01

1337 Postings, 507 Tage Stakeholder2Miiiiist

Wie konnte Ich die 1,70$ nur Verpassen diese Woche?!?!?
mein EK in ? sind 1,82!
... Verdammt!

Hoffe Ich bekomme nochmal die Chance!  

09.10.20 07:28

129 Postings, 252 Tage BabyfantMach

dir keinen Kopf, ich war auch um 1,85 dabei, konnte aber beim Absacker für 1,52 nochmal ordentlich nachlegen.
Vielleicht bekommst ja nochmal ne Chance für 1,70 reinzukommen .
Ein Rücksetzer sehe ich hier immer mal möglich.
Allerdings wirst da dann schnell sein müssen  

09.10.20 08:22

662 Postings, 3267 Tage sillyconob beim einstand 10 cent rauf oder runter

is doch wurscht, wenn der kurs mal bei 10 euro steht  

09.10.20 09:25

662 Postings, 3267 Tage sillycondie frage ist hierbei ob nach der

ausübung bei ca. 0,24 $ die erhaltenen aktien beim aktuellen kurs verkauft werden.  

09.10.20 14:02

490 Postings, 2411 Tage luxsusschweinFuel

Die Aktien mussen nicht verkauft werden.  

09.10.20 14:05

490 Postings, 2411 Tage luxsusschweinWird immer besser wieder von heute

FuelCell Energy Announces U.S. Department of Energy Project Award

$8 million funding award to advance the demonstration and commercialization of FuelCell Energy’s solid oxide electrolysis high efficiency hydrogen generation technology
 
October 09, 2020 07:30 ET | Source: FuelCell Energy, Inc.
DANBURY, Conn., Oct. 09, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- FuelCell Energy, Inc. (Nasdaq: FCEL) -- a global leader in fuel cell technology – with a purpose of utilizing its proprietary, state-of-the-art fuel cell platforms to enable a world empowered by clean energy – announces selection by the U.S. Department of Energy’s Office of Energy Efficiency and Renewable Energy, in collaboration with the Office of Nuclear Energy, for an $8.0 million funding award to support the design and manufacture of a SureSource electrolysis platform capable of producing of hydrogen.

FuelCell Energy has previously demonstrated multi-stack solid oxide power generation systems at both the 50kW and 200kW output levels. This project will be the first multi-stack electrolysis system produced with the Company’s solid oxide technology. The system will be equipped with an option to receive thermal energy, thus increasing the electrolysis electrical efficiency to over 90%.

Following the design, manufacture and testing of the system at FuelCell Energy’s Danbury, CT facility, the electrolysis system will be delivered to Idaho National Laboratories (INL), where it will undergo rigorous testing to confirm the electric efficiency, as well as the ability to utilize nuclear power plant waste heat to obtain higher efficiencies of up to 100%. This highly efficient electrolysis platform is expected to provide much needed flexibility to baseload nuclear power generation. Additionally, beyond validating the efficiency performance levels, this demonstration project will accelerate the control schemes and integration design.

This project represents a key step in FuelCell Energy’s path to commercialize its high efficiency solid oxide electrolysis technology. The multi-stack module that forms the core of the system is a modular building block easily scalable for larger systems. The solid oxide electrolysis technology has the potential to be an economical, near-term solution for energy and environmental needs that simultaneously supports the advancement of nuclear plant utilization. Additionally, electrolysis technology can support the hydrogen economy by providing carbon-free, clean hydrogen for transportation, power generation, agricultural uses, and a host of other industrial application  

12.10.20 14:16

6285 Postings, 1739 Tage aktienpower....


Wow.....sieht gut aus!  

12.10.20 17:43

199 Postings, 1221 Tage Dagobert_0815Minus 4,5 %

M.E. nichts beunruhigendes, lediglich Gewinnmitnahmen...  

15.10.20 10:30
1

7 Postings, 496 Tage OculusFCEL zum Nachdenken

Guten Tag @all
Ich lese erst seit kurzer Zeit in diesem Forum und habe mir so meine Gedanken gemacht als ich kürzlich auf folgenden Bericht gestossen bin:

Quelle:https://seekingalpha.com/article/...nvestor-hopes-appear-to-cancelled

Übersetzung mit Deepl_pro

Brennstoffzellen-Energie: Schlüsselprojekte, die die Hoffnungen der Investoren untermauern, scheinen abgesagt worden zu sein (Author Night Market Research / 05. Oktober 2020)

Zusammenfassung

Der FCEL scheint zwei seiner größten Erzeugungsverträge im Wert von etwa 636 Mio. USD an künftigen Einnahmen und entsprechend ~100% seines derzeitigen Betriebsportfolios verloren zu haben.

Wir sehen keine Beweise dafür, dass dies von FuelCell gegenüber Investoren offengelegt wurde. Stattdessen hat das Management erklärt, dass die Zuschläge kurz vor Stromabnahmeverträgen stehen.

Unserer Ansicht nach handelt es sich hierbei um wesentliche Entwicklungen, und wenn FuelCell diese nicht offenlegt, könnte dies möglicherweise das Aktienangebot der vergangenen Woche gefährden.

Selbst vor jeglichen Offenlegungsproblemen finden wir es schwierig, die Prämienbewertung von FCEL vor dem Hintergrund seines krisengeschüttelten Geschäfts und seiner hoch verschuldeten Bilanz zu rechtfertigen.

Wir bewerten FCEL nicht höher als 1,7x EV/Umsatz auf 2022E-Zahlen oder $0,70/Aktie.

FuelCell Energy (NASDAQ: FCEL) ist ein Hersteller von stationären Brennstoffzellen-Kraftwerken für die dezentrale Stromerzeugung. Das schwache Fundamentalbild von FCEL wurde von Analysten auf der Verkaufsseite und Seeking Alpha gut dokumentiert. Dieser Bericht konzentriert sich auf bisher unentdeckte Beweise, die darauf hindeuten, dass FCEL in diesem Jahr zwei große Projektvergaben verloren hat, es aber versäumt hat, den Investoren angemessene Offenlegungen zu machen. Dies ist in einem allgemeinen Sinne besorgniserregend, wenn man bedenkt, was es über die Transparenz des Managements aussagt, aber unmittelbarer stellen wir uns die Frage, wie sich solche Nicht-Offenlegungen auf das 50 Mio. Aktien-Folgeangebot der letzten Woche auswirken.
Verlust bedeutender Vertragsabschlüsse nicht bekannt gegeben

FuelCell Energy hat im Jahr 2017 drei bedeutende Aufträge von PSEG Long Island mit einer Kapazität von 39,8 Megawatt (MW) im Wert von bis zu 800 Mio. US-Dollar an zukünftigem Umsatzpotenzial während der Laufzeit der Projekte im Rahmen des FIT IV-Programms (Fuel Cell Resource Feed-in Tariff) der PSEG erhalten. Diese Gewinne waren und sind für die FCEL von großer Bedeutung. Um den Zusammenhang zu verdeutlichen: Sein Rückstand an vertraglich vereinbarten Projekten betrug damals 107 MW und hatte einen Wert von 437 Mio. USD. Der aktuelle Auftragsbestand des Unternehmens beläuft sich auf 1,1 Mrd. $ mit einer Gesamtprojektkapazität von 40,6 MW.

Seit 2017 wirbt der FCEL mit diesen Siegen als Bestätigung der Karbonat-Brennstoffzellentechnologie des Unternehmens und der Fähigkeit des Managements, im Bereich der sauberen Energie tätig zu werden. Der FCEL sicherte sich im 1. Quartal 19 einen Stromabnahmevertrag (NYSEARCA:PPA) für LIPA 1, und das Projekt ging in den offiziellen Auftragsbestand des Unternehmens über. Wir stellten jedoch fest, dass LIPA 2 und LIPA 3, die etwa 636 Mio. USD an künftigen Einnahmen darstellen und 80% des derzeitigen Auftragsbestands und 100% des derzeitigen Betriebsvermögens entsprechen, Anfang dieses Jahres storniert wurden. Der FCEL hat es nicht nur versäumt, dies offen zu legen, er hat auch monatelang erklärt, dass die Verträge lediglich das Genehmigungsverfahren durchlaufen haben.
Verabschiedung der New Yorker Klimavorschriften im Jahr 2020 schließt FuelCell aus

Im Juli 2019 verabschiedete der Bundesstaat New York den Climate Leadership and Community Protection Act (CLCPA), ein ehrgeiziges und umfassendes Gesetz für saubere Energie. Das Gesetz änderte das, was NY als förderungswürdige "erneuerbare Energiesysteme" für seine Beschaffungsinitiativen für saubere Energie betrachtete. Vor dem CLCPA galten alle Brennstoffzellentechnologien als "erneuerbare Energien", unabhängig davon, wie sie betrieben wurden. Der FCEL gewann die drei LIPA-Projekte im Rahmen dieser Struktur.

Das CLCPA änderte die Beschaffungsrichtlinien, indem es unter anderem Brennstoffzellen ausschloss, die mit fossilen Brennstoffressourcen betrieben werden - einschließlich Erdgas, das die Karbonat-Brennstoffzellen von FCEL antreibt. Aus dem Gesetzestext:

   ...bedeutet "Systeme für erneuerbare Energien" Systeme, die Elektrizität oder Wärmeenergie durch den Einsatz der folgenden Technologien erzeugen: Solarthermie, Photovoltaik, Windkraft an Land und Offshore-Windenergie, Wasserkraft, geothermische Elektrizität, geothermische Erdwärme, Gezeitenenergie, Wellenenergie, Meereswärme und Brennstoffzellen, die bei der Stromerzeugung keine fossilen Brennstoffressourcen nutzen.

Unten sehen Sie eine Folie aus dem im Juli 2019 veröffentlichten Jahresbericht der PSEG über Ressourcenplanung und erneuerbare Energien. Im Rahmen des Beschaffungsprogramms FIT IV sind alle 39,8 MW der drei LIPA-Projekte aufgeführt, auch wenn in einer Fußnote erwähnt wird, dass das CLCPA die Förderfähigkeit von gasbefeuerten Brennstoffzellen ändern könnte:

FuelCell versäumt es, Preisstornierungen bekannt zu geben und malt sie als aktiv

Der FCEL hätte im Jahr 2019, als das Gesetz in Erwägung gezogen wurde, Kenntnis von den entsprechenden Abschnitten im CLCPA gehabt. Wir wissen, dass die FCEL im Oktober 2019 bei der New Yorker Kommission für den öffentlichen Dienst Kommentare eingereicht hat, um zu versuchen, die LIPA-Projekte zu retten.

Die FCEL hat den CLCPA in keiner ihrer Eingaben erwähnt. Bevor das Gesetz am 1. Januar dieses Jahres offiziell in Kraft trat, versäumte es die Geschäftsleitung wiederholt, die möglichen Auswirkungen von Änderungen aufgrund des CLCPA auf die LIPA-Auszeichnungen offenzulegen. Und nach dem Inkrafttreten des Gesetzes teilte die Unternehmensleitung, als sie um Aktualisierungen gebeten wurde (seit über drei Jahren ohne unterzeichnete PPAs), Analysten und Investoren mit, dass sich die Projekte lediglich im Genehmigungsprozess befänden. Unten finden Sie Kommentare des CEO und des CFO von FuelCell zu den vierteljährlichen Gewinnaufrufen. Beachten Sie, dass dies alles nach Inkrafttreten des CLCPA geschah:

Gewinnaufruf für Q4 2019 - 22. Januar 2020

CEO Jason Wenige:

   Das Einzige, was Ihnen im Rückstand aufgefallen ist oder was Sie im Rückstand vermerkt haben, ist, dass wir eine Entscheidung getroffen haben, dass wir über Rückstände bei Projekten sprechen werden, für die wir PPAs unterzeichnet haben. Die anderen beiden LIPA-Projekte als PPAs sind nicht unterzeichnet, sie sind noch in ISO. Das sind also Dinge, an denen wir weiterhin arbeiten, aber bisher sind bei Yaphank große Fortschritte erzielt worden.

Ergebnisaufruf Q1 2020 - 16. März 2020

Analytiker:

   Okay, das ist hilfreich. Und dann, wo wir gerade von den LIPA-Projekten sprechen; können Sie uns einfach ein Update geben, wenn es eines der beiden anderen Projekte gibt, von denen ich glaube, dass sie keine PPA unterzeichnet haben, die Ihnen aber in der Vergangenheit zugesprochen wurden?

CEO Jason Wenige:

   Jason Few: Ja. Wie Sie wissen, haben wir - diese beiden Produkte haben noch keine unterschriebenen PPAs. Wir arbeiten weiterhin mit LIPA zusammen, um zu versuchen, diese Projekte voranzubringen, haben aber bisher noch keine PPA unterzeichnet.

Ergebnisaufruf Q3 2020 - 10. September 2020

Analytiker:

   Habe es und dann zu den beiden LIPA-Projekten, an denen Sie noch arbeiten. Ich meine, ich würde annehmen, dass diese noch im Gange sind. Irgendwelche Gedanken zum Timing oder geht es noch mehr darum, den Prozess zu durchlaufen, Verbindungen herzustellen und so weiter?

CFO Michael Bishop:

   Ja, Eric, es geht mehr darum, den Prozess zu durchlaufen, unser Yaphank-Projekt, wir sind in diesem Prozess für dieses Projekt schon weit fortgeschritten und erwarten das - und wir machen dabei gute Fortschritte. Aber wir gehen durch die Verbindungen und all die Dinge, die Sie tun müssen, und diese Dinge brauchen Zeit.

Infolge der Geheimhaltung und Desinformation halten die Analysten auf der Verkaufsseite LIPA 2 und 3 immer noch für im Spiel, wie aus den jüngsten Notizen von Craig Hallum und Cowen (beide mit Verkaufsrating) vom 10. September hervorgeht.
Versäumnis, Material-Informationen offen zu legen, kann eine Neubewertung des Sekundärmarktes der letzten Woche erzwingen

Wenn das, was wir festgestellt haben, tatsächlich der Verlust von Großauftragsvergaben ist, die der FCEL in den letzten neun Monaten nicht offengelegt hat, dann ist das an sich schon bedenklich, was er an Transparenz im Management signalisiert. Aber ebenso wichtig für die Aktionäre ist die Frage, welche Auswirkungen dies auf das 50-Millionen-Folgeangebot der letzten Woche hat, das von J.P. Morgan, Barclays, Canaccord Genuity und Loop Capital durchgeführt wurde. Weder die Vertragskündigungen des LIPA noch der CLCPA wurden im Prospekt erwähnt.

Unserer Ansicht nach könnten die Nichtoffenlegungen eine Stornierung oder Neubewertung des Sekundärmarktes der letzten Woche erzwingen. Die Käufer des Angebots verlassen sich auf Informationen des Managements, einschließlich der Kommentare aus den vierteljährlichen Telefonkonferenzen. Die PSEG hat zwar die Vertragsaufhebungen für LIPA 2 und LIPA 3 bekannt gegeben, wir glauben jedoch, dass die Investoren im Großen und Ganzen dies nicht aufgegriffen haben und weiterhin glauben, dass die LIPA-Projekte das Genehmigungsverfahren durchlaufen.

Ein Beispiel für ein Aktienangebot, das aufgrund von nicht offengelegten wesentlichen Informationen geändert wurde, findet sich bei Namaste Technologies (OTC: OTCQB:NXTTF). Namaste führte am 26. September 2018 ein Angebot in Höhe von 45 Mio. USD durch. Am 4. Oktober 2018 veröffentlichte Citron Research Research einen Bericht, in dem unter anderem eine nicht offenbarte Transaktion mit verbundenen Parteien behauptet wurde. Namaste dementierte die Anschuldigungen, änderte aber dennoch die Bedingungen der Transaktion, indem sie die Anzahl der Optionsscheine um 50% erhöhte, ihren Ausübungspreis um 10% senkte und ihren Verfall um ein Jahr verlängerte.

Die Nichtoffenlegung von Informationen, die wir für wesentlich und höchst bedeutsam halten, hat uns ehrlich gesagt überrascht - die Informationen sind leicht zu finden und eindeutig. Überraschend war auch die fehlende Diskussion auf der Verkaufsseite in den Jahren 2019 und 2020 über die Auswirkungen des CLCPA auf das Geschäft der FCEL. Wir schickten mehrere E-Mails mit unseren Ergebnissen, einschließlich der PSEG-Folie aus dem Jahr 2020, an FCEL Investor Relations und baten um Stellungnahme. Wir baten auch um den aktuellen Status der LIPA-Auszeichnungen. Wir haben noch keine Antwort erhalten.
FuelCell war bereits grundlegend herausgefordert

Der FCEL hat ein positives EBITDA bis 2022 angestrebt, was in der Konsensschätzung von 8,7 Mio. USD zum Ausdruck kommt. Nach dem, was wir gesehen haben, haben sich die Investoren auf dieses Ziel festgelegt - es ist der am häufigsten diskutierte Punkt auf Konferenzgesprächen und in Analystennotizen. Wir raten hier zur Vorsicht angesichts dessen, was wir in Bezug auf die LIPA-Projekte vermuten, sowie angesichts einer etablierten Geschichte von Projektverzögerungen (Abbildung 4). Während es dem FCEL zum Beispiel gelang, die PPA für LIPA 1 abzuschließen, wurde sein Betriebsdatum mehrmals verschoben, zuletzt vom 1. auf das 4.

Darüber hinaus werfen die Offenlegungsfragen vielleicht eine neue Farbe auf das problematische Verhältnis der FCEL zu der in Südkorea ansässigen POSCO. Einst als eine riesige Chance für die FCEL in einem der größten Brennstoffzellenmärkte der Welt betrachtet, wurde die Beziehung in diesem Jahr im Wesentlichen beendet und hat sich in Klagen und die Beantragung eines Schiedsverfahrens durch beide Parteien gewandelt. Der FCEL steht nun in Asien wieder ganz am Anfang, eine entscheidende Chance für saubere Energie und unserer Ansicht nach ein Markt, auf dem die Aktie einen gewissen Erfolg einpreist.
Überbewertet schon vor möglichen Offenlegungsproblemen

FuelCell handelt mit einem erheblichen Aufschlag gegenüber Bloom Energy (NYSE: BE) - die EV/Erlös-Multiplikatoren von FCEL sind ~150% höher als die von BE. Dies, obwohl Bloom bessere Margen, Rentabilität und Wachstum aufweist (Abbildung 5). In Anbetracht des unruhigen Fundamentalbilds von FCEL - massive kontinuierliche Verwässerung, hohe Schuldenlast, Projektverzögerungen in der Vergangenheit, Vertragsstreitigkeiten in Asien, dünne Margen, die zu anhaltenden Verlusten führen - ist die Geschichte eines solchen Unternehmens, das mit einer Premium-Bewertung handelt, unserer Meinung nach absurd. Unserer Ansicht nach sollte FCEL auf der Grundlage seines bekannten fundamentalen Bildes mit einem ~30%igen Abschlag gegenüber BE oder einem 1,7-fachen EV/Umsatz-Multiplikator bei Verkäufen im Jahr 2022E handeln, was 0,70 USD/Aktie oder 70% weniger als das derzeitige Niveau entspricht.

Wenn wir jedoch tatsächlich die Annullierung von zwei großen Auftragsvergaben und das Versäumnis des Managements, dies den Investoren ordnungsgemäß mitzuteilen, festgestellt haben, glauben wir, dass die Probleme für FCEL mit der Neubewertung der Sekundärmarktpreise der letzten Woche beginnen und darüber hinausgehen werden. Das Management von FuelCell sollte gegenüber den Investoren transparent sein und den vollen Status der LIPA-Projekte offen legen.
---------------------------------------------

Der ganze Sachverhalt macht mich natürlich etwas nachdenklich. So würde mich eure Meinung dazu interessieren.
 

15.10.20 11:03

301 Postings, 1665 Tage ByakahDie Reaktion

auf diesen unseriösen Shortbericht haben wir letzte Woche im Kurs schon abgearbeitet...

Jetzt drückt einfach die Gesamtmarkt-Stimmung, es ist schließlich alles rot  

15.10.20 11:35

490 Postings, 2411 Tage luxsusschweinShorts

Heute haben Shorts wieder zugegriffen . Ich liege entspannt auf meine Sofa. Weil die aktie kommt do wie so nach uben  

15.10.20 13:13

1279 Postings, 2456 Tage sensigo2Oculus

dann verkaufe mal schnell deine Anteile, falls du welche hast wovon ich aber nicht ausgehe.
s2  

15.10.20 13:19

1279 Postings, 2456 Tage sensigo2Luxusschwein

du sollst doch nicht auf dem Sofa liegen,du sollst in die Schule und deutsch lernen hat Mutti gesagt.
s2  

15.10.20 15:03

490 Postings, 2411 Tage luxsusschweinNa ja

Sein nicht so quadratisch deutsch. Arrogant. Typisch deutsch  

23.10.20 15:45

199 Postings, 1221 Tage Dagobert_0815Zum Wochenende wieder über 2 ?

Wenn dann noch Biden zum Präsidenten gewählt wird, wird es hier noch steil nach oben gehen...  

23.10.20 21:32

26 Postings, 34 Tage WKN 0815jetzt klappt es

ich denke das erbämliche hin und her vom kurs ist jetzt vorbei, heute gab es einen netten anstieg in mitten der corona-panik, der weg nach oben dürfte jetzt offen sein, für alle die an der seitenlinie stehen, bleibt ruhig dort und schaut beim anstieg mit zu. ich vergebe für die aktie ein strong buy.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
CureVacA2P71U
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AlibabaA117ME
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750