finanzen.net

Wirecard 2014 - 2025

Seite 5591 von 6952
neuester Beitrag: 05.08.20 20:48
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 173800
neuester Beitrag: 05.08.20 20:48 von: phineas Leser gesamt: 27596041
davon Heute: 25059
bewertet mit 183 Sternen

Seite: 1 | ... | 5589 | 5590 |
| 5592 | 5593 | ... | 6952   

05.06.20 10:50
2

17 Postings, 61 Tage Uwe2020@Wineman

Ich habe ca. 30 % Gewinn mit einem DAX ETF erzielt. Würde ich den einfach verkaufen, müsste ich 25 % des Gewinns an Vater Staat abführen.
Mit Wirecard hatte ich ähnlich hoch ca. 30 % Verlust.
Den DAX ETF will ich auf jeden Fall loswerden, da ich hier eher ein Risiko für die Zukunft sehe, während ich Wirecard unbedingt halten möchte.
Würde ich Wirecard nicht verkaufen und sofort wieder kaufen, hätte ich keine Verluste gegenzurechnen.
So musste ich keine 25 % abführen, habe aber weiterhin meine WDI. Das hat etwas Gebühren gekostet, macht nichts.
Mit den "eingesparten" 25 % kann ich weiter handeln.
Gewinne dieses Jahres kann man nicht mit Verlusten aus Folgejahren verrechnen!  

05.06.20 10:50
1

1204 Postings, 89 Tage Bond1996Schon gemerkt

ab ca 97 kommen immer kleine shorts. Die werden den Kurs da deckeln wollen.  

05.06.20 10:53
1

42 Postings, 100 Tage HessentradeUwe 2020

Gewinne dieses Jahres kann man nicht mit Verlusten aus Folgejahren verrechnen!

Wie ist es denn umgekehrt? Kann man Verluste aus 2020 mit Gewinnen aus 2021 ausgleichen, bzw. kann man den Verlusttopf ins neue Jahr "mitnehmen"?  

05.06.20 10:54

289 Postings, 432 Tage Bikechimpbuchverluste

realisieren, bin ich auch am überlegen, will zwar längerfrisitg halten, aber wenn ich die Verluste realisiere und gleich wieder einsteige (ohne die Absicht zu einem niedrigeren Kurs einzusteigen) habe ich die Verluste gebucht, plus Spesen.
Dass kann ich doch gegenrechnen? würde also sinn machen..  

05.06.20 10:54
1

17 Postings, 61 Tage Uwe2020Hessentrade

Ja das geht  

05.06.20 10:55
1

289 Postings, 432 Tage Bikechimphessentrade

geht wohl, ich hatte eine kleinen Verlust aus letztem Jahr stehen, den ich gar nicht bemerkt hatte. Bei meinem ersten Wirecard trade dieses jahr, hatte ich mehr auf dem Konto als gedacht, und es wurden Verluste aus letztem Jahr gegengerechnet vom Broker..
 

05.06.20 10:56
1

1204 Postings, 89 Tage Bond1996Ich glaube nicht

das die noch viel Futter haben, diese kleinen Shorts bringen den Kurs nicht mehr runter, u. wenn gehen sie gleich wieder hoch. Das ist ein Grab für die LV. Mit jeder Aktie mehr bei dem Kurs, reiten sie sich immer tiefer rein. Da möchte ich keine Kunde sein.  

05.06.20 10:56

9595 Postings, 2757 Tage BÜRSCHENPeng und das ding ist in wenigen Sekunden 1 euro

Gefallen war wohl ein Größerer Verkaufsposten !  

05.06.20 10:59
3

579 Postings, 99 Tage Bardolinaa.

Ich denke Uwe`s Intensionen gehen dahin dass man doch verkaufen möge ^^
Deshalb hat er sich einen Account angelegt und deshalb schreiben gerade wieder Accounts die sonst nicht schreiben …

 

05.06.20 11:02

17 Postings, 61 Tage Uwe2020@Bardolinaa

So ein Unsinn. Einfach nochmal nachlesen.
Ich halte ausschließlich Wirecard Aktien und habe gestern 500 Stück verkauft und 2 Minuten später wieder 500 Stück gekauft.
Damit konnte ich ca. 17.000 Euro Verluste realisieren, obwohl ich natürlich noch keine Verluste habe, da ich die Aktie ja wieder besitze und diese in wenigen Jahren meines Erachtens 300 bis 500 Euro wert sein wird...  

05.06.20 11:05
1

47 Postings, 78 Tage Löwenanteilverkauft hat Uwe ja schon...

einmal mit frischem Verlust, um danach wieder zu kaufen. Damit ist das Verlusttöpfchen gefüllt, wenn er das nächste Mal die Aktien verkaufen möchte.

Und beim ETF gibt es nochmal 26,375 % Steuer inkl. Soli für Vater Staat, irgendwer muss ja die ganzen Rettungsmaßnahmen bezahlen, lieber Uwe als ich.  

05.06.20 11:06

195 Postings, 89 Tage genesisv@Uwe

Habe deinen Post auch so verstanden - Verkauft und gleich wieder gekauft.

Für Leser aus Österreich: Kursverluste sind bei uns nicht in das nächste Jahr übertragbar. Traurig aber wahr. Insofern muss jeder zusehen, seine Verluste und Gewinne zu optimieren :)

Glückliches Deutschland!  

05.06.20 11:08
1

579 Postings, 99 Tage Bardolinaa.

Denke es ist nicht schlüssig dass Du Dich extra angemeldet hast um uns hilfreich ohne Eigennutz Deine Vorgehensweise zu erläutern.
Das was Du da beschreibst wird üblicherweise und nur dann falls nötig am Ende des Jahres praktiziert.

Meine Vermutung ist dass man Hilfe braucht um einen Kursrutsch zu initiieren. Die Bullen sind heute sehr stark und werden immer stärker.
Auf der Gegenseite hat man Angst dass in der Nähe liegende Zertifikate gekillt werden.

 

05.06.20 11:09
1

472 Postings, 979 Tage BleibGeschmeidigna endlich

auf der dax flop liste, dachte das dauert noch bis nachmittag!  

05.06.20 11:09
4

738 Postings, 359 Tage fanat1cDie Reputation...

Scheint echt im Arsch zu sein bei Wirecard.....

Nun kriegt man die Basketballer beim FC Bayern....

Na wenn das mal nicht der Eintritt in die Fußballwelt ist... 100% nen Testlauf und wenn das alles geil läuft, wird alles vom FC Bayern umgestellt.... glaubt mal ;)

 

05.06.20 11:09
1

18 Postings, 123 Tage strangeluckWir sehen auf jeden Fall wieder 3-stellige Kurse

... laut BerneckerTV ein entspannter Kommentar und demnach gibt es auch bald wieder 3-stellige Kurse:
https://www.youtube.com/watch?v=3sACZy5JnGU&t=446s  

05.06.20 11:15

1204 Postings, 89 Tage Bond1996Also man kann auch

seine Aktien verkaufen u. wieder kaufen um den Gewinn zu drücken, nicht unbedingt um Verlust zu machen. Genau das mache ich auch hin u. wieder wenn es sich zu lohnen scheint. ;) Die Steuer wird dann wieder eingefangen. Mach ich aber häufig erst zum Jahresende.  

05.06.20 11:17

330 Postings, 1576 Tage GardiunDie 97? beim

dritten Anlauf wieder nicht überwunden.
Diese Woche wird das nichts mehr, dann versuchen wir es halt nächste Woche. Die 95? müssen aber mal endlich halten...  

05.06.20 11:17
2

51 Postings, 1682 Tage JuniqoDrückerkolonne

Da sind sie wieder unterwegs auf Tradegate und schmeißen mit 1000ern-Paketen um sich.

Ich habe das lange nicht geglaubt, aber seit dem ich oft Tradegate mit laufen habe, gibt es da kein Zweifel mehr, niemand der seine Aktien mit Profit verkaufen will, würde die so wegschmeißen.  

05.06.20 11:17
2

111 Postings, 90 Tage balony@dlg

Danke für die fundierte Antwort.

Du hast vermutlich Recht: die Vorstellung von gegrillten Shorties, deren Multimillionen-Vermögen sich plötzlich in Luft auflöst, nur weil die Wirecard-Aktie explodiert, ist wohl etwas naiv und realitätsfern, zumindest wenn wir von den großen Fischen reden.

D.h. aber nicht, dass es nicht doch zu einem schnellen Anstieg der Aktie kommen kann, weil die LV aussteigen. Und zwar nicht aus Panik heraus, sondern aus rationaler Überlegung.  

05.06.20 11:18
1

1968 Postings, 697 Tage 4ACNSWUwe

also mal gefragt:

Ich habe Aktien zu EK 100 und erwarte einen VK von 200 --> erw. Gewinn: 100 brutto , zu versteuern.

Ich habe/hatte eine Aktie EK 100,     VK 80 -->  20 in den Verlusttopf.
Glück gehabt! gleich  zu 80 wieder gekauft!  Toll 20 im Verlusttopf!
Erwarteter VK 200 -> erwarteter Gewinn 120 brutto, minus 20 aus dem tollen Verlustopf = erw. Gewinn nach Verlustausgleich: 100 brutto, zu versteuern.

Was ist da "gewonnen" ausser Transaktionskosten?

Wo ist der Trick? Es sei denn du willst aktuell Gewinne aus anderen Aktien-Transaktionen gegenrechnen.  

05.06.20 11:18
4

17 Postings, 61 Tage Uwe2020Habe einen Fehler gemacht

Habe gerade nochmal recherchiert: Wusste nicht, dass ETF und Aktien nicht gegengerechnet werden können, da es sich um verschiedene Verlusttöpfe handelt.
Also nicht nachmachen :-(
Also muss ich wohl mit den Gewinnen aus Wirecard in der Zukunft gegenrechnen. Aber die werden ja bestimmt kommen...
Nur hätte ich mir die An- und Verkaufskosten sparen können...  

05.06.20 11:18
4

1034 Postings, 107 Tage Ksb2020Das erste mal...

Das erste mal, dass der Kurs nach solchen Sprüngen nicht in den Keller gerutscht ist, für mich ist das jetzt eine Trendwende. Ich interpretiere es so, dass es jetzt auch grössere Interessen auf der Long Seite gibt. Gerne lasse ich mich korrigieren.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20200605-....jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
screenshot_20200605-....jpg

05.06.20 11:19
1

3448 Postings, 1532 Tage Trader-123wieder schwach wie üblich...

05.06.20 11:19
1

39 Postings, 993 Tage stksat|229113475GAP Close?

Sehen wir gleich den GAP Close und dann mit neuem Schwung nach Norden?

Wollen wir es hoffen!  

Seite: 1 | ... | 5589 | 5590 |
| 5592 | 5593 | ... | 6952   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
NikolaA2P4A9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747