q-loud & die neue QSC AG

Seite 1 von 68
neuester Beitrag: 04.05.21 10:47
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 1684
neuester Beitrag: 04.05.21 10:47 von: kostolini Leser gesamt: 245893
davon Heute: 89
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68   

04.02.20 05:11
2

1804 Postings, 5093 Tage braxterq-loud & die neue QSC AG

Schlobohm sagte Anfang 2013 im Interview: Die Kür ist es, nun  ITK-Produkte zu entwickeln, die wir auch über indirekte
Vertriebskanäle in lohnenden Mengen am Markt verkaufen können

Gerade
im Energiebereich sieht Schlobohm noch viel Potenzial für sein
Unternehmen. "Es gibt eine Vielzahl von Stadtwerken in Deutschland,
die eine Menge Daten sicher verwalten müssen."


Schlobohm sagte auf der HV im Mai 2013:

Allen voran ist die geplante Umgestaltung des Energiemarkts. Die Energiewende ist ohne ITK und die Cloud-Technologie gar nicht denkbar.  Überall dort, wo es gilt, große Datenmengen zu erfassen, sicher zu verarbeiten und die Ergebnisse adressatengerecht zu verteilen, ohne dass Unbefugte Zugriff haben, ist die Cloud-Technologie gefragt. Die Energiewende ist nur zu stemmen, wenn jedes Solarmodul, jede Windmühle und damit jeder Energieerzeuger, mit Sensorik versehen und schaltbar wird. Auf der anderen Seite müssen auch die großen Verbraucher steuerbar sein. Nur dann wird man langfristig die Stabilität der Stromversorgung erhalten können.

AlldieseDaten werden zentral in einer Cloud erfasst, in Echtzeit verarbeitet und dann mit einem Abrechnungssystem verbunden. Die Energiewende eröffnet für einen Mittelständler wie  QSC interessante Geschäftsmöglichkeiten. Wir arbeiten an Produkten und Dienstleistungspaketen für Stadtwerke und Versorgungsunternehmen. Genauso wie wir schon einmal über die Zulieferung von DSL-Vorprodukten für die Privatkundenanbieter stark gewachsen sind, sehen wir hier mit Cloud-Produkten eine vergleichbare Chance bei den mehr als 1000  kleineren Stadtwerken, die ihrerseits ja über Zigtausende von Kunden verfügen.

Unter dem Stichwort SensorCloud entwickelt QSC gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten, wie der RWTH Aachen und der FH Köln, die dafür notwendige Architektur und Software. Das Projekt wird zudem vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Unabhängig davon verfügt QSC über langjährige und sehr enge Kundenbeziehungen innerhalb der Energiebranche. Netzbetreiber, Energie- und Gasversorger gehören zu unseren Kunden. Bei jedem Projekt vertieft sich auch unsere Kenntnis der Anforderungen des Energiemarkts. Dieses Wissen um das Zusammenspiel von Energieerzeugung und Transport fließt auch in unsere Entwicklungsprojekte ein. 

SeitdiesemJahr sind wir zudem Partner in einem von der Europäischen Union geförderten Projekt, das sich mit der Neuordnung des Energiemarktes befasst. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Zusammenschaltung vieler regenerativer Kraftwerke zu einem virtuellen großen Kraftwerk und das über Ländergrenzen hinweg. QSC ist hier der Partner für ITK-Dienstleistungen.




Schlobohm sagte weiter im Mai 2013 auf der HV: Als unternehmer sucht man immer nach nicht linearem wachstum. Damals DSL Zulieferung. Heute wollen wir Cloud DL Produktpakete an Stadtwerke zuliefern. Wenn man diese Kunden erreicht und überzeugt und nur 100 von diesen erreicht/gewinnt werden wir nicht lineares Wachstum sehen. 

HEUTE:
SOLUCON wurde 2017 schon nicht mehr weiterentwickelt und auf neue Beine gestellt.
Das neue "baby" der q-loud ist der => custom iot hub
Dies erfolgte in etwa zeitgleich mit der Umsetzung von dem Plusnet Verkauf.
Bei genauem Hinsehen ist diese Plattform wie geschaffen für das was Schlobohm 2013 angedacht hat.

03.02.2020 3. Hermann Interview, diesmal im BLOG:
Den Handel bewegen vor allem Omnichannel-Lösungen, also die Verzahnung sämtlicher Vertriebskanäle off- und online. Das setzt ein integriertes Datenmanagement von Kunden, ihrem Kaufverhalten und der Warenwirtschaft voraus. Im produzierenden Gewerbe ist das Thema der effiziente Umgang mit Maschinendaten zur Optimierung von Produktionsprozessen. Und in der Energie ist die intelligente Steuerung von den zahlreichen Energiequellen hin zu den zahlreichen Nachfragern keineswegs gelöst. QSC bietet für all diese Herausforderung hochinteressante Software-basierte Lösungen an.


Die Verspätung eines erfolgreichen QSC AG Starts ist nicht zuletzt der Energiewende geschuldet, die sich um um Jahre verschoben hat. Abgabe Plusnet, Nachkauf der Anteilseigner und die neue Offenherzigkeit des eingesetzten eisernen CEO's sind der Start in die neue Ära. .

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68   
1658 Postings ausgeblendet.

23.04.21 16:36

1804 Postings, 5093 Tage braxter3U

Genau. Konnte man früher gut traden.
Ich war einmal in FFM auf HV.
Die Aktionäre waren sooooo böse .
Zurecht damals.
Tölzer der einzige QSC HV Aktionär der fast jedes Jahr  Klartext gesprochen hat , hätte gestaunt über soviel Gleichgesinnte  ;-)
Oder andere wie Energiekontor . Basler damals 2 EUR.
Analytik Jena so einfach oder Drillisch best of.
Und einige haben ja auch jedes Jahr super Dividenden bezahlt .

Wie wäre es mit energiewende und Stadtwerke hat länger gedauert ?
.
Entweder glaubt man BS und weiss es oder man tappt weiter im Dunkeln und trinkt Magermilch

Wenn man das weiss, dann weiss man auch dass 5 EUR locker drin sind  

23.04.21 16:50

193 Postings, 1991 Tage kostoliniböse Aktionäre

Viele Jahre wurde die HV hinterm Bahnhof in Ffm abgehalten. Jetzt verstehst du sicherlich warum mir die meistens verlogenen Basher
auf den Senkel gehen.
Sie gehen meistens mit verklärtem Blick ans Werk.  

23.04.21 19:26

1804 Postings, 5093 Tage braxterJa

Hinterbahnhöfe und hinterm Berg .
Wo liegt der Unterschied ;-)
die besten HV's waren bei Drillisch ;-)

Was hat man gelernt bei QSC goes beyond ......

Ohne RZ , ohne Plusnet usw ist nixmehr da
Plattformgeschäft und vernetzen können alle .....
q.beyond verschenkt sogar seine Plattform .
Und nennt es dann Zwilling . Dabei passend zugeschnitten.
Es gibt nur einen wichtigen Punkt der q.beyond etabliert und den gewünschten Erfolg bringt .
Tausend mal vorsuffliert.

Ansonsten würde das Business jemand anderer machen. Aber sooooooo kommt das Zäpfchen von hinten in den Kreislauf wie ein kleiner Einlauf  
 

23.04.21 22:10

326 Postings, 792 Tage Dale77segeniale Analogien :D

Ist QBY jetzt beyond im "Arsch" ?????

:D :D :D  

24.04.21 01:34
1

8 Postings, 12 Tage SarakkmraLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 00:39
1

10 Postings, 11 Tage KlaudiazvzqaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 16:30

193 Postings, 2712 Tage naviloverkosto, ähh jomtien

pfeif mal deine sisters hier zurück,
is ja furchtbar


kiss

 

25.04.21 17:06

193 Postings, 1991 Tage kostolininavi panyo ääh Partisan

Ich dachte schon du hättest es nötig  

26.04.21 09:49

193 Postings, 1991 Tage kostoliniääh navi,panyo,partisan

Scheinst ja kohle  zu haben
Lass mir auch noch was übrig
Wie erwartet steigende Kurse  

27.04.21 14:53

1804 Postings, 5093 Tage braxterThyssenKrupp Industrie 4.0

https://www.qbeyond.de/industrie4-0/

ich lach mich kaputt.
Gut beobachtet von Serang und ein posting MUSS  !
Schlobohm und seine Thyssen Gang :-)

https://www.thyssenkrupp.com/de/unternehmen/...-fuer-die-energiewende

https://blog.qbeyond.de/2021/01/...et-sharing-fuer-elektromobilisten/
Dr. Ralf Fischer (Jg. 1962) leitet bei der q.beyond AG den Bereich Energiewirtschaft im Geschäftsbereich Branchenlösungen. Der Physiker kam 1997 zum Unternehmen und beschäftigt sich hier seit mehreren Jahren mit der Digitalisierung in der Energiewirtschaft. Vorher arbeitete er bei Thyssen Telecom und T-Systems jeweils als Projektmanager und Consultant. Ralf Fischer lebt mit seiner Familie in der Nähe von Köln.


und das ist ja nicht der Einzige. Dunkelziffer auch in Verbindung mit EnBW.
Sh. die Plusnet Jungs  

27.04.21 15:08

1804 Postings, 5093 Tage braxterirgendwie

verlieren die, die nicht bei Energiewende dabei
ist ja egal ob es eine Klimalüge ist oder nicht
Energiewende ist auch Maschinenbau wissen wir  !
https://www.thyssenkrupp-rotheerde.com/de/...bare-energie/windenergie


 

27.04.21 15:21

1804 Postings, 5093 Tage braxterirgendwo

findet man sich wieder bei der Aussage: Bleiben sie dabei...............
Manchmal dauert es eben länger bis eine Technologie in der Weltwirtschaft ankommt.
q.beyond irgendwo an bestimmten Stellen bei Industriepartner(n) eingeklingt.................
Hermann nennt die Dinge nach wie vor nicht beim Namen.  Oder nennt es und man sieht nichts bzw. ver-puff-t wieder.
Oder wird wie bei Plusnet/q-loud einfach verschoben.
Servus und Tschüss. Griass & pfiat

Spricht immer noch für Überraschungen und Meldeschwelle oder sonstige strategische Szenarien.
Und dann ist es egal mit was q.beyond aufschlägt und das Spiel gewinnt.  

27.04.21 15:22

1804 Postings, 5093 Tage braxterirgendwann

wird es passieren und da muss man nicht die Weihnachtssendung bunte youcharge.me smarties näher beleuchten.  

27.04.21 15:33

1804 Postings, 5093 Tage braxterSchütte

schreibt auf linked in q.beyond

Wie setzt der Kölner Werkzeugmaschinenhersteller Schütte das IOT ein ? Am 5. Mai berichtet Uwe Schnepf darüber, Head of Industrial IoT Solutions and Strategic Partnerships von q.beyond, im Rahmen eines Experten -Roundtables von eco- Verband der Internetwirtschaft

Bei der Online Tagung geht es um die Chancen und möglichkeiten des IoT (Milliarden Dinge und Mehrwert ohne Ende?).

https://medienakademie-koeln.de/event/connected-iot-ohne-ende/

Use Cases - Impuls-Statements & Diskussion
   Einsatz von Industrial IoT am Beispiel der Fa. Schütte
   Uwe Schnepf, Head of Industrial IoT Solutions & Strategic Partnerships, q.beyond AG, Köln
__________________________________________________
What denn für Strategic Partnerships ................dat weiss nur Schlommel
USE Cases immer wieder gerne

 

27.04.21 15:35

1804 Postings, 5093 Tage braxterKern

ist doch auch die Programmeinführung
Vorstand Infrastruktur und Netze, eco - Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Und wie wir wissen hat q.beyond mit SD-WAN ..........................

es läuft auch immer wieder darauf hinaus.    

27.04.21 16:15

1804 Postings, 5093 Tage braxterThyssen

war schon 2004 Kunde von QSC
Man muss nicht Thyssen Telecom und ehemaliger Mutterkonzern Thyssen Krupp näher betrachten.

Irgendwie dreist das mit ThyssenKrupp auf die Website zu schreiben , gerade nach  dem"verbringen " der q-loud.
 

28.04.21 15:23

338 Postings, 1213 Tage Horst.P.Konsens Q1

Analysten gehen von einem Wachstum von über 10 % aus + positives EBITDA
Dividende scheint für 2021 + 2022 gestrichen

Kurs hat die absolut unterste Unterstützungsmarke nach Konsolidierung verlassen.
Mal schauen was uns Jürgen bis zur HV mitteilt.  

29.04.21 14:00

338 Postings, 1213 Tage Horst.P.Chart

Sieht doch gut aus !
Vierte Welle startet, könnte mit guten Q1-Zahlen und entsprechenden News über 2,20 laufen.
Irgendwo zwischen 2,30 und 2,40 könnte das nächste kurzfristige Ziel sein.
Danach Konsolidierung auf 2,20  oder im besten Fall seitwärts...  

01.05.21 18:49

193 Postings, 1991 Tage kostolininebenan Peanuts Gang

Bis zur HV mosert die Peanuts Gang herum.
Was muss da alles herhalten um ihre düsteren Fantasien freien lauf zu lassen
Wir bekommen das was die anderen nicht wollen.. steigende Kurse..
Die 3 er Clique ist nur noch am zucken nimmt Vergleiche von vor 20 Jahren und wiederholt sich unendlich.
Danke euch mich motiviert das  

01.05.21 19:00

96 Postings, 49 Tage glaskugel81@horst

Hoffe dass die Analysten nicht zu viel erwartet haben.  

01.05.21 20:25

193 Postings, 1991 Tage kostolinierwartungshaltung

Wenn die Anal-lysten so denken wie die basher das gerne so hätten.. Kommt genau das Gegenteil.
Im Vorfeld hätten wir die Kurse die einige hier veröffentlich haben.
1,70 oder was da gefaselt wurde wir gehen auf die 2 Euro zu meine Herren  

04.05.21 06:34

1804 Postings, 5093 Tage braxterSeit wann ?

QSC , q.beyond ist seit wann dran ?
Seit wann an Energiewende dran ?

q.beyond hat 10 Jahre Erfahrung mit der Digitalisierung der Energiewende !!!

 

04.05.21 06:40

1804 Postings, 5093 Tage braxterDas wissen sogar junge

Hochschulabgänger die "hobbymäßig" im Projekt eingestellt wurden.
Ist ja fast wie ein EnBW Campus Ableger.
Ein paar Kulturprojekte gibt's immer  ;-)

https://podcasthero.de/episode/2349418

Erneut ein Nachweis : q.beyond hat 10 Jahre Erfahrung mit der Digitalisi­erung der Energiewen­de !!!

Schlobohm 2013 lesen ist die Essenz und die Aussagen von Hermann führen zum Ziel

Irgendwann logged sich dann jemand in die AG ein und  andere diskutieren weiter ,  dass die AG  die guidance verfehlt hat .  

04.05.21 06:47

1804 Postings, 5093 Tage braxterDie AG

hat alles abgegeben. Bald auch RZ
Was bleibt wissen wir.
Manche glaube es bleibt fast nichts . Die wahren Fantasten glauben das . Oder Satiriker, kkr Lyriker u.a.

Ohne den background dass man Industriepartner bedienen darf und dafür alles getan hat ist man am A..........sprich ohne Vernetzung

Mit diesem vernetzten background ist der Hafen in Sicht. Wenn auch verspätet.
Und das erklärt alles.    

04.05.21 10:47

193 Postings, 1991 Tage kostoliniTrio Infernal

Heute Kaufempfehlung zu 2,50.
Die Träume der Navi, Panyo und Partisan Truppe die 1,70zu erreichen rücken wohl in weite Ferne.
Zeit sich von ihren Stories zu erholen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln