Gazprom 903276

Seite 1 von 2786
neuester Beitrag: 24.10.21 22:35
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 69646
neuester Beitrag: 24.10.21 22:35 von: Misfit Leser gesamt: 15268041
davon Heute: 3901
bewertet mit 123 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2784 | 2785 | 2786 | 2786   

09.12.07 12:08
123

981 Postings, 5594 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2784 | 2785 | 2786 | 2786   
69620 Postings ausgeblendet.

24.10.21 16:47
1

870 Postings, 3870 Tage fenfir123#69611

Der Marktpreis ist bei 1000
Bei Freunden nehme ich nur 100
Dann fehlen dem Aktionär 900 bei den einnahmen beim Verkauf an Freunde.
Das ist der Preis der Einflussnahme der Politik.
Willst du die Politik von Putin Bezahlen?  

24.10.21 16:49
3

452 Postings, 186 Tage Misfit@Bullish99 Warum sollten wir

auf einen gemeinsamen Nenner kommen? Um deine Frage zu beantworten: Ja, ich glaube, dass ein weniger verschuldetes Land besser durch einen Finanzkollaps kommt, als ein hochverschuldetes. Noch dazu, wenn das weniger verschuldete Land über nicht wenig Gold, Bodenschätze und andere Ressourcen verfügt. Ich dachte eigentlich, dass dies selbstverständlich sei.
Auch nach einem Finanzkollaps wird die Welt sich weiter drehen, werden Schulden beglichen werden müssen, werden neue Strukturen entstehen.
Insofern bin ich kein Anhänger der Theorie, dass man sich jetzt möglichst hoch verschulden möge, weil man seine Schulden ja ohnehin nicht zurück zahlen müsse. In allen großen Krisen der Wirtschaftsgeschichte gab es Gewinner und gab es Verlierer. Es sollte mich sehr wundern, wenn die mit den meisten Schulden unter den Gewinnern waren.  

24.10.21 16:54
1

452 Postings, 186 Tage Misfit@Bullish99 Im Übrigen wäre ich dir dankbar,

wenn du deine herablassenden Bemerkungen lassen würdest. Ich beteilige mich an diesem Forum, um meine Gedanken mit anderen zu teilen. Du mußt sie nicht zu deinen machen!
Außerdem, das noch als Ergänzung zu deiner Frage, gibt es außer Deutschland und Westeuropa noch andere Absatzmärkte für Rohstoffe und Energie. Mir würden da jedenfalls noch dein paar einfallen.  

24.10.21 16:58
1

452 Postings, 186 Tage Misfit@fenfir123 Ich muß mich doch sehr wundern.

Dass Gazprom 50% seines Gewinnes als Dividende auszahlt, setze ich als bekannt woraus. Dass der russische Staatshaushalt auf diese Einnahmen angewiesen ist, auch. Es ist deshalb nur schwer vorstellbar, dass "Putin", und damit meine ich den russischen Staat, nicht an möglichst hohen Dividenden interessiert ist. Und dieses Interesse teile ich mit Putin. Du nicht? Was machst du dann in diesem Forum?  

24.10.21 17:02

9408 Postings, 1697 Tage USBDriverRussland ist auf die Einnahmen nicht angewiesen

Aber dadurch haben sie noch mehr Spielraum.  

24.10.21 17:06
2

944 Postings, 251 Tage ST2021???

MISFIT aber eines ist sicher das Geld ist an der Börse in guten Unternehmen auf jeden Fall sicher weil man einen Anteil des Unternehmen besitzt und die werden nicht an Wert verlieren. Und darum immer gut streuen nicht alles in einem Unternehmen investieren wenn dann eines doch insolvent geht hat man nur einen kleinen Anteil verloren. Nach jeder Kriese sind Aktien immer schnell wieder gestiegen. Nur Geld verliert bei Inflation sehr schnell und das ist dann weg  

24.10.21 17:22
5

452 Postings, 186 Tage MisfitUnd was die "Freundschatspreise" angeht,

mit denen Putin angeblich dem Ergebnis von Gazprom schadet, nur soviel:
Seit über dreißig Jahren werde ich beim Abschluß eines Versicherungsvertrages bei der HUK danach gefragt, ob ich im öffentlichen Dienst beschäftigt sei. Hintergrund ist die Tatsache,  dass die HUK dem öffentlichen Dienst Sonderkonditionen einräumt. Die Versicherung wird ihre Gründe dafür haben. Einer ist wahrscheinlich der erfahrungsgemäß geringere Zahlungsausfall bei Staatsbediensteten.
Ich habe noch nie erlebt, dass sich darüber irgend jemand aufgeregt hätte!
Man nennt es Kalkulation.
Warum sollte das bei Erdgas anders sein? Gute Kunden kriegen gute Preise. Zuverlässig zahlende Kunden bekommen zuverlässig gute Preise. Und Kunden, die dem Geschäft und dem Ansehen des eigenen Unternehmens schaden, die zahlen einen höheren Preis oder verpissen sich.
Ich halte das für einen völlig normalen Vorgang in einer Marktwirtschaft.
Freunde erhalten auch bei mir bessere Konditionen, als Menschen, die mir das Leben schwer machen.
Weshalb ich Putin gut verstehe.  

24.10.21 17:26

1301 Postings, 3523 Tage Sokooo#

Interessiert das irgend jemand!

Laber,laber,laber...  

24.10.21 17:37
2

452 Postings, 186 Tage Misfit@ST2021 Diversifikation ist etwas für Menschen,

die nicht wissen, was sie tun." (W.Buffett)
Scherz beiseite, ich bin selbstverständlich auch ein Freund von breiter Streuung! Nur blöd, dass ich nicht breit streuen kann, ohne einen Teil meines  Geldes bei Gazprom abzuziehen! ;-)
Ich habe mir deshalb selbst versprochen, dass ich die nächste Dividende ganz bestimmt nicht erneut in Gazprom investiere. Irgendwann muß es schließlich mal losgehen mit der Diversifikation! (als Beruhigungsmittel investiere ich regelmäßig in den FTSE  Welt- ETF.
Bringt bislang nicht viel, schadet aber auch nicht.  

24.10.21 18:59
3

43 Postings, 285 Tage QuantenMisfit,

du trumpfst hier ziemlich auf und schreibst viel Unsinn.  Pass lieber auf, dass sich deine Träume nicht in politischen oder sogar militärischen  Krisen auflösen. Gazprom ist kein Wirtschaftsunternehmen wie andere, da brennt immer die Lunte.  

24.10.21 19:34
2

452 Postings, 186 Tage MisfitBloomberg stuft Russland

als interessantestes Land für Investoren unter den Entwicklungsländern ein. Bloomberg zählt meines Wissens nicht zu den russlandfreundlichen Organisationen.

https://www.youtube.com/watch?v=km3x0nDeo-0  

24.10.21 19:40
3

525 Postings, 4735 Tage DaaxxDer Gaspreis

Der Gaspreis füllt die Kasse von Gazprom, derzeit hat doch Gazprom kein Riesenproblem wenn NS2 nicht sofort in Betrieb genommen wird. Sie liefern die bestellten Mengen und bekommen mit den neuen Bestellungen auch den derzeit hohen Kurs bezahlt. Wenn sie nun den Markt Überschwemmen mit Gas, was passiert dann ? Der Gaspreis sinkt und man würde vielleicht weniger Verdienen durch die Endspannung am Gasmarkt. Vernünftig wäre NS2 sofort freizugeben bevor sich der hohe Preis festfrisst und die Verbraucher den hohen Gaspreis tragen müssen.  

24.10.21 19:44

452 Postings, 186 Tage Misfit@Quanten In einer vernünftigen Unterhaltung

begründet man gewöhnlich, warum der jeweils andere angeblich Unsinn erzählt. Ich frage mich, welche Interessen Menschen wie du verfolgen, die Russland und Gazprom am liebsten zu Unberührbaren erklären würden?
Warst du schon einmal in Russland? Hast du dir russische Städte angesehen, dich mit Russen unterhalten? Ich habe das getan und traf auf ein modernes und aufstrebendes Land. Für die Politik Russlands sind im Übrigen die Russen zuständig, und nicht ich.
Abgesehen davon, machen Unternehmen wie OMV, Shell, Uniper, Wintershall Dea und ENGIE prächtige Geschäfte mit Russland und Gazprom! Wenn man Menschen wir dir hört, dann müssen die CEO's dieser Unternehmen alles Vollidioten sein...
Gazprom liefert über 50% seiner Gasproduktion an russische Kunden und exportiert Gas in über 30 Länder.
Das Fernleitungsnetz hat eine Länge von 171200 km.
Gazprom produziert 11% der weltweiten Gasmengen.
Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.  

24.10.21 19:46
5

83 Postings, 26 Tage Vollgas70Diversifizieren

Ich kann leider auch derzeit keine anderen Investitionen tätigen.
Habe ich doch all meine freie Kohle in GP investiert.
In der vielleicht naiven, aber bestehenden Hoffnung auf Jahre lang gezahlte, hohe Dividenden.
Auch die kommende, plane ich zumindest heute, werde ich in GP reinvestieren.
Ich habe, Stand heute, noch 16 Jahre bis zur Rente.
Wegen vieler Jahre der nicht immer erfolgreichen Selbständigkeit winken mir laut jüngstem Bescheid aktuell 600 und bei bis dahin gleichbleibender Einzahlung vermeintlich 1200 Euro Altersrente.

Jedoch wird 2037 ein Brötchen vermutlich 12 Euro kosten und das deutsche Sozialversicherungssystem bis dahin kollabiert bzw. währungsreformiert sein.
Eine Immobilie kann ich mir wegen der derzeitigen, von unserer vertrottelten Regierung herbeigeführten, wir-haben-Platz-Marktlage und aufgrund der Tatsache, alimentierender Patchwork-Papi zu sein, keinesfalls leisten.

Bitte sagt mir doch, was mir ansonsten übrig bliebe, als full risk auf ein hoffentlich einmal mein Überleben sicherndes Rentenpapier aka GP zu spekulieren?  

24.10.21 20:00
1

1301 Postings, 3523 Tage Sokooo#

Wenn du auf ein modernes und aufstrebendes Land getroffen bist...

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/...ssland-kuprijanow-100.html

Warum, frag doch mal die Familien Angehörigen!

Keine Antwort ist auch eine Antwort!  

24.10.21 20:02

452 Postings, 186 Tage Misfit@Quanten Ich habe da mal eine Frage

Was meinst du mit, " Pass lieber auf, dass sich deine Träume nicht in politischen oder sogar militärischen  Krisen auflösen." ?
Meinst du damit, ich sollte lieber nicht in Gazprom investiert sein, weil ich die Risiken nicht kenne? Dann danke ich dir für den Hinweis.
Nur kann ich dich beruhigen: Ich bin an Gazprom nicht primär interessiert, weil ich das Unternehmen für außergewöhnlich halte, das selbstverständlich auch, sondern weil ich die Energiepolitik Westeuropas für gescheitert halte!
Politische Krisen und Russland sind der Grund dafür, dass der Kurs dort steht, wo er steht. Gäbe es diese politischen Unsicherheiten nicht, müßte der Kurs sich über Nacht verdreifachen.
Ich kann aber unmöglich als Investor davon profitieren wollen, dass diese Risiken zu absurd niedrigen Kursen führen, und mich gleichzeitig vor diesen Risiken fürchten.
Ich denke, dass kann man verstehen, oder?
 

24.10.21 20:14
1

104 Postings, 69 Tage Bullish99@Misfit

Mensch, schalte doch mal einen Gang runter.
Scheinst wohl wirklich nichts interessanteres im Leben zu haben, als deine Wasserstandsmeldungen hier im Stunden Takt zu vermelden.
Manchmal ist weniger, mehr.  

24.10.21 20:17
4

486 Postings, 979 Tage Fredo75Misfit

ichkann mich  des in letzterZeit gewonnenen Eindrucks nicht erwehren,dass neuerdings reichlich Leute hier  im Forum aufkreuzen ,die offenbar gut geschult, negative Meinungen zuGazprom /Russland verbreiten sollen und das an einem Wochenende , hm ,machen die das gratis oder weil sie ne feuchte Wohnung haben oder  evtl.   gar Angehörige  der von Flinten  Uschi aufgebauten antirussischen Cyber Truppe sind...Fragen  .......  

24.10.21 20:48

34 Postings, 830 Tage AufAbder war gut

Super  

24.10.21 21:09
4

67 Postings, 267 Tage Hucki_1Deutsche Energiewende

Physiker: "Deutsche Energiewende wird platzen wie eine Seifenblase"


Die Verfechter von Deutschlands Energiewende blenden die Gesetze der Physik aus, sagt Sigismund Kobe, emeritierter Physik-Professor an der TU Dresden. Er demonstriert das anhand der verschiedenen Formen erneuerbarer Energie, die fälschlicherweise oft alle in einen Topf geworfen werden.


https://exxpress.at/...nergiewende-wird-platzen-wie-eine-seifenblase/
 

24.10.21 21:23

11318 Postings, 1858 Tage raider7Der Anfang machte die Moldau

https://www.extratipp.com/politik/...arus-zr-91071075.html?cmp=defrss

und viele andere werden folgen die ab jetzt sich nicht mehr die Taschen voll stecken auf kosten Russland das sein Gas nun zu erhöhten Preisen an den Mann bringen wird.

Und jeder wird es am Ende des Manats wissen dass etwas weniger verdient wurde und deshalb weniger Steuern bezahlt werden können, was dann wieder Brüssel beschäftigen wird.

Und die Schuld wird Gazprom bekommen was die aber nicht davon abhalten wird versäumtes nachzuholen in form von mehr Geld in der Kasse.

Ende des Liedes wird sein dass sich das Geld nur von einem zum anderen verlagert hat, andere also Gazprom wird dieses Geld jetzt Einsacken.

https://teknoblog-ru.translate.goog/2021/10/24/...;_x_tr_pto=nui,elem  

24.10.21 21:47
5

11318 Postings, 1858 Tage raider7Klartext gesprochen von Putin

https://www.anti-spiegel.ru/2021/...und-die-klimapolitik-des-westens/

Europa hat sich stark verschlechtert durch eine falsche Politik und Gaslieferungen finden immer weniger den Weg nach Europa weil zig andere Länder viel wichtiger sind als Europa.!  

24.10.21 22:25
1

9408 Postings, 1697 Tage USBDriverGibt hucki doch mal positive Bewertung

Wer so schön Quellen zu GAZPROM einfügt, hat immer eine positive Bewertung verdient. So lasst uns ihm grüne Sterne genen. Die letzten 7 sind von mir.  

24.10.21 22:29
2

9408 Postings, 1697 Tage USBDriverHe sokoo sowas kann man nachschlagen

Geht übrigens auch für Deutschland.

Du musst nur die richtige Suchmaschine nutzen. Bei den USA kannst sogar die CDC verwenden.  
Angehängte Grafik:
img_20211024_161507_650.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
img_20211024_161507_650.jpg

24.10.21 22:35
2

452 Postings, 186 Tage Misfit@Raider7 Dein letzter Link

ist einfach super! Interessant für alle, die noch zweifeln...
Danke dafür! Du hast mir einen schönen Abend geschenkt!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2784 | 2785 | 2786 | 2786   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln