finanzen.net

Hyperinflation gerade im Anfangsstadium !

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.10.07 19:57
eröffnet am: 28.10.07 18:40 von: wolff27 Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 29.10.07 19:57 von: Happydepot Leser gesamt: 3678
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

28.10.07 18:40

363 Postings, 4954 Tage wolff27Hyperinflation gerade im Anfangsstadium !

1.Energie Rohstoff und Edelmetallpreise stehen fast alle am Allzeithoch.

2.Das Geldmengenwachstum M3 bewegt sich über 10% im Euro und Dollarraum.

3.Die Lebensmittelpreise und die Konsumgüterpreise beginnen gerade ebenfalls stark anzuziehen.

4. Die offiziellen Inlationsraten liegen unter 2% übers Jahr. 

5. Die Banken geben dem Normalbürger für Geldanlagen schon bis zu 1% Zins als der Eckzins der EZB.

6.Die reale Inflation liegt geschätzt über 5-6% per anno, es gibt also negative Zinsen für Sparanlagen und Anleihen.

7.Die ersten grösseren Banken haben schon gewackelt.

Hoffe auf viele Beiträge zu dem Thema insbesondere zur gefühlten Inflation und wie man sich schützen kann. Ich habe privat die Teilung 1/3 Cash 1/3 Edelmetall 1/3 Eigenheim. 

 

28.10.07 21:26

9278 Postings, 5757 Tage Happydepotes ist nur eine Frage der Zeit bis es nur so.....

kracht an den Börsen.Das geht nicht lange gut.
Aus den DAX werten habe ich mich schon ende August zurückgezogen.
Rohstoffwerte besitze ich zur Zeit am meisten,und ein paar Zockerwerte,denn die gehen ebenfalls bei einem Börsencrash.

Ich bin normalerweise ein Optimist,aber ich leider nicht unter Realitätsverlust.
Bald knallst.  

28.10.07 21:32

2102 Postings, 4646 Tage friewoPessimisten

brauchen die Märkte und die Börsen nicht. BALD KNALLTS ist noch nicht reif!  

28.10.07 21:39

9278 Postings, 5757 Tage Happydepot@friewo

Angst rettet Leben,noch nie von gehört ?.
Pessimist sein im Geldgeschäft rettet Geld.

Aber Realistisch sollte man schon sein.

Geh mal heutzutage Einkaufen und dann Fahre anschließend Tanken,so schnell kannste das Geld nicht verdienen wie es Dir durch die Hände flutscht.  

28.10.07 21:53
1

2102 Postings, 4646 Tage friewoHappydepot - deine Einlassung

in allen Ehren, sehe ich nicht anders, aber Angst zu haben, das habe ich mittlerweile verlernt. Ein jeder sollte in diesen Zeiten wachsam sein. Jedoch: dass es bald knallt, davon kann nach meiner Meinung noch Abstand genommen werden.
Heute sind an den Börsen andere Systeme installiert als etwa 1987 beim Crash.
Und der Hunger der aufstrebenden Märkte hat noch nicht nachgelassen.  

28.10.07 22:03

680 Postings, 5026 Tage magnusfe...

gut möglich, aber hyperinflation bedeutet auch : steigende assets -> steigende aktienkurse

wenn man geebelt long turbos hat, verdient man mehr, als die währung durch inflation verliert ...

solange die banken nicht pleite gehen ...

 

28.10.07 22:04

9278 Postings, 5757 Tage Happydepotach da ist ja unser Pfarrer wieder

28.10.07 22:06

680 Postings, 5026 Tage magnusfe...

kein pfarrer , theologe ...

ich muss traden damit das kirchensäckla wieder voll wird

weil zuwenig reingworfa wird

:-)))  

28.10.07 22:06

9278 Postings, 5757 Tage Happydepotach nee Theologe oder was warst Du noch magnusfe

28.10.07 22:07

9278 Postings, 5757 Tage Happydepot@magnusfe

erlaubt Gott das denn ?  

28.10.07 22:12

680 Postings, 5026 Tage magnusfe...

in jesus endzeitrede wird gesagt :

es wird erdbeben geben, kriege, seuchen und teure zeiten

teure zeiten : -> starke preissteigerungen, könnte ein hinweis auf hyperinflation sein

JESU REDE ÜBER DIE ENDZEIT (Kapitel 24,1 - 25,46)

Und ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei, denn es wird sich empören ein Volk wider das andere und ein Königreich wider das andere.
Und es werden sein Pestilenz und teure Zeit und Erdbeben hin und her.
(Matthäus 24:6,7)


-> TEURE ZEIT : STARKE INFLATION, PREISE WERDEN TEURER ...  

28.10.07 22:13

680 Postings, 5026 Tage magnusfe...

Aber natürlich, solange man es nicht im Beichtstuhl macht

Jesus hat die Kaufleute aus dem Tempel vertrieben, aber nicht weil Kaufmann sein schlecht ist, sondern weil es während des Gottesdienstes stattfand ...

 

28.10.07 22:14

680 Postings, 5026 Tage magnusfe...

Ausserdem bin ich ja nicht geweiht, d.h. ich bin "Laie" ... wie die Kirchenoberen der Landeskirche so zu sagen pflegen ...

 

28.10.07 22:26

50110 Postings, 5407 Tage LibudaWeil Inflation entgegen ihrer Bedeutung

durch die Stimmungsmache der Hysteriker so viel Beachtung findet, sind die Aktien weltweit immer noch unterbewertet.

Dauerhaft steigende Inflationsraten im Sinne eines sich selbst verstärkenden Prozesses finden nur dann statt, wenn Zweitrundeneffket stattfinden - die gibt es in den weitaus meisten Teilen der Welt nicht, vor allem nicht in den industrialisieren Staaten. Oder kann jemand in einem westlichen Industrieland feststellen, dass die Löhne starker steigen als die Addition der Preissteigerungsrate und der Wachstum des realen BIP? - Nur dann kann man von Zweitrundeneffekten sprechen. Fakt ist, dass in USA und Europa das auch nicht annähernd der Fall ist.

China - werden jetzt einige einwenden. Okay, dort steigen vielleicht die Löhne momentan stärker als die Steigerungsrate der Produktivität und die Preissteigerungsrate - aber das ist gut so, weil das dort lange nicht der Fall war. Das hat gleich zwei Vorteile, die Wettbewerbsfähigkeit von China wird niedriger, was die Leistungsbilanzdefizite der USA reduziert und die Binnenkonjunktur in China richtigerweise zu Lasten der Exportkonjunktur stärkt. Die höhere Inflatinsrate in China ist wünschenswert, da die offensichtlich aus Prestigegründen nicht aufwerten wollen/können, findet also ein Teil der realen Aufwetrung über höhere Preissteigerungraten in China statt. Statt dass das die Jammerlappen als richtigen Schritt zu mehr Gleichgewicht begrüßen, schreien unsere Chaos-Katasropheten und ihre Lemminge und Wau-waus Alarm.  

28.10.07 22:27

9278 Postings, 5757 Tage Happydepot@magnusfe

die Globalisierung und die EU bricht uns das Genick,aber das neue Reich wovon in der Bibel gesprochen wird ist Russland.In Scharen kommen sie daher,und versuchen Israel zu vernichten so steht es doch in der Bibel,gemeint ist damit die Russen und die Islamisten.  

28.10.07 22:45

680 Postings, 5026 Tage magnusfe...

Das Reich Eisen aus Buch Daniel war ganz klar das röm. Reich, hart wie Eisen

Die STatue die Daniel sah, hat sich bei den Füssen gewandelt von Eisen zu Eisen / Ton - Mischung

das bedeutet laut Daniel : starke / schwache staaten die lose zusammenheften

-> das röm. Reich (Eisenreich laut Daniel) wird sich wandeln zur EU (REich aus Eisen und Ton, starke / schwache staaten die lose zusammenhaften, staatenbundmässig EU)

Russland passt da nicht, das ist zu zentralistisch

die eu wird dieses reich aus eisen und ton sein, das reich des antichristen, ein eu-führer der zukunft wird der antichrist sein

mfg

linktip :

http://rafa.foren-city.de/...cher-wird-der-bibel-antichrist-sein.html  

28.10.07 22:48

680 Postings, 5026 Tage magnusfe...

der antichrist wird zuerst von den juden verehrt werden als freund, messias, beschützer -> täuschung ... dann aber sich wandeln zum feind ...

-> die eu passt gut, zuerst freund, dann irgendwann später feind ...täuschung eben ...
 

28.10.07 22:48

680 Postings, 5026 Tage magnusfe...

laut bibel wird der antichrist sich über aller erheben was gott heisst -> alles ablehnen was mit gott zu tun hat

wo gibt es weltweit die meisten atheisten - ui doch nicht etwa in der eu ???

 

29.10.07 19:57

9278 Postings, 5757 Tage Happydepot@magnusfe

wer sollte dies dann deiner Meinung sein,der Israel und den Rest der Welt so täuschen kann das es im hinterherläuft.Lebt dieser oder diese etwa schon ?,sieht mir sehr nach der Merkel aus,deutet vieles deiner Aussagen darauf hin.Merkel wird von allen verehrt,Merkel festigt die Eu wie kein anderer,Merkel erhöht die Preise mit Ihren Steuern bis zu geht nicht mehr.Nee die Merkel als Anitchrist kann ich mir nicht vorstellen.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00