HydrogenPro der Player für Clean Energy, Norwegen

Seite 63 von 69
neuester Beitrag: 05.06.24 13:01
eröffnet am: 11.10.20 19:50 von: Fjord Anzahl Beiträge: 1706
neuester Beitrag: 05.06.24 13:01 von: Fjord Leser gesamt: 873715
davon Heute: 171
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 60 | 61 | 62 |
| 64 | 65 | 66 | ... | 69   

15.08.23 07:39

117 Postings, 1092 Tage me-azeErgebnisse Q2

HydrogenPro ASA – Second quarter 2023 results

Delivering strong results in technology development, revenue, and manufacturing, creating a solid foundation for further global expansion.

15 August 2023 - HydrogenPro (OSE: HYPRO): Today, HydrogenPro published its Q2 2023 report and presentation that includes a detailed description of the revised priorities.

Highlights:

   Revenues of NOK 137 million, up 64% vs. Q1 2023 (NOK 83.4 million) and up >17x vs. Q2 2022 (NOK 7.8 million)
   Gross margin of 21.6%, stable development​ from Q1 2023
   Completed private placement of NOK 120 million for initial phase of US expansion
   Test of 3rd generation technology shows results in line with expectations​
   Manufacturing capacity increased from 300 to 500 MW
   FEED contract with ANDRITZ on 200 MW factory, expected FID first quarter of 2024​
   DG Fuels FEL 3 study for 839 MW Louisiana plant fully financed and initiated​
   Strategic shift of CEO due to revised priorities and full focus on the US

Financials (Q1 2023 numbers in brackets)

   Revenues of NOK 137 million (NOK 83.4 million)
   Adj. EBITDA of NOK -4.4 million (NOK -15.8 million)
   Net profit of NOK 6.5 million (NOK -9 million)
   Backlog of NOK 548 million (NOK 648 million) as of 30 June 2023. Engaged in FEED studies totaling >1250 MW​

“Stepping into the role as CEO during such an important time for HydrogenPro is both invigorating and inspiring”, says new CEO Jarle Dragvik. “The organization delivered an all-time high revenue of NOK 137 million in the second quarter with a gross margin of 21.6%. At the same time progress has been made on several fronts: We have increased our manufacturing capacity, the first FEED with our European partner ANDRITZ for a 200 MW factory is secured only four months after the partnership was announced and test of 3rd generation technology shows results in line with expectations.  Further we completed a NOK 120 million private placement for the initial phase of our planned US expansion. This comes at the same time as DG Fuels is reporting good momentum on their path to FID in early 2024. HydrogenPro is ready to leverage its leading technology and focus heavily on the rapidly growing green hydrogen market in the US”.

The Q2 2023 report and presentation are enclosed. A live streamed webcast presentation will be held at 10:00 CET, followed by a Q&A session with questions to be posted online during the presentation. Link to webcast: https://channel.royalcast.com/landingpage/hegnarmedia/20230815_4/

For further information, please contact:
Jarle Dragvik, CEO
+47 911 72 734
jarle.d@hydrogen-pro.com  

18.08.23 08:40

117 Postings, 1092 Tage me-azenotification of trade by a primary insider

HydrogenPro ASA - Exercise of options and mandatory notification of trade by a primary insider
Oslo, 18 August 2023: Option holders under HydrogenPro ASA's ("HydrogenPro" or the "Company", ticker code: HYPRO) share incentive program have yesterday exercised a total of 271,875 options with a strike price of NOK 7.00 per share. The exercised option value will be settled in cash.
Primary insider Karoline Aafos (CPO of the Company) has exercised 21,875 options in the Company under the share incentive program, corresponding to 21,875 shares at the strike price of NOK 7.00. Please see the attached form for further details about the transaction.
On 17 August 2023, the option holders, including the primary insider, transferred their rights to pay for and receive shares resulting from the exercise of options to DNB Bank ASA. The sales amount will be finally determined on the basis of the price subsequently obtained by DNB Bank ASA when selling the shares in the market. Still, the option holders cannot be held liable for losses incurred by DNB Bank ASA if the shares are later sold below the strike price. Final compensation for the transferred rights will be reported to Oslo Børs when known.
Further to the above, the Company's board of directors has in a board meeting held yesterday, on 17 August 2023, resolved to increase the Company's share capital by a total of NOK 5,437.5, by issuance of 271,875 new shares in the Company. The share capital increase was resolved pursuant to an authorization to increase the Company's share capital granted by the annual general meeting on 24 May 2023.
Following registration of the share capital increase pertaining to the issuance of new shares, the share capital of the Company will be NOK 1,266,000.92, divided into 63,300,046, each with a par value of NOK 0.02.
For further information, please contact:
Ida Eilertsen Nygård, Acting CFO & Head of Investor Relations and ESG
+47 986 11 952
ida@hydrogen-pro.com
 

19.08.23 00:06

37 Postings, 722 Tage ApatchenlamasFührungsproblem

Produkt, F&E, Partner: sehr gut
Unternehmensführung: Katastrophe  

23.08.23 12:47
1

117 Postings, 1092 Tage me-azeRegistration of share capital increase

HydrogenPro ASA - Registration of share capital increase
Oslo, 23 August 2023: Reference is made to the stock exchange announcement published by HydrogenPro ASA ("HydrogenPro" or the "Company", ticker code: HYPRO) on 18 August 2023 regarding exercise of 271,875 options under the Company's share incentive program. Following the exercise of options, the Company's board of directors resolved on 17 August 2023 to increase the share capital by a total of NOK 5,437.5, by issuance of 271,875 new shares.
The share capital increase pertaining to the issuance of shares has today been registered with the Norwegian Register of Business Enterprises. Following such registration, the share capital of the Company is NOK 1,266,000.92, divided into 63,300,046, each with a par value of NOK 0.02.
For further information, please contact:
Ida Eilertsen Nygård, Acting CFO & Head of Investor Relations and ESG
+47 986 11 952
ida@hydrogen-pro.com
 

30.08.23 15:08
1

2530 Postings, 2410 Tage FjordMHi Power, Einblick in den Aces Delta Hub

Das Wichtige in Kürze.

Derzeit arbeitet Mitsubishi Power mit Magnum Development an der Schaffung des Advanced Clean Energy Storage Hub in Delta, Utah (ACES Delta Hub). Der ACES Delta Hub, der voraussichtlich der größte Wasserstoffgas- und Speicherknotenpunkt des Landes sein wird, befindet sich im Bau und ist auf dem Weg, etwa 9 Millionen Barrel Kapazität in unterirdischen Salzkavernen zu schaffen. Jede Kaverne ist so hoch wie das Empire State Building und diese Kavernen haben anfängliche Speicherziele von 150 Gigawattstunden sauberer Energie. Die Wasserstoffproduktion erfolgt über 220 Megawatt alkalische Elektrolyse vor Ort. Es ist eines der größten Zentren für sauberen Wasserstoff weltweit, das den Finanzabschluss erreicht hat.  

Im April 2022 beauftragte Mitsubishi Power die Lieferung von 40 Wasserstoffelektrolyseuren für eine einzige Anlage. Als einer der bisher größten Verträge dieser Art könnte er die jährliche Produktion von sauberem Wasserstoff weltweit im Alleingang verdoppeln. In ähnlicher Weise hat Mitsubishi Heavy Industries, die Muttergesellschaft von Mitsubishi Power, in Wasserstoffpartner wie Electric Hydrogen und HydrogenPro investiert, um die effiziente, skalierbare Elektrolyse künftig zu beschleunigen.

https://power.mhi.com/regions/amer/products/...gen-revolution-reality  

30.08.23 16:13
1

117 Postings, 1092 Tage me-azeNews

HydrogenPro confirms FEED study with Fortum and SSAB at 700MW factory

Hydrogen Pro is participating as part of Fortum’s FEED study , launched earlier this year. Fortum, a Nordic energy company from Finland, and SSAB, a Swedish specialized steel producer, are to explore the possibilities of producing direct reduced iron with green hydrogen in Raahe, Finland. Fossil-free sponge iron is an important step on the road to decarbonize the steel industry. The launched FEED study includes exploring the possibility of a hydrogen production plant with a capacity of 700 MW. HydrogenPro’s part of the FEED study is at least 200 MW. The study is expected to be completed in the first quarter of 2024, with the following FID expected in the second half of 2024.

“We are pleased to announce that we are part of this FEED study, manifesting HydrogenPro’s strong position within the green hydrogen space in Europe. Supplying our leading large-scale electrolyser technology to an all-Nordic project is very exciting, and we hope that the Nordic region will be a leading player in the hydrogen world in the future,” says CEO of HydrogenPro, Jarle Dragvik. He continues: “The steel industry is considered one of the six hard-to-abate sectors on the road to a low-carbon society, and we are proud to partner up with Fortum and SSAB to further explore how green hydrogen can contribute to the decarbonization of steel production”.

Read more about the FEED study in Fortums’ web site: Fortum explores prerequisites for fossil-free hydrogen production at SSAB’s site in Raahe | Fortum

This is the second FEED study reported by HydrogenPro in the last month, and the company’s ongoing FEED studies constitutes now more than 1.2 GW.

https://hydrogen-pro.com/2023/08/30/...tum-and-ssab-at-700mw-factory/  

13.09.23 13:14
3

2530 Postings, 2410 Tage FjordDG-Fuels, SAF-Partnerschaft mit Airbus

Airbus arbeitet mit DG Fuels zusammen, um eine nachhaltige Flugkraftstoffproduktion in den Vereinigten Staaten zu fördern

Der Kooperationspartner von HydrogenPro, DG Fuels, gab am Dienstag, den 12. September, bekannt, dass Airbus ein strategischer Partner und Investor von DG Fuels geworden ist, einem aufstrebenden Marktführer im Bereich nachhaltiger Flugkraftstoffe (SAF).

HydrogenPro ist der bevorzugte Lieferant von DG Fuels mit einer langjährigen, engagierten Partnerschaft für beide Parteien. Der alkalische Hochdruckelektrolyseur von HydrogenPro wird ein wichtiger und integraler Bestandteil der DGF-Anlage im Rahmen eines potenziellen 500-Millionen-USD-Deals sein, ausgenommen Lebenszyklusdienstleistungen.

Die Partnerschaft mit Airbus unterstützt das Ziel von DG Fuels, den Equity-Prozess einzuleiten und eine endgültige Investitionsentscheidung (FID) für den Bau der ersten SAF-Anlage von DG Fuels in den Vereinigten Staaten zu treffen. Die Entscheidung wird für Anfang 2024 erwartet. In diesem Zusammenhang haben Airbus und DGF vereinbart, einen Teil der Produktion des ersten Werks zugunsten der Airbus-Kunden zu übernehmen.

News Airbus:

https://www.airbus.com/en/newsroom/press-releases/...le-aviation-fuel

DG Fuels-839MW Projekt Louisiana, Oktober 2021:

https://dgfuels.com/2021/10/30/...viation-fuel-facility-in-louisiana/  

20.09.23 11:41
1

2005 Postings, 1872 Tage Vestland100MW Auftrag für HydrogenPro

TDN Direct

Auftrag für Hydrogenpro
Das Wasserstoffunternehmen Hydrogenpro erhält von der Andritz-Gruppe einen Auftrag über alkalische Elektrolyseure mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt. Dies entspricht 18 Einheiten der 5,5-MW-Zellenstapel von Hydrogenpro.

Dies geht aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervor.

„Dieser Auftrag stellt einen wichtigen Meilenstein für unsere Partnerschaft mit Andritz und den ersten Schritt unserer europäischen Expansion dar“, sagt Jarle Dragvik, CEO von Hydrogenpro.

Hydrogenpro werde den Markt informieren, wenn die Bestellung eingegangen sei, nachdem die endgültigen Geschäftsbedingungen abgeschlossen wurden, fügte sie hinzu.

Aus einer Mitteilung von Salzgitter vom Mittwoch geht hervor, dass Salzgitter die Andritz-Gruppe für die Lieferung einer 100-MW-Elektrolyseanlage ausgewählt hat. Ab 2026 soll die Anlage jährlich rund 9.000 Tonnen grünen Wasserstoff produzieren, der für die Stahlproduktion genutzt wird.

HYDROGENPRO ASA  

20.09.23 12:00
1

2005 Postings, 1872 Tage VestlandPM: Salzgitter AG zur 100MW Elektrolyseanlage

Salzgitter AG ordert eine der größten Anlagen Europas zur Produktion von grünem Wasserstoff von ANDRITZ

20.09.2023 | Pressemeldung der Salzgitter AG

Salzgitter AG gab bei der ANDRITZ-GRUPPE eine 100-MW-Elektrolyseanlage zur Herstellung von grünem Wasserstoff für CO2-arme Stahlproduktion in Auftrag
Einsatz von Wasserstoff anstelle von Kohle im industriellen Maßstab
Alle Anlagen der ersten Stufe des Transformationsprogramms SALCOS® sind beauftragt
Der Salzgitter-Konzern hat im Rahmen seines Programms SALCOS® beim Technologiekonzern ANDRITZ eine der europaweit größten Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff bestellt. SALCOS® zielt auf die Erreichung einer nahezu CO2-freien (grünen) Stahlproduktion ab. ANDRITZ wird auf dem Gelände der Salzgitter Flachstahl GmbH eine 100-MW-Elektrolyseanlage errichten. Die auf EPC-Basis gelieferte Anlage wird HydrogenPro-Technologie zur Druck-Alkali-Elektrolyse enthalten. Ab 2026 wird die Anlage rund 9.000 Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr erzeugen, welcher für die Produktion von grünem Stahl genutzt wird. Dies wird der Beginn der industriellen Nutzung von Wasserstoff im Rahmen von SALCOS® sein.


Ulrich Grethe, Vorsitzender der Geschäftsführung Salzgitter Flachstahl GmbH, erklärt hierzu: „Die Beauftragung der Elektrolyseanlage ist ein bedeutender Schritt im Programm SALCOS® und unterstreicht unsere führende Position bei der Transformation der Industrie. Damit wir unsere Stahlherstellung jedoch zukünftig weitergehend CO2-frei gestalten können, ist die schnellstmögliche Anbindung an die entstehende Wasserstoffinfrastruktur unabdingbar. Nur so können wir das Potenzial von SALCOS® komplett ausschöpfen. Hier ist jetzt auch die Politik gefordert, bürokratische Hürden abzubauen und den Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur zu beschleunigen.“

Domenico Iacovelli, Vorstand der ANDRITZ-GRUPPE, sagt: “Wir sind sehr stolz, dass Salzgitter uns als Partner ausgewählt hat und freuen uns darauf, an dem ehrgeizigen Programm zur Umstellung auf die Produktion von grünem Stahl mitzuwirken. Durch ihr kompaktes Design passt unsere Wasserstoffanlage perfekt in die vorhandene Infrastruktur. Unsere umfassende Erfahrung im Großanlagenbau gibt uns eine solide Basis für die Umsetzung dieses innovativen Projekts in Zusammenarbeit mit unserem Partner HydrogenPro, dessen Druck-Elektrolyse-Stacks für große industrielle Anwendungen sehr gut geeignet sind."

SALCOS® wird in drei Stufen realisiert. Die erste Stufe wird bereits 2026 in Betrieb gehen und besteht aus einer Direktreduktionsanlage, einem Elektrolichtbogenofen (beide bereits beauftragt) und der 100-MW-Elektrolyseanlage zur Wasserstoffherstellung. Bis Ende 2033 soll die Umstellung auf nahezu CO2-freie Stahlproduktion am Standort Salzgitter abgeschlossen sein, lange vor den gesetzlichen Anforderungen.

Die Finanzierung der Stufe 1 von SALCOS® ist durch Fördermittel der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Niedersachsen sowie durch erhebliche Eigenmittel der Salzgitter AG sichergestellt.


https://www.salzgitter-flachstahl.de/de/news/...on-andritz-21046.html
 

20.09.23 16:20
1

2530 Postings, 2410 Tage FjordMHI, Hochlauf im Takasago Hydrogenpark

Nach der hervorragenden Ankündigung von Hypro sind auch die heutigen Nachrichten von MHI Power aus Japan erwähnenswert.

Die Wasserstoffproduktion in der Validierungsanlage Takasago wird hochgefahren.

Mitsubishi Power, eine Marke für Energielösungen von Mitsubishi Heavy Industries, Ltd. (MHI), hat bekannt gegeben, dass der Takasago Hydrogen Park, die weltweit erste integrierte Wasserstoffvalidierungsanlage, den Vollbetrieb aufgenommen hat.

Der Takasago Hydrogen Park ist nach drei wasserstoffbezogenen Funktionen in Abschnitte unterteilt: Wasserstoffproduktion, -speicherung und -nutzung. Im Produktionsbereich wurde ein von HydrogenPro AS aus Norwegen hergestellter alkalischer Elektrolyseur mit einer Wasserstoffproduktionskapazität von 1.100 Nm3/h, der höchsten weltweit, in Betrieb genommen. Der erzeugte Wasserstoff wird in Speicheranlagen mit einer Gesamtkapazität von 39.000 Nm3 gespeichert.

https://power.mhi.com/news/230920.html

Hypro, Elektrolyseur-Auftrag für Takasago, April 2022:

https://hydrogen-pro.com/2022/04/19/...m-mitsubishi-heavy-industries/  

20.09.23 18:26

2005 Postings, 1872 Tage VestlandHydrogenPro erhält 100-MW-Auftrag von ANDRITZ

HydrogenPro erhält 100-MW-Auftrag von ANDRITZ
„Dieser Auftrag stellt einen wichtigen Meilenstein für unsere Partnerschaft mit ANDRITZ und den ersten Schritt unserer europäischen Expansion dar“, kommentiert Jarle Dragvik, CEO von HydrogenPro.
#reine Energie #Wasserstoff #Elektrolyseure
https://lnkd.in/e9ER3APZ

Viser Organisationsseite für ANDRITZ
ANDRITZ

8t
Wir freuen uns sehr, dass der deutsche Stahlkonzern Salzgitter uns mit der Lieferung einer der größten grünen Wasserstoffanlagen Europas beauftragt hat.

Unsere 100-MW-Elektrolyseanlage wird jährlich 9.000 Tonnen grünen Wasserstoff produzieren und damit die Produktion von grünem Stahl im Rahmen des nachhaltigen Transformationsprogramms SALCOS® von Salzgitter unterstützen. In Zusammenarbeit mit unserem Partner HydrogenPro werden wir dessen hochmoderne alkalische Druckelektrolyseur-Technologie in den Prozess integrieren.

Lesen Sie mehr in unserer Pressemitteilung: https://lnkd.in/dBPqkfVs  

20.09.23 18:31

2005 Postings, 1872 Tage Vestland100MW Elektrolyse Anlage von Andritz für Salzgitte

Unten die 100MW Elektrolyse Anlage von Andritz für Salzgitter

https://www.linkedin.com/posts/...t-activity-7110176007747198976-Peod  
Angehängte Grafik:
unbekannt.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
unbekannt.jpg

21.09.23 10:22
1

292 Postings, 1148 Tage BastinvestingPM 21.09.2023, 07:00 Uhr - Lieferung Elektrolyseur

Pressemitteilung 21.09.2023, 07:00 Uhr.
Leider nur auf Norwegisch veröffentlicht und noch nicht in Englisch über die eigene Internetseite.

https://kommunikasjon.ntb.no/pressemelding/...Id=17848599&lang=no

HydrogenPro liefert Elektrolyseur an weltweit führendes Testzentrum

HydrogenPro hat die Lieferung eines 5,5-MW-Elektrolyseurs an den Takasago Hydrogen Park von Mitsubishi Heavy Industries (MHI) in Japan abgeschlossen. Dies ist das weltweit führende Testzentrum für die Zulassung der Wasserstofftechnologie.

Der japanische Markt hat ein großes Potenzial für die Produktion und Nutzung von grünem Wasserstoff. Jarle Dragvik, CEO von HydrogenPro, kommentiert:

"Dies ist das weltweit erste Zentrum für die Validierung von Wasserstofftechnologie, von der Wasserstoffproduktion bis zur Stromerzeugung. Wir sind stolz darauf, dass unsere wichtigsten Partner bei MHI sich für unsere einzigartige Technologie entscheiden, und wir beweisen damit einmal mehr, dass wir bei der Entwicklung von Wasserstofftechnologien an vorderster Front stehen."

HydrogenPro unterzeichnete im Jahr 2022 einen Vertrag über die Lieferung des Elektrolyseurs, technischer Dienstleistungen und des Projektmanagements an MHI. Der Elektrolyseur nahm im August dieses Jahres die Wasserstoffproduktion auf und wurde auf der neuen Produktionslinie von HydrogenPro in China hergestellt. MHI hat sich zum Ziel gesetzt, die Produktionssicherheit seiner Wasserstoff-Gasturbinen zu entwickeln und zu verbessern, so dass diese teilweise oder zu 100 % mit Wasserstoff betrieben werden können. Um Hochdruckelektrolyseure nach Japan zu importieren, ist eine Zertifizierung nach KHK (Japan Gas Safety Institute) erforderlich. HydrogenPro hat dies als weltweit erster Hersteller von Hochdruckelektrolyseuren erreicht.  

21.09.23 16:16

2530 Postings, 2410 Tage FjordTakasago Hydrogenpark

@Bastinvesting, willkommen im Forum, auf guten informationsaustausch und weitere Highlights von Hypro. :-)

Die Homepage wurde inzwischen aktualisiert.

Für die diejenigen Mitleser, die lieber in Deutsch lesen, gibt es vom BPN eine sehr gute deutsche Version zum Salzgitter-Projekt und der Auslieferung an den Takasago Hydrogenpark.

https://businessportal-norwegen.com/2023/09/21/...europas/#more-26754  

21.09.23 21:26

292 Postings, 1148 Tage Bastinvesting@Fjord

@Fjord: Vielen Dank. Ich bin schon länger dabei. Habe mich in der Vergangenheit allerdings nur im Parallelforum beteiligt.

Halte HydrogenPro grundsätzlich für ein Unternehmen mit enormen Potenzial. Und vor allem, im Vergleich zur direkten Konkurrenz, für stark unterbewertet. Durch Aufträge wie dem jetzigen, wird das Unternehmen immer mehr ins Blickfeld des Kapitalmarktes rücken.  

21.09.23 21:28

292 Postings, 1148 Tage BastinvestingZeitungsartikel Finansavisen

Hier noch ein aktueller Zeitungsartikel von heute Abend aus "Finansavisen", in dem sich Pareto Analyst Gard Aarvik sehr zuversichtlich zu HydrogenPro äußert:

https://www.finansavisen.no/industri/2023/09/21/...l_source=sistenytt  

25.09.23 16:43

2005 Postings, 1872 Tage Vestland100MW Hydrogen in Niedersachsen ist die Messlatte

Salzgitter bestellt eine der größten grünen Wasserstoffanlagen Europas

Steel Times International
Veröffentlicht am 25. September 2023 von Catherine Hill

Der Salzgitter-Konzern hat den Technologiekonzern ANDRITZ mit der Lieferung einer der größten grünen Wasserstoffanlagen Europas für das 2015 entwickelte SALCOS®-Programm zur Umsetzung einer nahezu CO2-freien Stahlproduktion beauftragt.

ANDRITZ wird am Standort der Salzgitter Flachstahl GmbH eine 100-MW-Elektrolyseanlage errichten, die die druckbeaufschlagte alkalische Elektrolyseurtechnologie von HydrogenPro nutzt. Ab 2026 wird die Anlage jährlich rund 9.000 Tonnen grünen Wasserstoff produzieren, der zur Herstellung von grünem Stahl verwendet wird.

„Die Inbetriebnahme der Elektrolyseanlage markiert einen bedeutenden Schritt im SALCOS®-Programm und unterstreicht unsere führende Position bei der Transformation der Branche.“
Ulrich Grethe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Salzgitter Flachstahl GmbH
Ulrich Grethe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Salzgitter Flachstahl GmbH, erklärte: „Die Inbetriebnahme der Elektrolyseanlage markiert einen bedeutenden Schritt im SALCOS®-Programm und unterstreicht unsere führende Position bei der Transformation der Branche.“ Damit wir in Zukunft den CO2-Fußabdruck unserer Stahlproduktion reduzieren können, ist es zwingend erforderlich, dass wir uns schnellstmöglich an die entstehende Wasserstoffinfrastruktur anschließen. Nur so können wir das Potenzial von SALCOS® voll ausschöpfen. Hier ist nun auch die Politik gefordert, bürokratische Hürden abzubauen und den Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur voranzutreiben.“

„Das kompakte Design unserer grünen Wasserstoffanlage passt perfekt in die bestehende Infrastruktur.“
Domenico Iacovelli, Vorstandsmitglied der ANDRITZ-GRUPPE
Domenico Iacovelli, Vorstandsmitglied der ANDRITZ-GRUPPE, sagte: „Wir sind stolz, dass Salzgitter uns als Partner ausgewählt hat und freuen uns darauf, zu ihrem ehrgeizigen Programm zur grünen Stahlproduktion beizutragen.“ Die kompakte Bauweise unserer grünen Wasserstoffanlage fügt sich perfekt in die bestehende Infrastruktur ein. Unsere langjährige Erfahrung in der Durchführung von Großprojekten bietet uns eine solide Grundlage für die Umsetzung dieses innovativen Projekts in Zusammenarbeit mit unserem Partner HydrogenPro, dessen Druckelektrolyseur-Stacks sich sehr gut für industrielle Großanwendungen eignen.“

Das SALCOS®-Programm soll bereits 2026 in Betrieb gehen und aus einer Direktreduktionsanlage, einem Elektrolichtbogenofen (beide bereits bestellt) und der 100-MW-Elektrolyseanlage zur Herstellung von grünem Wasserstoff bestehen.

Quelle: Hydrogen Central

https://www.steeltimesint.com/news/...s-largest-green-hydrogen-plants  

27.09.23 10:46
1

2005 Postings, 1872 Tage VestlandFirst delivery arrived in the US

Die Lieferung von HydrogenPro an den weltweit größten Speicherknotenpunkt für erneuerbare Energien ist in den USA eingetroffen.

PORSGRUNN, 27. SEPTEMBER 2023. Diesen Monat traf die erste Lieferung aus dem HydrogenPro-Werk in Tianjin, China, zum weltweit größten Hub für die Speicherung erneuerbarer Energien ein.

Der Vertrag umfasst insgesamt 40 Elektrolyseure und 20 Gastrenn-Skids und wird im Jahr 2023 abgeschlossen sein.

Kürzlich traf die erste Lieferung mit 15 Elektrolyseuren in den USA ein. Die Anlage in Utah wird eine 220-Megawatt-Bank alkalischer Hochdruckelektrolyseure von HydrogenPro und eine Speicherkapazität von 4,5 Millionen Barrel Salzkavernen zur Speicherung von sauberem Wasserstoff kombinieren.

HydrogenPro wird die Herstellung der Elektrolysesysteme im Jahr 2023 abschließen, gefolgt von der Installation und Inbetriebnahme vor Ort, die Ende 2024 abgeschlossen sein wird.  
Angehängte Grafik:
screenshot.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
screenshot.jpg

28.09.23 12:37

2005 Postings, 1872 Tage Vestlandlarge scale up - HydrogenPro Productionsite China

Was geht up! Nächster Auftrag von ENGIE? :-)))


HydrogenPro:
Viele große internationale Unternehmen haben HydrogenPro in Tianjin in den letzten Monaten besucht. Diese Woche war ENGIE vor Ort, um unsere Produktionsanlagen zu inspizieren.

Im Bild unten die Gastrenn-Skids / Gasseperatoren Produktion :-)

https://no.linkedin.com/company/hydrogenpro  
Angehängte Grafik:
screenshot.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
screenshot.jpg

29.09.23 11:21

2005 Postings, 1872 Tage VestlandAirbus - DG Fuels - Hydrogen Pro

HydrogenPro

Airbus glaubt an das Potenzial von Wasserstoff als Treibstoff für Flugzeuge.

Während des Global Aerospace Summit 2023 der US-Handelskammer teilte Guillaume Faury, CEO von Airbus, kürzlich seine Erkenntnisse über die Zukunft der Luftfahrtindustrie. Faury glaubt an das Potenzial von Wasserstoff als Treibstoffquelle für Flugzeugtriebwerke und verweist auf seinen erfolgreichen Einsatz in anderen Branchen wie Raumfahrt und Trägerraketen.

„Es ist sehr interessant, dass Airbus an Wasserstoff als Treibstoff für Flugzeuge glaubt. Grüner Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen ist entscheidend für den Erfolg der weltweiten Klimaziele“, sagt Jarle Dragvik, CEO von HydrogenPro.

HydrogenPro ist der vorab ausgewählte Lieferant, da Airbus mit DG Fuels zusammenarbeitet, um eine nachhaltige Flugkraftstoffproduktion in den USA zu fördern.



https://hydrogen-pro.com/2023/09/13/...airbus-partners-with-dg-fuels/

https://no.linkedin.com/company/hydrogenpro

 

29.09.23 18:46
1

37 Postings, 722 Tage ApatchenlamasOpinion

Die Wahrscheinlichkeit, dass der DG Fuel Deal, dem ich lange skeptisch gegenüberstand, Wirklichkeit wird ist IMO durch den Einstieg von Airbus von 50% auf 95% gestiegen (s. Interview oben). Das ist ein Megadeal für Hypro(>800MW), zusammen mit den 100MW mit Andritz für Salzgitter und den 200MW in Finnland Anfang 24 (noch kein FID) steht Hypro so blendend da wie nie.
Alleine, zur Zeit interessiert das kein "Schwein".  Wasserstoff ist zur Zeit "bäh".  Das wird sich definittiv ändern und ich würde einiges drauf wetten, dass Hypro Ende 2024 jenseits von 30NOK steht (3,14*Daumen so ca. 3€).

Bedeutet das, dass es jetzt nur aufwärts geht. Wohl nicht, wie gesagt, Wasserstoff ist out, ob die Firma wie Hypro bereits ein Gewinnquartal gechrieben hat, egal. Solange alle auf Nel einprügeln wird sich das nicht ändern, ist halt leider mit Plug das Aushängeschild des Sektors.

Hypro steht soviel besser da wie vor einem Jahr, der Kurs allerdings nicht. Wird sich angleichen, nicht heute, nicht morgen, aber übermorgen  

03.10.23 13:15

117 Postings, 1092 Tage me-azeNews

In September HydrogenPro got the ESG Practice Pioneer Award from Dun   Bradstreet. Few players on the hydrogen value chain set social responsibility on the top of their priority list, but HydrogenPro are taking the first step as a pioneer.

https://hydrogen-pro.com/2023/10/03/hydrogenpro-esg-award/  

05.10.23 09:54

2005 Postings, 1872 Tage Vestlandzu #1573: Notierung an New Yorker Nasdaq geplant

Der Vorsitzende von HydrogenPro tritt zurück, da sich das Unternehmen verstärkt auf die USA konzentriert.

Von Charlie Currie am 04.10.2023
 
Das norwegische Elektrolyseurunternehmen HydrogenPro hat bekannt gegeben, dass Ellen Hanetho mit sofortiger Wirkung als Vorstandsvorsitzende zurückgetreten ist, da das Unternehmen seinen Fokus auf die USA verstärkt.

... weiter unten:

Nach Johansens Rücktritt kündigte HydrogenPro an, mit den Vorbereitungen für eine mögliche Notierung an der New Yorker Nasdaq-Börse zu beginnen und ein US-Managementteam aufzubauen.

„Wir sind sehr zufrieden und dankbar für den Beitrag von Ellen Hanethos zu HydrogenPro“, sagte Mikalsen. „Wir haben ein klareres Bekenntnis zum amerikanischen Markt angekündigt und erleben einen Markt mit starkem Wachstum und Potenzial für HydrogenPro.“

Mikalsen fügte hinzu: „Ich verbringe einen Großteil meiner Zeit in den USA und freue mich darauf, das Unternehmen weiter in diesen Markt einzuführen.“

https://www.h2-view.com/story/...es-down-on-us-focus/2100015.article/
 

05.10.23 18:29
1

117 Postings, 1092 Tage me-azeTerje Mikalsen neuer Chair of the Borad

Seite: 1 | ... | 60 | 61 | 62 |
| 64 | 65 | 66 | ... | 69   
   Antwort einfügen - nach oben