finanzen.net

co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 151
neuester Beitrag: 02.07.20 14:07
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 3751
neuester Beitrag: 02.07.20 14:07 von: Heron Leser gesamt: 752521
davon Heute: 566
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151   

27.04.12 11:44
4

1 Posting, 2988 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151   
3725 Postings ausgeblendet.

30.06.20 20:19

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1... sorry, falscher Wert (GSV)

30.06.20 22:16

336 Postings, 1213 Tage Superbulle88antwort

Hast du schon eine Antwort von der ir stronzo  

30.06.20 23:45

611 Postings, 1100 Tage Flash88codon hat viel

Potenzial aber keine Ahnung wann es richtig los geht.
Weiß nicht ob ich es richtig gelesen hab Codon macht nur etwas über 2800 Behandlungen im Jahr.
Das ist ja noch nichts wenn man sieht wieviele Leute es brauchen. Scheint aber verdammt schwer zu sein Menschen zu finden die bereit sind es zu machen. Glaub 99 Prozent wissen nicht mal das es diese möglichkeit gibt. Nur hat Codon nicht das Geld um viel Werbung zu machen. Ich glaube ja das es sehr viele Menschen gibt die das machen würden nur Codon erreicht sie nicht. Man nimmt Codon in der Öffentlichkeit gar nicht war. Keine Ahnung was man da am besten macht. Vielleicht mal Werbung im TV.  

01.07.20 09:11

1 Posting, 1 Tag Urmel111Insiderkäufe

Hallo zusammen,
ich bin ein Börsenneuling und Positioniere mich vorerst an der Seitenlinie da ich mir sicher bin, dass der Dax die nächsten Monate verlieren wird.
In Co.Don überlege ich trotzdem eine kleine spekulative Summe zu stecken. Jetzt die Frage zu den Insiderkäufen... bis zum 16.05.2019 steht Kauf oder Verkauf als Art, was bedeutet "sonstiges"? Ich nehme an vom 11.06.2020 (4.493.760 Stück) war diese Kapitalerhöhung und somit ein Kauf? Warum wird hier sonstiges geschrieben? Kann mir das Bitte jemand erklären? ;-)
Danke & Gruß  

01.07.20 09:24

3 Postings, 2 Tage torf86auf 1.75e hoch.. so kanns weitergehen!

weiß jemand warum?  

01.07.20 09:32

3 Postings, 2 Tage torf86hm.

naja war ein kurzes vergnügen  

01.07.20 09:36

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1Kenntnis der Behandlungsmöglichkeit

Also. M. W. arbeitet Co.Don mit über 200 Kliniken zusammen.

Ich persönlich finde auch, dass das Produkt zu sehr im Verborgenen ist. In der Vergangenheit hat es ja lmmer wieder Zeitungsartikel. gegeben. Die Kommunikationspolizik ist sicher  ausbaufähig.

Wenn ich ein kaputtes Knie habe, dann wäre es schon gut zu wissen, dass es nicht nur einen kompletten Gelenkersatz gibt, sondern auch eine minimalinvasive Methode.  

01.07.20 09:45

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo11.75

Co.Don ist relativ markteng. Wenn jmd 50.000 Stück kaufen will geht es hurtig rauf, bzw umgekehrt.

In der Vergangenheit haben News mit breiterer Öffentlicjkeitswirkung wie Zullassungsmeldungen oder ein Artikel in der Zeit,.. zu starken Anstiegen geführt ... keine Ahnung ob da was in den nächsten Wochen zu erwarten ust. Dzt geht es um die Rückkehr in die Produktion und in 30 Tagen ist HV ... da wird man ja die sicherlich nicht grossartigen Zahlen gür Q 2 aber hoffentlich auch über den Auftragseingang im Juni, Juli vorliegen haben. Wichtig wären halt auch positive News zu einzelnen Märkten....  

01.07.20 10:05

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1Die Rückmeldung von der IR

ist mir für morgen versprochen worden  

01.07.20 11:40

Clubmitglied, 307 Postings, 229 Tage Regi51Ich weiss nicht, also in der Schweiz

ist in den Zeitungen meistens die Seite3 für Marktinformationen und die sind GRATIS.

Wie ist das bei euch und euren Nachbarn Österreich, Belgien, Holland, Dänemark, Polen und Frankreich?

Es ist ja das Bestreben der Krankenversicherer die Kosten zu senken. Was machen die?  

01.07.20 11:44

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1Krankenversicherer

Die Kniegelenkslobby ist relativ stark und es geht auch darum die Preise für Co.Don in D zu verbessern.

Mit deutlich über 10.000 Behandlungen ist das Produkt ja absolut bewährt, was Langzeittests belegen.

Ich persönlich hätte lieber ein paar eigene gezüchtere Knorpel im Körper als einen Fremdkörper.  

01.07.20 12:50

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1Wachstum

Ich denke die umliegende drutschsprachigen Märkte müssten eigentlich relativ rasch 250 bis 500 Behandlungen pro Jahr verkaufen können. In den NL läuft ja ohnehin schon recht gut.  

01.07.20 12:58
1

292 Postings, 4489 Tage p.huettlUmfang der Kapitalerhöhung

Hallo liebe codonianer,

ich überlege ob ich hier eine Position aufbaue, da ich das Marktwachstum (insbesondere im nicht so Corona-betroffenen Deutschland) sehr positiv sehe und mir vorstellen kann, dass hier in ca. 2 Jahren der Break-Even geschafft werden kann. Allerdings war gemäß Geschäftsbericht 2019 und Q1-Bericht 2020 der mögliche negative Free-Cash-Flow noch sehr hoch. Ich rechne für mich mal damit, daß codon in diesem Jahr (leider auch wegen Corona-Pause) bis zu 12 Mio Euro Kapital "verbrennt".

Was ich leider auch duch intensives Querlesen dieses Forums und der ad-hocs nicht ganz verstanden habe:

Wieviel Euro Kapital sind durch die Kapitalerhöhung im Mai dem Unternehmen exakt zugeflossen? kann das jemand mal mit einer eindeutigen Zahl hinterlegen und am Besten noch kurz aufschlüsseln was da von Bauerfeind noch zuätzlich gemacht wurde.

Vielen Dank im voraus  

01.07.20 13:41
1

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1KE war m. W ? 6.5 Mio

Ich denke, dass durch steigendes Wachstum und deutliche Kostenreduktion der Fehlbetrag heuer bei ca.  6 Mio liegen wird. Das ist eh viel. Wachstum von ca. 7 auf ca. 10 Mio

Im Übrigen wurden bereits 2009 Transplantationen im Ausland gemacht, aber seitdem ist dieses Volumen auf fast Null gefallen .. das soll der neue Wachstumstreiber sein.

Kurse bis zwischen 3 bis 4 Euro sind klare Einstiegskurse

 

01.07.20 14:00

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1Liquidität sollte also bis weit

ins 1. HJ 2021 reichen.

Wachsen, wachsen und noch stärker wachsen. Bin neugierig welche Erlöse/Margenbeiträge durch Fremdbearbeitung möglich sind..

Wichtig auch zu beachten: Sphene geht in seinem Modell von steigenden Kostenübernahmen durch die KK aus und ich glaube das ist auch vertragl. schon verhandelt. Die Preise im Ausland sind sehr viel höher angenommen.  

01.07.20 15:41

64 Postings, 1835 Tage moneycantbuynachgelegt

so, ich habe eben nochmal nachgelegt und meinen EK schön nach unten gedrückt.
Ich bin der festen Überzeugung, dass die Methode und Co.don irgendwann überzeugt. Zu den Vorschreibern: es gab in der Vergangenheit eine schöne Platzierung von Co.don in Gesundheitsformaten im TV. Kann man m.E. schön googlen. Ist aber schon verdammt lang her. Darin wurde die Anwendung thematisiert, das Verfahren am Beispiel Co.don gezeigt und Co.don mehrmals erwähnt. So muss man das platzieren. Unter Umgehung des Heilmittelwerbegesetzes kann man hier auch sehr viel machen. Genügend Footagematerial gibt es. J. hat ja noch vor ein paar Monates 3 Filme machen lassen: von der neuen Anlage, von einem jungen Mädchen nach der OP und von dem Eishockeyspieler der ersten Liga. Jede Menge Material. Viral ginge das Thema sicher rum. Und in den richtigen Netzwerken oder Interessensgruppen...ich kann gar nicht aufhören zu denken.  

01.07.20 15:50

336 Postings, 1213 Tage Superbulle88IR AKTIV und Kauf ANteile

Hallo moneycantbuy

ich gebe dir zu 100% recht. IR muss mal nen Werkstudenten holen, der IT mäßig fit ist und dann alles ins Netzt stellt auf den versch. Kanälen - ganz einfach.

Ich sehe die jetzigen Kurse auch als absolute Einstiegskurse - oftmals schadet es nicht etwas konservativers im Depot zu haben mit Wert (Wirecard lässt grüßen...)

Es wäre auch ein starkes Zeichen, wenn der neue Vorstand ein Aktienpaket kaufen würde !  

01.07.20 16:08

292 Postings, 4489 Tage p.huettlAuch an Bord

So, ich habe zwar nur eine kleine spekulative Position von 1650 Stck. aber das hilft mir in der Regel informiert zu bleiben und den Newsflow besser zu betrachten. Wenn es hoch geht bleiben ja noch Gelegenheiten zum Nachlegen. Die spannende Frage bleibt: Kann co.don es schaffen die Umstätze in 2020 zu steigern und gleichzeitig die Kosten ein wenig zu drücken. Alles was ich gelesen habe deutet darauf hin, dass genau dies passieren könnte. Die Q3-Zahlen sind dabei für mich entscheidend. Q2 müsste ja auf Grund von Corona erstmal mies ausfallen, alles andere wäre eine positive Überraschung.  

01.07.20 16:26

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1p.huettl

die Kosten sind ja schon reduziert worden. Nicht nur coronabedingt.

Und bis Mitte März war starkes Wachstum Ich denke auf der HV wird man uns dann eine erste Info geben können, wie das Nach-Corona Geschäft angelaufen ist.

Insgesamt vielleicht noch Eines: Bauerfeind war bei jeder KE dabei, bei 8, bei 4 und zuletzt  

02.07.20 09:00
5

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1Zur Situation - Antwort der IR

Kurzes Update: Die Zahlen des DCF Modells von Sphene sind ausschließlich deren Annahmen und Rechenmodelle, wir halten derzeit trotz des Corona-Quartals an der Erreichung des geplanten Break Even 2022 fest. Gründe dafür: Die Krankenhauslandschaft kommt langsam wieder in Schwung ? Auftragseingänge nehmen zu, Besuche und Schulungen vor Ort sind zunehmend wieder möglich, Ärzte und Krankenhäuser stehen bereit, verschobene Operationen nun nachzuholen. Das allerdings gestaltet sich von Land zu Land unterschiedlich. (Mein Kommentar: Das hört sich gut an. Vor allem, daß man die Operationen auch nachholen will.. sprich wir könnten durchaus ein recht starkes zweites Halbjahr sehen)

Zur Auslastung in Leipzig: Das Wichtigste ist der Technologietransfer unseres Produktes auf die neue Betriebsstätte. Wir haben ja einen Auftragsgeber für das CMO Geschäft, legen aber alle Kraft auf die Sicherstellung der Produktion in Leipzig. Das heißt nicht, dass wir sich bietende Möglichkeiten nicht eruieren ? allerdings neben der Wirtschaftlichkeit und der Erzielung möglicher Erträge immer unter dem Gesichtspunkt der vorhandenen Ressourcen, Und da liegt der Fokus ganz klar auf unserem Produkt. (Mein Kommentar: Macht absolut Sinn: Der Auftraggeber sorgt für eine gewisse Grundauslastung, was für die Abdeckung der Fixkosten sehr wichtig ist... wieviel weiß ich natürlich nicht, aber ich glaube Sphene hat in sein Modell nicht allzuviel eingeplant)


Konsolidierung der Standorte: Berlin wird zum Jahresende ? so der Plan ? geschlossen. Teltow bleibt vorerst bestehen und produziert das Vorgängerprodukt co.don chondrosphere zur Anwendung in von Spherox nicht abgedeckten Indikationen für den deutschen Markt.



Umsätze in GB, F, Ö, CH, I:

GB derzeit noch lockdown, F und I in Markteintrittsvorbereitungen, da sind wir im Plan, CH: Kliniken angemeldet, Start der Behandlungen  für zweites HJ 2020 geplant, Österreich kommt langsamer als Deutschland wieder in Schwung, aber es kommen Aufträge. Niederlande ist über dem Plan und Deutschland fast wieder im Plan. (Kommentar: das hört sich so an, als wäre man insgesamt auf Plan)

Fazit: Wir sind zuversichtlich und haben begründete Annahmen, unser Ziel zu erreichen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.  

02.07.20 10:04

Clubmitglied, 307 Postings, 229 Tage Regi51Stronzo du bist der Hammer, Danke.

02.07.20 10:19

22454 Postings, 4297 Tage HeronGesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG

Korrektur der Veröffentlichung vom 29.06.2020, 13:00 Uhr CET/CEST - CO.DON AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Dienstag, 30.06.2020 13:15 von DGAP

https://www.ariva.de/news/...veroeffentlichung-vom-29-06-2020-8544919

X Ausgabe von Bezugsaktien (§ 41 Abs. 2 WpHG) 30.06.2020
Neue Gesamtzahl der Stimmrechte:
36.421.841  

02.07.20 12:24

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1Bottomfishing

Grundfischen der feinen Art ! Die Zukunft für 1 Euro 38 Cent !  

02.07.20 12:25

2255 Postings, 1069 Tage Stronzo1Wenn da ein kleiner Hecht vorbeischwimmt

sind die Fische alle schnell wieder oben !  

02.07.20 14:07

22454 Postings, 4297 Tage HeronOktober 2020 Umzug nach Leipzig

Saxony rockt "dann" den Laden.

Müßt Euch mal bei Google Earth das Umfeld anschauen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TUITUAG00
Amazon906866
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11