AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 9 von 89
neuester Beitrag: 21.06.21 16:43
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2218
neuester Beitrag: 21.06.21 16:43 von: JacktheRipp Leser gesamt: 348858
davon Heute: 979
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 89   

23.07.20 08:48
1

5060 Postings, 2082 Tage JacktheRipp...

@Mark : ja sehe ich exakt gleich mit der Schrumpfung. Allerdings ist es klar eine Frage des Timings.
Möglicherweise läuft die alte Digital-Unit augenblicklich, u.a. dank Corona , relativ stark.
Da kann es klug sein, dass man das ganze aufhübscht und möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt einen wesentlich höheren Verkaufspreis erzielen kann ..  

23.07.20 10:10

1179 Postings, 437 Tage IanBrownmoin

Also gegen eine Ausbruch des Kurses hätte ich jetzt nix einzuwenden die Tage.

Irgendwann muss mal der erste Schritt Richtung 90 Euro gemacht werden, so ist das nunmal.  

23.07.20 10:17
1

5060 Postings, 2082 Tage JacktheRipp...

Es dauert eben ein paar Tage, bis den Tenbagger sich in den Köpfen manifestiert hat ..
Der andere Tenbagger-Ceo darf übrigens seine Visionen auf 2050 im Gefängnis ausarbeiten :-))

Glücklicherweise sind Handys greifbar und können nicht irgendwo in einem unbekannten Depot verloren sein ;-)  

23.07.20 10:41

1179 Postings, 437 Tage IanBrownmal ein link

http://image-sensors-world.blogspot.com

interessant und man sieht die crowded competition. jeder und seine mudder hat irgendwelche vcsels Emitter sensors lidars und was weis ich.

also immer schön Obacht geben.  

23.07.20 12:20

4588 Postings, 1143 Tage walter.euckenintraday

und täglich grüsst das murmeli...

jeden morgen kursanstieg, welcher dann mittags/nachmittags wieder abverkauft wird. meine vermutung: leerverkäufer aus übersee.

leerverkaufsdaten gibts leider keine, die sind in der schweiz nicht meldepflichtig (das sollte endlich mal geändert werden!).

naja, mein trost: irgendwann werden die auch mal zurückkaufen müssen.  

24.07.20 07:41

5060 Postings, 2082 Tage JacktheRipp....

nochmal zurück zu dieser seltsamen Reuters-Meldung mit den 10 Mrd für 2026..

https://www.reuters.com/article/us-ams-results/...ource-idUSKCN24M1D5

Bezogen auf die aktuellen Zahlen für 2020:
AMS posted revenues of 1.89 billion euros and Osram of 3.59 billion euros in 2019. This year?s combined revenue is expected to decrease by 12% to 4.8 billion euros, according to the presentation.

Wenn ich das richtig verstehen (internal documenta), dann ist das ja fast eine Insiderinformation, wenn das wirklich stimmen sollte ?
Muss man (sofern es stimmen sollte) nicht rechtlich mit einer offiziellen Mitteilung antworten ?

Nehmen wir mal an, dass das stimmen sollte, wie wird der Markt darauf reagieren ?
Sonderlich berauschend finde ich das eigentlich nicht, da hätte ich mir von AMS Seite etwas mehr erwartet.
Meinungen ?  

24.07.20 07:51

5060 Postings, 2082 Tage JacktheRipp....

bei Osram vermute ich einen Umsatzeinbruch von knapp 15-20% für 2020 zu 2019.
Müsste folglich von 3,59 mrd Euro auf knapp 2,87-3 mrd Euro schrumpfen.
Wenn im Gesamten dann 4,8 mrd Euro herauskommen, dann würde für AMS nur 1,8 - 1,9 Mrd Euro (2019: 1,89 mrd Euro) herauskommen. Das wäre praktisch null Wachstum 2019-2020.
Trotz Corona sicherlich keine positive Überraschung..
Hab ich mich verrechnet ?  

24.07.20 08:09

1179 Postings, 437 Tage IanBrownJack

hi, ich hatte auf das gleiche Problem hingewiesen. es wären nur so 5% plus,
und währungsschwankungsbereinigt wärens null Wachstum.

nachdem im ersten Quartal und der guidance noch glaub ich 30% Wachstum year on year waren, könnte das nur mit dem befürchteten Design out bei apple erklärt werden.

meine Hoffnung ist aber, dass die folie, eben aus den gründen wie von dir benannt, erst kurzfristig um die wahre guidance von ams ergänzt wird. aber ein bissel hör ich die Nachtigall schon trapsen wenn ich ehrlich bin.



 

24.07.20 08:17

1179 Postings, 437 Tage IanBrowneverke dazu in q1

Sollte das AMS das Wachstum aus HJ1 fortsetzen können, müssten mindestens 2,5 mrd dollar 2020 rumkommen,

Robert Sanders
Got it. And just my follow-up would just be, whatever you can say on the year. I think in the past, you said you could grow for the full year led by Android, in particular. Is that still your expectation? Is there anything about the seasonality between H1 and H2 that could be different this year? Maybe H1 is unusually strong and H2 is not. I know it's obviously it's a bit early to say, but obviously it would be good to get some idea about the sustainability of the Q2 trend into the second half.

Alexander Everke
Yes, Rob, Alex here. Absolutely. I mean, as you know, we offer detailed guidance for the upcoming quarter, and outlook for the second quarter just reiterates the strength of our business model. But overall, we are dealing with an unprecedented situation for the whole industry and does not have a clear idea at this point of time the market development in the coming quarters. So - but still, I think it's likely that we see a general seasonal pattern with a higher second half like in other years. But to speculate in more detail about this would be premature. What we can clearly say, however, is that the activities in development, design and other preparation that we are seeing at our smartphone customers, in average, are continuing. There's no meaningful change in what we are observing right now there.

 

24.07.20 08:21

1179 Postings, 437 Tage IanBrowndi

vielleicht wird di als discontinued ausgewiesen und die 4,8 mrd. beziehen sich auf den Umsatz ohne di.

wäre auch eine schöne erklärung  

24.07.20 08:30

1179 Postings, 437 Tage IanBrowneverke

There's no meaningful change in what we are observing right now there.

Nach soner Aussage kannste eigentlich nicht mit dem Design out in q3 von Apple um die Ecke kommen (dlg wird sagen, doch! er kann!)  

24.07.20 08:34
1

4770 Postings, 2909 Tage dlg....

Melde mich zu Euer Diskussion gleich, vorab: Skyworks mit guten 2Q-Zahlen (nicht überraschend), aber auch der Ausblick auf 3Q mit ca. 840 Mio USD bei einem Konsensus von 800 Mio USD sieht positiv aus und sollte das Risiko für die AMS Zahlen nächste Woche reduzieren.  

24.07.20 08:47

2684 Postings, 1252 Tage __DagobertKurs in Schweiz

Bekommt man diesen irgendwo gratid in realtime?  

24.07.20 09:07

4770 Postings, 2909 Tage dlg....

Ian, von einem Design Out in 2020 hat nun wirklich nie jemand geschrieben und ist auch völlig illusorisch. Vor 2021/22 wird es einen solchen Face-ID Design Out nicht geben. Full stop. Ansonsten hätte das AMS auch melden müssen weil es eine deutliche Abweichung zwischen dem Konsensus und dem AMS eigenen Erwartungen gäbe.

Zu der Reuters-Meldung: solche internen ?Leaks? sind sicherlich alles andere als toll, aber ich wüsste jetzt auch nicht so genau was AMS zusätzlich zu dem bisherigen Statement noch sagen sollte. Wahrscheinlich werden die das 10 Mrd Ziel mal auf einem Investor Day als Vision 2026 verkaufen.

Bei den Zahlen, die dort standen, verstehe ich Eure Aufregung nicht so ganz. Annahme: 2,0 Mrd. Euro von AMS und 2,8 Mrd von Osram und man landet bei 4,8 Mrd Euro in dem Artikel. Und diese Zahlen decken sich doch ungefähr mit den Markterwartungen bzw. mit der Osram Guidance. AMS? 2,0 Mrd Euro wären bei aktuellem EUR/USD rund 2,32 Mrd USD und würden immerhin knapp 11% Wachstum im Corona-Jahr 2020 bedeuten. Kann auch sein dass die einen Split von 2,1 und 2,7 Mrd unterstellt haben und in deren Präsentation konservativ waren, dann hätte man sogar noch mehr Potenzial für AMS. Da passt für mich gar kein Design Out rein. Nur wenn man zu optimistisch von +30% das Jahr über ausgeht, hat man ein Problem :-).

Für mich interessanter: wenn es 4,8 Mrd werden und man vllt. 0,7-1,5 (?) Mrd Euro Umsatz durch Veräußerung von DI und dem Halogen-Geschäft verliert, dann ist die Startbasis für deren 10 Mrd. Projekt bei unter 4 Mrd. Euro zu sehen. Eine Verzweieinhalbfachung innerhalb von fünf Jahren mit dem Osram-Tanker ? daran glaube ich nicht bzw die haben sich wieder größere Akquisitionen eingebaut. Was für eine Aussicht für die Aktionäre!

P.S. Glückwunsch zu AMD, Ian ? schöne Intel-Meldung für die gestern!  

24.07.20 09:15

1179 Postings, 437 Tage IanBrowndlg

Danke, und sorry ich schreib immer zu flapsig.

zu amd. ich hab auf wo (lukadoncic) genau vor 3 Wochen ATH für AMD gecalled, als sie bei 52 standen :-). Sky is the Limit.
 

24.07.20 09:18

1179 Postings, 437 Tage IanBrowndlg

ich habe eine weitere Bitte an dich, lieber dlg.

Lese dir den Osram Transcript vom OS Analyst Day durch. 2018.

Dann wirst du erkennen, dass Osram kein Tanker mehr ist, sondern Innovator MIT High End Prozesstechnologie (Kulim). Das haben nicht viele und Osram ist in allen Megatrends Photonik dick dabei.  Dicke Umsätze werden folgen, davon bin ich überzeugt.  

24.07.20 09:49

4770 Postings, 2909 Tage dlg....

Ian, alles gut ? flapsig passt und passiert mir auch oft genug (muss ja mein Profilbild rechtfertigen).

Wenn mir das erlaubt ist: Du bist mir zu ?hörig?, was solche Unternehmensaussagen und-Visionen betrifft. Was bringt mir jetzt noch ein Investor Day von Osram aus dem Jahre 2018? In 2018 notierte der Osram Kurs noch bei 80 Euro und 1,5 Jahre später lässt sich Berlien völlig widerstandslos bei einem Kurs von 29 Euro mit einem Übernahmeangebot iHv 35 Euro abspeisen und schickt Bain wahrscheinlich noch nen Dankeschön-Blumenstrauß. Sorry, aber bedarf es überhaupt noch eines weiteren Belegs, dass Osram/Berlin mit seiner 2018er Vision völlig gescheitert ist? Was soll mir das heute noch bringen?

Aber Du hast Recht, wenn ich die Osram Zahlen 2017 (Umsatz 4,1 Mrd. / Gewinn 0,3 Mrd) mit den erwarteten Zahlen von 2020 vergleiche (Umsatz 2,8 Mrd. / Verlust 0,2 Mrd?), dann ist der Begriff ?Tanker? nicht ganz richtig und ?Titanic? wäre vielleicht angemessener.

Ein anderes Beispiel, das Du auch kennst: im September 2015 bei einem Kurs von 45 Euro kam Dialog mit seiner Investor Day Vision von 20% Wachstum p.a. Heute, fünf Jahre später, stehen wir knapp 15% tiefer während der Nasdaq sich fast verzweieinhalbfacht hat. Wir kennen die Gründe, aber auch hier gilt: man muss solche Unternehmens-Visionen kritisch sehen.

Jetzt kommt AMS mit seiner go big or go home 2026er Vision?.lasst die Spiele beginnen!  

24.07.20 10:00

1179 Postings, 437 Tage IanBrowndlg

was bringt mir der os day?

nun, sie zeigen auf, welche Technologien sie anbieten und im Portfolio haben. und damit weiß ich, dass sie langfristige Trends bedienen können, dass sie oft Innovator sind, und das ganze auch prozesstechnisch verwirklichen können, sie haben jahrelang gewachsene kundenbindungen, arbeiten an vielen Projekten und neuen Feldern.

Und sie sind jedes jahr dabei, wenns neue designs zu vergeben sind, gerade im non-automative Bereich. bei 3,5 mrd. haben sie kaum mobil Geschäfts, sie können aber jedes jahre gewinnen und mit AMS fällt es noch leichter.

Osram OS Mobil 2020 = AMD Server 2017 ;-)

Osram hat super viel zu gewinnen und nix mehr zu verlieren. die 3 mrd sind die Basis mit fix Geschäft, davon bin ich überzeugt.  

24.07.20 10:07
2

5060 Postings, 2082 Tage JacktheRipp...

@dlg ... wir haben ja in letzter Zeit häufig ähnliche Ansichten und gefühlt tendiere ich oft zwischen @ian s Prognosen und Deinen ...
Aber bezüglich der Tankergeschichte bin ich fast zu 100% bei Ian.
Ich hatte es ja in vorigen Beiträgen schon mal versucht..
Die Technologie-Abteilung und die Fabs von Osram sind sicherlich nonplusultra hinsichtlich der Innovationen.
Man hängt im Automotiv-Bereich fest, weil die Führungsebene sich für diesen Weg entschieden hatte.
Für die Entwicklungen rund um das Auto brauchst du eine Balu-ähnliche Strategie ( probier?s mal mit Gemütlichkeit), während der Consumerbereich eher einen Shirkan benötigt.
Auto-Vermeidung von Risiken, langfristige Planung, lange Produktlaufzeiten, lange Zertifizierungszeiten.
Während der Consumerbereich extrem viel Mut,Risikobereitschaft und schubartige und relativ kurzfristige Produktlaufzeiten erfordert.
Das ist wesentlich mehr eine Strategie-Geschichte, als eine Mitarbeitergeschichte.

Bisher ist Osram aus genau diesen Gründen praktisch null-komma null im Smartphone/ Consumerbereich drin (Berlien könnte ich mir sehr gut als Balu vorstellen, wenn das Dschungelbuch nochmal mit Personen neu aufgelegt wird).
Jetzt heisst der Boss jedoch Shirkan äh Everke. Osram werden dadurch alle Türen im Smartphone/Consumerbereich eröffnet.
Das wird definitiv einen extremen Wandel beinhalten.
Rein technologisch habe ich da überhaupt keine Bedenken.
 

24.07.20 10:45
1

4770 Postings, 2909 Tage dlg....

Ich glaube, dass wir alle drei inhaltlich nicht so weit voneinander entfernt sind. Der Unterschied ist jedoch, dass Ihr immer von ?Osram? schreibt, aber eigentlich nur den Opto-Bereich meint und AMS leider Osram komplett übernehmen musste/übernommen hat.

Nur den Opto-Bereich & die Kulim-Fabrik ? das wäre MEGA gewesen, ich hätte nie eine meiner AMS Aktien verkauft. AMS wollte mE auch nur diesen Opto-Bereich haben (vllt 1/3 von Osram gesamt?), quasi das ?Schnellboot? aus der Osram-Flotte. Das Automotive-Geschäft hat man dann als positiven ?Nebeneffekt? verkauft, sprich: dass die Umsätze ausgeglichener werden. Aber jetzt hat man neben dem Schnellboot Opto auch den Tanker Automotive und die Titanic DI an Bord und muss eine riesige Integrationsarbeit leisten.

Vernünftige Unternehmenslenker wären wahrscheinlich zu dem Schluss gekommen, dass es nicht richtig ist, über 5 Mrd. Euro für eine Gesamtflotte auf den Tisch zu legen wenn man eigentlich nur ein Drittel des Zielobjektes haben will. Oder aber dass man den Weg einer Fusion geht. Aber nicht so wenn man ?go big or go home? als Konfirmationsspruch hatte. Dann geht man eben mit dem Kopf durch die Wand zu Lasten der Aktionäe. Und genau das ist passiert. Ihn stört's nicht, er hat ja seine 21 Mio Euro Gehalt bekommen.

Sicherlich standen da tolle Pläne dahinter, dass man direkt nach Kauf das DI Geschäft / die nicht gewollten Automotive Bereiche zu guten Preisen verkaufen kann und mit den Erlösen entweder die Kredite zurückzahlen kann/ein ARP starten kann/die nächste Übernahme anstreben kann. Aber diese Pläne sind Vergangenheit, jetzt hat man neue Erkenntnisse aus der DD, Corona hat Osram noch mehr zusammengefaltet und man hat den starken Betriebsrat gegen sich.

Ich bleibe dabei: ohne Osram würde die Aktie 4x höher stehen. Das muss die Investoren von heute natürlich nicht mehr interessieren.  

24.07.20 11:12

4588 Postings, 1143 Tage walter.euckendie skepsis ist das sprungbrett

die skepsis bezüglich der zukunft bei ams (mit osram) ist das sprungbrett, dank dem schöne kursgewinne kommen werden. vielleicht schon bei den kommenden zahlen.

also ich hoffe es ist ein sprungbrett und nicht bloss ein trampolin (rauf-runter-rauf...).


 

24.07.20 11:12
2

5060 Postings, 2082 Tage JacktheRipp....

100 % agree mit : ?ich bleibe dabei: ohne Osram würde die Aktie 4x höher stehen. Das muss die Investoren von heute natürlich nicht mehr interessieren.?

Ich würde sogar noch einen draufsetzen und behaupten, dass die Aktie heute 6 mal höher stehen würde und möglicherweise sogar nie mehr auf diese ?Stände? kommen wird.
Die Wertevernichtung dürfte unumstritten sein.

Sicherlich hätte man diesen Optoelectronic part am besten direkt rausgekauft. Dann wäre man zwar vermutlich auf fast denselben Kaufpreis gekommen (4 mal EV-sales), hätte jedoch nicht den gesamten anderen Rotz an der Backe. Wenn man Glück und Geschick hat, dann bekommt man vielleicht den Rotz (DI und Automotiv) für fast denselben Aufwand wieder los, wie man jetzt Sanierungskosten reinstecken muss. Wenn es gut läuft, dann hat man schlussendlich den Opto-Bereich für 5 fach Sales gekauft. Wenn es sehr gut läuft vielleicht für 4 fach Sales.
Wenn es schlecht läuft, dann bleibt man möglicherweise auf diesem Mist hängen ..  

25.07.20 12:23

4588 Postings, 1143 Tage walter.euckenzufall?

ist der zeitpunkt des austrittes zufällig? die veröffentlichung an einem samstag ist schon speziell. da war doch was letzthin mit insiderhandelvorwürfen... ich will nichts unterstellen, ich frag nur.

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=8570622
EANS-Adhoc: ams AG / ams Arbeitnehmervertreter Johann Eitner scheidet aus Aufsichtsrat aus / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

25.07.20 12:29
2

5060 Postings, 2082 Tage JacktheRipp...

mal wieder ein reines AMS-Thema:
Dieser einzigartige Spektralsensor, den AMS herstellt, ist ja das Herzstück des Covid-Echtzeit-Testgerätes
https://www.fierceelectronics.com/electronics/...new-application-chip

Hiervon ist gefühlt augenblicklich nichts in der Bewertung der AMS-Aktie. Es gibt zwar noch keine Zulassung für das Consumer-Produkt, aber nehmen wir mal an, dass sich jeder Interessierte solch ein Covid-Schnelltest kaufen würde. Ist da das Potential nicht höher, als bei einem 200mio fach hergestellten Iphone. Ich wage da zwar noch keine Prognose, weil die Preise des Produkts und die Wettbewerbsprodukte noch nicht bekannt sind ... aber möglicherweise schlummert dort eine mögliche positiv-Überraschung ;-)

OK, ich werde langsam zu bullish :-)  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 89   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln