finanzen.net

Hot Stock für den nächsten Rohstoff Aufschwung

Seite 1 von 30
neuester Beitrag: 17.07.19 10:01
eröffnet am: 31.01.17 17:03 von: noxx Anzahl Beiträge: 726
neuester Beitrag: 17.07.19 10:01 von: deuteronomiu. Leser gesamt: 111209
davon Heute: 32
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30   

31.01.17 17:03
5

701 Postings, 4243 Tage noxxHot Stock für den nächsten Rohstoff Aufschwung

Katanga Mining hat das Potenzial ein der größten Minen für Kupfer in Afrika und die weltweit größte Mine für Kobalt zu werden. Anfang 2018 soll die Produktion wieder hochgefahren werden. Dann könnten Umsätze von 1 Mrd. USD und mehr erreicht werden. Die Zeit wurde genutzt um die Infrastruktur auszubauen und die Produktionskosten massiv zu senken. Kupfer scheint seinen Boden gefunden zu haben. Katanga hat das Potenzial sich zu verzehnfachen wenn der Aufschwung weiter anhält. Konjunktur und Inflation signalisieren in den größten Volkswirtschaften der Welt bereits einen neuen Aufwärtstrend. Übrigens ist man mit Kobalt gut im Geschäft was den zukünftigen Boom bei Elektrofahrzeugen angeht. Die Aktie ist zwar schon angesprungen, wenn man die vergangenen Aufwärtstrends bei Minenaktien ansieht ist hier aber noch sehr viel Luft nach oben vorhanden.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30   
700 Postings ausgeblendet.

11.01.19 18:50

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumdas ist das eine

das andere, ist die Abstimmung am Dienstag der Brexit. Stürzt der Markt ab ? Soll man am Montag verkaufen ?

Harter Brexit wird kommen. Die Briten wollen nicht noch die Jahre 40 Mrd. Euro zahlen. Die wollen raus.

Wie wird der Markt reagieren ? Kurzzeitig wird es runter gehen, denke ich. (Nur meine Meinung, keine Empfehlung)  

11.01.19 21:44

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumwann kommen die Zahlen ?

davor verkaufe ich auf jeden Fall. Auf gute Zahlen setze ich erst im 2. Hj. 2019.

Was mich ärgert, die Reduzierung der Menge Kobalt auf ca. 26.000 t. Das erinnert mich an eine Aktie, die wollte auch viel > danach kam die
G. . . . . . . usw. seit dem bin ich vorsichtig. Meine Vermutung sie kommt noch mal stark zurück. Ist aber nur meine Mng.

Keiner soll danach handeln, alles Eigenverantwortung.  

14.01.19 16:07

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumpolitischer Kurs, aufpassen

entscheidend sind Gewinne. Ein stabileres Land ist wichtig. Zahlen aber auch. (?)
 

18.01.19 12:08
1

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumkann mir einer sagen

wie Katanga Gewinne machen soll, wenn der Kobaltpreis ständig runter geht ?
11.01.2019 = 34,68 Euro/kg
16.01.2019 = 33,26    "
18.01.2019 = 31,59    "
und von versprochenen 35.000 t Co in 2019, jetzt korrigierten ca. 26.000 t Co ?

Wie viel Co werden es 2020 sein ? Zeit ist nicht das Problem. Glaubwürdigkeit wird zu einem Problem.

Glencore macht auch nichts gegen die hohe Anzahl von Aktien. 1,9 Mrd. Stücke etwas viel. Da könnten sie den Aktionären
entgegen kommen + 90% einstampfen.
 

18.01.19 14:45

253 Postings, 5919 Tage HardyLGlencore räumt bei Katanga auf

Glencore-Manager übernehmen Steuer bei Tochter Katanga nach Affäre

https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/...nach-affaere-1027878561  

18.01.19 15:48

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumDanke !

dann können wir hoffen auf 2020. (?)  

18.01.19 17:10
1

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumTesla,

will Stellen abbauen. Scheint wohl doch nicht soooo zukunftsträchtig zu sein. E-Mobilität in Europa , ein großes Fragezeichen.
Wo ist die "beliebte" EU ?
Volocopter ! warum macht die Politik nichts ? Als Massenprodukt bezahlbar + wäre der Renner, nur Deutschland hat noch zu viele weiße Flecke
in der "Digitalisierung"
Zukunft haben die Wasserstoff-Autos (Sonne/Wind) eindeutig. VW macht hier auch einen großen Fehler. Manager ? = Kopfschüttel.

2020 kommen mehr Kobaltfirmen dazu, habe so meine Zweifel + Preis, soll sie hoch auf 1,50 dann verkaufe ich alles. Wieder mal so

ne Fehlinvestition. Ja, es ärgert ein.    

20.01.19 10:50

1 Posting, 1074 Tage Swifty93Tesla,Gewinne,Kosten?

Welche "Kobaltfirmen" sollen 2020 dazu kommen? Bzgl "Gewinne machen" kennen Sie die kosten dieser Company? Wissen Sie irgendwas über diese Company? Und die Manager von VW wissen schon was sie machen keine Angst.  

21.01.19 11:48

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumForum

einfach das Forum lesen. Kanada: First Kobalt u.v.a. sind im kommen. (2017 ff lesen)

Die "ganze Welt" setzt auf E-Mobilität. Meine Meinung heute ist eine andere. Ganz einfach, die EU aber auch die BRD machen keine
Veranstaltungen, die Infrastruktur von ausreichend Ladesäulen bereit zu stellen. VW sagte ab 30.000,- unter dem ist nichts zu machen.

Die deutschen Autobauer haben die Zeit verpennt. Wasserstoff, gewonnen aus Wind oder Sonne. Energiegehalt zu Benzin ist höher +
damit könnte man auch weiter kommen. Benzin 11,6 KWh/kg H bei über 30

Bei Wikipedia steht:
Kritik
Eine Wasserstoffwirtschaft ist zurzeit nirgends im großen Stil verwirklicht und die Umsetzbarkeit ist umstritten.[77][78] Folgende Aussagen werden angezweifelt: Die Wasserstoffwirtschaft wird als Alternative zur Stromwirtschaft dargestellt. Die Befürworter einer Wasserstoffwirtschaft heben die angebliche bessere Speicherbarkeit von Wasserstoff gegenüber derjenigen von Strom hervor. Wasserstoff besitze die Eigenschaft einer guten Kurzzeitspeicherung in Form von tolerierbaren Druckschwankungen in einem Pipeline-Verteilungsnetz (die Pipeline selbst ist der Speicher), sowie der Langzeitspeicherungsfähigkeit in Kavernen (so wie zurzeit Erdgas gespeichert wird). Benötigte elektrische Energie könne aus Wasserstoff vor Ort mit Hilfe von Brennstoffzellen mit einem Wirkungsgrad[79][80] erzeugt werden, der deutlich den der deutschen Kraftwerke überträfe:[81] Allerdings betrachten die angeführten Quellen zur Energieeffizienz der Brennstoffzellen lediglich die Umwandlung von Erdgas beziehungsweise Wasserstoff in Strom, berücksichtigen jedoch die Energieverluste nicht, die bei der Herstellung, Speicherung und Verteilung des benötigten Wasserstoffs anfallen.[82] Auch wird der geringe volumenbezogene Energiegehalt selten berücksichtigt: „Ein 40-Tonner kann gerade mal 350 Kilogramm gasförmigen Wasserstoff transportieren“, sagt Bossel, „und auch flüssiger Wasserstoff ist leicht wie Styropor"
--------------------------------------------------

nun hatte Steinmeier einen Erfinder ausgezeichnet, der in einer Emulsion H gefahrlos speichern kann, gerade wegen gefährlichen Transport.
Hier muss mehr  getan werden. (Forschung/Entwicklung) Über einen Katalysator kann H wieder frei gegeben werden.

Motoren + Tankstellen mit etwas Umbau weiter nutzbar. (Infrastruktur) VW u.a. wären gut beraten auf H zu setzen. Sie werden ihre E-Autos nicht absetzen können + dann kracht es gewaltig.
 

01.02.19 15:43

32 Postings, 4775 Tage CoolhawkNever ending story...

Kann echt nicht sein. Katanga kommt absolut nicht auf die Beine.  Neue Hiobsbotschaft :(

Glencore unit warns on DRC cobalt Sales

Overnight Katanga Mining, said it had been told by the DRC government to suspend a project to build a new system to remove uranium from its cobalt supplies. ?The Minister of Mines raised certain concerns with the technical solutions identified by KCC and requested that KCC suspend the project to build an Ion exchange plant until further notice.
via:https://finance.yahoo.com/news/...-2018-output-boosted-072224901.html

 

01.02.19 21:24

4 Postings, 424 Tage Sal.oppenheimAlso

Ich konnte dem Artikel jetzt erstmal nichts schlechtes entnehmen. Glencore hat die Produktionsziele bestätigt und angekündigt die Kobaltproduktion weiter zu steigern. Sollte das im nächsten Quartalsbericht bestätigten, dürfte das den Kurs steigern.
 

04.02.19 09:36

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumKobaltpreis 27,90

immer noch fallend. Gut für die Batteriehersteller, die E-Autos werden billiger.
VW setzt auf E. Die Frage nach H war von wenig Interesse. VW werden noch das böse erwachen bekommen. Damit ist die
BRD dann ganz schön im Niedergang.
Die Gesamtlage, nicht nur Katanga ist wichtig. Die Politik macht die BRD kaputt. GB wird der Aufsteiger, der Gewinner sein.
BRD als Hauptzahler an Brüssel ? - aber nicht mehr lange bei dem Zustand, bei der Entwicklung.
Dann wird Katanga von den Kräften noch schlecht gemacht, wegen Kinderarbeit, pol. unsicher bla bla
Die fetten Jahre sind vorbei für D..  

07.02.19 21:49

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumKobaltpreis 27,21 Euro

14.02.19 08:30

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumKobaltpreis 26,54 Euro

19.02.19 09:04

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumKobaltpreis 25,60 Euro

22.03.19 14:07
1

32 Postings, 4775 Tage CoolhawkPreis heute: 28,10 EUR /Kg

Nach wie vor dümpeln wir hier herum, ein wirkliches Interesse an Katanga oder Kobalt ist aus meiner Sicht derzeit nicht vorhanden. Die Volumina in Kanada sind erschreckend und die derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklungen und Daten lassen in Sachen E-Mobilität Keine Rekorde vermuten...

Ich denke, sollte die Lage im Kongo mehr oder weniger stabil bleiben, Ebola sich nicht weiter ausbreiten und Katange endlich mal allen Schlamassel von früher abschütteln können, dann geht es auch mal wieder bergauf, aber dazu braucht es wohl ein wenig Geduld.  

15.04.19 18:02

96 Postings, 674 Tage Dominik4947Kobalt wird zum Teil wieder exportiert

Seit Januar wurden 930 Tonne exportfähiges Kobalt produziert. Das entspricht etwa 22,5% des gesamten Produzierten Kobalts seit Januar. D.h. es wurden in den letzten drei Monaten nur 4133 Tonnen Kobalt produziert. Das ist erschreckend wenig, wenn man bedenkt, dass die Produktion voll ausgebaut ist und pro Quartal etwa 8000 Tonnen Kobalt produziert werden können. Irgendwas läuft da schief :(  

16.04.19 09:45
1

253 Postings, 5919 Tage HardyLIonenaustauschanlage

Im vierten Quartal 2018 wurde die Ausfuhr und der Verkauf von Kobalt aufgrund des Vorhandenseins von Uran vorübergehend ausgesetzt. Die Radioaktivität ging über den Grenzwert hinaus, der für die Ausfuhr des Produkts über die wichtigsten afrikanischen Häfen an Kunden hinausgeht. Die bisher im Uran nachgewiesene geringe Radioaktivität stellt kein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko dar.

Während KCC an einer langfristigen technischen Lösung in Form einer Ionenaustauschanlage gearbeitet hat, hat KCC auch verschiedene alternative Zwischenlösungen, sowohl operative als auch regulatorische, untersucht, um den Export und Verkauf von Kobalt wieder aufzunehmen.

Durch Interims-Betriebslösungen hat KCC seit Januar 2019 rund 930 Tonnen enthaltenes Kobalt produziert, das den geltenden Vorschriften entspricht. Dies entspricht etwa 22,5 Prozent der Gesamtproduktion an enthaltenem Kobalt seit Januar 2019. Wie von den zuständigen Behörden der Demokratischen Republik Kongo bestätigt, wird die KCC mit sofortiger Wirkung die Ausfuhr ihres Kobalthydroxids unter Einhaltung der geltenden Vorschriften wieder aufnehmen.

Also: Der Export wird nach Inbetriebnahme der Ionenaustauschanlage erst wieder voll anlaufen.
Die 930 Tonnen wurden mit einer Interimslösung  produziert.  

03.05.19 23:02

96 Postings, 674 Tage Dominik4947Das kann doch nicht sein

Jeden Tag geht's ein Stückchen weiter in den Keller. Von der Firma gibt's praktisch keine hilfreichen Informationen.  

09.05.19 18:24
1

96 Postings, 674 Tage Dominik49471200t exportfähiges Cobalt pro Monat

Der CEO von Glencore hatte heute Morgen auf der Glencore Hauptversammlung etwas zu der Uranproblematik gesagt. Grundsätzlich befindet sich Spuren vom Uran im Erz. Als Katanga zuvor aus diesem Erz Kobalt herstellte, wurde die Uranspure vollständig ausgewaschen, was zu einem sauberen Kobalt ohne Uranrückstand führte. Aber als Katanga nach dem WOL-Prozess Kobalthalydroxid aus dem Erz herstellte, wurden die Uranspuren nicht vollständig ausgewaschen. Mit dem Phosphorsäurefällungsverfahren als Zwischenlösung produziert die KAT nun mindestens 1.200 Tonnen verkaufsfähiges Kobalthydroxid, das exportiert werden kann. Dies ist ein großer Fortschritt gegenüber 900+ Tonnen im Q1 ist. Die endgültige Lösung ist der Bau eier Ion Exchnage Anlage. Glencores CEO sagte dazu, dass sie ab Anfang nächsten Jahres 35.000 Tonnen verkaufsfähige Kobalthalde jährlich produzieren würden, wenn die Ion Exchnage Anlage gebaut und in Betrieb genommen wurde.  

14.05.19 14:03
2

110 Postings, 122 Tage stksat|229185074China und Katanga - One Belt One Road

Hallo zusammen,

hat sich schon mal jemand von euch mit der neuen chinesischen Seidenstraßeninitiative "One Belt One Road" im Zusammenhang mit Katanga (sowohl dem Unternehmen als auch der Region) befasst?

Ich habe letztens ein Paper zu diesem chinesischen Infrastrukturprojekt gelesen, das ja in der Größenordnung alleine wenn man die Investitionen betrachtet kaum mit einem anderen Projekt vergleichbar ist.

Besonders interessant fand ich die Infrastrukturprojekte der chinesischen Regierung in Afrika, die sich vor allem auf Uganda, Kenia und Tansania konzentrieren, da hier ein wichtiger Umschlagplatz für den Seeweg, aber auch für Ein- und Ausfuhren aus Afrika ist. Besonders spannend fand ich, dass die chinesische Regierung Zugstrecken durch Tansania und Sambia plant. Diese Güterzüge sollen bis zur Grenze des Kongo (nämlich genau da wo Katanga and Sambia grenzt) enden. Der Kongo selbst ist den Chinesen wohl zu unsicher für Investionen in Infrastrukturprogramme - verständlich, wenn man sich etwas mit der Geschichte des Landes auseinandersetzt.

Ich glaube, dass sich aus diesem Projekt enormes Potential für Katanga Mining ergibt. Das Unternehmen baut genau jene Ressurcen ab, die von den Chinesen benötigt werden und jetzt baut die chinesische Regierung eine Zugstrecke, die bis zur Grenze von Katanga verläuft, also praktisch direkt vor der Haustür von Katanga Mining endet.

One Belt One Road befindet sich jetzt erst in der Startphase, darum denke ich, dass es sicher noch einige Zeit dauern könnte, bis die Investitionen Gestalt annehmen, aber wie wir alle wissen sind die Chinesen bei sowas schnell. Ich kann mir zwar gut vorstellen, dass die Aktie noch mehrere Monate weiter fällt - gut möglich, dass sie nochmal unter 0,20 CAD geht. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass es in den nächsten Jahren nochmals zu einem gewaltigen Anstieg kommen könnte, wenn die Chinesen Kobalt und Kupfer praktisch vor der Haustür des Unternehmens kaufen und in ihren eigenen Güterzügen nach Ostafrika transportieren können, um das Zeug dann direkt nach China zu verschiffen.

Katanga Mining gehört sicher zu den ungeschliffenen Diamanten im Portfolio von Glencore.  

10.07.19 13:54
1

253 Postings, 5919 Tage HardyLKurs+Volumen ziehen in Toronto etwas an

Entweder gibt es bald gute Neuigkeiten (Ionentauschanlage?) oder es wird eine Erholung des Kobaltpreises erwartet.  

11.07.19 22:15

10 Postings, 66 Tage Oscar92Hoffentlich ist das keine Nebelkerze

Der aktuelle Kursanstieg kann im Grunde nur durch Insiderhandel begründet werden. Bin mal gespannt wann die News kommt.  

17.07.19 10:01

12153 Postings, 2157 Tage deuteronomiumKlima, alles spricht vom Klima

sogar die neue Bundeskanzlerin der EU, will "Europa" Klima neutral machen. Sie stand aber nicht auf der Liste bei der EU-Wahl.
(Europawahl sagen sie immer)

Kobalt + Kupfer wird gebraucht für viele E-Mobile. Dennoch wird die deutsche Autoindustrie bald merken, falsches Pferd.
Sonne/Wind muss man speichern, um bei nicht Wind+ Sonne ausgleichen zu können. Elektrolyse oder Batterien. Auch hier wird
Kobalt einen Platz finden.
Rohstoff Kupfer wie Kobalt werden eine große Nachfrage haben, dass ist sicher. Kobalt wird nicht so billig bleiben. (28,-/kg)
Wer klug ist kauft jetzt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Newmont Mining Corp. (NMC)853823
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
SAP SE716460
BayerBAY001
Barrick Gold Corp.870450
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914