Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2725
neuester Beitrag: 16.07.24 08:14
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 68105
neuester Beitrag: 16.07.24 08:14 von: cvr info Leser gesamt: 14473514
davon Heute: 4325
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   

07.09.17 11:26
46

13855 Postings, 2912 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   
68079 Postings ausgeblendet.

15.07.24 00:42

5305 Postings, 2311 Tage StreuenAblenkung

Morgen haben wir Wetter. So was sagst du dazu?

Jeder große Autohersteller hat Fabriken auf mehreren Kontinenten. Was soll der Quatsch?  

15.07.24 10:03

2677 Postings, 2815 Tage Top-AktienTesla Aktienkurs __ Trump wirkt besser wie Zucker

-
Der Tesla Aktienkurs wird bald auf 2000 Dollar stehen


https://www.capital.de/geld-versicherungen/...rreichen--33861508.html

 

15.07.24 10:25
1

1403 Postings, 319 Tage cvr infodas ist 10 Monate alt

und der Kurs wird (laut Fangirl) auch nur dann erreicht werden, wenn das Auto auf einen Anteil von 10% an Tesla schrumpft, aber Optimus und Robotaxi ein durchschlagender Megaerfolg werden.

Träumerei halt ;-)  

15.07.24 10:30

5305 Postings, 2311 Tage StreuenTrump

kommt in dem Artikel garnicht vor.  

15.07.24 10:42

2677 Postings, 2815 Tage Top-AktienTesla Aktienkurs, Trump wirkt besser wie Zucker

-
Fundamentaldaten sind beim Tesla Aktienkurs bedeutungslos, funktioniert wie ein Pyramidenspiel.

Gib dem Affen Zucker und der Aktienkurs steht bald auf 2000 Dollar.

 

15.07.24 11:22
1

13855 Postings, 2912 Tage SchöneZukunftPyramidenspiel

Davon phantasieren die Bären schon seit über einem Jahrzehnt bei Tesla. Völlig ignorierend dass Tesla ein massives reales Wachstum hatte, positiven Cash Flow und gute Gewinne.

Die Gründe dafür dass das Wachstum aktuell eine Delle hat sind bekannt und auch dass Tesla massiv in AI investiert.

Man kann natürlich bezweifeln dass Tesla damit den Erfolg hat den wir Bullen uns erhoffen, aber das alles als Betrug ab zu tun ist schlicht erbärmlich ignorant. Denn die bisherigen Erfolge sind für alle gut dokumentiert:


  1. Das Model Y war - wie von Musk angekündigt - das erfolgreichste Automodell der Welt in 2023 und für 2024 sieht es genauso gut aus.


  2. Der CyberTruck ist schon nach kurzer Zeit nicht nur der erfolgreichste E-Pick-Up-Truck sondern auch das meistverkaufte Auto in den USA über 100.000.


  3. Die enormen Fortschritte bei FSD sind für jeden in Noramerika erfahrbar und sichtbar.
  4. Die eigenen Hochleistungsrechner von Tesla fahren in Millionen von Autos über die Straßen.
  5. Die massiven Investitionen in DoJo und die riesigen Rechenzentren sind real
  6. Für Optimus wurde damals ein Prototyp anekündigt und was Tesla bisher zeigen konnte hat alle (zumindest meine) Erwartungen übertroffen.
  7. Das Speichergeschäft boomt, die neue Fabrik in China wird gebaut.

usw. usw. usw.

 

15.07.24 11:48

2677 Postings, 2815 Tage Top-Aktien1000% Kursanstieg - Tesla Aktienkurs

-
Durch Wachstum steigt der Aktienkurs nicht nochmal 1000%, nur durch Pyramidenspiel sind 2000 Dollar möglich.

 
Angehängte Grafik:
t-15-7.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
t-15-7.png

15.07.24 12:24
1

5528 Postings, 1495 Tage Micha01alle US Werte

profitieren gerade, da anzunehmen ist das Trump gewinnt.

Der wird vermutlich als erstes weiter Unternehmenssteuern senken (die Amiunternehmen zahlen eh eigentlich keine Steuern...). Sowie weiter die Staatsverschuldung durch Investitionen/Geschenke pushen.

Das wird den Dollar schwächen, Unternehmensgewinne im ersten Schritt steigen lassen - im weiteren Verlauf, wird dann eine massive US Inflation kommen da die Fed wird was gegen die Schulden machen muß und Staatsanleihen kaufen. Auf Der Einnahmenseite wird sicherlich nichts passieren.

Biden hätte in seiner zweiten Amtszeit sicherlich was gegen die Schulden gemacht, nun aber nicht mehr...

Bei den hard facts - siehts nicht so aus, also ob Tesla absehbar von jeglichen Finanzzahlen besser dastehen wird. Selbst am Heimatmarkt gehts Berg ab Trotz CT, bestenfalls Stagnation
https://bestsellingcarsblog.com/2024/07/...y-trax-record-large-gains/

Ohne neues Portfolio wird in 25 noch schlimmer...  

15.07.24 13:46
2

5528 Postings, 1495 Tage Micha01hier mal nen kleiner Überblick zu den US Schulden

https://finanzmarktwelt.de/...-den-usa-dank-schuldenexplosion-305717/

das wird auf Sicht weg inflationiert werden, ne andere Wahl gibt es gar nicht und das wird sich weltweit bemerkbar machen nicht nur in US. Der Dollar wird aber zwangsweise stärker abwerten.

Man lobt ja seit Jahren das US Wirtschaftswachstum, aber es ist seit Jahren nur durch höhere Schulden finanziert. Dabei ist das Schuldenwachstum stärker als das Wirtschaftswachstum also Netto sogar ein Verlust...

Trump wird es zur Blüte treiben... geht aber einfach nicht ewig so weiter.  

15.07.24 13:56

13855 Postings, 2912 Tage SchöneZukunftÜberblick zu den US Schulden

Die USA können sich die Schulden erlauben weil ein Großteil der Dollars von Ausländern gehalten wird und eine Abwertung der Währung daher nur zum kleineren Teil von der eigenen Volkswirtschaft getragen werden muss.

Das ist halt der riesige Vorteil den die USA als Führungsmacht für sich beansprucht.

Die bisherigen Versuche sich vom Dollar-Joch zu befreien sind ja kläglich gescheitert. Ob das auf Dauer so bleibt ist aber die Frage. Die relative Stärke der BRICS Staaten hat zugenommen und nimmt weiter zu. Das wird spannend sein zu beobachte wie sich das entwickelt.

Auch wenn die Tesla-Aktie in Dollar notiert ist das aber kein großes Problem für die Investoren, denn der Kurs spiegelt ja den realen oder erwarteten Wert des Unternehmens wieder. Das schützt vor Inflation.  

15.07.24 15:19
2

2047 Postings, 5312 Tage studibuMicha Schulden

Ohne jetzt Trump irgendwie verteidigen zu wollen: aber ich kann beim besten Willeen keinen Unterschied zwischen Republikanern und Demokraten  in Sachen Haushaltsdisziplin erkennen - zumindest nicht seit Bill Clinton.

https://usafacts.org/articles/...was-17-trillion-in-fiscal-year-2023/

Bin mir auch ziemlich sicher, dass das IRA fortbestehen bleibt (genauso wie es Obamacare bis heute gibt trotz aller Ankündigungen es abzuschaffen). Vielleicht werden ein paar Regeln anders ausgelegt, aber auch Trump will ja mehr Unabhängigkeit von China, da wäre er schön blöd, das IRA anzutasten, zumal er es das erstmal durch den Kongress bekommen muss.

Spannender ist da eher wie es mit GM, Ford und Stellantis weitergeht, denn  Trump wird sicherlich keine Wahlgeschenke an die UWA verteilen.

 

15.07.24 16:26
3

12 Postings, 119 Tage MeerandaSehr ironisch

2024 das erfolgreichste Auto? Cybertruck erfolgreich? Rest ohne jegliche Belege und FSd ist noch nicht einmal ein gutes Assistenzsystem. Und dann wäre da noch die Kleinigkeit einer schwachsinnigen Bewertung. Denn im Gegensatz zu Nvidia hat tesla nur seit Jahren die hohlen Phrasen eines charakterlich bedenklichen Egomanen. Vergleiche mit trump drängen sich förmlich auf. Aber was will man sich beschweren... Der war mal president und wird es ggfs wieder. Arme Welt... Erinnert mich immer wieder an  

15.07.24 16:30
1

12 Postings, 119 Tage MeerandaPopulous

Es spitzt sich zu... Wie überall auf der Welt extreme aufeinander treffen. Wird sich entscheiden ob Lautstärke und Dummheit reichen einen echten Fortschritt für alle zu bringen. Oder ob der dumme Mensch erneut sich führen lässt in die egozentrischen Machtspiele zum Wohle einer kleinen Elite. Steigbügelhalter gibt es immer genug... Die denken sie wären damit ein bisschen so, wie dem was sie vermeintlich nacheifern  

15.07.24 17:36

5528 Postings, 1495 Tage Micha01@studi

doch da ist ein Unterschied - und zwar der in der Amtszeit, Biden dann nicht wiedergewählt werden und zieht dann unangenehme Dinge gleich am Anfang der zweiten Amtszeit rein. Trump wird sich hüten, igendwas mit Sparen/Steuern in den Mund zu nehmen - bleibt nur sehr hohe Inflation oder eine harte Abwertung des Dollar (In Kombination mit Aufkaufen der Schulden durch die FED).

Die Amis tun mir so oder so leid - können wählen zwischen Pest und Cholera...

Aber das Prinzip Schulden mit Schulden bezahlen, kann man ja ne Weile machen. Nur die derzeitige Steigerung kann man so nicht länger durchhalten.

 

15.07.24 18:04
1

2047 Postings, 5312 Tage studibuMicha USA

Pest und Cholera triffts ganz gut...schon unglaublich, dass es in diesem riesigen Land keine zwei bessere Kandidaten gibt als zwei grenzdebile 80jährige.

Aber noch mehr Sorgen mach ich mir um die Europäer:  Mit Trump werden sie die fast ausweglose Situation in der Ukraine selbst lösen müssen...und unter Biden wird es dort noch weiter eskalieren, wie auch im Nahen Osten. - beides vor der europäischen Haustür mit ordentlich gesellschaftlichen Spaltungspotenzial.  

15.07.24 19:23
1

5305 Postings, 2311 Tage StreuenSehr ironisch

Genau, sehr ironisch.

Musk bzw. Tesla kündigen etwas an. Darauf Antworten die Bären das sei alles nur heiße Luft. Dann setzt Tesla die Pläne 1:1 um und kündigt neue Pläne an.

Darauf Antworten die Bären das sei alles nur heiße Luft und eine Blase. Dann setzt Tesla die Pläne 1:1 um und kündigt neue Pläne an.

Darauf Antworten die Bären das sei alles nur heiße Luft und eine Blase. Dann setzt Tesla die Pläne 1:1 um und kündigt neue Pläne an.

Ich als Investor muss einfach nur Geduld haben und nach > 1.000% Zuwachs auf die nächsten > 1.000% Zuwachs warten. Die ersten kamen fünf Jahre früher als erhofft. Mal schauen wann es mit den zweiten so weit ist.

Meine Schätzung: noch fünf Jahre. Dann bin ich Privatier und kann 10 Jahre früher in Rente gehen. Wenn es nicht so kommt freut sich mein Chef und ich muss halt noch eine Weile arbeiten. Macht ja eigentlich auch Spaß :-)  

15.07.24 19:44
1

1403 Postings, 319 Tage cvr infoTesla hat seit dem Kauf von Twitter

nur noch angekündigt, aber nichts umgesetzt. Das war die Wende, und was davor war ist vorbei. Es zählt die Zukunft, und da ist außer blablabla von Musk nichts zu erkennen.  

15.07.24 19:54

5305 Postings, 2311 Tage Streuenaußer blablabla von Musk nichts zu erkennen

Klar, wenn man vollkommen blind und taubstumm ist, dann erkennt man da nix.

Wie ist es dann damit:
“ A single Starship is designed to do in a day what all rockets on Earth currently do in a year.

Even so, ~1000 Starships will take ~20 years to build a self-sustaining city on Mars. “
|| Elon Musk

Ist auch nur eine Marketingphrase, oder? ROFL  

15.07.24 20:13
2

1403 Postings, 319 Tage cvr infoKönnte auch Größenwahn sein ROFL too

15.07.24 20:27

5305 Postings, 2311 Tage StreuenKönnte auch Größenwahn sein

Nein, das erste Starship hat schon den Orbit erreicht. Nur weil du etwas nicht siehst heißt es nicht dass es nicht da ist.  

15.07.24 20:44
1

1403 Postings, 319 Tage cvr infoMusk hat Twitter im Oktober 2022 gekauft

das Starship-Projekt lief da schon 3 Jahre. Und weil inzwischen ein Exemplar einen Suborbitalflug geschafft hat, ist noch lange nicht die großmäulige Behauptung erfüllt, daß 1 Starship an 1 Tag das schafft, was alle Raketen auf der Erde derzeit in einem Jahr schaffen.

Der 2. Satz ist mit soviel bekannten und unbekannten Eventualitäten belastet, daß es nur ein Spruch ist.  

15.07.24 21:50

5305 Postings, 2311 Tage StreuenVerbreitest du absichtlich Lügen oder bist du

nur Ahnungslos?

"ein Exemplar einen Suborbitalflug geschafft hat"

Das ist eindeutig eine Falschinformation.

https://www.automation-next.com/future-tech/...ten-abgeloest-695.html  

15.07.24 22:47
1

1403 Postings, 319 Tage cvr infoTja, da findet die bekannte Suchmaschine offenbar

unterschiedliche Informationen. Einmal "erreichte den Orbit" und einmal "Suborbitalflug". Vielleicht sind es auch nur Details der Begrifflichkeiten.

Fakt ist jedenfalls, daß der mehr oder weniger erfolgreiche Flug rein gar nichts geschafft hat, was andere Raketen nicht geschaffft haben, und schon gar nicht alle zusammen in einem Jahr.

Fakt ist auch, daß das Starship vor dem Twitterkauf auf den Weg gebracht wurde.

Fakt ist zum Dritten, daß keiner der Ankündigungen seit dem Twitterkauf auch Tatsachen folgten.  

16.07.24 07:50
1

2047 Postings, 5312 Tage studibucvr Fakten

Mal völlig ungeachtet der technischen Meisterleistungen bei SpaceX, das bislang größte Flugobjekt in den Orbit zu bringen, oder ganz nebenbei das größte Satelliteninternet-Netzwerk der Welt aufzubauen, kann man ja auch die vielen Fortschritte bei Tesla seit der Twitter-Übernahme erwähnen, denn es soll ja vor allem um Tesla gehen hier im Thread. Ich zähl mal nur ein paar auf.
- Ramp der neuen Fabriken in Austin und Grünheide mit Fokus auf Produktion des Model Y, welches schon 2023 zum meist verkauften Auto weltweit wurde
- Einführung des Cybertruck mit vielen technologischen Neuerungen, die so gar nicht angekündigt waren, wie z.B. Steer by Wire und 48V-System
- Ramp der 4680 Batteriefertigung mit Trockenbeschichtung
- FSD 12, mit end-to-end neuronalen Netzwerken,  mit entsprechendem massivem Ausbau der KI Training-Kapazitäten
- Ramp der Megapack-Factory in Lathrop und erfolgreicher Genehmigungsprozess und Baubeginn der Megapack-Factory in China
-Genehmigung und Baubeginn der Semi-Fabrik in Nevada
-Weiterentwicklung von Optimus, inkl. komplette Neuentwicklung der meisten Bauteile, Training von Bewegungsabläufen und testweise Einsatz in Fabriken
- Einführung und Ausverkauf des Tesla Mezcal ;-)

Eigentlich völlig unglaublich, was so ein kleiner kalifornischer Nischenanbieter mit einem völlig verrückten Chef Alles geschafft hat in nicht mal 2 Jahren - solange man die Fakten nicht völlig ausblendet.  

16.07.24 08:14

1403 Postings, 319 Tage cvr infoDas ist weder unglaublich noch ein Widerspruch

Fabrikneubauten sind keine Innovationen, der Rest stammt aus der Pre-Twitter-Ära. FSD ist immer noch ein Assistenzsystem, Fortschritte beim Optimus sind unklar.

Zugegeben ist der Schnapsverkauf ein echtes (und das einzige) Highlight ;-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2723 | 2724 | 2725 | 2725   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Geo Sam, Niko_Belic