finanzen.net

WKN 524960 - flatex geht an die Börse

Seite 9 von 47
neuester Beitrag: 19.11.19 07:44
eröffnet am: 16.06.09 18:36 von: Limitless Anzahl Beiträge: 1163
neuester Beitrag: 19.11.19 07:44 von: teeahter Leser gesamt: 309854
davon Heute: 110
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 47   

09.12.16 08:16

5245 Postings, 2979 Tage Der_Heldeinfach dieselbe Meldung nochmal

in 2 oder 3 weiteren Abwandlungen aussenden, dann wird schon jemand anbeißen?! Ist das hier die Taktik? :-D

Wie schauts denn eigentlich mit dem Cashflow aus? Und was bedeutet "Gewinn pro Aktie (unverwässert)"? Ist das vor der Aktienausgabe für die (auf Erfolgserlebnisse angewiesene) Rocket Internet? ^^  

09.12.16 09:20

7685 Postings, 3731 Tage Raymond_James#200 - guidance 2017

"Gewinn pro Aktie (unverwässert) bei mindestens 0,90 EUR", http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...ausblick-auf/?newsID=976635
liegt 30% unter dem konsens (4 analysten), nährt aber die gewissheit über ein (vergleichsweise moderates) kgv 2017 von 15  

 

09.12.16 10:16
2

6263 Postings, 5215 Tage FundamentalKGV 2017 von 15

dürfte man wohl ehr von einem KGV 13 in 2017 ausgehen

"... Unsere kommunizierten Ergebnisziele für 2017 können wir organisch und aufbauend lediglich auf den bestehenden Kunden erreichen, weshalb wir mit unserer Guidance auf der extrem konservativen Seite sind. Sollten sich zusätzlich positive Effekte beispielsweise durch Akquisitionen, neue Produkte bei flatex oder neue B2B-Kunden ergeben, werden diese das Ergebnis zusätzlich positiv beeinflussen. ..."


und in den Folgejahren Richtung einstelligem KGV

"... Zusätzlich arbeiten wir ständig an neuen Innovationen, um unsere Technologieführerschaft abzusichern und die Grundlage für ein stabiles Wachstum auch mittel- und langfristig zu legen...."



Und das gibt`s nur nicht günstig , sondern auch noch
mit Langfrist-Perspektive eines Technologieführers
in
einem absolutem Wachstumsmarkt , der sich auf
nach-
haltiges qualitatives Wachstum konzentriert

"... Unser Fokus liegt jetzt auf Wachstum von Umsatz und Net Profit. ..."




( nur meine persönliche Meinung )
 

 

09.12.16 10:28

12656 Postings, 5201 Tage ScansoftSeit wann ist ein

Discount Broker ein Wachstumsmarkt?
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.12.16 13:53
1

6263 Postings, 5215 Tage Fundamental@Scansoft

Sensationell , der "Discount-Broker" FinTech aus
Deinem Munde ist ja beinahe so genial wie HYQ
Dein "Bauspar-Discounter"   ;-)))

Aber weil Du`s bist bringe ich Dir das Geschäfts-
modell natürlich gerne noch einmal etwas näher:


"Die FinTech Group AG ist einer der führenden europäischen Anbieter innovativer Technologien im Finanzsektor. Insgesamt erreichen unsere Leistungen 200.000 Privatkunden und wir sind im B2B-Bereich wichtiger Technologie-Partner deutscher und international tätiger Banken und Finanzinstitute.

Im B2C-Geschäfstbereich zählt unsere hundertprozentige Tochter flatex GmbH seit Jahren zu den Markt- und Innovationsführern im deutschen Online-Brokerage-Markt. Rund 170.000 Privatkunden im In- und Ausland haben sich bereits für das klare und transparente Preis-Leistungs-Modell von flatex entschieden.

Unsere Mehrheitsbeteiligung XCOM AG, die zusammen mit der biw Bank den B2B Geschäftsbereich bildet, ist seit 1988 als Software- und Systemhaus am Markt und zählt damit zu den deutschen Pionieren im Finanztechnologiebereich. Die XCOM AG ist heute einer der erfolgreichsten Software- und Technologieanbieter im Finanzbereich.

Die ebenfalls zur Gruppe gehörende biw Bank für Investments und Wertpapiere AG übernimmt mit ihrer Vollbanklizenz alle Bankdienstleistungen innerhalb der FinTech Group AG. Die biw AG betreut zudem Privatkunden im Hintergrund als Outsourcing-Partner anderer namhafter Banken (sog. "White-Label-Banking") und zählt heute zu den modernsten Online-Banken in Deutschland.

Vom innovativen Profil der FinTech Group AG profitiert auch die aufstrebende deutsche Startup-Szene im Finanzbereich, für die wir ein wichtiger Partner sind."


( nur meine persönliche Meinung )
 

09.12.16 16:40
1

12656 Postings, 5201 Tage ScansoftFlatex ist

schlicht ein Discount Broker und XCom eine mittelständische IT Bude für Bankensoftware. Ich kenne alle Firmen noch, als sie zum Konzerngeflecht der Aragon AG (jetzt JDC) gehörten. Ich glaube daher durchaus, dass ich das Geschäftsmodell ziemlich gut durchblicke. Diesem Verbund hat Förtsch jetzt halt das FinTech Label verpasst. Ist ja auch nix verwerfliches dran. Wie gesagt von mir aus kann der Wert sich auch ver10fachen. Im Gegensatz zu Dir gönne ich alle Beteiligten den Erfolg an der Börse.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.12.16 17:13
1

7685 Postings, 3731 Tage Raymond_James#202 - entweder CEO Niehage untertreibt ...

... oder es war ne klatsche für die analysten 

http://boersengefluester.de/fintech-group-analysten-eingenordet/

... Die Analysten haben im Schnitt zuletzt eher auf Netto-Gewinne im Bereich um 25 Mio. Euro für 2017 gehofft. Für boersengefluester.de ergeben sich damit in gewisser Weise Parallelen zu Ferratum. Die Finnen hatten mit einer – ihrer Meinung nach realistischen – Prognose für 2017 die Analysten auf dem falschen Fuß erwischt und mussten dafür mit einem erheblichen Verlust an Marktkapitalisierung büßen. ... So gesehen sind wir überrascht, dass die Investoren den 2017er-Ausblick der FinTech Group zunächst sogar mit einem leichten Kursplus auf gut 14 Euro belohnten. Auf Basis der neuen Prognosen wird die Aktie der FinTech Group nämlich bereits mit einem 2017er-KGV von 15,5 gehandelt. Zum Vergleich: Zieht man die aktuelle Konsensschätzung für das 2017er Ergebnis je Aktie für die KGV-Berechnung heran, ergibt sich ein Multiple von nur rund zehn. Wir gehen davon aus, dass die Analysten in den kommenden Wochen ihre Prognosen eher nach unten anpassen werden. Das wiederum dürfte nicht spurlos an der Notiz vorbeigehen.

Losgelöst davon werten wir die Umstellung die Prognoseziele auf Umsatz und Überschuss positiv, das sie für mehr Transparenz sorgen. Gespannt ist boersengefluester.de zudem, ob die FinTech Group demnächst einen Zukauf starten wird. "Wir sind bereit für profitables organisches und akquisitorisches Wachstum", sagt Niehage. Zudem stellte der umtriebige Manager auf dem Eigenkapitalforum den Aufbau einer weiteren digitalen Bank für ein ausländisches Unternehmen in Aussicht.

 

09.12.16 17:45
1

5245 Postings, 2979 Tage Der_HeldRocket Internet will/muss doch noch "günstig" rein

dann gibt's die Verwässerung ... und erst dann wird (wieder) gepusht! ;-)  

14.12.16 17:42

2593 Postings, 3169 Tage erfgGBC-Studie:

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen
Original-Research: FinTech Group AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu FinTech Group AG Unternehmen: FinTech Group AG ISIN: DE0005249601 Anlass der Studie: Research Comment Empfehlung:

 

16.12.16 14:38
2

12020 Postings, 3156 Tage crunch timePrognoseäußerungen drücken den Kurs

Die jüngst eher enttäuschenden Äußerung bzgl. der Gewinnprognose seitens des 1Mrd-CEOs ...

http://boersengefluester.de/fintech-group-analysten-eingenordet/ ".. Fakt ist allerdings, dass Niehage von seinem großen Ziel, aus der FinTech Group ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 1 Mrd. Dollar zu formen, noch immer ein gewaltiges Stück entfernt ist. Der aktuelle Börsenwert liegt bei 237 Mio. Euro.  Im laufenden Jahr soll die FinTech Group auf einen Überschuss zwischen 8 und 10 Mio. Euro kommen. Für 2017 stellt das Unternehmen einen Gewinn von Unterkante 15,1 Mio. Euro in Aussicht. Indirekt pfeift Niehage damit aber auch die Analysten zurück, die im Schnitt zuletzt eher auf Netto-Gewinne im Bereich um 25 Mio. Euro für 2017 gehofft haben. Für boersengefluester.de ergeben sich damit in gewisser Weise Parallelen zu Ferratum. Die Finnen hatten mit einer ? ihrer Meinung nach realistischen ? Prognose für 2017 die Analysten auf dem falsch Fuß erwischt und mussten dafür mit einem erheblichen Verlust an Marktkapitalisierung büßen. Wir gehen davon aus, dass die Analysten in den kommenden Wochen ihre Prognosen eher nach unten anpassen werden. Das wiederum dürfte nicht spurlos an der Notiz vorbeigehen..."

....hinterläßt Spuren bei der Förtsch-Aktie.  Zuletzt rannten alle Banken und Finanzwerte nach oben und feierten Weihnachts-/Trump-/Draghi-Rallye. Alle? Ach, ne,  der Förtsch-Aktie hat man Bleischuhe angezogen und auf weichen Boden gestellt wie es aussieht. Na, wäre unten auch noch ein Gap offen. Vielleicht nimmt man sogar das noch in Angriff, wenn man schon nicht steigen will. Unschön würde es, wenn man sogar noch unter ca. 12,14 laufen sollte (Low vom Juli)

 
Angehängte Grafik:
chart_free_fintechgroup.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_free_fintechgroup.png

21.12.16 02:07

2593 Postings, 3169 Tage erfgInsiderkauf zu 13,20:

DGAP-DD: FinTech Group AG (deutsch)
DGAP-DD: FinTech Group AG deutsch Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 20.12.2016

 

21.12.16 20:03

5245 Postings, 2979 Tage Der_HeldPeanuts!

Kurs läuft auch weiter Richtung Jahrestief...  

04.01.17 13:05

522 Postings, 4032 Tage siachgenau

wieder eine gepuschtet Mist alla frötsch und co  

18.01.17 09:25

522 Postings, 4032 Tage siachSo ein gepuschter mist

26.01.17 10:45

522 Postings, 4032 Tage siachraus

raus aus den Mist . Wir schreiben Höchststände und die Aktie ist lächerlich.  

26.01.17 21:53

522 Postings, 4032 Tage siachMedios

Kauft medios  

06.02.17 12:04

522 Postings, 4032 Tage siachoh

die kommen ja gar nicht mehr voran.


Medios schon über 40% im Plus  

06.02.17 14:36

7685 Postings, 3731 Tage Raymond_Jameschart: ausbruchsversuch

Bollinger Kickoff Long ?    MACD long ?

 
Angehängte Grafik:
fintech_group.jpg (verkleinert auf 96%) vergrößern
fintech_group.jpg

06.02.17 16:25

522 Postings, 4032 Tage siachich

Ich glaube es nicht  

07.02.17 09:27

7685 Postings, 3731 Tage Raymond_Jamesansprechende gewinnzahlen ...

... nach revidierter schätzung (konsensus, 4 analysten): http://de.4-traders.com/FINTECH-GROUP-AG-31637144/fundamentals/ 

Geschäftsjahr endet Dezember2016e2017e
Umsatz94,3105,0
Betriebsergebnis (EBITDA)31,136,1
Betriebsergebnis (EBIT)26,731,0
Vorsteuerergebnis (EBT)26,331,3
Nettoergebnis14,920,9
Gewinn pro Aktie ( € )1,031,24
KGV13,711,4
 

07.02.17 17:17

7685 Postings, 3731 Tage Raymond_Jamesnachholbedarf


 
Angehängte Grafik:
fintech_group.jpg
fintech_group.jpg

07.02.17 18:54

149 Postings, 3411 Tage Josef56läuft doch

wenn der Aufsichtrat für eien 3/4 Million Aktien erwirbt, hat das bestimmt einen Grund ...........  

07.02.17 19:10

149 Postings, 3411 Tage Josef56läuft doch

sorry für Schreibfehler,  natürlich muss es eine 3/4 Million Euro   ......

im übrigen sollte der unverwässerte Gewinn 2017  bei  1,20 E  pS  liegen , multipliziert mit  vorsichtigem  KGV von 18   ergibt nach Adam Riese   ca. Euro  22.-

Oder hat der AR-Vorsitzende noch etwas anderes in der Hinterhand ???

 

08.02.17 11:14
2

7685 Postings, 3731 Tage Raymond_James10% gewinnrendite ...

... sind für ein noch junges, wachstumsstarkes Fintech-unternehmen ein beachtlcher wert

Berechnung:

Enterprise Value (Q: Jun. 2016):
mio €
   250,5  Market Cap (Kurs €14,90 x 16,811mio Aktien)
    +4,1  Langfristige Kredite 
   +14,3  Anteile anderer Gesellschafter 
+1.000,6  Verbindlichkeiten gegenüber Kunden 
  +224,8  Sonstige finanzielle Verbindlichkeiten 
  -386,6  Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 
  -313,4  Sonstige kurzfristige finanzielle Vermögenswerte 
  -493,0  Kassenkredite und Forderungen 
  = 301   Enterprise Value 

"Gewinnrendite" (Earnings Yield nach Greenblatt's Magic Formula, https://www.valuesignals.com/Screens/Details/Greenblatt_Magic_Formula )
= Ebit 2017e /Enterprise Value (Q: Jun. 2016)
= €31mio /€301mio (s. oben #221)
= 10%

 

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81