finanzen.net

WKN 524960 - flatex geht an die Börse

Seite 8 von 47
neuester Beitrag: 04.11.19 08:25
eröffnet am: 16.06.09 18:36 von: Limitless Anzahl Beiträge: 1162
neuester Beitrag: 04.11.19 08:25 von: Juliette Leser gesamt: 309162
davon Heute: 50
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 47   

07.10.16 08:16

54 Postings, 1786 Tage LennyKLFlex Kredit

Warum soll sich der flex Kredit eigentlich erst im 2. HJ auszahlen?
Der ist doch mittlerweile seit einigen Monaten verfügbar und müsste schon einen Ergebnisbeitrag haben oder wie werden die Zinsen an die Kunden verrechnet?  

07.10.16 09:19
1

2775 Postings, 4828 Tage allavista@LennyKl, der Flatex Kredit wurde zum Q2 gestartet

Abgerechnet wird quartalsweise. Sprich, Anfang Juli, Q2.

Dazu kommt, daß nach dem Start erst mal die Werbetrommel gerührt wurde, die Anträge reinkamen, geprüft, genehmigt und dann erst mal in Anspruch genommen werden mussten.
Das dürfte also auch noch zu einer Verzögerung geführt haben.
Zudem ist man ja mit 25.000 Euro gestartet, hat dies dann irgendwann nach oben geöffnet. Denke daß war im Q3.

Ich glaub, daß ist schon ziemlich genial. Denn, die Summe ist ja zu 100% durch Aktien abgesichert. Das heißt null Risiko und man zahlt für die Guthaben keine Strafzinsen, kassiert gleichzeitig fast 4%.

Für die Kunden, mich, auch in Ordnung. Ich kann mein Invest bei guten Chancen erhöhen (da ich nicht mit Optionsscheinen handle, die einzige Möglichkeit für Zusatzertrag) oder wenn ich Positionen für eine neue schnell auflösen möchte/muß, kann ich das, durch den Kredit in aller Ruhe machen. Gerade so wie ich es benötige.  

07.10.16 10:43

2775 Postings, 4828 Tage allavistaMal schaun ob heut noch was geht

wer zum Wochenschluss ne schöne Sache.

Hab irgendwie son Gefühl. Vlt. aber auch nur Wetter :-)  

07.10.16 15:06

330 Postings, 1470 Tage Babo89@ allavista

ich glaube eher weniger. Bei 15,99€ werden immer wieder Aktien zum Verkauf reingestellt und bei 16,00€ stehen 4 große Verkaufsorder mit aktuell insgesamt 15.268 Stück und das schon seit einigen Tagen. Ich denke es braucht noch ein paar Tage bis wir wieder über die 16€ kommen und diesmal vielleicht nachhaltig  

07.10.16 18:46

2775 Postings, 4828 Tage allavistaJo, müssen wir weiter knabbern

Bei dem Gesamtmarkt, trotzdem ne schöne stärke.

 

12.10.16 15:42

176 Postings, 1725 Tage Tyler Dweitere Kaufempfehlung

Mo, 10.10.16 17:16


   Original-Research: FinTech Group AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu FinTech Group AG

Unternehmen: FinTech Group AG
ISIN: DE0005249601

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: BUY
seit: 05.10.2016
Kursziel: EUR 29.00
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Felix Gode, CFA

With regard to operating performance, in our opinion FinTech Group AG is
fully on schedule to achieve its annual targets after H1 2016. For FY 2016,
the company forecast an EBITDA range of EUR30-EUR35 million. After H1 2016, 46%
of EBITDA, as measured by the lower end of the forecast range, had already
been achieved.

Moreover, it can be assumed that some of the new partnerships entered into
in recent months will not be reflected until H2 2016 and are only now
starting to be recognised in the income statement. The new 'flatex
flex-Kredit' is one example of this. It will make a significant
contribution to the improved use of customer deposits, which stood at
around EUR1 billion as at 30 June 2016. The 'flatex flex-Kredit' product has
been very well received since its introduction. The structured products
launched with Morgan Stanley will also only make a contribution to profit
in H2 2016. Last but not least, the partnership with ZINSPILOT should be
mentioned, which will also lead to a more efficient use of deposits.

The recently announced cooperation with the South Korean company Finotek
could also provide additional potential. A joint venture with Finotek has
been established with the aim of offering FinTech Group AG's smartphone
wallet solution 'kesh' in South Korea as a white label solution. While
countless wallet solutions are crowding the market in Germany, the
cooperation with Finotek opens up good market entry opportunities in an
equally attractive market, which, however, should be easier to tap into
with the partnership. In addition, it must be emphasised the cooperation
with FinTech Group also makes it possible to access Finotek's innovative
technology portfolio in mobile banking. One example is a solution that
allows identity checks without media breaks and in real time.

Given this background, we assume that H2 2016 will once again be
significantly better than H1 2016 and we have adjusted our revenue
expectations upwards for FY 2016. We now assume that revenue of EUR100.00
million can be achieved. We have also adjusted our expectations for the
subsequent years 2017 and 2018.

In the medium term, the recently announced cooperations with Rocket
Internet are also expected to have a positive impact. Both companies plan
to establish a European digital bank, with each company bringing its own
expertise to the project. In our opinion, this powerful cooperation has
very high potential and could have a further positive impact on forecasts
for the coming years.

In line with the increased revenue forecast, we have also raised our EBITDA
expectation for the current year and the next few years. For 2016, we now
expect that the middle of the forecast range will be achieved, with EUR33.00
million now being assumed. We have also adjusted our forecasts upwards for
the years 2016 and 2017. We continue to assume a medium-term target of
around 40% for the EBITDA margin.

The total discounted residual income sums up to EUR487.32 million. Due to a
number of outstanding shares of 16.811 million the resulting fair value per
share is EUR29.00. Our previous target price of EUR28.50 therefore is adjusted
upwards. According to a current share price of EUR16.00 the resulting upside
potential amounts to more than 80%. Therefore the rating is clearly BUY.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/14335.pdf
 

17.10.16 13:20

15 Postings, 1994 Tage agr01?

mal ne blöde frage, was bedeutet das?

http://www.aktiencheck.de/news/...MENTS_FROM_XETRA_14_10_2016-7480559

danke im vorraus.  

17.10.16 14:27

2775 Postings, 4828 Tage allavista@agr01, man stellt auf Namensaktien um

Daher gibts ne neue ISIN
FinTech Group AG legt starke Zahlen zum ersten Halbjahr 2016 vor - dgap.de
30.09.2016 FinTech Group AG legt starke Zahlen zum ersten Halbjahr 2016 vor | FinTech | Rocket Internet |
 

17.10.16 15:52

15 Postings, 1994 Tage agr01danke.

völlig an mir vorbeigegangen.  

17.10.16 16:05

6262 Postings, 5213 Tage FundamentalNonevent

19.10.16 09:58

176 Postings, 1725 Tage Tyler Dweitere XCOM Anteile werden gesichert

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-FinTech-Group-AG-5139103

Sehen wir dieses Jahr noch 2X,XX ? Oder müssen wir bis zum Uplisting warten?  

19.10.16 14:19

2775 Postings, 4828 Tage allavistaSehr schöne Meldung. Damit dürften Ende nächsten

Jahres und für 2018 folgend, keine relevanten Minderheitenanteile vom Gewinn abgehen. Man hat 12 Monate Zeit, mit dem Cashflow die Mittel bereitzustellen oder den Rest zu finanzieren. Der Markt sollte langsam auch die Ertragskraft sehen und die Aktie besser bepreisen.

Ich erwarte den Segmentwechsel, spätestens zum ´HJ 17 und dann sollten auch Institutionelle mit Gas geben. Die Ertragszahlen bis dahin und 1 HJ 17 sollten ebenso zu beitragen.

Die neueste Koop mit Rocket Internet, könnte vlt. noch im Oktober mit Ihrem Projekt rauskommen.

Die nächste Zeit, weitere Expansion in Europa. Für mich stimmt das Paket aktuell. Ich denke Förtsch wird seinen Anteil auch suksessive runter fahren. Dann könnte mit dem verbesserten Freefloat und Aktionärsstruktur, der nächste Schritt gemacht werden.  

20.10.16 08:31

176 Postings, 1725 Tage Tyler DWächst organisch und anorganisch

und damit wächst das EBIT überproportional weiter. Eine klasse Story setzt sich damit fort.  

31.10.16 08:26
1

330 Postings, 1470 Tage Babo89...

http://www.handelszeitung.ch/invest/stocksDIGITAL/...hantasie-1247051

Sehr interessanter Artikel, vor allem was die nächsten 1 bis 2 Jahre betrifft.

"Die Aktie notiert an wichtigen charttechnischen Hürden

Da könnte ein Gewinn um 1,20 Euro je Aktie drin sein. Im nächsten Jahr ist wegen der genannten neuen Dienste und Produkte sowie der verschiedenen Partnerschaften mit weiteren Steigerungen und einem 9er-KGV zu rechnen. Für ein Fintech-Unternehmen mit starken Wachstumsraten und enormem Potential aus den kürzlich aufgegleisten Projekten ein wirklich moderater Wert."  

02.11.16 20:05

176 Postings, 1725 Tage Tyler DXCOM Anteile

Von was für einen Kaufbetrag reden wir hier, und wird dieser ohne Kapitalerhöhung auskommen? Was meint ihr?  

09.11.16 09:22

2775 Postings, 4828 Tage allavistaWenn man dem ganzen was positives abgewinnen

möchte, könnte man sagen, der November wird für die Broker wohl schöne Umsätze bringen...

Für die FintechGroup, seh ich ansonsten keine Auswirkungen.  

10.11.16 04:35
4

6262 Postings, 5213 Tage FundamentalInteressantes Interview

FinTech dürfte damit einer der am besten
aufgestellten Player in einem "boomenden"
Wachstumsmarkt sein  ;-)

http://www.it-finanzmagazin.de/...chnisch-und-regulatorisch-ab-39187/

"... Wie kein zweites Unternehmen bilden wir die gesamte Wertschöpfungskette technisch und regulatorisch ab ... "

"... Bedeutet Ihr Engagement bei der Frankfurt School, dass Ihnen die Mitarbeiter ausgehen?
Gutes Stichwort, aber ´ausgehen´ trifft es nicht richtig. Vielmehr boomt die FinTech-Branche, sodass sich auch bei uns permanent neue Stellen auftun. ..."

"... Finotek ist auf das B2B-Geschäft spezialisiert und bietet seit September aus unserem Frankfurter FinTech Lab heraus seine voll-digitalisierten mobilen Lösungen an. Wir haben somit unser Produktportfolio mit erstklassigen, getesteten und innovativen Lösungen erweitern können ,,,"


( nur meine persönliche Meinung )

 

28.11.16 12:26
1

5245 Postings, 2977 Tage Der_Heldgab's heute Dividende? ;-)

^^

Vermutlich steht mal wieder ne KE an...  

28.11.16 15:21

12625 Postings, 5199 Tage ScansoftIch habe euch

allen schon immer gesagt, dass die FinTech Group überbewertet ist. Kauft lieber Hypoport, denn von denen besitze ich gaaaanz viele Aktien:-)

(nur meine persönliche Meinung)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.11.16 16:41
1

1235 Postings, 5177 Tage JablHintergrund

dürfte die angekündigte Verpflechtung mit Rocket Internet sein. Rocket will 10-20 % an Fintech erwerben und das ganze über eine Kapitalerhöhung. Hintergrund sind die neuen Aktivitäten von Rocket hinsichtlich von Internetbasierenden Bankdienstleistungen. Fintech stellt dafür seine Whitelabelbank zur Verfügung.
-----------
Jabl

08.12.16 19:49
1

12625 Postings, 5199 Tage ScansoftFinTech

Sinkt weiter. Wenn irgendwann die Börsen nicht mehr laufen, wird ihr größtes Ertragspotential wegbrechen, sollte man auch im Hinterkopf behalten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.12.16 19:59
2

16859 Postings, 3511 Tage Balu4uKam wohl auch nicht gut an

08.12.2016 18:09:18
FinTech Group AG: FinTech Group AG gibt erstmals Guidance für 2017 bekannt und bestätigt Guidance für 2016
FinTech Group AG / Schlagwort(e): Prognose
08.12.2016 18:09
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Ad-hoc Meldung / Frankfurt am Main, 08.12.2016 Ad hoc Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
FinTech Group AG gibt erstmals Guidance für 2017 bekannt und bestätigt Guidance für 2016
- Guidance 2017: Jahresüberschuss von rund 15,1 Mio. EUR bei Umsatz von mehr als 100 Mio. EUR
- Guidance 2017: Earnings Per Share (unverwässert) 0,90 EUR
- Guidance 2016 bestätigt: EBITDA 30-35 Mio. EUR nach starkem zweiten Halbjahr
Frankfurt am Main, 08.12.2016 - Für das Jahr 2017 erwartet der Vorstand der FinTech Group AG in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat am heutigen Tage einen Jahresüberschuss von 15,1 Mio. EUR bei einem erwarteten Umsatz von mehr als 100 Mio. EUR. Das entspricht einem erwarteten Gewinn pro Aktie von (unverwässert) 0,90 EUR.
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand ein EBITDA zwischen 30-35 Mio. EUR bei einem Umsatz von leicht weniger als 100 Mio. EUR.
Die FinTech Group AG veröffentlicht erstmals eine Guidance zu den Kennziffern Jahresüberschuss sowie Earnings per Share aufgrund des erfolgreichen Abschlusses des Turnarounds in den letzten beiden Jahren.
Kontakt: Roman Kessler Head of Communications FinTech Group AG Rotfeder-Ring 5 D-60327 Frankfurt/Main +49 (0) 69 450001 041 Roman.kessler@fintechgroup.com
08.12.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de  

09.12.16 07:50
2

6262 Postings, 5213 Tage Fundamentalaber das sicher ziemlich besser

DGAP-News: FinTech Group AG: FinTech Group mit sehr positivem Ausblick auf 2017 (deutsch)

Fr, 09.12.16 07:30

FinTech Group AG: FinTech Group mit sehr positivem Ausblick auf 2017

DGAP-News: FinTech Group AG / Schlagwort(e): Prognose
FinTech Group AG: FinTech Group mit sehr positivem Ausblick auf 2017

09.12.2016 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Corporate News / Frankfurt am Main, 09. Dezember 2016

FinTech Group mit sehr positivem Ausblick auf 2017

 - Guidance 2017: Jahresüberschuss von mindestens 15,1 Mio. EUR bei Umsatz
   von mehr als 100 Mio. EUR bei konservativer Planung

 - Guidance 2017: Gewinn pro Aktie (unverwässert) bei mindestens 0,90 EUR

 - Guidance 2016 bestätigt: EBITDA 30-35 Mio. EUR und Jahresüberschuss von
   8-10 Mio. EUR nach starkem zweiten Halbjahr

Frankfurt am Main - Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 blickt die FinTech Group AG (neue WKN: FTG111, neue ISIN: DE000FTG1111, Neuer Ticker: FTK.GR) optimistisch in das Jahr 2017. Der Konzern erwartet für 2017 einen Jahresüberschuss von mindestens 15,1 Mio. EUR bei einem Umsatz von mehr als 100 Mio. EUR. Das entspricht einem erwarteten Gewinn pro Aktie (unverwässert) von mindestens 0,90 EUR. Das EBITDA 2017 wird nochmals besser als das EBITDA für 2016 ausfallen. Für das laufende Jahr erwartet das Management ein EBITDA zwischen 30-35 Mio. EUR bei einem Umsatz von leicht weniger als 100 Mio. EUR. Der erwartete Jahresüberschuss für 2016 liegt bei 8-10 Mio. EUR.

"Wir haben in den letzten beiden Jahren einen starken Turnaround vollzogen und die FinTech Group deutlich in die schwarzen Zahlen geführt. Unser Fokus liegt jetzt auf Wachstum von Umsatz und Net Profit.", sagt Frank Niehage, CEO der FinTech Group AG. "Unsere kommunizierten Ergebnisziele für 2017 können wir organisch und aufbauend lediglich auf den bestehenden Kunden erreichen, weshalb wir mit unserer Guidance auf der extrem konservativen Seite sind. Sollten sich zusätzlich positive Effekte beispielsweise durch Akquisitionen, neue Produkte bei flatex oder neue B2B-Kunden ergeben, werden diese das Ergebnis zusätzlich positiv beeinflussen."

Die FinTech Group AG ist Kosten- und Technologieführerin in der
Wertpapierabwicklung, wovon vor allem der zum Konzern gehörige Online-Broker flatex profitiert. Ermöglicht wird die günstige Wertpapierabwicklung von zwei weiteren Töchtern, dem IT-Systemhaus XCOM AG und der Bank biw AG, durch deren Integration seit dem Jahr 2015 eine hochskalierbare Bankenplattform entstanden ist. Im B2B Bereich stellt die FinTech Group diese Plattform aktuell mehr als 250 zufriedenen B2B Kunden - meist selbst Banken oder Finanzdienstleister - zur Verfügung.

Aktuelle regulatorische Entscheidungen, die den Handel mit Contracts for
Differences (CFDs) einschränken, werden die Wachstums- und
Profitabilitätserwartungen nicht belasten, nachdem die FinTech Group AG seit 2015 kein eigenes risikotragendes CFD-Handelsbuch (vormals: CeFDex)
mehr betreibt.

"Die FinTech Group AG versteht sich als technologiegetriebene Smart Bank. Wir setzen auf Kostenkontrolle durch Technologie und sind dabei völlig unabhängig von Dritten. Nach dem Konzernumbau der vergangenen beiden Jahre sind wir bereit für profitables organisches und akquisitorisches Wachstum", sagt Frank Niehage. "Gemeinsam mit unseren starken Kooperationspartnern setzen wir darauf, die Share of Wallet bei unseren flatex-Kunden deutlich zu erhöhen, weitere Märkte in Europa zu erschließen sowie unser Treasury weiter zu optimieren. Zudem werden wir 2017 das Kreditgeschäft deutlich ausbauen. Zusätzlich arbeiten wir ständig an neuen Innovationen, um unsere Technologieführerschaft abzusichern und die Grundlage für ein stabiles Wachstum auch mittel- und langfristig zu legen."

Über die FinTech Group AG

Die FinTech Group AG ist einer der führenden europäischen Anbieter
innovativer Technologien im Finanzsektor. Insgesamt erreichen unsere Leistungen 200.000 Privatkunden und wir sind im B2B-Bereich wichtiger
Technologie-Partner deutscher und international tätiger Banken und Finanzinstitute.

Im B2C-Geschäfstbereich zählt unsere hundertprozentige Tochter flatex GmbH seit Jahren zu den Markt- und Innovationsführern im deutschen Online-Brokerage-Markt. Rund 170.000 Privatkunden im In- und Ausland haben sich bereits für das klare und transparente Preis-Leistungs-Modell von flatex entschieden.

Unsere Mehrheitsbeteiligung XCOM AG, die zusammen mit der biw Bank den B2B Geschäftsbereich bildet, ist seit 1988 als Software- und Systemhaus am Markt und zählt damit zu den deutschen Pionieren im Finanztechnologiebereich. Die XCOM AG ist heute einer der erfolgreichsten Software- und Technologieanbieter im Finanzbereich.

Die ebenfalls zur Gruppe gehörende biw Bank für Investments und Wertpapiere AG übernimmt mit ihrer Vollbanklizenz alle Bankdienstleistungen innerhalb der FinTech Group AG. Die biw AG betreut zudem Privatkunden im Hintergrund als Outsourcing-Partner anderer namhafter Banken (sog. "White-Label-Banking") und zählt heute zu den modernsten Online-Banken in Deutschland.

Vom innovativen Profil der FinTech Group AG profitiert auch die
aufstrebende deutsche Startup-Szene im Finanzbereich, für die wir ein wichtiger Partner sind.


Kontakt:
Roman Keßler
Konzernsprecher
FinTech Group AG
Rotfeder-Ring 5
D-60327 Frankfurt/Main
+49 (0) 69 450001 041
Roman.kessler@fintechgroup.com


--------------------------------------------------

09.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

--------------------------------------------------

528179 09.12.2016

Quelle: dpa-AFX

 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99
BMW AG519000