finanzen.net

Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite 1 von 140
neuester Beitrag: 06.12.19 13:30
eröffnet am: 26.05.19 00:28 von: Plattenuli Anzahl Beiträge: 3479
neuester Beitrag: 06.12.19 13:30 von: BigYundol Leser gesamt: 254065
davon Heute: 1159
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
138 | 139 | 140 | 140   

26.05.19 00:28
11

50 Postings, 877 Tage PlattenuliMit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
138 | 139 | 140 | 140   
3453 Postings ausgeblendet.

05.12.19 20:48
4
Eine 3950x haben möchte kann jetzt zuschlagen, scheint eine größere Charge angekommen zu sein bei den Händlern.  

05.12.19 21:35

3205 Postings, 4605 Tage maverick77Ich glaube AMD wird jetzt mehrstufig fahren

Bei TSMC wird AMD noch länger mit 7 Nanometer produzieren lassen und zusätzlich ab 2021 in 5 Nanometer. Und bei Globalfundries vermute ich wird AMD noch mehrere Jahre APUs für OEMs fertigen lassen. Dadurch könnte AMD mehr Kapazitäten haben und den Umsatz in nächsten paar Quartalen locker verdoppeln.

Quartal 4 2020 wird AMD locker einen Umsatz von 3 Milliarden haben. Gewinn pro Aktie dürfte dann zwischen 0,40 - 0,50 USD liegen.

Vermute in fünf Nanometer wird AMD zuerst Server Chips fertigen. Und wer weiß vielleicht kommt der Nvidia Killer schon Ende nächsten Jahres in fünf Nanometer  

05.12.19 21:35

52 Postings, 2641 Tage philibo1Seriös

Aufpassen bei wccftech, die sind nicht ohne Grund in vielen Foren gesperrt. Posten wirklich jeden Mist.  

05.12.19 22:20

3205 Postings, 4605 Tage maverick77philibo1

Das ist die Quelle.

https://www.chinatimes.com/realtimenews/20191204000010-260410

Scheint glaubwürdig zu sein  

06.12.19 01:56
1

547 Postings, 2609 Tage amdfanuweglaubwürdige Quellen

mag sein, dass es im Moment so gut aussieht, kann aber noch viel passieren.

Damals Barcelona, erster native Quadcore, mit einem TLB Bug.

ZEN1 stand auch schon Anfang 2015 für 2016 auf der Roadmap. Hat da noch keiner damit gerechnet, dass der erst Dezember 2016 vorgestellt wird und ab März 2017 in den Handel kommt.

ZEN 2 war wohl ursprünglich für GF 12nm(7nm?) geplant. Mit der Chance alles bei TSMC 7nm zu fertigen mußten wohl auch ein paar Pläne geändert werden.

Mit Intels Problemen war auch nicht zu rechnen, weshalb es jetzt fast 5 Monate dauerte, bis das Desktop Topmodell lieferbar ist. Ich bin sicher, für die 5500 reichten die Kapazitäten nicht, die man für die Chiplet Produktion gewinnbringender einsetzen konnte.

etc, etc

Ziehen wir dem Bären nicht das Fell ab, bevor er erlegt ist.

Daumen drücken und erst mal freuen, dass ZEN 2 so gut geworden ist und anfängt Gewinne abzuwerfen. 

 

06.12.19 06:31

19780 Postings, 2400 Tage Max84ja, das ist sehr wohl der Knaller: Ende 2020 wird

 schon in 5nm massenproduziert und AMD ist dabei ;-)

AMD war in letzter Zeit auf einer glühenden Welle und es sieht so aus, als ob es nichts falsch machen könnte. Wenn man diesem Bericht der China Times Glauben schenken kann (und das ist in der Regel eine zuverlässige Quelle), dann läuft der 5nm-Test von TSMC sehr gut und die ersten 3 Kunden wurden bereits gebunden - einschließlich AMD. Nach dem Zeitplan der China Times werden die 5nm-Produkte von AMD Anfang 2021 landen, während die Massenproduktion für 5nm im Jahr 2020 geplant ist.
AMD unter den ersten drei Kunden, die TSMC 5nm Produktionskapazität nutzen, NVIDIA fehlt im Bild.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

06.12.19 06:32

19780 Postings, 2400 Tage Max84Original Artikel von hier:

06.12.19 06:33

19780 Postings, 2400 Tage Max84und im Artikel weiter:

Was im Bericht wirklich erstaunlich ist, ist, dass die 5nm-Ausbeute von TSMC bereits 7nm überschritten hat - das ist schon eine Meisterleistung. Dies würde bedeuten, dass die 5nm von TSMC früher als erwartet lebensfähig werden und der Übergang von 7nm auf 5nm kann ebenfalls ernsthaft beginnen. Die drei Kunden, die die erste Welle der Produktionskapazitäten nutzen können, sind Apple, HiSilicon und AMD. Es ist zwar nicht verwunderlich, dass Apple den ersten Biss bekommt, aber es ist interessant zu sehen, dass NVIDIA in dieser Liste fehlt - da ich angenommen hätte, dass sie als erste in der Lage wären, sich einen Prozessvorteil zu verschaffen (obwohl dies eine fragwürdige Annahme sein könnte, wenn man bedenkt, dass sie noch keine 7nm-GPUs auf den Markt gebracht haben).

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

06.12.19 06:37

19780 Postings, 2400 Tage Max84in 5nm: bei CPUs 5GHz und GPUs 2GHz! werden zum

Standart!


Der 5nm-Prozess von TSMC hat laut Bericht die 50%ige Ausbeute überschritten (was die Ausbeute für 7nm angeblich gerade jetzt ist) und die monatliche Produktionskapazität wurde von 50000 Einheiten auf 70000 Einheiten erhöht, wobei 80000 Einheiten am Horizont stehen. Der neue 5nm-Prozess ist 1,8 mal so dicht wie der ältere 7nm-Prozess (bietet noch mehr Skalierbarkeit für die MCM-Philosophie von AMD) und kann die Taktfrequenz um 15% erhöhen. Das bedeutet, dass eine CPU und ein GPU, die derzeit 4,4 GHz bzw. 1700 MHz vernetzen, die 5,0 GHz und 1955 MHz Markierungen ganz einfach erreichen können.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

06.12.19 07:37

3205 Postings, 4605 Tage maverick77Todd Gordons bullischer AMD-Optionshandel

https://finance.yahoo.com/news/...s-bullish-amd-option-215505367.html


Die Aktie hat ihren langfristigen Widerstand gebrochen und Gordon glaubt, dass sie weiterhin höher handeln wird. Er hat auch ein großes offenes Interesse an den Streikaufrufen im Januar 2021 in Höhe von 65 USD bemerkt und er sieht dies als bullisches Zeichen.


Um eine bullische Wette abzuschließen, möchte Gordon den Call Spread von 40 USD / 45 USD für 1,85 USD im Februar 2020 kaufen. Der Trade macht eine Gewinnschwelle von 41,85 USD und es kann maximal ein Gewinn von 3,15 USD erzielt werden. Wenn die Prämie auf 92 Cent gesenkt wird, wird Gordon den Handel schließen.



 

06.12.19 08:17

515 Postings, 182 Tage Stakeholder2Ich glaube fast an RDNA 2.0 in 5nm

Bislang war "GPU" immer "Vorreiter"
Mi50/Mi60 first product in 7nm! (wann? Q4, 2018) und dann Radeon VII.
erst in Q3 kamen die 7nm CPUs.
Könnte sein dass diesmal wieder GPU den Node-Sprung einleitet.

 

06.12.19 09:06
2

250 Postings, 381 Tage elPresidenteeeeRDNA2 in 5nm

das passiert nur wenn AMD deutlichst! vorher von dem 5nm Wunder erfahren hat, falls es eins gibt.
Man wirft im Normalfall nicht einfach alles bisherige um. Das Redesign von dem Chip für den neuen Node, Tapeout, Fehlerbehebung etc dauert einfach zu lange und kostet dementsprechend extrem viel. Wenn es einen funktionsfähigen RDNA2 gibt auf EUV 7nm wird der auch damit ausgeliefert, wäre ja finanzieller Selbstmord wenn man bestehende das Design nicht nutzt.
Hat AMD von vornherein auf 5nm für RDNA2 geplant, könnte das ganze natürlich früher auf den Markt aufschlagen.
Von 12/14/16nm auf 7nm haben ich die Designkosten verdreifacht. Von 7nm auf 5nm wird sich das ganze nochmals fast verdoppeln.

https://www.extremetech.com/computing/272096-3nm-process-node  

06.12.19 09:25
1

3205 Postings, 4605 Tage maverick77Interview mit Mark Papermaster

06.12.19 09:35

515 Postings, 182 Tage Stakeholder2ganz unabwägig ist das allerdings nicht

Denn wenn in Q4 2020 eine GPU in 5nm kommt, würde diese 2 Jahre!! nach der Ersten 7nm GPU kommen.
Man reitet also schon 2 Jahre den 7nm Prozess in GPU. Sinn machen würde es schon.
Natürlich macht auch 7nmEUV sinn, ganz klar.

Wir werden sehen für was sich AMD und TSMC entschieden haben.
Sollte es so kommen, würde es 2020 Ampere 7nm vs. AMD RDNA 5nm heißen und der Kampf in 2021 einlaufen.
Nvidia könnte Kalt erwischt werden!  

06.12.19 09:45

3205 Postings, 4605 Tage maverick77Denke auch

dass die Server Chips sowohl CPUs als auch GPUs zuerst in fünf Nanometer kommen Und dies wahrscheinlich Ende 2020 oder Anfang 2021.
AMD hat vor die Serverlandschaft, AI, AF, Blockchain und ML zu dominieren und möglichst viele Marktanteile erobern  

06.12.19 09:53

3205 Postings, 4605 Tage maverick77Und sicher muss man dafür

Jahre voraus planen. Dies hat AMD auch getan, falls es so kommen sollte.

Denke schon dass es so kommt da AMD jetzt unter den ersten Drei als Auftragsfertiger genannt wurden. Bei 7 Nanometer war dies nicht so der Fall. Theoretisch müsste AMD dies mit TSMC voraus geplant haben.  

06.12.19 09:54

475 Postings, 540 Tage BigYundolNachdem RDNA 2.0 2020 zuerst in "7nm+"...

... erschienen ist, vielleicht Anfang 2021 Ankündigung für RDNA 3.0 in "5nm".
Die VII war ja nur ein Lückenfüller bis Navi, die man von einem Profichip abspaltete, der nie für Gaming gedacht war, und da dann auch nur in geringen Mengen vertrieben wurde. Die VII kann also keinesfalls als Regelfall herangezogen werden.
Vielleicht gibt es gegen Ende 2020 einen neuen Profichip in "5nm", RDNA 2.0, ~350mm2 und geringen Stückzahlen. Mehr und früher fände ich aber extrem überraschend.

5nm gehört davon ab 2020 primär den kleinen und damit einfacher herzustellenden Massen-Chips bsw. für die Smartphones.  

06.12.19 11:10
2

1158 Postings, 1074 Tage Shearer1892Das Papermaster Interview

ist mal wieder recht interessant, insbesondere was er zu den Shortage der Ryzen 9 39xx gesagt hat.

Sie brauchen die Creme de la Creme Dies eines jeden Wafers (anscheinend gibt es da nicht soviele). Daher hätten sie entweder mehr Wafer bei TSMC bestellen müssen, oder an den Stellschrauben der Produktion des Wafers drehen müssen, was ebenfalls weit im Voraus "bestellt" werden muss.

Daher die Verschiebung des 3950X... Wenn sie die Frequenzen etwas konservativer angelegt hätten, könnten sie auch mehr CPU´s anbieten. Daher wundert es mich, dass sie nicht noch offizielle 65W Versionen des 16 Kerners bringen, einfach im den versprochenen Turbo senken zu können.  

06.12.19 12:03
1

290 Postings, 2027 Tage stksat|228737186Die Aktie ist stark

hätte eigentlich mit einem größeren Rücksetzer gerechnet.. aber anscheinend ist so viel Dampf im Kessel dass der Kurs alles was geworfen wird wieder auffängt... wenn das mal keine Trendwende ist..  

06.12.19 12:36

552 Postings, 716 Tage NOBODY_FRA@Shearer1892

ja klingt sicherlich einläuchtend, aber hoffe doch es liegt viel mehr daran das AMD wirklich nicht genügend bestellt hat, bzw. zu spät.

den 3900 non x gibts bei Dell auch zu bestellen, ein 3950 non x wird sicher auch noch kommen.
denn bei den PRO CPUs hat AMD auch nur den R9 Pro 3900 mit 65w bisher veröffentlicht, den 3950 gibts noch nirgends zu sehen
wenn es rein an den Taktraten liegen würde hätte AMD sicher auch schon gebracht zumindest für den Pro oder eben OEM Markt.

bleibt alles Spekulatius, danke aber das sehr wahrscheinlich ist das AMD Anfangs zu vorsichtig mit den Bestellungen war, bzw. einfach nicht mehr Kapazität bekommen haben und das Sie erst jetzt so langsam aber sicher erhöhen können da bei TSMC das Weinachtsgeschäft gelaufen und die Waffer aller nun  turnus mässig rückläufig sind.
das passt in meinen Augen genauso gut für die Verschiebung des X3950x auf ende Nov sowie große Threadripper auch erst ab Januar, sowie die RX5500 karten nur für OEM´s bis dato, gerade diese hätte AMD sicher liebendgern auch als Retail Karten zur Black week draußen gehabt haben wollen.

AMD hat einfach noch nicht genügend Material zum Versilbern, weswegen ich auch auf ein >Q4 umsatz in Q1 hoffe ;)  

06.12.19 12:49

192 Postings, 898 Tage UserDLäuft würde ich sagen

Igor hat was neues
https://youtu.be/iBdnN2pF1Nk  

06.12.19 13:21

552 Postings, 716 Tage NOBODY_FRAund das fängt erst an ;)

06.12.19 13:24
1

552 Postings, 716 Tage NOBODY_FRAund das fängt erst an ;)

https://www.computerbase.de/2019-12/...y-tsmc-3-chip-produktion-2022/

Auch die 7-nm-Produktion wird weiter ausgebaut

Parallel zur 5-nm-Produktion wird aber auch die aktuell extrem gefragte 7-m-Produktion ausgebaut. Dies ist auch nötig, um den Zwischenschritt N6 mit 6 nm an den Start zu bringen, der als optimierte und zugleich kostengünstige zweite Welle der 7-nm-Chips ab Ende 2020 vermarktet werden soll. N6 setzt dabei bei N7+, also der EUV-Fertigungsstufe, an, wird jedoch einen Layer zusätzlich mit EUV belichten.

Wie TSMCs CEO vor einigen Wochen erklärte (PDF), wurden sie von der extremen Nachfrage von vielen Partnern zur gleichen Zeit in den vergangenen sechs Monaten quasi überfahren. Denn noch im Frühjahr dieses Jahres waren die 7-nm-Produktionslinien nicht ausgelastet.

Die Nachfrage nach 7-nm-Chips ist laut TSMC auf einen Schlag viel zu groß geworden und kann nicht so schnell wie gewünscht von nur einem Hersteller weltweit adressiert werden. AMD gibt dabei als ein Abnehmer auch zu, sich verschätzt zu haben.  

06.12.19 13:30

1594 Postings, 1032 Tage Tichy_wobei man sich nicht zu sehr von den

Marketingbezeichnungen 7 nm, 5 nm, 3 nm usw. blenden lassen sollte - die entwickeln halt kontinuierlich weiter  

06.12.19 13:30
1

475 Postings, 540 Tage BigYundolWährenddessen geht bei Intel die Entwicklung...

... quasi rückwärts.

lol xD

Ich lach mich schlapp xD

https://www.computerbase.de/2019-12/...bleme-intel-haswell-prozessor/  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
138 | 139 | 140 | 140   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Alfret, Arkane, CedrikvanHelsing, cloudxx, Israeli1, Norris82, Patersky, Salomonn

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610