Gazprom 903276

Seite 1 von 2135
neuester Beitrag: 27.10.20 09:18
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 53355
neuester Beitrag: 27.10.20 09:18 von: Lucky79 Leser gesamt: 10975850
davon Heute: 3292
bewertet mit 115 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2133 | 2134 | 2135 | 2135   

09.12.07 12:08
115

981 Postings, 5231 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2133 | 2134 | 2135 | 2135   
53329 Postings ausgeblendet.

26.10.20 18:42

293 Postings, 136 Tage SousSherpaEurobonds

...sind Gazprom heute aus den Händen gerissen worden. Riesiger Andrang. Nachfrage lag bei hohen 7,4 Milliarden USD. Insgesamt wurden  über 2,7 Milliarden eingesammelt, die nun für die Schuldenrefinanzierung zur Reduktion der Nettoverschuldungsquote und für das beschlossene Gasifizierungsprogramm von Russland genutzt werden können.  

26.10.20 18:57

374 Postings, 790 Tage DocMaxiFritzRu & H2 find ich gut!

Die russische Regierung hat einen Plan für eine Wasserstoffstrategie bis 2024 gebilligt
23. Oktober 2020, 06:45 Uhr
AUFMERKSAM
Russland

Am 22. Oktober genehmigte die russische Regierung einen Fahrplan für die Entwicklung der Wasserstoffenergie bis 2024. Es sieht unter anderem die Unterstützung des Wasserstoffexports vor.


Russlands Wasserstoffstrategie
Der Fahrplan sieht die Einrichtung von Zentren für die Verwaltung und Koordinierung der Wasserstoffpolitik sowie die Erstellung eines Konzepts für die Entwicklung der Wasserstoffenergie bis 2024 vor.

Die Strategie geht davon aus:

- Entwicklung von Aktivitäten zur Unterstützung der Entwicklung von Wasserstoff in Russland,

- Vorbereitung staatlicher Programme zur Förderung der Entwicklung der Wasserstofftechnologie in verschiedenen Wirtschaftszweigen;

- Schaffung von Pilotprojekten zur Entwicklung von Wasserstoff,

- Entwicklung von Unterstützungsmaßnahmen für Wasserstoffexporte,

- Schaffung von Technologieclustern zur Erprobung neuer Lösungen im Bereich der Wasserstoffnutzung.

Das Dokument wurde auf Ersuchen des stellvertretenden Premierministers Juri Borisow unter Berücksichtigung der Kommentare unter anderem des Energieministeriums, des Entwicklungsministeriums, von Gazprom, Novatek und Rosatom erstellt. Der Plan geht unter anderem von der Erzeugung von Wasserstoff in verschiedenen Farben aus, abhängig von der Methode und dem Rohstoff, auf dessen Grundlage er hergestellt wird.

Die vorrangige Aufgabe für 2020-2021 im Rahmen der Umsetzung des Fahrplans ist die Entwicklung eines Konzepts (einer Strategie) für die Entwicklung der Wasserstoffenergie in der Russischen Föderation. Es wird den aktuellen Stand der Wasserstoffproduktion und des Wasserstoffverbrauchs sowie die Ressourcen und das technologische Potenzial Russlands bewerten. Darüber hinaus sollen in dem Dokument die Prioritäten für die Entwicklung der Wasserstoff-Energie sowie die Definition kurz-, mittel- und langfristiger Ziele formuliert werden.  

26.10.20 18:58
1

374 Postings, 790 Tage DocMaxiFritzNS2 wird fertig, dass ist klar wie Kloßbrühe

Der Erbauer von Nord Stream 2 kehrt trotz der US-Sanktionen nach Deutschland zurück
26. Oktober 2020, 06:15 Uhr
AUFMERKSAM
Akademik Czerski im Hafen von Mukran, Foto: Youtube
Akademik Czerski im Hafen von Mukran, Foto: Youtube

Laut der Website von Marine Traffic hat der potenzielle Bauherr des letzten Abschnitts der umstrittenen Nord Stream 2-Gaspipeline nach Tests im Zusammenhang mit der Modernisierung für Bauzwecke vom Hafen in Königsberg nach Mukran in Deutschland gedreht.

Am Montag, den 25. Oktober um Um 6.00 polnischer Zeit befand sich die Akademik Czerski in der Ostsee auf dem Höhepunkt der Hel-Halbinsel. Russische Medien spekulierten, dass er möglicherweise den letzten Abschnitt der Nord Stream 2-Gaspipeline in dänischen Gewässern in der Nähe von Bornholm gebaut hat, aber die Daten des Seeverkehrs deuten darauf hin, dass er zum deutschen Hafen von Mukran führt, der Baubasis des fraglichen Projekts.

Die Amerikaner erwägen, die Sanktionen gegen Nord Stream 2 zu verlängern, was sich auf alle Formen der Unterstützung für den Bau von Nord Stream 2 auswirken würde, d. H. Auf die Akademik Czerski und den Hafen von Mukran. Sie können vor Jahresende verabschiedet werden. Die für das Projekt verantwortliche Firma Nord Stream 2 AG gibt nicht bekannt, wann mit den Bauarbeiten in dänischen Gewässern begonnen werden könnte. Offiziell argumentieren die Russen, dass der Bau Ende 2020 oder im ersten Quartal 2021 enden könnte, aber die US-Sanktionen könnten ihn weiter verzögern oder verhindern. Ursprünglich sollte Nord Stream 2 bis Ende 2019 fertig sein.

Das US-Außenministerium hat den europäischen Partnern von Nord Stream 2 einen Monat Zeit gegeben, sich von seiner Unterstützung zurückzuziehen. Der Countdown begann am 20. Oktober. Die Abteilung betont, dass sie alle Tools verwenden wird, um Nord Stream 2 zu blockieren . - Wir wollen sicherstellen, dass alle Beteiligten wissen, dass sie unseren Sanktionen unterliegen können - sagte der Energieassistent des US-Außenministers Francis Fannon.

Seeverkehr / Wojciech Jakóbik  

26.10.20 19:09

57472 Postings, 4024 Tage meingottLöschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 27.10.20 10:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

26.10.20 20:46

374 Postings, 790 Tage DocMaxiFritzImmer her mit der Kohle!

26. OKTOBER 17:46
Gazprom überlegt die Platzierung undatierter nachrangiger Anleihen
Die eingeworbenen Mittel werden nach Angaben des Unternehmens zur Refinanzierung der aktuellen Schuldenlast verwendet

MOSKAU, 26. Oktober. / TASS /. Gazprom prüft die Möglichkeit, die erste undatierte nachrangige, auf Rubel lautende Anleihe auf den russischen Markt zu bringen, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit.

LESEN SIE AUCH
Präsident Putin soll die Regierung anweisen, Gazprom zum einzigen Gasprogrammbetreiber zu ernennen
"Angesichts des hohen Interesses der Anleger an Hybridinstrumenten prüft Gazprom die Möglichkeit, die erste undatierte nachrangige, auf Rubel lautende Anleihe auf den russischen Markt zu bringen", sagte das Unternehmen.

Anfang dieses Monats hat Gazprom zum ersten Mal in der Geschichte des russischen Finanzmarktes undatierte nachrangige Eurobonds von Unternehmen auf den internationalen Schuldenmarkt gebracht.

Das Unternehmen hat durch die Platzierung von Eurobonds 1,4 Mrd. USD und 1 Mrd. EUR (insgesamt 2,575 Mrd. USD) angezogen. Insgesamt nahmen 220 Anleger an der auf Dollar lautenden Anleiheemission teil und 170 Anleger kauften die auf Euro lautenden Anleihen. Die Nachfrage der Anleger belief sich auf mehr als 7,4 Milliarden US-Dollar. Dies ist ein Rekord für Eurobond-Platzierungen von PJSC Gazprom seit 2013.

Der Abschluss des Vertrags über die Platzierung der Erstemission der nachrangigen unbefristeten Eurobonds von Gazprom in US-Dollar und Euro erfolgte am 26. Oktober.

"Die eingeworbenen Mittel werden für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet - vor allem zur Refinanzierung der aktuellen Schuldenlast, vorbehaltlich aller gesetzlichen Beschränkungen. Die Reduzierung des Kreditvolumens ist ein wichtiger Bestandteil des Maßnahmenpakets von Gazprom zur Verbesserung der Finanzstabilität in einem schwierigen Umfeld externe Situation mit Preisen für Energieträger im Jahr 2020 ", sagte das Unternehmen.

 

26.10.20 20:48
1

8341 Postings, 1495 Tage raider7Öl + Gas in Nigeria vor dem Aus.!?


Die Ölförderung im Nigerdelta (Nigeria) könnte eingestellt werden. Tatsache ist, dass die Militanten der reformierten Rächer des Nigerdeltas internationale Unternehmen

... (automatisch gekürzt) ...

https://translate.google.com/...9,15700262,15700265,15700271,15700283
Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 27.10.20 10:26
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

26.10.20 21:03

8341 Postings, 1495 Tage raider7Akademik

ist nun an der NS2 stelle wo die arbeiten beginnen nach Deutschland

sind zirka 80 km

https://www.vesselfinder.com/de/?imo=8770261  

26.10.20 22:50

2674 Postings, 2981 Tage exit58@raider

Dein Beitrag #53324  16:09

"Nicht zu vergessen Dänemark 16:09#53324  
seit letztem Jahr ALLE FÖRDERPLATTFORMEN wegen Reparationen geschlossen

förderung für 2 Jahre eingestellt..

DÄNEMARK WIRD WOHL NIE WIEDER GAS FÖRDERN:!?"

Ich wußte gar nicht dass Dänemark heute noch Kriegsentschädigungen zahlt ud vor allen Dingen an wen überhaupt. Aber was noch seltsamer ust warum sind wegen dieser Reparationen die Förderplattformen geschlossen ? Wurde das Gas als Sicherheitsleistung eingefordert ?

Fragen über Fragen ??? Klär mich als Unwissenden mal auf. Danke !

 

26.10.20 23:03

209 Postings, 821 Tage DidlmausUnterstützung aus dem Osten

Unterstützung für Gazprom aus dem Osten

26.10.20 11:15
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) -

Gazprom berichtete, dass China die Gasabnahme erhöht, da die vertraglich vereinbarten Gaspreise, die an den Ölpreis gekoppelt sind, gesunken sind, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Der Vertrag sehe vor, dass in 2020 5 bcm Gas geliefert würden, bis 2025 sollten es 38 bcm sein. Im H1 20 habe Gazprom erheblich höhere Preise als seinen europäischen Kunden verrechnen können. Die positiven Entwicklungen auf den östlichen Märkten würden die Umsatzdiversifikation langfristig unterstützen, da sich das Umfeld am lukrativen europäischen Markt zunehmend eintrübe. Abgesehen von den US-Sanktionen gegen Nord Stream 2, die nun auch alle Unternehmen einschließen würden, die Waren oder Dienstleistungen für Rohrverlegungsschiffe anbieten würden, drohe dem Unternehmen auch eine Wettbewerbsstrafe iHv. EUR 6,5 Mrd. durch die polnische Regulierungsbehörde. (News vom 22.10.2020) (26.10.2020/alc/n/a)


http://www.anleihencheck.de/news/...g_fuer_Gazprom_aus_Osten-12072523

 

26.10.20 23:13

422 Postings, 3825 Tage leslie007man kann ja über Raiders

Beiträge streiten.. Über 2 Jahre Förderungsstillstand in Dänemark, rückgehende Förderung in Groningen und  LNG-Unterbrechungen in Norwegen, USA und Australien, wohl nicht..  

26.10.20 23:54

8341 Postings, 1495 Tage raider7nicht nur England

und Holland + Dänemark fördern fasst nix mehr sondern Deutschland fördert auch viel weniger+++++  vor 10 Jahren förderte D noch 17% des eigenen benötigten Gases

heute sind es nur noch 7% des eigenen D verbrauches.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-Erdgas-und-Ol-article20902930.html

Und auch alle anderen liefern immer weniger Gas nach Europa.!?

siehe link unten

https://www.nord-stream2.com/de/unternehmen/...odal=modal-2&tab=0

Düstere aussichten für Europa.

Bin schon gespannt wer sich als erster bei Putin anmeldet.winksmile

 

27.10.20 00:01

8341 Postings, 1495 Tage raider7Und dann das noch

Bis 2030 sollen die Treibhausgasemissionen gegenüber 1990 um 55 Prozent verringert werden. Dafür wurde Ende Januar nach langem Ringen auch der Kohleausstieg beschlossen.

Nach dem für Ende 2022 geplanten Atomausstieg wird Deutschland dann ab spätestens 2038 als eines der ersten Industrieländer der Welt neben Erdgas fast komplett auf erneuerbare Energien setzen.

wie soll das gehen.  

27.10.20 00:13

8341 Postings, 1495 Tage raider7Der Klimawandel

aber wird den nötigen Druck auf unsere Politiks ausüben.

Und wenn es wieder so geht wie die letzten 3 Jahre dann haben wir jetzt schon Wetter Grau bis dunkelgrau mit wenigen aufklärungen und das bis Mai 2021

Dann sofort 30-35 Grad das dann 3-4 Monate lang..

Und alles wird verbrand sein und die Wälder + Waldbesitzer + Bauern + wir alle werden stöhnen werden um Regen zubekommen alles Menschenmögliche tun.

LNG-Killer-Gas zb wird dann keiner mehr benutzen wollen/müssen.!?

https://www.geo.de/geolino/natur-und-umwelt/...ch-die-erde-veraendert

 

27.10.20 00:15

8341 Postings, 1495 Tage raider7Löschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 27.10.20 11:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

27.10.20 00:17

422 Postings, 3825 Tage leslie007der Rohölpreis..

wird durch die OPEC reguliert genauso wie Erneuerbare durch die EEG-Umlage.. Angesichts steigender Erdgaspreise trotz Corona frage ich mich welche Regulierungsmöglichkeiten es außer Sanktionen noch gibt?  

27.10.20 00:26

8341 Postings, 1495 Tage raider7Und die Umweltbehörde

scheint immer noch nicht begriffen haben um was es eigendlich geht bei der Klima Katastrophe auf der Welt..

https://deutsch.rt.com/inland/...hoerde-steinkohle-buschholz-namibia/  

27.10.20 00:36

8341 Postings, 1495 Tage raider7Und die Akademik

baut die NS2 nicht sofort sondern wird erstmal nach Mukran fahren um die Modernisierungen fertig zu stellen..

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/...iff-heimathafen-kaliningrad/  

27.10.20 00:46
2

422 Postings, 3825 Tage leslie007.. ob es Deitschland

durch Einführung der CO2-Steuer im Alleingang gelingt seine milliardenschwere Subventionsrouine in Erneuerbare Energien zu verschleiern?  

27.10.20 06:54

7231 Postings, 1334 Tage USBDriverBidens Plan in 5 Jahren kein US Gas und Öl mehr

27.10.20 07:02

7231 Postings, 1334 Tage USBDriverUS Behörde Öl und Gas Marktanteil 68 Prozent

Kohle 13 % wird durch Gas als erstes ersetzt.

Danach folgt Öl und am Ende bleibt Gas in der Reserve.

https://dailyenergyinsider.com/news/...s-oil-in-u-s-energy-needs/?amp  

27.10.20 07:17

7231 Postings, 1334 Tage USBDriverÖlpreis wird steigen aber US Firmen werden fallen

In der Öl und Gas Industrie. Vor allem nachdem Biden die Wahl gewonnen hat, wird der Gaspreis auf das Niveau der 70ger stark steigen, ist der erwähnte Ausblick der DOE.  

27.10.20 08:22

8428 Postings, 5641 Tage pacorubioUSB driver

So sicher das Biden gewinnt?.....
Es gibt sich Gegenstimmen dazu  

27.10.20 08:22

8428 Postings, 5641 Tage pacorubioAuch

Gegenstimmen  

27.10.20 08:24

19915 Postings, 2521 Tage Galearissehe ich genau andersrum

Öl wird weiter fallen und US Firmen steigen, aussser Ölfirmen und diverse andere.  

27.10.20 09:18

45655 Postings, 2346 Tage Lucky79Die Grünen...

kann man nicht mehr ernst nehmen.
Ein hilfloses Profilsuchen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2133 | 2134 | 2135 | 2135   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Apple Inc.865985
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
AlibabaA117ME
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1