Holidaycheck - endlich der richtige Fokus?

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 23.11.21 22:19
eröffnet am: 08.11.16 12:02 von: Yoni Anzahl Beiträge: 245
neuester Beitrag: 23.11.21 22:19 von: Smaria Leser gesamt: 105870
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   

08.11.16 12:02
3

867 Postings, 3355 Tage YoniHolidaycheck - endlich der richtige Fokus?

Ich glaube nach der Namensänderung und der Entflechtung zu einem reinen Reiseunternehmen wird es Zeit für einen neuen Thread - vielleicht führt das ja zu mehr Diskussion, wobei ich gerade selbst eher am Anfang der Analyse stehe.

Beschlossen wurde bei Holidaycheck aktuell ein ARP im Gesamtvolumen von 7,5 Mio ? zu einem Durchschnittspreis von maximal 5? pro Aktie.

So völlig auf den ersten Blick ist das zum aktuellen Kurs schon irgendwie eine spannende Aktie: Deutlich unter Buchwert, und eine sehr konservative Bilanz mit Net-Cash. Man hat eine gute und bekannte Marke und eine aktive Userbase. Das Preis/Umsatz-Verhältnis von ~1 erscheint im Branchenvergleich auch recht günstig. Allerdings sind Urlaubsreisen gerade ein schwieriger Markt und da gerade erst ein knapp positives EBITDA vermeldet wurde, ist es auch ohne die Investitionen in Wachstum mE bis zur Profitabilität noch ein schwieriger Weg.  

Wird spannend zu verfolgen, ob die Großen der Branche (wie etwa Tripadvisor, Priceline, Expedia oder auch ProSiebenSat1, die ja laut Medienberichten angeblich auch mal Interesse an Unister hatten) hier irgendwann mal Interesse an einer Übernahme haben könnten, um Synergien zu heben.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
219 Postings ausgeblendet.

24.04.21 22:58

8 Postings, 531 Tage KatjavflqaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

02.05.21 11:47

9 Postings, 526 Tage bigmaniweitere Entwicklung

Hallo zusammen, bin leider durch die KE hier nun mehr drin als mir lieb ist. Finde aber dass insbesondere durch die Buchungsgebühren in den Reisebüro´s hier auch wirklich mehr gebucht werden wird. Buchungsportal ist nicht schlecht gemacht. Vermute dass das ganze hier bis in den nächsten 6 Wochen richtig Fahrt auf  

10.05.21 12:16

116 Postings, 1202 Tage bigmanniQuartalszahlen Ausblick

Hut ab- haben den Cash Burn im Griff. Denke das Unternehmen geht deutlich gestärkt aus der Corona Krise hervor  

10.05.21 13:18

603 Postings, 885 Tage NullPlan520Bin ja mal

auf die Zahlen des 2 und 3 Quartal gespannt. Die Menschen sind Coronamüde und wollen Normalität / Urlaub!
Ich vermute das derzeit die Buchungsplattformen jede Menge Zulauf haben!
Da sollten auch jede Menge Buchungen erfolgen!  

20.05.21 18:43

603 Postings, 885 Tage NullPlan520Es läuft !!

Wenn es so weitergeht sind wir bald über 3 Euro. Scheinbar ist Holidaycheck derzeit gut im Geschäft?!  

21.05.21 07:22
1

146 Postings, 1058 Tage PonyexpressWar im Aktionär

Als hotstock der Woche. Glaube KZ 3.80  

24.05.21 10:13

797 Postings, 2433 Tage DawnrazorHOC

Ja. Der Aktionär hatte Kontakt zu Unternehmenssprecher Armin Blohmann.
Aufholpotenzial ggü. Tripadvisor und da die EU-Impfkampagne gut verläuft, dürfte die Stornoquote geringer ausfallen als gedacht.
 

09.06.21 14:41

797 Postings, 2433 Tage Dawnrazorüber 10% Minus

ohne News, what happened?  

11.06.21 10:46

396 Postings, 7918 Tage Trader13Gewinnmitnahme

Denke unter 2,9 ? lohnt sich ein Trade
HV 17.6 mit News    

21.06.21 11:12
1

12822 Postings, 4208 Tage crunch timeTrader13: #229

Trader13: #229 Gewinnmitnahme.  Denke unter 2,9 ? lohnt sich ein Trade . HV 17.6 mit News  
========================
Unter 2,9 ist ein weites Feld. Wo sollte man also darunter einen Trade wagen? Gewinnmitnahmen gehen weiter und Chartbild weiter mit eindeutigen Verkaufsignalen. Nächste horizontale Unterstützung wäre bei ca. 2,55/56. Könnte aber auch u.U. noch ein Gap-Close geben um die 2,35. Wichtig wäre jedenfalls in der laufenden Konso nicht den seit ca. einem Jahr steigenden schwarzen Aufw.trendkanal zu verlassen (der sich auch langsam auf der Unterseit der 2,30er Region nähert). Die jüngsten Äußerungen auf der HV vor wenigen Tagen haben der Aktie auch keinen positiven Impuls geben können. Von daher warte ich hier erstmal weiter ab, bis die Signallage wieder nach Umkehr aussieht.

 
Angehängte Grafik:
chart_year_holidaycheckgroup.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
chart_year_holidaycheckgroup.png

21.06.21 13:11
1

603 Postings, 885 Tage NullPlan520Die letzten Tage

waren ja sehr negativ für die Kursentwicklung. Ursache hierfür ist vermtl. Top 6 der HV Tagesordnung.
Das Kapital ist aufgebraucht, zwecks Neubeschaffung sollen bis zu 43 Mio neuer Aktien vertickt werden.
Daher mal Abwarten wo die Reise hingeht. Vermutlich erst wieder Positive Entwicklung wenn es Hinweise zum
Buchungsverhalten der Sommerurlauber gibt. Derzeit sollten ja richtig Umsatz/ Gewinn eingefahren werden!
Allerdings gibt es ja hohe Stornorückstellungen. Sobald hier eine Auflösung vorgenommen werden kann wird sich das Bild aufhellen.
Werde meine Anteile halten, und bei einer Kapitalerhöhung etwas zukaufen.  

25.06.21 11:04

70 Postings, 996 Tage Kai_PWas ist denn

jetzt mit der Aktie los?

Kann das jemand erklären?!  

25.06.21 12:24

87 Postings, 2898 Tage QuälgeistDas könnte

12.08.21 06:50
1

177 Postings, 4979 Tage mbkayaWiedereinstieg bei Holidaycheck

https://www.wikifolio.com/de/de/p/...ailpage&utm_source=linkshare


Nach knapp zwei Jahren und einer Kapitalerhöhung habe ich bei der Holidaycheck AG zu einem unveränderten Anteilspreis (2,35 EUR) den Wiedereinstieg gefunden. Folgendes hat sich innerhalb der zwei Jahre geändert:

- Die ohnehin schrumpfenden Mittbewerber aus dem Offlinebereich (Reisebüros) bluten nach dem Katastrophenjahr 2020 völlig aus und schließen ihre Filialen,

- Die Bevölkerung in der DACH Region ist größtenteils durchgeimpft und spürt wieder Reiselust,

- Ein eher auf Sympathie und Führungstalent fixierter Vorstandsvorsitzender wurde durch einen alten Hasen der Burda Gruppe (Marc Al-Hames) ersetzt, der eher im prozessualen Bereich stark ist.

- Während diverse Online to Offline Anbieter wie u.a. Westwing, Zalando, Jumia und Zooplus weiterhin große Popularität an der Börse genießen, weil sie "irgendwie" online arbeiten, wird HoC vom Markt völlig ignoriert. HoC ist aktuell weder in Wikifolios noch auf Börsenforen richtig vertreten. Die Chancen-Risiko-Verhältnis einer HoC ist allerdings aktuell wesentlich günstiger als die oben genannten. Warum? Bei den Online to Offline Anbietern können im aktuellen Zyklus höhere Fixkosten, härtere Konkurrenzsituation und evtl. ungünstige Entwicklung der Nachfrage (post covid Effekt) aufeinander treffen. Bei HoC ist der Markt bereinigt, die Nachfrage zieht langsam an und die Kostenstruktur ist aufgrund des rein Online-Charakters des Geschäftsmodells viel schlanker bzw. flexibler.

Ich sehe drei Optionen bis 2025 für Holidaycheck:

- Die Nachfrage entwickelt sich nicht so dynamisch wie von mir erwartet, u.a. wegen einer weiteren Infektionswelle geht HoC die Puste aus. Kursziel 2025: 0 EUR, meine subjektive Einschätzung zur Eintrittswahrscheinlichkeit: 20%,

- HoC überlebt den Nachfrageschock von 2020/2021, die Nachfrage steigt, die Offline-Anbieter sind größtenteils aus dem Markt verschwunden, das neue Management ist durchschnittlich in der Ausführung. D.h. da ein paar Feature-Optimierungen, dort ein paar Facebook-Posts als Marketingaktivität. Kursziel 2025: 5 EUR, meine subjektive Einschätzung zur Eintrittswahrscheinlichkeit: 50%,

- HoC überlebt den Nachfrageschock von 2020/2021, die Nachfrage steigt, die Offline-Anbieter sind größtenteils aus dem Markt verschwunden, das neue Management ist überragend in der Ausführung. D.h. neue Alleinstellungsmerkmale, volle Ausschöpfung der Netzwerkeffekte, richtige Argumente für die Anwender, um ihre Pauschalreise nicht über Check 24, sondern über Holiday Check zu buchen. Kursziel 2025: 12 EUR, meine subjektive Einschätzung zur Eintrittswahrscheinlichkeit: 30%,

Erwartungswert: (0*0,2)+(5*0,5)+(12*0,3)=6,5 EUR/Anteil für 2025. Vorsicht: Das ist eine rein hypothetische Berechnung, die ich für mich als Vision an die Wand male und stellt keine Anlageempfehlung dar. Do your own research!
-----------
Besuchen Sie mich auf Twitter unter @smartmoneyindex

24.09.21 16:39

396 Postings, 7918 Tage Trader13Goldener Oktober

Jetzt ist Reisen angesagt bzw. Buchungen für 2022. Preise und somit Margen werden steigen  

28.09.21 20:53

396 Postings, 7918 Tage Trader13Es tut sich was

Der Kurs bewegt sich  

29.09.21 17:27

1968 Postings, 3900 Tage jensosKurs

sollte das den Kurs noch weiter treiben...2,70? ist schon recht mau...oder seh ich das falsch  

29.09.21 17:46
1

396 Postings, 7918 Tage Trader132,7. ist zu wenig

Deshalb sind Kurse unter 3.- ein Kauf
Warum denkt Ihr kommt jetzt gerade das Angebot  

23.11.21 21:39

71 Postings, 1989 Tage SmariaWo kann man die Aktien

nach dem 26.11. handeln? Fällt nur Frankfurt weg?  

23.11.21 22:17

71 Postings, 1989 Tage SmariaDie Frage wurde mir in WO beantwortet

23.11.21 22:19

71 Postings, 1989 Tage SmariaDie Antwort war

Die Börse Hamburg hat in der Vergangenheit alle Aktien weitergehandelt, sofern zuvor in Hamburg bereits rin Listing bestand. Da dies der Fall ist, sollte ein Handel erhalten bleiben.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln