Führen die Unruhen in der Türkei zur Abwertung!?

Seite 2 von 40
neuester Beitrag: 06.11.20 12:58
eröffnet am: 06.06.13 16:16 von: Trader1111 Anzahl Beiträge: 980
neuester Beitrag: 06.11.20 12:58 von: butschi Leser gesamt: 339639
davon Heute: 43
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 40   

18.07.13 18:11

93 Postings, 3418 Tage necomannXXLziel ist 2.6

18.07.13 18:16
1

93 Postings, 3418 Tage necomannXXLdie masse des marktes

 kann noch so ruhig sein,spielt keine Rolle ,TR brudelt vor problemen:)

Würde die Zentralbank nicht mitspielen standen  wir jetzt bei 3 .Abwarten und TEE trinken:)

 

18.07.13 18:41
1

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfam 15.9 hab ich die 2,6

19.07.13 00:12

93 Postings, 3418 Tage necomannXXLwas ist da?

22.07.13 16:30

93 Postings, 3418 Tage necomannXXLwie gehts nu weiter

 hoch willa nicht runter auch nicht hmmm

 

24.07.13 09:16

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfabwarten und Zinsen kassieren oder ??

 Da das Kapital mit 7,5 % angelegt ist und die Zinsen evtl. wieder steigen, sehen wir mal was passiert. Langfristig wird es bestimmt wieder eine stärkere Wirtschaft geben, die Weichen nach Süd und Ost werden gestellt, Großaufträge sind erteilt wiorden, aus dem Arabischen Raum, die Bauindustrie boomt!

Der Präsident kann nicht, um sein Gesicht zu verlieren, zusagen machen, aber die Richtung kann/wird wieder in eine nicht so schnelle Islamisierung gehen. 

 

25.07.13 09:58

72 Postings, 2688 Tage devisen2013bei 2,48 eingestiegen

Hi Leute, ich bin vor über 1 Monat bei 2,48 TL/ € eingestiegen, damals war das Jahreshoch bei ca 2,52 und ich habe gewartet. Als dann überall zu lesen war, dass die Zentralbank was gegen die Abwertung tun will und der Kurs etwas gefallen ist, habe ich gewechelt. Das angelegte Geld wird mit 6,2 % verzinst, was effektiv nach Steuerabzug ca. 5,27 % netto ausmacht. Für den Euro wäre das super (bis 5 % gab es 2008), für die Lira ist das unter Wert. Es gibt noch andere Banken, die höhere Zinssätze haben, aber ich habe keine Lust mein Geld bei einer privaten Bank zu verlieren.

Jetzt habe ich den Salat aber, der Kurs ist seitdem bis knapp 2,58 gestiegen und ich befinde mich in der Verlustzone. Das Theater hatte ich im März 2011 auch, da hatte bin ich zum ersten Mal bei 2,23 eingstiegen, wobei der Kurs im Sommer bis 2,60 abgewertet hat. Die Zentralbank versucht wohl auf Teufel komm raus die Wirtschaft damit anzukurbeln, bedenkt aber gar nicht, dass die Inflation angeheizt wird. Für Schwellenländer sind niedrige Zinssätze ein echtes Risiko, da Kapitalanleger ihr Geld wieder abheben.

Ich wage die Behauptung, dass die türkische Zentralbank überhaupt keine Ahnung von Geldpolitik hat. Der Leitzins beträgt magere 4,50 % bei einer Inflation von ca. 8 %. Ich habe gehofft, dass dieser vor 2 Tagen bei der Sitzung erhöht wird, aber war leider nicht der Fall. Weiterhin behaupte ich, dass Erdogan die Zentralbank irgendwie drängt, die Zinsen nach unten zu schrauben. Ich glaube nach ihm müssten die Zinsen bei 0 % sein.

Die Devisenverkäufe werden nicht lange stattfinden. Wenn der Euro zum Dollar wieder bei unter 1,27 ist, könnte die Lira wieder etwas aufwerten.

Ich würde den Neulingen raten, sich von der türkischen Lira fernzuhalten. Die Währung war und wird immer riskant bleiben.

 

25.07.13 10:18

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfGewinner Verlierer

 Wie überall gibt es 2 Seiten der Medallie , Haus mit 2.2 kalkuliert gekauft, aber bei 2.55 getauscht ! Wieder bei hohem Kurs nachgetauscht und bei 2 größten Bank gut angelegt ! ob ich zu den G/V gehöre kann ich ja erst sagen, wenn ich die Immobilienpreise in 3-5 Jahren sehe, zZ Preissteigerungsraten von 20 % / Jahr und das zu Preisen von 1970 an der Französischen/Spanischen Küste ! Warum investiert ein Herr Bergruen oder unser Altbundeskanzler Dr. Schröder in der Region (siehe Yalikavak-Immobilien.de )

Außerdem habe ich ein Kapital in einem nicht Euro Bereich angelegt, mit größtem Potential in den Arabischen Bereich.

 

28.07.13 00:59

93 Postings, 3418 Tage necomannXXLdies woche wirds interessant

 entweder wir zacken unter die 2,50 oder die 2,6 werden durchbrochen,mal abwarten was passiert

 

28.07.13 01:01

93 Postings, 3418 Tage necomannXXLdevisen2013

 eina frage an dich. welche bank in der tr gibt zinsen über 5 prozent würde mich gerne mal interessieren

 

28.07.13 21:38

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfzB die hier

 meine Bank zahlt bei meiner investieren Summe 7.5% mit anderen mindesanleger Summen ;)

 

 
Angehängte Grafik:
garanti.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
garanti.jpg

31.07.13 10:57
1

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfZinsen in der TR ab 25.000,00 TL

 
Angehängte Grafik:
2013_08_zinsen.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
2013_08_zinsen.jpg

31.07.13 11:01

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfnoch höhere Zinsen !

 die YapiKredi hat soeben Termingeld angehoben auf 8.45 % bei 33 Tage  ;)

 

31.07.13 12:42

72 Postings, 2688 Tage devisen2013Zinssätze

Die Zinssätze scheinen nicht aktuell zu sein, jedenfalls sehe ich auf offiziellen Seiten meist magere Zinssätze von unter 6 %. Der Leitzins beträgt gerade mal 4,5 %, kann mir nicht vorstellen, dass man 8 % kriegt, da die Bank das Geld ja billiger erhält. Die Leute dort tun mir echt leid, trotz Sparen erzielt man wegen der Inflation min. 4 % Verlust. Ich hoffe, dass in Europa die Zinsen steigen. Ich bin bei der Ziraat Bank, die ca. 4,75 % Zinsen zahlt, ich erhalte aber 6,25 %, was immer noch zu wenig ist. Die Inflation ist bei 8,3 % (vor einigen noch 7 %). Schade, dass ich bei 2,48 eingestiegen bin, wenn der Kurs so bleibt, kriege ich erst nach 8 Monaten das eingezahlte Geld in Euro wieder zurück. Ich werde auf jeden Fall Abstand nehmen, in der Türkei nochmals was zu investieren.

 

31.07.13 17:36

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfZinssätze sind aktuell !

 Die Zinsseätze sind aktuell und vor Ort von verschiedenen Leuten Deutschen / Engländern / Franzosen /Türken in  Bodrum / Yalikavak ermittelt.

Der Zinsatz YapiKredi ist von heute Morgen 8 Uhr . Auch ich bin von der Kursentwicklung nicht begeistert und frage mich ob doch die Information stimmt, daß man Erdogan mit den Wechselkurs / den erforderlichen Dollarausgaben zur Stützung der TL / den Abfluß von Investitionen / die Verteuertung der Energiekosten  etc,. zu einem gemäßigterem Kurs zwingen will, wenn ja, dann wird der TL auf 3.0 gehezt !

 

31.07.13 21:14

72 Postings, 2688 Tage devisen20132011

2011 war der Kurs beim Allzeithoch bei ca. 2,60, wie es aussieht wird der Kurs weitersteigen. Mir tut das Volk leid, das sowieso unter der Armutsgrenze lebt. Es wundert mich echt nicht, dass dort so oft in Schmuckläden eingebrochen wird. Das legal verdiente Geld verliert zu stark an Wert.

Ich werde eventuell morgen bei ca. 2,57 - 2,58 (Kaufkurs) nochmals einsteigen, wenn das wieder nichts wird, werde ich 1 Jahr warten, bis ich "zinslos" das eingezahlte Geld zurück habe und werde nie wieder in der Türkei investieren. Das machen hoffentlich die anderen Anleger auch. Erst mit steigenden Kursen anlocken, dass noch weiter abwerten?!

Ein weiteres Problem ist der steigende Eurokurs gegenüber dem Dollar. Fast jede hier aufgelistete Währung hat heute zufällig (inkl. der Lira) ihr Jahreshoch erreicht. Bin momentan mehr als verärgert. Den privaten Banken traue ich nicht so...

Die meisten Firmen sind in der Türkei mit Devisen verschuldet. Ich bin der Meinung, dass die Zentralbank sich völlig falsch verhält und alles tut, damit mehr Kredite aufgenommen werden (Ankurbelung der Wirtschaft). Gut, 2011 haben sie das geschafft, aber gleichzeitig die Inflation auf knapp 11 % gehetzt (Inflationsziel der Zentralbank seit 3 Jahren bei 5 %). Vielleicht fällt der Kurs irgendwann mal wieder auf 2,18 (wie nach dem Allzeithoch 2011)...

 

02.08.13 08:53
1

72 Postings, 2688 Tage devisen2013Weiterhin schwach

Die Lira wertet immer noch ab und ist ziemlich nach beim Allzeithoch vom Sommer 2011. Und selbst damals ging das nur kurz. Ich weiß nicht, ob ich mit dem anderen Geld wieder einsteigen soll. Bei einem Leitzins von 4,5 % wundert mich es, dass wir nicht bei 2,80 sind.

Der einzige Ausweg zur Aufwertung ist nur die Erhöhung des Leitzinssatzes, den die Zentralbank aber mit aller "Gewalt" nicht erhöhen will. Ich glaube, wir werden bald das Desaster wie die letzten Jahrzehnte erlebenen. Hyperinflation ohne Ende =(

 

Selbst Länder, die in einem Bürgerkrieg sind, haben eine stärkere Währung (Syrien und Ägypten ausgenommen).

 

16.08.13 21:40

72 Postings, 2688 Tage devisen2013Gute Besserung

Gute Besserung an alle, die wie ich, zu einem niedrigen Kurs wertlose Lira-Scheine gekauft haben.

Beim nächsten Mal lege ich das Geld lieber in Euro mit niedrigen Zinsen an.

 

17.08.13 01:38

93 Postings, 3418 Tage necomannXXLdevisen

 wie kann man nur in tl investieren.seit wochen monate brodelts in der türkei

In den medien wird tagtäglich drüber berichtet.hatte vor wochen 

Gewarnt davor das die lira noch weiter abwerten wird

 

17.08.13 20:42

72 Postings, 2688 Tage devisen2013klar

Ich hab nur investiert, weil es überall hieß, die Zentralbank würde eingreifen. Genau da sank der Kurs für kurze Zeit. Ich bin davon ausgegangen, dass der Leitzins steigt. Politische Unruhen gab es im Prinzip davor auch, mehr im östlichen Teil des Landes.

 

19.08.13 07:24

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfdie Haie wollen 1 : 3

 wie schon vermutet wird man die Erdogan Regierung nur über die Finanzen zu einem gemäßigtem Kurs zurück bringen ! Es gibt genug Investoren und türkischer Geldadel, der sich auch nicht von Steuerprüfungen etc. einschüchtern läßt. Was tun : nun von meiner Seite Ruhe bewaren, die letzten nicht bebauten Grundstücke in der Ägäis Region sichern. Schon zu Osmanischen Zeiten war diese Region, die mit der höchsten Dichte an Künstlern , Dichtern , Geldanlegen und Rückkehren aus der EU mit viel IQ und viel Geld auf Konten in aller Welt. Wie es weitergeht ____/)__ ???

 

19.08.13 14:55

93 Postings, 3418 Tage necomannXXLruhe bewahren

 sollte die ztr.bank weiter einen auf tot machen wird es so weiter

Gehen.die 2.6 waren absehbar.ich bin weiterhin für die abwertung

Da sich weder das volk noch der staat dran stört.man nimmts einfach

Hin wie immer.

 

19.08.13 19:42

72 Postings, 2688 Tage devisen2013Geldpolitik

Wie will die Zentralbank mit einer 17-prozentigen Abwertung (innerhalb eines Jahres) ihr Inflationsziel mit 5 % schaffen? Können die Leute von der Zentralbank oder wollen sie nicht? Kauft euch lieber Immobilien in Deutschland, die werden auch immer teurer...

 

 

20.08.13 09:32

9 Postings, 5445 Tage guenni12Ist das Wachstum in Türkei am Ende ?Zinsen steigen

Seit 2011/12 wächst die Wirtschaft in der Türkei nicht mehr um 5% jährlich, sondern um  2%. Wie kam das türkische Wachstum zustande:
1. Bautätigkeit >> Autobahnen, Hotel- und Städtebau, Verwaltungsgebäude,  Staudämme, Industrie- und Produktionsgebäude
2. Konsum >>  höhere Löhne
Woher hat die Türkei das Geld, sie erhöhen die Zinsen ihrer Währung, um ausländische Investoren anzulocken. Sie nehmen damit eine mittlere Inflationrate in Kauf.
Das Handelsbilanzdefizit betrug 2012 rund 80 Mrd. Euro.
Die Erdölimporte und sonstigen Rohstoffe müssen eben mit Devisen bezahlt werden.
Es fehlt eine ausreichende und zuverlässige Stromversorgung. Stromabschaltungen,
vor allem im Osten, sind an der Tagesordnung.
Für die Regierenden ist klar, sie wollen 3 Atomkraftwerke bauen, direkt am Mittelmeer, wegen der Wasserkühlung, ausgerechnet vom Typ Fokuschima und Typ Tschernobyl, leider gibt es da noch die Erdbebenproblematik. Die neuen, in Bau befindlichen Staudämme werden große Landflächen überfluten. Die Bevölkerung ist nicht glücklich darüber. Sie brauchen dringend Devisen. Eine weitere Islamisierung wird es folglich in Kürze nicht geben.  

20.08.13 13:07

87 Postings, 2807 Tage HGPDuesseldorfHaie 1 : 3

 der nächste Winter wird die politische Entscheidung bringen  ODER  ???

zZ wurde noch zu viel Geld über den Ramadan und den Tourismus in den Markt gepumt.

Wenn nicht bald ein Kurswechsel kommt, werden wir einen Wechselkurs von 1 : 3 bekommen

und dann sehe ich erst den Druck einer Veränderung !!!

 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 40   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln