High END Analüse der Aktienmärkte

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.10.12 12:40
eröffnet am: 08.08.12 07:08 von: trademasterb. Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 23.10.12 12:40 von: AckZie Leser gesamt: 3432
davon Heute: 6
bewertet mit 0 Sternen

08.08.12 07:08

3377 Postings, 4369 Tage trademasterboyHigh END Analüse der Aktienmärkte

Guten Tag

Ich bin jetzt sehr tief eingestiegen in die Analyse der aktienmärkte

und ich muss feststellen ich habe erkannt

dass die Aktien zwar billig sind aber durch die Euro Krise werden die Gewinne stark fallen weil keiner mehr Geld hat zum Ausgeben in Kürze

Also zu teuer

und tscharttächnik jetzt :

die Dax ist vom Jahreshoch 10 % entfernt und es gibt immer tiefere hochs

8000 - 8000 - 7600 - 7200 - und jetzt 7000

solange das 7200 nicht übertroffen wird bin ich sehr bährisch

deshalb jetzt short dax bei ca. 7000 mit Schtop Lost bei 7250

Kurszill ist hier erstmal 6000 vielleicht auch noch 5000

ganz einfach

achso

die täschnichen indikatoren

das Bohlinger Bänd ist knapp oberhalb von 7000, das reduziert das Risiko für Schorts massiv was gut ist

die Indikatoren sind leicht bis stark überkauft

STRONG SELL

es MUSS CRÄSCHEN

ES WIRD GIGANTISCH FALLEN DIE NÄCHSTEN TAGE UND WOCHEN

CRÄSCHMONAT OKTOBER VORAUS

ICH BIN JETZT SHORTISSIMO

-----------
wollt ihr TOTALEN CRASH LEERVERKAUF aller AKTIEN bis zum letzten MarginCall shortet in London  und New York, in  Zangenbewegung von Hong Kong und Frankfurt  aus werden wir  Wall Street zerstören

08.08.12 07:12
Jetzt noch der Diskläimer

Diese Analüse stellt keinesfalls eine Anlageempfehlung dar denn die Kurse können sich auch in die  andere Richtung bewegen - was natürlich nahezu unmöglich ist bei so einer guten Analüsetächnik meinerseits - aber ich muss trotzdem warnen - rein deoretisch könnten die Dax Kurse weiter steigen obwohl ich fallende Dax Kurse angekündigt habe deshalb handelt jeder Anlehger auf eigenes Risiko und Gewinne sind nicht garantiert wenn auch nahezu unvermeidbar wenn man mir folgt ins Cräschparadies

---
-----------
wollt ihr TOTALEN CRASH LEERVERKAUF aller AKTIEN bis zum letzten MarginCall shortet in London  und New York, in  Zangenbewegung von Hong Kong und Frankfurt  aus werden wir  Wall Street zerstören

08.08.12 07:58
1

3309 Postings, 3942 Tage Faxe27bei der bretzision

deihner cursvorhehrsage besteht auch kaum die gevahr, dass irgendwehr deiner anlageempfehluhng folgt und geld verliert-gell. diskläimer daher wohl überflüsig-oder?

und viehl glück mit deine shortissimo !!  

08.08.12 08:01
1

2708 Postings, 3292 Tage VollzeittraderMoin!

Sag mal, ist dir das nicht peinlich, dass du Analyse mit "ü" schreibst? Wozu gibt es Google? Notfalls mal eintippen und fertig ;)!

Schönen Tag noch!

Gruß Vzt

 

08.08.12 08:43
Danke für den lieben Ratschlag Herr Vollzeittraiter

ich glaube nicht dass gugäl meine beiträge schreiben kann dazu ist gugäl doch gar nicht in der lage denn es ist doch nur ein dummer algorhythmus der nur bits addieren kann und niemals nicht die hochkomplexen finanzmärkte analüsieren wie ich es behärrsche

---
 
-----------
wollt ihr TOTALEN CRASH LEERVERKAUF aller AKTIEN bis zum letzten MarginCall shortet in London  und New York, in  Zangenbewegung von Hong Kong und Frankfurt  aus werden wir  Wall Street zerstören

08.08.12 08:48
http://www.marketwatch.com/investing/index/gdow/charts

weltwait ist der aktienmarkt seid 2008 ganz klar in einem bärenmarkt nichtmall das hoch vom 2011 wurde bisher gegnacktim global dau sieht man ganz klar eine SKS - Formation - 2010 linke Schulter 2011 Kopf 2012 rechte SchulterCRÄSCH CRÄSCH CRÄSCHABVERKAUF STEHT UNMITTELBAR BEVORDIE KRISE IST ZURÜCK  
-----------
wollt ihr TOTALEN CRASH LEERVERKAUF aller AKTIEN bis zum letzten MarginCall shortet in London  und New York, in  Zangenbewegung von Hong Kong und Frankfurt  aus werden wir  Wall Street zerstören

08.08.12 08:50
geht im  srie jihrs tschart vom global dow und ihr werden erschräcken

es wird fürchterlichst cräscshen

aber das sagt doch sogar schon das N_TV und die ARTE

---
-----------
wollt ihr TOTALEN CRASH LEERVERKAUF aller AKTIEN bis zum letzten MarginCall shortet in London  und New York, in  Zangenbewegung von Hong Kong und Frankfurt  aus werden wir  Wall Street zerstören

08.08.12 09:02

445 Postings, 4409 Tage Francis Bacon 200.Crashgefahr ist nicht gegeben . . .

Lieber trademasterb. !

1. Fülen Dank für die tolle Analyse. Nur die Inhalte zählen, ein Rechtschreibfehler kann jedem Mal passieren, macht doch nichts, wenn die Inhalte gut rüberkommen.

2. Alle sind bereits in Weltuntergangsstimmung und die jetzige Erholung sieht keiner mehr. Das ist für mich ein Zeichen, dass keine Crashgefahr besteht, denn offenbar ist kaum mehr jemand langfristig in Aktien investiert. Wenn die Inflation kommt, wird der Bärenmarkt aber beendet werden. Und weil die Regierungen und Notenbanken die Inflationsgefahr trotz der sorglosen Notenpresse leugnen, ist dieser Zeitpunkt bestimmt nicht mehr ferne. Also warten wir auf den Ausschluss von Griechenland aus der Eurozone und dann geht die Ralley erst so richtig los! Lg, Francis.  

08.08.12 12:10
da ist ein dänkfehler

durch inflation explodieren die rohstoffpreise

das verteuert die produkte unendlich starg und die konsumenten haben dann kaum mehr kohle zum ausgeben weil die lohnentwicklung nicht standhält

und dann  cräscht es trotzdem

natürlich nur bei den normalen produzierenden

nicht bei rohstoffirmen
-----------
wollt ihr TOTALEN CRASH LEERVERKAUF aller AKTIEN bis zum letzten MarginCall shortet in London  und New York, in  Zangenbewegung von Hong Kong und Frankfurt  aus werden wir  Wall Street zerstören

08.08.12 12:15

2809 Postings, 5490 Tage derQuerdenkerkomm sind wir ma ehrlich

die EZB und wie sie alle heißen Pumpen Geld in den Markt. Aber derjenige der die Konjunktur ankurbelt, also der normalo Verdiener, der sieht genau 0 Cent davon. Deshalb bringt das auch alles nichts. Und deshalb verdienen die Unternehmen auch weniger.

MRD fließen nach Griechenland, kein Geld da für Bildung. Die Leute hocken auf der Straße.  
-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.

08.08.12 12:16

17202 Postings, 5071 Tage Minespecfreili is a G`fahr da....mi betrifft´s ned, höchst

ens eich...
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

08.08.12 13:25
geld für bildung ???

jeder kriggt abituhr sogar ich auch die anaffabetten

und was kommt raus ???

nix, wir werden gelernt dass die wirtschaft wächst

dabei schrumpft sie und das geld der ezb fliesst in die rohstoffmärkte und verteuert preise und die wirtschaft schrumpft noch mehr und dann sind alle arbeitslos und wozu braucht man dazu bildung

das lernt man auf der strasse auch

---
-----------
wollt ihr TOTALEN CRASH LEERVERKAUF aller AKTIEN bis zum letzten MarginCall shortet in London  und New York, in  Zangenbewegung von Hong Kong und Frankfurt  aus werden wir  Wall Street zerstören

08.08.12 13:28
denn inflation wie in den 70ern, hat das den wall street geholfen, die wall street war über 10 jahre in seitwärtsränch,, aber die rohstoffe sind stark gestiegen und hohe inflation und das hat der wirtschaft so sehr geschadet dass die wall street keinen hoch gebracht hat weil die bürger immer weniger zum ausgeben hatten durch inflation

es ist ein irrtum inflation = automatisch steigende börsenkurse

zuerst schon, aber nach ein paar jahren dann immer wieder rückschläge durch negative inflationsauswirkungen

---

-----------
wollt ihr TOTALEN CRASH LEERVERKAUF aller AKTIEN bis zum letzten MarginCall shortet in London  und New York, in  Zangenbewegung von Hong Kong und Frankfurt  aus werden wir  Wall Street zerstören

23.10.12 11:37

6460 Postings, 4063 Tage Rene Dugalmoin moin

23.10.12 11:38

6460 Postings, 4063 Tage Rene Dugalzeitversetzt !

23.10.12 12:40
1

2738 Postings, 3892 Tage AckZieAch, Du liebe....

So einen miesen Thread habe ich ja schon ewig nicht mehr gesehen.

"Täschnische Analüüüse"

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln