finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 2515 von 2810
neuester Beitrag: 18.11.19 22:15
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 70230
neuester Beitrag: 18.11.19 22:15 von: trjo Leser gesamt: 12392624
davon Heute: 30902
bewertet mit 111 Sternen

Seite: 1 | ... | 2513 | 2514 |
| 2516 | 2517 | ... | 2810   

20.10.19 03:49
10

158 Postings, 270 Tage JustoxVerdrehte WCwelt

Bis Gestern wurde von niemanden eine Sonderprüfung in Erwägung gezogen. Heute reden viele davon als wäre es das normalste bereits geprüfte Bilanzen für viel Geld erneut prüfen zu lassen. Vor allem die Presseseiten reiten jetzt wie wild darauf herum.

Die besagten Schmutzblättschen stellen den Bericht von der FT als den Auslöser für den starken Kursrückgang von WDI dar. Nicht ein Wort darüber, dass dieser Artikel 5min vor Börseneröffnung online ging und die LV direkt kurz nach 9 mit der Bombardierung anfingen.
Keine Zeitung hatte Rückgrat genug von Manipulation zu schreiben.

Man sollte echt Klorollen mit den Namen dieser Medien bedrucken. Dann hätte die Menschheit mal wirklich was davon.

Letztes Wort: Wenn man sieht, was sich seit Monaten mit dem Brexit in England abspielt, dann braucht man sich nicht wundern, dass vieles was in England rumturnt ( FT,Johnson) gewaltig einen an der Waffel hat.  

20.10.19 07:31
1

709 Postings, 1467 Tage Trader1728Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 21.10.19 12:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

20.10.19 07:40

1129 Postings, 261 Tage Kornblume@Trader

Der Montag ist ein gefährlicher Zeitpunkt, um short zu gehen, da man jederzeit mit einem Pullback rechnen muss, da die Aktie momentan stark überverkauft ist. Aber grundsätzlich gebe ich dir natürlich recht.  

20.10.19 07:50
1

95 Postings, 143 Tage Michael-Vllt. möchte Wirecard einfach ihre eigenen...

Aktien beim ARP günstiger zurückkaufen und reagiert daher nicht überschwänglich. Die Kritik an dem ARP, dass doch etwas besseres mit dem Geld gemacht werden kann sehe ich anders. Bei künftigen Investitionen sollte Wirecard die FK-Quote erhöhen und von den Negativzinsen profitieren - Banklizenz besteht.  

20.10.19 07:50
4

2210 Postings, 578 Tage BrilantbillIhr tut alle so

Als seien die Anschuldigungen der FT seriös?!?

Dan Mccrum hat 1x nachweislich (Zatara) mit Leerverkäufern zusammengearbeitet.

Das 2x (Singapur) ist sehr Wahrscheinlich.

Das 3x wurden 5min nach dem Bericht massig Aktien verkauft, und ihr glaubt zufällig dieses mal läuft alles sauber ab?

Ich glaub in spätestens 6 Monaten stehen wir wieder bei 160?, wozu jetzt was riskieren und Rumspekulieren?  

20.10.19 07:51
1

128 Postings, 186 Tage Graf RotzAngesichts der

sehr kontroversen Diskussion hier bleibe ich doch lieber weiter an der Seitenlinie bzw. bleibe nur  bei Telekommunikation und Strom investiert. Hier gibt es einfach zu viel Widersprüchliches, nix für Privatanleger wie Unsereines. Allen Hier  aber viel Erfolg mit WC.  

20.10.19 08:00
2

1129 Postings, 261 Tage Kornblume@Briliantbill

Man kann weder a priori davon ausgehen, dass WC  in großem Stil "Bilanzkosmetik" betrieben hat, noch dass die Anschuldigungen der FT unwahr sind. Das ließe sich nur herausfinden, wenn WC die FT in dieser Angelegenheit wegen Verleumdung, übler Nachrede und falscher Tatsachenbehauptung endlich klagen würde. Dann müsste man vor Gericht die entsprechenden Beweise vorlegen,  diese würden entsprechend bewertet und das würde mehr Licht in die Sache bringen. Hier ist eindeutig der Ball bei WC, denn SIE wurde angegriffen.  

20.10.19 08:00

848 Postings, 273 Tage TangoPauleNächste Woche wird ultraspannend!

Gleich 2 Topics auf dem Zettel! Unsere ?Freunde? auf der Insel & WDI Folge XY?!
Langweilig wird?s also ganz sicher nicht!  

20.10.19 08:01
1

108 Postings, 992 Tage willy71Halte von Prüfer garnichts

man kann sich auch tot prüfen.  

20.10.19 08:09

164 Postings, 731 Tage ItburnsIch habe manche Meinungen

nur flüchtig überflogen. Aber kann mir mal bitte einer erklären wieso der Cashflow und der Umsatz in den besagten Jahren nicht zusammen passen sollen?

Danke.  

20.10.19 08:09

1129 Postings, 261 Tage Kornblume@willi

Genau. Eine neuerliche Prüfung bringt genau gar nichts, wenn es die GLEICHE Wirtschasftsprüfungskanzlei macht, welche von WC ursprünglich beauftragt und auch dafür bezahlt würde. Wie soll da plötzlich ein anderes Ergebnis herauskommen? Die werden doch sicherlich nicht eingestehen wollen, dass die ursprüngliche Prüfung schlampig war. Hier können nur mindestens zwei unabhängige Prüfungen Sinn machen, von Kanzleien oder auch von staatlichen Stellen, die  NICHT von WC ausgesucht und beauftragt werden,  

20.10.19 08:16

848 Postings, 273 Tage TangoPauleDa muss man Kornblume zustimmen:

Wer dieses Mandat bekommt, muss
- über ausgewiesene Expertise
- internationale Reputation
Verfügen!
IRONIE ON: man koennte FT die Auswahl überlassen IRONIE OFF  

20.10.19 08:20
17
was von der FT lommt, sind nur seichte nebulöse Andeutungen und Fragen, keine Anklagen, die mit Beweisen untermauert sind. WC macht alles richtig, Sonderprüfer für bereits geprüftes von E&Y, ja gehts noch? Kann man gleich einen Geldkoffer auf den mittleren Ring schmeißen, nur weil der Krumme eine nicht therapierte Psychose hat und den Untergang von WC als sein Lebenswerk betrachtet. Oder einfach bei jedem Artikel fett Kasse macht. Hat 2016 funktioniert und jetzt wieder. Noch schön Provision von den LV auf die Bahamas und genießen. MB lass die Meute verrückt spielen und konzentrier dich aufs operative Geschäft. Ich habe Zeit und nutze die niedrigen Kurse. Merci  

20.10.19 08:32
5

392 Postings, 650 Tage Gaz20EEs ist doch so,

Wirecard ist ein recht teures Unternehmen. Auch bei 100 Euro. Man kann nicht immer die Vergleiche mit den absurden Bewertungen der Konkurrenz bringen. Also der Kurs könnte auch bei 60 Euro stehen. Und dann erst steigen, wenn die Gewinne tatsächlich gestiegen sind. Börse handelt aber die Zukunft. Von daher ist der Markt FT hin oder her überzeugt, dass WDI weiterhin starke Zahlen liefert. Und von daher zahlt der Markt auch 150 Euro, wenn es normal läuft.
Extreme Kursverluste wegen eines FT Artikels ohne Substanz und wo man genau weiss es ist immer der gleiche Schmierfink ( House of Wirecard) sind aber nicht normal. Es sind jetzt zweifelsfrei viele Aktien angeboten worden, die jemand unbedingt wieder einsammeln muss. Wir Kleinanleger können da nur Brotkrumen picken. Auch wenn ein Krümel 10000 Aktien sind. Entscheidend wird immer sein, wann Institutionelle die Aktie für günstig befinden. Erst dann wird es für LV eng. Und es werden einige zu rechnen angefangen haben. Die Instis sind derzeit aber auch blockiert durch Brexit und China-Deal. Jeder hat doch Sorge, dass der ganze Markt kippt. Da bindet man sich nicht noch ein teures Unternehmen ans Bein, was wiedermal geschlachtet wird durch bestimmte Kreise. Wenn sich die Rahmenbedingungungen bessern, dann wird auch der Risikoappetit der Instis steigen und dann kaufen die auch WDI wieder. Aktuell haben es FT und LV einfach leicht, den Kurs nach unten zu drücken.
Leider gibts mit Brexit immer noch keine Klarheit. Wie werden die Börsen morgen überhaupt reagieren? Hätte es gestern die Zustimmung gegeben, dann wäre das vom Markt sicher positiv aufgenommen worden. Jetzt ist wieder Unsicherheit da. Und mit China ist auch kein Fortschritt erkennbar. Als Indikator sehe ich nur die Apple Aktie. Die steigt verdächtig stark weiter. Würde der Handelsstreit eskalieren, dann könnte Apple sonst einer der Hauptverlierer werden. Die Chinesen könnten doch allein mit Regelungen zur Applefertigung in China die Wallstreet zum crashen bringen. Nichts dergleichen wird aber eingepreist. Von daher gehe ich hier mittelfr. auch von Entspannung aus. Also wird man sich mittelfristig auch wieder teuren Wachstumswerten wie WDI zuwenden. Und der Kurs wird steigen. Alles nur eine Frage der Zeit. In 5 Jahren kann der Kurs auch bei lustigen 1000 stehen. Genauso haben wir bis dahin  vllt auch den Megacrash am Markt und dann steht WDI bei 10. Ohne irgendeinen Satz von der FT. Sein Geld an der Börse zu investieren ist immer von Risiken und Chancen geprägt. Unabhängig von die Manipulationen. Das bittere an diesen LV ist doch nur, dass man eine Superaktie mit super Zukunft im Depot hat und die Indizes stehen alle Nahe ATH oder erreichen sogar ständig neue und nur die eigenen Depotwerte zerbröselt es. Hier mutig einzusteigen bzw nachzulegen heisst also auch, dass man von weiter positivem Gesamtmarkt ausgeht. Zusätzlich geht man davon aus, dass WDI bilanziell 100%" sauber ist. Die Instis werden da vllt etwas vorsichtiger sein als manch einer von uns. Und ich zähle mich dazu. Die Risiken sind da. Aber ich würde jetzt auch keine Billionenbewertung wie Apple kaufen. Die sind auch schon mal sehr schnell auf 150 zusammengestaucht worden und das kann jederzwit wieder passieren.  

20.10.19 08:37
10

6126 Postings, 7079 Tage ByblosKomplett Manipulation ?

Angefangen von den Berichten der FT mit ihrem Whistleblower DanMcDoof, sensationsgeilen Medien, die sich Klicks und Leser erhoffen, Zockern, die auf fallende Kurde setzen und hier nur Bullshit Posten.
Was für ne Verarschung.

Traut keinem Schreiberling, der hier erst seit kurzem Tätig ist und ebenso nicht denen, die schon länger als Bashir bekannt sind. Soviel Dreck kann ich nicht rauskehren,  da Ariva das nicht zulässt und ja eine Plattform für die Lügenpresse und professioneller Schreiberlinge ist, die hier wie die Heuschrecken über uns her fallen.

Wird Zeit, das endlich Verbote für Leerverkäufe und sämtliche andere Derivate auf Aktien kommen.
 

20.10.19 08:38
3

418 Postings, 2131 Tage nörglerDieses Schauspiel

wo sich diese Finanzhaie Milliarden verdienen kann nur deswegen stattfinden, weil tausende Aktionäre sich Aktien kaufen und zugleich sofort Verkaufslimits eingeben falls der Kurs fällt. Das ist so, wie wenn ich mir ein Haus kaufe und dies wenn der Immobilienmarkt fällt sofort wieder verkaufen würde.
Dann kommen noch die programmierten Computer gesteuerten Verkaufslimits und tun ihr uebriges.
Die Welt wird immer verrückter und der Aktienmarkt erst Recht. Leider!  

20.10.19 08:38

309 Postings, 172 Tage Draghi1969Insel der Psychoheinis

Woher kommt wohl dieser D.mcc..
Richtig England
Keine weiteren Fragen.
Dieser schizophrene Typ soll si h um Causa Brexit ...  

20.10.19 08:40
1

1129 Postings, 261 Tage Kornblume@Karussel

>>>WC macht alles richtig,<<< Woher weißt du das? Ich könnte auch postulieren: "WC macht alles unrichtig." Das ist doch ein klassisches VORURTEIL. Wer kann denn jemand  im Übrigen immer alles richtig oder falsch machen! Das ist barer Unsinn. Ja, wenn man über beide Ohren in WC investiert ist, dann möchte man eben daran GLAUBEN, Das hat allerdings mit Vernunft gar nichts zu tun. Das ist  in höchstem Maße IRRATIONAL. DAS wäre dann allerdings eine nicht therapierbare Psychose.  

20.10.19 08:43
7

164 Postings, 731 Tage ItburnsKurze Übersicht

vom Verhältnis vom Cashflow zum Umsatz.

Nichts auffälliges!  
Angehängte Grafik:
cashflow.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
cashflow.png

20.10.19 08:53
1

1129 Postings, 261 Tage KornblumeEin letztes Wort zum Sonntag.

Benutzt euer Gehirn zum Denken und nicht euren Bauch!  

20.10.19 08:54

392 Postings, 650 Tage Gaz20EItburns

Interessante Grafik - mein Risikoappetit steigt. Wird nächste Woche wieder inreressant werden. Man braucht kein Buch mehr lesen - WDI ist an Spannung nicht zu überbieten.  

20.10.19 09:20
4

417 Postings, 1187 Tage Nicks1971Lustig.....Kornblume beherzigt ihren

eigenen Tipp nicht!

Schönen Sonntag!  

20.10.19 09:24

215 Postings, 5919 Tage MickymirandaNächste Woche wird es wirklich spannend.

Das Pendel schlägt wieder in die andere Richtung. Selbst die Dauerbasher schreiben man sollte am Montag nicht Short gehen. Ich bin ab Montag dabei, zwar nicht ganz das Tief, aber fast.  

20.10.19 09:34

196 Postings, 168 Tage Reztuneb@Byblos.... danke für Dein Statement

Du bist ja als Themenstarter auch ein wening „Lenker“ in diesem Thread.... leider ist den Bashern nicht gut paroli zu bieten. Und ich als unerfahrener Schreibe lande dann mitunter auf dem „Paekplatz“.

So long .... beißt euch durch!  

20.10.19 09:36
9

169 Postings, 157 Tage investBIGDer Kurs steht da wo er steht

Nicht wegen irgendeinem Artikel, sondern wegen massiven Leerverkäufen. 1,3 Milliarden wurden letzte Woche verliehen, fast 9 % der Aktie. Inzwischen sind ca. 17% der Aktie verliehen. Ohne diese Leerverkäufe stünde die Aktie ganz woanders und das wird sie sobald die LVs anfangen zu covern auch wieder. Und ob man Ihors Zahlen galuben kann? Er verdient immerhin sein Geld mit dem Verkauf solcher Zahlen, es gibt also genug, die für solche Informationen zahlen und ihm ein angenehmes Leben bereiten. Die Zahlen werden so falsch nicht sein. Man kann seinen Chart auch anders betrachten: Die verliehenen Aktien waren bei der letzten FT Attacke weniger doch die Wirkung war ein Dip auf 86, das wurde diesmal nicht annähernd erreicht.  

Seite: 1 | ... | 2513 | 2514 |
| 2516 | 2517 | ... | 2810   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
AramcoARCO11
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Amazon906866
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Allianz840400